Skip to main content

Full text of "Ein Sommer in London"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a book that was prcscrvod for gcncrations on library shclvcs bcforc it was carcfully scannod by Google as pari of a projcct 

to make the world's books discoverablc online. 

It has survived long enough for the Copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 

to Copyright or whose legal Copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 

are our gateways to the past, representing a wealth of history, cultuie and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other maiginalia present in the original volume will appear in this flle - a reminder of this book's long journcy from the 

publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken Steps to 
prcvcnt abuse by commercial parties, including placing lechnical restrictions on automated querying. 
We also ask that you: 

+ Make non-commercial use ofthefiles We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain fivm automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's System: If you are conducting research on machinc 
translation, optical character recognition or other areas where access to a laige amount of text is helpful, please contact us. We encouragc the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attributionTht GoogXt "watermark" you see on each flle is essential for informingpcoplcabout this projcct and hclping them lind 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are lesponsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in Copyright varies from country to country, and we can'l offer guidance on whether any speciflc use of 
any speciflc book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search mcans it can bc used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liabili^ can be quite severe. 

Äbout Google Book Search 

Google's mission is to organizc the world's Information and to make it univcrsally accessible and uscful. Google Book Search hclps rcadcrs 
discover the world's books while hclping authors and publishers rcach ncw audicnccs. You can search through the füll icxi of ihis book on the web 

at |http: //books. google .com/l 



Google 



IJber dieses Buch 

Dies ist ein digitales Exemplar eines Buches, das seit Generationen in den Realen der Bibliotheken aufbewahrt wurde, bevor es von Google im 
Rahmen eines Projekts, mit dem die Bücher dieser Welt online verfugbar gemacht werden sollen, sorgfältig gescannt wurde. 
Das Buch hat das Uiheberrecht überdauert und kann nun öffentlich zugänglich gemacht werden. Ein öffentlich zugängliches Buch ist ein Buch, 
das niemals Urheberrechten unterlag oder bei dem die Schutzfrist des Urheberrechts abgelaufen ist. Ob ein Buch öffentlich zugänglich ist, kann 
von Land zu Land unterschiedlich sein. Öffentlich zugängliche Bücher sind unser Tor zur Vergangenheit und stellen ein geschichtliches, kulturelles 
und wissenschaftliches Vermögen dar, das häufig nur schwierig zu entdecken ist. 

Gebrauchsspuren, Anmerkungen und andere Randbemerkungen, die im Originalband enthalten sind, finden sich auch in dieser Datei - eine Erin- 
nerung an die lange Reise, die das Buch vom Verleger zu einer Bibliothek und weiter zu Ihnen hinter sich gebracht hat. 

Nu tzungsrichtlinien 

Google ist stolz, mit Bibliotheken in Partnerschaft lieber Zusammenarbeit öffentlich zugängliches Material zu digitalisieren und einer breiten Masse 
zugänglich zu machen. Öffentlich zugängliche Bücher gehören der Öffentlichkeit, und wir sind nur ihre Hüter. Nie htsdesto trotz ist diese 
Arbeit kostspielig. Um diese Ressource weiterhin zur Verfügung stellen zu können, haben wir Schritte unternommen, um den Missbrauch durch 
kommerzielle Parteien zu veihindem. Dazu gehören technische Einschränkungen für automatisierte Abfragen. 
Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Richtlinien: 

+ Nutzung der Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken Wir haben Google Buchsuche Tür Endanwender konzipiert und möchten, dass Sie diese 
Dateien nur für persönliche, nichtkommerzielle Zwecke verwenden. 

+ Keine automatisierten Abfragen Senden Sie keine automatisierten Abfragen irgendwelcher Art an das Google-System. Wenn Sie Recherchen 
über maschinelle Übersetzung, optische Zeichenerkennung oder andere Bereiche durchführen, in denen der Zugang zu Text in großen Mengen 
nützlich ist, wenden Sie sich bitte an uns. Wir fördern die Nutzung des öffentlich zugänglichen Materials fürdieseZwecke und können Ihnen 
unter Umständen helfen. 

+ Beibehaltung von Google-MarkenelementenDas "Wasserzeichen" von Google, das Sie in jeder Datei finden, ist wichtig zur Information über 
dieses Projekt und hilft den Anwendern weiteres Material über Google Buchsuche zu finden. Bitte entfernen Sie das Wasserzeichen nicht. 

+ Bewegen Sie sich innerhalb der Legalität Unabhängig von Ihrem Verwendungszweck müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, 
sicherzustellen, dass Ihre Nutzung legal ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Buch, das nach unserem Dafürhalten für Nutzer in den USA 
öffentlich zugänglich ist, auch für Nutzer in anderen Ländern öffentlich zugänglich ist. Ob ein Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, ist 
von Land zu Land verschieden. Wir können keine Beratung leisten, ob eine bestimmte Nutzung eines bestimmten Buches gesetzlich zulässig 
ist. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Erscheinen eines Buchs in Google Buchsuche bedeutet, dass es in jeder Form und überall auf der 
Welt verwendet werden kann. Eine Urheberrechtsverletzung kann schwerwiegende Folgen haben. 

Über Google Buchsuche 

Das Ziel von Google besteht darin, die weltweiten Informationen zu organisieren und allgemein nutzbar und zugänglich zu machen. Google 
Buchsuche hilft Lesern dabei, die Bücher dieser We lt zu entdecken, und unterstützt Au toren und Verleger dabei, neue Zielgruppcn zu erreichen. 
Den gesamten Buchtext können Sie im Internet unter |http: //books . google .coiril durchsuchen. 



^^^ 



U^*^' 



<1 >* 



PROPJRTY Oh 







ARTES SCIENTIA VEHTa 



I 



V .a 



i 



.__ >* 



• '.'' r ••<• ■•>• 4. ". 4. >- 






\ ■ 






•^ 



V i» 



M^ - 



••■«••■ 



j - #»w)* -* '-^^ 



N. , 



i 



r> 



(ik ©onrnier in ^^onbotu 



t 



Sin 



^ommtt in £onifon. 



ason 



Xfftoiox Fontane. 






— v§4*^^Jpe^'— 



JUcffau. 

Drud unb JBcrfag »ou ©cürübcr ÄaJ, 

1854. 






\Ä- 30-53 



3 « M H. 



®eite 

93on ®rat)e$enb bU IBonbon 1 

(Sin ©ang bur^ bcn Iceren ©laSpalafl 6 

Long Acre 27 9 

SDle öffentli^en Denfmätet 18 

SDie SWttftfma^er 27 

©tragen, ^dufer, S3rfi(fen unb fßalafle 34 

f 

3tt ^au« 43 

a)ie >Do(fdfefler 51 

Xat)ljlo(f*Squarc unb ber ®tra§en»®ubin 56 

SDer englif^e 3o\)f 61 

SDie SWanufactur in ber Äunfl 70 

9lidl^monb 75 

Ballen beweifcn! 81 

The Poels Corner 86 

SDie ÄunflattÄflcöung 93 

25ie aWlbblefej-SBa^I 103 

SDaö golbene 5talb 114 

SDa« beutfd^e X^eater in dnglanb 124 



VI 



etitt 

Der Xüwer 132 

Not a drum was heard 143 

3lubercr unb ©teuermann 148 

©mit^ficrb 152 

^at\) Hamilton 154 

Das ßcben ein ®tunn 174 

23Iatfwaa 178 

^in ^idfnicf in ^ampton^Giourt 183 

SDcr »ercnglanberte I)cutfd)c 200 

93on ^^bevarf*(Sorner H^ Sonbon^ribge ....... 208 

2Rig 3ane . ' 214 

5l(te gelben, neue 6iege 221 

jDer grembc in Bonbon 229 

The hospitable english house 236 

95crt). Le Pays unb ,,bie t^önernen gilge ^nglanbö" . . 246 

9ut of town 254 

^arafleicn 263 

^aftingöfelb 272 



t>on (Ibtwti^trib btd Conl^on. 



Dad ijl Me engltf^e jtüfle! Dur^ ben 9Rotgenne6et 
flimmern bie Sprme t>on S)armoutt>. @tn gut Stücf ffieged 
no^ in bet Sli^tung nac^ @üben, unb bie X^emfemünbung 
Hegt »Dt im«. T>a tjl jte: ^^eerne^ mit feinen Isafen unb 
jlonnen tau<^t auf. 9{un aitx iß ed, ald wüd^fen bem 
Dann)fer bie glügel, immer raffet f^lagt er mit feinen ®^au* 
fein bie ^lo^auffpti^enbe glut, unb bie pra^tige 9u^t burdjf* 
fHegenb, Don ber man nid^t »ei^, ob fle ein breiter Strom 
ob« ein f^mate« Keer ifl , trägt er un« je^t, an ®rat)edenb 
»orbei , in ben elgentlii^^en I^emfejtrom hinein. 

9iae« ®ro§e wirft in bie gerne : wir füllen ein ®en>itter 

lange bet)or e« über un« ifl; gro^e SWänner ^aben ifire ®or* 

Idufer, fo au^ gro^e ®täbte. ©ravedenb ifl ein fot^er 

4^eroIb, e« ruft un« ju: ,,8onbon fommt!" unb unruhig, er- 

»artung^DoU fi^toeifen unfere Slide bie X^emfe hinauf. 2)ed 

2>äm))ferd jtiel bur^f^neibet ))fet(f^nea bie gtut , aber n)ir 

1 



2 



)>ertoünf^en ben faumfeli^en fta)){tain: unfere Se^nfu^t fliegt 
f^nefler, al« fctn S^^iff, — ba« ijl fein 95ertte^en. Unb 
bo^ lebt Sonbon f^on ringd um und f^tx. (Sravedenb liegt 
ni^tim Sann ))on Sonbon, aber bo^ in feinem ^anhtx» 
bann. 9{o^ fünf Weilen ^aben wir bi^ jur alten Sit)^, nv6^ 
an gro$en,))ol!rei(^en Stdbten mitffen toir ))orbei, unb bocb ftnb 
,tt>ir bereit« mitten im ®etriebe ber SRiefenjlabt; ®reentt>i^, 
9Booln)i4 unb ®raDedenb gelteu no^ M befonbere ®täbte 
unb bo^ finb fte*d ni^t mel£^r; bie nieder unb SBiefen. bie 
2n)if(^en i^nen unb Sonbon liegen, ftnb nur erweiterte ^)^be« 
$arfd; ton ®mit^flelb na^ $abbington, quer but^ bie 
Stabt (inbur^, ifl eine f^limmere Steife wie Don gonbou' 
Sribge m ®ra))e«enb; ni^t me^r SXile^enb ift bie läng|le 
Strafe SonbonI, fonbern ber ))ra^tige X^emffftrom felbfl: 
^att ber Sabd unb Cmnibuffe befahren i^n ^unberte ton 
Soten unb ICäm^fern, ®reenn>i^ unb Soolmi^ ftnb ^n^alte« 
)>un!te, unb ®rat>edenb ifl le^te Station. 

• Der 3auber 2onbon« ifl — feine SWaffenbaftigfeit 
SBenn ^tapti bur^ feinen @0lf unb Fimmel, SRodfau bur^ 
feine funfelnben ftup^eln, (Rom bur^ feine (Erinnerungen, 
Senebig bur^ ben 3<^uber feiner meerentftiegenen ®(^dn^eit 
wirft, fo ifl e« beim 9lnblt(t Sonbond bad ®efü^l be« Unenb« 
li^en, wad und itberwdltigt — baffelbe ®efu^l, wad untf 
(eim erflen Snfc^auen M Tiuxt^ bur^f^auert« Die fiber* 
f^wängli^fe güUe, bie unerf^ö^^ßi^e ÜKaffe — bad ifl bie 
rigentli^e 9Befen^eit, ber S^^arafter Sonbond. Diefer tritt 
Sinem ftberaU entgegen. Cb man )»on ber $auUfir^e, ober 






• 

^er ®Teentt)t^er Sterntoarte ^erab feinen 9Htf auf bie^ 
^dufermeet rietet, — ob man Me ffiitt^flraf en bur^wanbert 
unb ))on ber SRenf^entooge ^atb mit fortgerifen, ben ®ebanlen 
ni<^t untetbrüden fann, lebed ^au^ fei too^t ein Sweater, 
ba^ eben fejjt feine Qwf^bm^ö^xo&xtat »ieber in*« greie 
pimd, — überall ift ed bie 3a^l, bie 9Renge, bie nn« 
Staunen ab)n>it\gt. 

UeberaQ! aber nirgenbd fo wie auf ber großen ^a^r« 
frrof e aonbon« — ber I^emfe. Serfu^e i^ ein SSifb biefe« 
Zreibend }u geben. @ra))edenb Hegt hinter und, no^ fe^en 
wir bad Sommern feiner gelten Käufer unb f^on tau^t 
SDüImi^, bie ^(rfenalftabt, )>or unfern Slitfen auf. 9lt6^i9 
unb linU liegen bie Sßa^tf^iffe; bro^enb weifen fle bießd^ne, 
fftü im ®0nnenf(^immer blij^en bie ®ef<^fi^e aud i^ren 
Sulen ber)>0r. Sorbei ! SBir ^aben niAtd )u furi^ten : SCIt« 
@ng(anbd S^agge we^t ))on unferm SRafl; friebli^ nur br^^nt 
«in jtanonenf^uf über bie S^emfe ^in unb# i^tx^aüt je^t in 
ben ^Uen Süfien ber ©raff^aft ftent. — SBeiter f^aufelt 
fl^ ber Sam^fer, an OfUnbienfa^rem vorbei, bie je^t tUn 
mit »Oden Segeln unb ))0fler J^offnung in ÜHeer unb Seit 
^inattd)ie^en ; fe^t, bie 9tatrofen grüben unb f^wenfen i^re 
4>üte! wenn wieber 8anb unter i^ren ^üf en ift, fo ift ed bed 
Snbul ober bed ®ange« Ufer. ®IüAi^e ga^rt ! Unb ie^t, 
(in 3ni»alibenf4iff fi^errt m9 faft ben Seg. %M baran ifl 
jerf^offen, — e« felbft unb feine »ewo^ner. Sin 
2>reibe(f er ifl*d ; feine jtanunentwtoLitnb friebli^e genfler %o 



Worten, hinter benen bie Sieger t>on %hxMx unb Zxafal^ax^ 
Me alte ®arbe Stelfon'd, i^xt trauli^ien ftojen ^aben. — 

9(6et lafen mir bte 3(Uen! ba« lutige, frif^e ititn 
inUlt thtn le^t an nn^ Dorüfter* dfne wa^re glottifie dor 
Z)am))fb$ten, eine friebH(^e S^^eerenflotte, nur (»eimif^ im 
Z^emfefa^rwafer, fommt unter San^ unb ftlang ben Shif 
herunter. 3n ®rat)e«enb ift 3Ä^miar!t ober ein Sc^ifferfeft 
ba barf ber lonboner Sunggefell, ber Sommi^ unb ^anbtoerfer 
ni^t fehlen; bie ialbt ßitp, f^int e^, iß pg^^e geworben 
unb n>{U in ©ra^edenb tanjen unb f)>rin0en unb jt^ einmal 
gütti^ t^un na^ ber 219e(obie bed t)ubelfa(l«. Aein ßnbt 
nimmt ber Seftiug: bt^ ^unbert ^aV i^ bie ))orbeif[iegenben 
{Dampfer (bie feine Tia^tn unb nur einen ^o^en eifernen 
®4^orn{ieiu in ber äRitte tragen) gejault aber i^ geb' e^ auf: 
fle finb eben ^a^Uod* Unb mel^e ^a^h ! mie beim SSettrennen 
ftt^en fi^ bie dinjelnen }u überholen; eine norbif^e 9legattft 
ift e^; x&tW ^rä^tige Sagune, biefe X^emfe, -« mel^' jlü^« 
Ü^^e (Sonbel iebe^ feu^enbe 9oot! ®reenn>i^ tau^t auf 
»ot un^, immer reger mirb bad Seben, immer bunter ber 
®trom ; — wie »enn ämeifen arbeiten» ^ier ^in — bort ^in, 
re^ftd unb linf^.^or unb juriicf, aber immer rafllo^, fo lebt 
unb webt e^ jwif^en ben Ufern* SRo^ ^aben mir fein SBort 
@ng(if(^ ge^5rt unb f(^on l^aben bte ^^u%ti unb Slaggen 
ber ))orbeifaufenben @^ife einen ganjen @))ra(^f^a^ »or 
un^ aufgef^Iagen; mte in blättern eined 9HefenIesttond ^tten 
mir barin lefen fönnen* 9lo6) ^at unfer guf Sonbon ni<|>t 
betreten, nod^ li«gt e^ vor un^, unb f^on (laben mir ein Stütf 



von i^m im SRüden, — auf ^unbert ^ampfbbUn eilte e^ an 
und üor^ei. t>it Se^^Mferung {^anjer ®täbteijl audge« 
flogen aud ber einen Stabt, unb bo^ bie Saufenbe, bie i^r 
fehlen, — fie fehlen i^t niä^t. — SBa« ein ©tu* 3nfu- 
forienetbe unter bem ß^renbergf^en Tlxfto^U)^, bad i{t 
Sonbon "oox bem menf^Ii^en ^uge* S^^^Hod mimmelt ed; 
man ^tit und 3^¥^^^ ^^^^ ^i^ Qi^nn fiberfleioen unfeve 
Sorfteflungdfraft. Der 9te{t ift — Staunen. 



€m (B^atig Iiurd) im Ittxtn (Sbla^palaft. 



(Sd ifi ein @tn)ad im SDRenf^en, »ad i^n ben ^erbfi un!^ 
bad faüenbe 2du6 me^r liefen lagt a(d ben ^rii^Iing unb feine 
Slüt^en^ra^t n)ad i^n ^{miudgn){ndt aud bem ®eräuf^ ber 
Stdbte in bie ©titte ber griebi^ofe unb unter ®^^eu unb 
Xritmmerwerf i^n n)0nniger bur^f^auert aU angefiAtd aller 
^errli^feit ber SJBelt. ' (Sin a^nli^e« ®efü^l mo^t' e« fein, 
toa^ miA jum ©lad^alaft ^og. ftanm swei @tunben in Son* 
bon — unb f^on fa§ i^ »ieber auf meinem alten 2iebling«» 
Vla^, ^o(^06en neben bem..C)mni(ud!utfc^er unb bad »or mir 
au^gef^ttttete S^^ll^orn englif^en Seiend mie einen langent« 
Beirrten greunb xtaä) red^t« unb linte ^in grüfenb, roHt* iäf 
9iegent«®treet unb ^iccabiO^ ^inab bi'd ju feinem @d^luf ftein, 
9C)p^lei^'4^0ufe. 

3^ trat in ben $9be<$ar!; bie @onne ftanb in äKittag 
unb unter i^rem Stra^lenftrom glit^te bie no^ ferne Au^^et 
be^ jtri^ßatt^aufe^ auf tou ein „99erg be^ iiä^ii" , toit ber 
e^te unb einjige Ao^inur. (£« brauste fein Srageit unb 
®u^tn naä) i^m : er toar fein eigener Stern. Slber »eld^e 
Stille um i^n ^er! »erlaufen ber bunte Strom ber @&^t, fein 
Sauren unb (Rennen, fein Z)rdngen am Singang; gdi^nerib 
)90r Sangerweile ^ilt ein einziger ftonftabel bie nu^lofe 9Ba^e 



unb jerltimpte ftinber lagern am ®ittn unb Heien antebaiden 
feil ober betteln. Aeiner fünftlic^en Sorri^tung bebarf ed 
nte^r, um Me ßintretenben ju gd^len; Me SCugen unb ba^ 
®ebä^tni§ einer alten ^rau toürben audreidifen, Me jtontrole 
)u führen« aber 9liemanb fümmert fi^ um bie 4^anbt)oIl 92a$« 
jugler, bie tt){e le^te S^nfen eine^ niebergebrannten geuer^, 
l^ier unb bortl^in ben »eiten 9iaum bur^^ufc^en. 

9Bir treten ein. Sie eineSKefenleid^e {IreA fi$ biefer®ia«« 
leibaud, beffen Seele mit ienen farbenrei^en Sl^awU unb Ze^« 
^i^en entflo^n, bie einfi »ie $^anta{ten i^n bur^giü^ten unb 
befen geiftige^ Seben mit jenen taufenb SRe^« unb Sieben« 
frdften ba^in i^ bie eifern unb unbeirrt il^r Urtl^eU fddten. 

e^ i|l etwa« Sigent^ümli^ed um bie Uo^t Vtaä^t bed 
ataum^ ! bad 9Reer unb bie SBüfte — fie ^aben biefen 3<ttt^^t, 
unb leife fü^tt' iä) m\6) )^m i|im berührt, aU mein ^uge bie 
ungef^eueren Cimenfionen biefed $alaße9 bur(^ma§. Z)er 
dinbrud mag ^^bntx, erquidii^er gemefen fein, aU eine gange 
9Be(t i^r Seße^ ^ier ausgebreitet ^atte, — im^ofanter war 
er nid^t. Unb aU ic^ nun von S&ule )u @äule biefen Saum 
buri^fd^ritt , unb faß ermübet bur(^ bie t^dllige ®(ei^^eit unb 
ßete SBieberte^ir aOer eingelnen Zf)tiU, bo^ ni(^t aufboren 
fonnte, bad riefeni^afte Sanje )u bewunbern, ba erf^fien mir 
bies &ia^<iwi$ wie baS ^bbilb SonbonS felbft: abf(|fre<Ienbe 
SRonotonie im ßinjelnen, aber ^oüjlit {Harmonie beS ®an)en. 

92ur 9Beniged erinnert noä) an bie Se^mmung M ®e« 
bdttbeS ; bie Zafetn unb 3nf4friften iinb abgebr0(|fen, unb nur 
in ber 92ä^e ber Stuißpti — mie um bem .fpäteren Sef^auer 



8 



aU Singer^eia ju bient n — lefen mx in ^rof en fottttn «.Bau 
2)iemen9(anb/ ^(er, ba$ bem ^rnjlen ber ^itmor n^t 
fe^Ie: eben ^ier i9o ber rot^e S^bermantel eines neufeel^nbi« 
f^n ^äu^tHno«, ober mo^I gar ein auS^eflo^fter jtafuat bie 
IBliffe dteu^ietiger auf fic^ 0e$oden baben mo^te, ^ier faf im 
®4fmu<Ie lang ^erab^angenber Soden, ben un))enneib(ic^en 
nteetgrünen .Schleier ^aib jur @eite gefc^Iagen, eine biaffe 
Zod^tet ^ibiond unb wax eifrig bemit^t, bie SBelt mit ber 
taufenbunbein'ten 9(bbilbun0 beS «^ßst^ibition^^^cnfeS" }u be« 
gtitcten, no^ baju in Cel» 

3(^ nannte ba« ^laS^auS einen Seib, beffen ®ee(e ent« 
ffo^n. aber e« ift ni<Jft ber 8eib ber f4f6nen gafterabe, ber 
©eliebten Äaifer Äarl« , bie einen 3auberrinß trug unb im 
Spbe bluffte »ie im geben» Unfere Seit eilt fc^nett: jte ift 
xa^ä^ im ©Raffen wie im ßer^ren ; noä^ ein SBinter unb — 
tai ®lad^au« iß eine SRuine. ^cn bringen ffiinb unb 
@taub bur(^ ^unbert jerbrod^ene @4^eiben, fcffon ift baS rotf^e 
Zud^ ber Sdnfe )>erb(a§t unb )emjfen, unb f^fon finbet bie 
@)>imte fic^ ein unb webt i^re grauen Soleier, bie alten ga^« 
nen ber ßerftorung. <Sei'« ! au(^ bie S&ume grftnen \^cxi 
»ieber , bie Iß'astond fit^ne $anb mit in feinen ®Iadbau (^in* 
einbog unb fm^en t)on Serfüngung; unb m5ge SSBinb unb 
@anb burc^ bie genfterlftden we^n, au4f bie ®4fwalben flattern 
mit herein unb er)ä(Ien fi<!b unter Xrummern t)i>n bem Seben 
unb ber Äiebe, bie nid^t jtirbt. 



'S 



f 0ng acte 27. 



Son xoü^n Steüe SDiibond au« gUit^ Z)ii Hefe 3ti« 
len ju et(fa(ten ? ®4eb e« auf, bie ^ttv^^rt barauf ju finden. 
Unb rietl^efl S)u tpn ber Jtnp^el Si ^aul'd an hU in ben 
leisten ffiinfel bed Sf^entfetunneU hinein, iuft an bet ®telle 
tD&rbeft X)u »OT&i^er ge^n, «on ber aud ic^ mi^ anfi^idte, 3){r 
btefe Qtüw ju [(^freiben. Sernimm benn, ein Sufall ^at ftd^ 
meiner fXeugier erbarmt unb mxif v^ne SBifen nnb Soden 
)n einem SKitben^o^^ner ber ^lit^tlingd • Verberge ^emac^t 
®eflern j. 9. bin i^ ein Sif^genojfe fflitti^^ gewefen unb 
f^on met^rfad^ ^att* i(^ bie (S^re mit bem ®renabier Sinn 
eine längere Unterrebung ju führen. Saf Dir ei^o^Ien, mie 
i^ in bie i^bf)U bed ibmn gefommen bim 

9Cuf bem Steamer, furje 3(it na^bem n>ir in bie X^emfe 
ein^fa^ren »aren, trat ein btonber unb retpädiger lunger 
aXann mit entf^ieben gutmikt^igem ®ef{^t an mi^ ^eran 
unb duferte ben Sunfd^ , ba iäf bt« Snglifd^n mä^tiger gu 
fein f(^iene M er, mid^ feiner angune^men. 3d^ t>erbeugte 
mf^ unb 9erf)»ra^ gu t^un, wad in meinen Aräften {le^e. 



10 



@0 tarnen wir einanber nä^et, unb noS^ e^' ber @teamer 
gonbonbtibge enei^t ^atte, n)u§t' i^ au9 bem Ü6enei(^en 
91it§ fetner (Rebe, ba§ er ein Sanbtoirt^ an^ $ejfen>Aajfe( fei 
unb Dor UeBerna^me eine^ t^äterlid^en ®uted ^äf entf^toffen 
^abe, md) einen 9Cudf[ug na(^ Sonbon unb $ari9 )u maä^tu. 
aufbeut 3i>It<^nit (outomhoaseX toä^renb unfere jtoffer bur$« 
fu(^t lourben, richtete er bie ^rage an mi^, ob iä) bereite ein 
befUntmte^ Unter! ommen in ber @tabt ^abe , unb aU ic^ 
toaffx^tit^tma^ biefe Srage Demeinte , em)>fa]^( er mir hai 
gernian coffee hoase Song ^cre 27 , an hai er briefliiff em« 
^fo^Ien fei unb ^a^ ftd^, »ie er fc^on in ftafel gefrört i^ait, 
bur^ Siüigteit unb freunbti<!^ed Sntgegentommen au9)ei4fnen 
foüe. 3^ ^atte feinen ®runb, in bie ®ti(^^a(Heteit feiner 
(lm))fe^Iung ben geringfien 3weifel ju fe^en unb ba ed be« 
greiftic^erweife »ad Sertodenbed ^at, feinen Sinjug in bad 
Sonbou'Sabi^rint]^ an ber Seite eined Sanbdmannd gu galten, 
fo f4ftug idb mit taufenb S^euben ein, unb vor Ablauf einer 
Siertelflunbe roQte bereit^ unfei: genteinf(^aftUd^er Q.ah, an 
®t $aul vorbei, Subeate«$ifl unb S(eet«®treet hinunter« 

Z)U magft S)ir meinen Sc^red beulen, aU enbli^ ber 
SBagen ^ielt unb glei^ ber erße ^iid auf bad german coffee 
bonse mi^ Ulfe a^nett lie§, too^in ba« Sdbi^fal in ®e^alt 
meine« ^efentafelf(^en Sanbwirt^d micff geführt ^atte. Unfre 
Aoffer mürben abgelaben unb gmei Zxti^ptn ^o^ in ba« 
Srembenjimmer gebraut 3dd^nb folgt* id^« SRit unver« 
tennbaren Seid^en ber Ungebulb burcfff^^ritt ic^l bad Bimmet 
unb enbUd^ »or meinem Sleifegefä^rten {tet^en bleibenb, fragte 



11 



i^ mit einem Xone, ber xotnii ^wäfti über meine äuferfle 
£nttäuf^un^ tief : ®a^en Sie, Se^r, wo finb »ir eigentlich l 
3>er Xngerebete geriet^ in fid^tli^e Settegen^eit unb ant« 
mottete beinah flotternb : ,, Sie befinben fi^ im Slü(|ftlmed' 
^dtet; »enn3^nen ber ^ufent^alt barin, mie i^ faß gkuf^en 
mtt§, mi§^agt fo UW i^ um (£ntf(^u(bidun9 Sie ^ier^er ge« 
fn^rt ju ^aben." iCiefe SSorte entwafneten mi(|f; aU er 
aber f^lUef li^ gar »erfid^erte, baf er felber ein anbred Unter« 
tommen gewählt ^aben würbe, wenn i^m bie teifefte ^bnung 
ba))0n gefommen wäre, baf bie ®afl)immer feinet Si^^unbe« 
@ Gärtner im @t»I einer ^ennf^toanif^en S^De f)tt^txiä^ti 
feien, fd^wanb auc^ bie le^te gälte bed Unmut^d bon meiner 
Stirn unb i^ befcfflog fo lange }U bleiben, bi^ ed mir geglüdt 
fein würbe, in einem elegantem Stabtt^eK eine ))a§K4fe ffit^ 
nung au^finbiQ )u mai^en« 2)a0 ift nun gefiffe^n* SRorgen 
)ie^* i6f nad^ 9urton«Street, in bie unmittelbare iRä^e oon 
eaton«S<|uare ; beoor i(6 aber ba^in abgebe unb bem beutf^en 
Stü^tling^ > $dtel ein für attemal ben dlüden fe^re, tann i^ 
ni^t um^in, iCid^ mit ber ^t^m^ unb i^rer übU^en Sefa^ung 
betannt }u mad^en. 

Song ^cre an unb für {t^ ifi eine ber ruf igften Strafen 
in Sonbon, unb Song 9Cere Slummero fiebenunbjwaujig 
bermeibet ed bur^ ungeitige S^dn^eit unb Sauberfeit bie 
S^ornMnfeger^^^ftognomie ber gangen Strafe }U unter« 
bre^en. 2)a0 $au« ^at gwei Senfier gront unb brei Sto(^ 
werfe, parterre befinbet.{i(^ ein ^le« unb $orter«Saben, wo 
eine %xt gdenfie^er« $ubtitum feine $inte Sier trinft , au^ 



12 



|«tije et^ etage be^e^t aui einem einjigen, faalartigen, abet 
finden Simmet. 2>em Sender junäi^ft fielet ein fc^werer 
vunbet Zif^, barauf bemofratif^e ß^itun^en au« aden 9Belt« 
^egenben — iiieijl attt (Ssen^tare — aufflef^ei^ert liefen* 
i(n ben Sdnben entlang, in Sorm eine« regten SBinfeld» 
laufen ^ufarnntengeritifte £if^e, barauf in Un SoTUtittagd« 
{htnben einige flehen geMiei^ene Sierfr&ge ftiff langweilig an« 
gtttfen, n>i^renb ^ier am ^benb bie fünftigen $tdftbenten bet 
einigen unb üntM^^aren beutfd^en [Re^uMi! fi^^ lagern unb 
i^re Kegierung^anft^ten }um Seften geben. 34f fü^re 3)i(^ 
jpaitx in i?>re ©efeüfc^aft. 

3n>ei Zre^^en bo^ t^eilen fid^ bie Sc^lafgemä^er be« 
4^dteln)irt^9 unb bd« me^rerwi^nte {^rembenjimmer in ben 
i^or^anbenen 9laum unb t^on ^ier au« ift ed, baf iäf bie ^reube 
^abe, 2)ir ein 99i(b ber t^ielgefür^teten glitd^tlingdwirt^fdt^aft 
ju entwerfen. @d gewd^rt mir eine gewiffe 9efriebigung, 
ba§ biefetbe Zi^ä^^laitt, i^on ber au« fo managt Serwiinf^ung 
befen, wa« un« ^eilig gilt, in bie Sßelt gegangen ift, nun 
meiner alt^reufifc^en Soi^alitdt aU Unterlage bienen muf unb 
e« ma<^t mi^f menig irre, baf ber 9Binb befidnbig an ben alten 
Bo^^rigen ^enftern r&ttelt, aU xcoW er mir bro^en ober mi^ 
maffnen : laf ab ! 

34 ^cAt nie ein ungemiit^lid^ere« 3iinmer Utocfyixi; 
nur toer eben bie jtafematten äXagbeburgd hinter fid^ ^at, mag 
fi^ ^ier t>er^dltnifmdfig wobl unb ^eimif^ füllen. S)et 
»ielgerit^mte englif^e Somfort ijjt burd^ einen gfe^en Zt^i^i^ 



13 



«eitretrn, Ut ben Soben not^buifHg itUät; Uin jtamin, 
triv genflervcr^ang, fein 9üb an ben Sßänten, mit Xudnat^me 
einer gYa^grünen, ^iet tinb ba gelbbnr^freugten $in(elei, 
fctan bie SnWrifk tnraitjt: 3Ian be« neuen aMctoria.^arf«.'* 
Son ÜRoietn nur ba« not^bürftigße: ein $aat äBanbfd^rinfe 
ted^t« unb linld, ein jtta^)>tif(i^ , brei 9infen{in6Ie, unb ^wi* 
fc^en ben S^nßern ein bleifarbner S^ie^el, brin man no^ 
trauriger au^jte^t, aU biefe Umgebung ®inen o^ne^n f<l^0tt 
mac^t SieBeic^t t^u' i^ Itnre^t, meinen &xoü in biefer 
Seife attdjttlaffen, ba bad geimaB coffee house f^weriid^ be« 
abft(|ttgt, unter ben ^dteld ber Stabt genannt )u tverben, 
aber ba^ Unbehagen toägt nun mal bie SBMe nic^t ab unb 
iif friere fo iärnmerti^, »ie man fetbft in einer 9{udf))annung, 
unb ba$ i4*d runb ^eraud fage, felbft in Song ^cre 27 ni^t 
frieren füllte. 

ZHe Sewirt^ung ift ertrigli^ genug ; nur ber Aellner, 
ein befertirter Solbat, ber bei Sf^^li'^n }u ben 9itf|iänbifd^en 
überging , t)erbirbt ßinem huxä) feine Süffifance ben ^ptüt 
Sein Sene^men gegen bie renommirteften ®ä{tebiefed ^iittli 
ifl bad eined ®^ital«9eamten , ber armen Senten einen SeQer 
^vi)ppt rei^t. 92ur SBenige t>erße(n e« , ^äf in 9tef^eh }it 
ft^en; ber SReft mirb t^rannijtrt, im gitnßigften %aüt ^rotegirt* 

®ejtem 9Rittag ag i^ in @efettf^aft ^en ®4<it:tner, 
^eife, ffliSid^, 3inn unb einigen Düüs minoram gendnm. Z^ 
ffxtii e^ fiir uberffitflig ober gar unwitrbig, au« bem blofen 
Sufafl, ber mi(|f in i^re SRitte gef&M ^atte, Irgenb ein ^e^I 
)tt ma^en unb betannte mi<!^ freimut^ig ju Xnft^ten, bie ben 



14 



i^tiöew f^nurjltatf^ entgegen feien, Man ref^eltirte Mefe 
Ottfldrung nic^t nur, fenbern geigte an^ , im ®ef^rä^ mit 
mir, eine Su^e nnb ®emefen^eit, bie mi^ nm fo me]^ 
ftappxttt, al« jte ben Streitenben, Ui i^ren ©treitigfeitea 
unter einanber, bur^au^ ni^t eigen toax. „ jtomm 
i^ ^eran, ber @rße, ben i^ erf^ie^en lafe biß Z^u!" 
jA^lte gu ben oft unb gern audgef))ieUen Sehäftigung^« 
Xriim^fen. 

^er gemüt^li^fte $a(abiit ber ganjen Xafetrunbe ifl 
unbebingt ber ffiirt^^ felbft. ®d^drtner, biefer »or S^ten 
)9ie(bef^ro4^ne S&^rer bed ^ananer Xurner^Sor^d, f^at längfl 
ben ftugen ßinfatt gehabt, feinen unbrauchbar im ®taQ fielen« 
ben 9{e^ubti!ani4mud jur mil^enben Jtu^ }u mac^ien unb (ebt 
je^t in DoOfler Se^agU^teit von bem unvermußli^en SRenom« 
m4t eined langft aufgegebenen $rin)ip^. @r ^at ft^ )um 
ß^e^enn einer biafen Sngidnberin gemalt unb unter xciä)» 
li^em Serbrauc^ feinet eignen %W^ unb $orterd anonbirt 
er fid^ immer mei^r unb me^r jum ^^oütn ®egenfa|; {euer ßaffiu^' 
Staturen, bereu 2Rager!eit bem Saefar fo bebenflid^ mar. 

@^dttnerd ganger 9labi!ati9mud ifi ein bIo§er 3ufa(I; 
in Stettin ober IDanjig ^ait in $anau geboren, wäre er ber 
lo^alfte SBeinffdnbler ^cn ber 9Belt geworben , unb ^dtte am 
15. Cftober bie Zoafle auf ben jtdnig au%bra^t. 

SInberd )9er|fd(t e^ fi^ mit Dr. $eife, einem ebemaligen 
atitrebafteur ber „ 0ornife " , ber mein Xifd^na^bar war. 
t>a^ ile(^enbe 9Cuge, bie tixoai fpiift S^afe, boju feine Siebe* 
weife, gleid^ f#(irf an Snli^aU wie Zon ber Stimme, fagen 



15 



€inem auf ber Stelle , baf man ed ^iet mit feinem SRevotu« 
tionär and Sufaü, fonbern mit einer jener negati^^en iRaturen 
)u t^un ^at, beren Sufi, wenn niä^t gar beren S^efUmmung 
bad 3<Yfi0ren ifi. O^ne befonberd ))ie( }u f^re^en, war er 
bo^ bie @ee(e ber Unterhaltung unb gab bad entfc^eibenbe 
aBort. — Sieben i^m fa§ äSilUiff, berebt fonß wie i^ m« 
ne^me, aber fd^weigfam an biefem 91benb. äKan fd^ä^t i^n 
allgemein, unb bo^ jäf^U ^^tung ni^t eben ju ben fingen, 
mit benen bie Sewo^ner t^on 2ong ^cre 27 befonberd )>er« 
f^wenberif^ umge^m iCad Urtf^eU über i^n (autet: genannt, 
aber e^rli^* 

Sßar aSiUi^ [(^weigfam, fo war ®renabier Sinn (ie^t 
®e^er in einer Su^bruderei) beßo muntrer. %U i^ ^ox 
faiim einem falben 3a^re )9on i^m lad, ^att* i$ mir fietd einen 
alten jo^figen (befreiten , i6^ weif ni^t aud weld^em ®runbe 
»orgeßeOt. Sie war i^ erftaunt, je^t einen rot^bädigen, 
taum 24 i&^rigen S^ringindfelb t)or mir )u fe^n, ber la^enb 
»DH einem }um anbern ging unb bad t^erjogne Itinb ber gan« 
}en Serfammlung }u fein f^ien. Aeine @^ur »on dmft in 
feinem ganzen 9Befen, unb wie fein auftreten, fo aui^ feine 
^0ntif(|fe X^at. <Sie befti^t bur<( i^re jtü^n^eit, unb id 
bem 4^af , ben alle Seit gegen bie fafel'fiffe ffiirtbf^aft ^egt, 
au^ burc^ i^ren Srfolg ; in i^ren Stotiven aber tß fie ßeim 
Stein ateifegefa^rte ergd^Ite mir beim ju Sett ge^n , wie bad 
btonbe ©renabier^en ed fetber taum teugne, baf bie Sorbetren 
bed ^nton S^ur) i^n ni^t Ratten f^Iafen taffen unb baf er 



16 



ben Dr, ftedner übemiegeiib nuY ht^^lh befreit f)af>t, um eiK 
6e{ten^d )U beT Sefretun^ jtinteld )it liefern. Z)ad i^ i^w 
gelungen. 3Ran batf i^elbent^aten ni^t in ber 9t4^e be« 
trauten. 

Da« »dteba« effilier« Sor^)« ber ©efa^ung »on gong 
5lcre 27; \)on ben ®emeinen laf mi^ f^weigen. 3n ber 
9{a^t ))0m ®0nnabenb auf Sonntag ifl ^ier aUwö^entli^ ein 
große« aMeeting. Dann gefeöen jtd^ ble frangoftf^en glu^t^ 
Hnge gu ben unfren, unb bei Sier unb 35ranb9 wirb bie 8rü* 
berlid^feit beiber Sotfer ^roHamirt unb bef^woren. iBorgejlern 
S^ai^t ^örte id^ ben Subel bi« jum aWorgen ^in. g« war ein 
Särmen o^ue ©leiten: beutf^e unb franjßjlf(^e 2ieber bunt 
burd^einanber, bajwif^en ®e!reif^ unb ®e{Iu^; mitunter 
flioö eine Ü^ür unb man ^örte ©e^jolter treppab; — ein »a^» 
re« ^oüentreiben ! 

gragjt Du mi^ no^, »a« \^ »on biefer SBirt^f^^faft 
lialte ? äReine DarfteQung be« Srtebteti ift }ug(ei4f eine Jtri' 
tit. Da« (Sianje (eine einzelne Su^tigfeit gern jugegeben) 
i^ miberti^ unb tä^er(i(^ jugleid^; bliebe no^ 9taum für ein 
britte« ®efu^(, fo »dr* e«'ba« be« ÜRitleib«. Da fi^en aa- 
tttgUc^ biefe b(a{feu otrfommenen ®ejta(ten, abhängig oon ber 
Saune eine« groben ftedner« unb ber Stimmung i^rer engli« 
f^en ®irt^«Ieute ba^eim, ba jl^en jie, fag* \^ , mit »on Un* 
gtüd unb Seibenf^aft gejei^neten ®eft(^tern unb trdumen 
»on i^rer 3«tt unb l^abeii für {eben 9Jeueintretenben nur 
bie eine Srage: regt ß^'«? ge^t e« lo«? Dabei lenktet 



17 



i^r ^uge momentan auf, unb etlif^t bann tofeber wie ein 
2t^t o^ne SRa^rung, — 3^^ SRegictungen aUx, jum minbejlcn 
i§r beutf(^cn SRcfticrungen, t|>ut ab bie Hnbifc^e gutd^t »or 
einem ^o^Cen Oefpenjl unb befotbet nt(ä^t eine 3(tmee »on 
Slugen, bie bie« Sflwmertreiben »erfolgen unb »on jebem ^in* 
gefproc^nen SBort Beriet etjiatten foß. 3^r »etbientet gu 
fatten, wenn biefer 9lb^ub Su^ ie gefd^rti^ »erben Wnnte» 



18 



Bit öffmtU4)ien Btnhm&ln. * 



®9 ifl mit ber englif^en ftunfl toit mit bem englifc^en 
gefcen iiber^au!|>t: bie Strafe, bie Ocffentli^feit bietet »enig 
t>en beiben. Sflan fonnte fagen, ba^ fei bad SBefen be9 9{cr« 
bend; inbef man braucht ni^t na^ bem (Silben ju ge^en, um 
e« anber« ju flnben. 3^ üRun^en, Serlin unb Srüffel trifft 
ba« 3(wge angenehm übertaf^t, an (Siebetn ^ier wnb unter 
«rfaben bort, auf bie Vorläufer be« gre«!obiIbe«, ba« SKiene 
maä^t, über bie 5lt^)en bei uni einjuwanbern, nnb bef^ränfen 
toir und gar auf bad SD^onumentale unb eine Sergtei^ung 
beffen, wad bie Strafe ^ier bem ©efc^auer bietet unb »ad bei 
und, »ie reid^ flnb »ir 51rmen ba. Seber grembe, ber SSerlin 
befugt unb äber^au))t ein %uge mitbringt für bie 9Ber!e ber 
®!ul^)tur , wirb auf einem einjigen raffen ®ange burdji bie 
©tabt, bom „Äurfürjlen" cA bid gur Duabriga bed Sranben* 
burger Sf^ored Mn, me^r SCnregungen unb Sinbrüde mit nai^ 
i^aufe nehmen, ald nad^ ber Seite ^in gang Sonbon i^m gu 
bieten vermag. SBer bie engUfd^e Silb^auerfunß bewunbem, 



19 



0^er »enn i^utSwHfel an i^rerejljlettg gefommen fdn fottten^ 

ft^ »enigflen^ loon i^iem Z)af€in ufierjeu^en will, ber fuc^e 

Sutritt ju ben ®allerien bet ®ro§en unb 9lei(^en gu erUn« 

flen, ober ge^e, menn er bad Sequetnere t^orjie^t, tia^ <St 

$aut uttb ^fiminßer: ber erfie Stritt in bie Stixi^i, ber 

flüd^tiefte Umttid barin, wirb i^m ®emtg^eit geben, baf e« 

eine engUfc^e 9)^eifel!unß giebt. 

SiiJ^ten »ir für ^ente unfer Ängenmerf lebigJi^ auf bie 

öffentli^en ©enfraäler unb beginnen »ir mit ber 6tt^. 

Sir lammen Don ber SonbonbrudCe unb ^aben }ur dted^ten 

ba^ „SWonument", bie berühmte Denffdule, bie im ^a^xt 

1677 }ur Erinnerung an bad gro^e <£it9«{$euer (bem fionbon« 

brude unb $aul«ftr^e jum Opfer fielen) errichtet »urbe» 3^ 

f^aU nl^t« gegen biefe ©dule — »iewo^l i^ ni^t re^t fafe, 

toa^ man mit i^rer ^uffteUung unb ber {leten Sergegenmärtt* 

gung eine^ großen Unglüdtd bejn>etfte — mu$ aber feierlid^ft 

^roteftiren gegen bie 42 gu^ i^o^t ^lammenurne, womit eine 

!onfnfe $ietit unb ber barfle Ungef^madC ben Anauf iener 

Säule gefc^mudt ^aben. Die )>orgebti€|en {$Iammenbäf^et 

biefer Urne finbaHe^ SRoglid^e, nur eben feine g^^ntmen, unb 

ba ed biefer golbenen fturioittät gegenüber, d^n(i(| toie beim 

Steigie^en in ber 9}euia^r<na^i, ber $^nta{le jebe« ^injel' 

nen ubertafen bleiben muf , wa9 fie aud biefen @tfen unb 

Sl^i^en ^eraudjuiefen für gut beflnbet, fo mad^' i^ fein $e^l 

barau« , ba{i i^ bie glammenurne für ein riefiged Aifen mit 

^unbert gelbnen 9labe(n unb in ^olge ba)>on bie berühmte 

6i&itle felbß für ein ak^rjeid^en ber e^rfamen @(|fneiber junft 

2* 



20 



gehalten i^aU, beffen ^ijlorif^c Segrünbung mir leiber nid^i 
gegentodtttg fei. 3)ad $iebefla( trägt neben Sa^reUefd, bie 
{i^'d angelegen fein kfen ben fomtf^en @inbnt(! bed ®an» 
jen ni(ä^t ju jiireu , bie «n jeige : ba§ e^ erlaubt fei , gegen 
Ballung eined ®i£^ence , bie @dule ju bezeigen, ^at biefe 
ßrlaubnig ben S^td, bie munberli^e glammenurne auc^ in 
ber 9{d§e bemunbern ju !6nnen, fo n^irb man bur^ folc^ ^u« 
mane Sitrforge in feiner guten Saune ni^t wenig befiärft; 
inbef ed ^anbelt,fic^ n)o^( um bie Slu^ft^t, um bad Sonbon* 
$atiorama, bejfen man ))on oben genießen foU, unb ^ter woQe 
mir ber Sefer erlauben ab^uf(^n>eifen unb i^n ))or bem (tx* 
Heitern 'Oün 2:^urmen unb @du(en ein für aUemal ju »amen. 
aSä^renb meine« ^ufent^alt« in Setgien ^aV i^ mir biefe 
Srfa^rung mit man^em granfenfiud, mit Seuten an ftopf 
unb $ut unb f^(ie^H(^ mit bemjebedmaligen äuferften ®t» 
täuf^tfein erlaufen müjfen. SBoran Hegt ba« ? Der Z^urm 
fu^rt und nur bem ^immet nd^fer, unb biefem benn bo^ ni^t 
na(f genug, um eine Steifeaudbeute baY>on gu ^aben; ^en aOem 
Snbern entfernt er und, bie S^rne bleibt S^rne, unb bie SRd^e 
tt>irb )ur Seme. 3n Sritf el be|iieg i^ ben Slat^^audt^urm : 
ber Sü^rer firedte feinen biden Ringer au«, n)ie« auf einen 
fc^marjen $unft am ^orijont unb fagte ernft^aft: voilii le 
Hon de Waterloo! 3» %ntu>er^en muff i^ einen blintenben 
Streifen bona fide aU Hi SReer ^inne^men, fo baf man, gut 
Sefinnunggetommen, fi^ eigentH(^ f^dmt, fünfte unbStrid^e 
aU @e^en«würbigteiten ernft^aft beoba^tet gu ^aben. Unb 
bttdt man nun in bie 9{d^, ma« ^at man? IDd^et! wenn'« 



21 



immer nur ®a(!^er. Unfcre ©auten ne^imen, toic Infliß, nod^ 
{Rürfp^t auf bcn 2Renfd[>en , ber ge^t. SBenn »tt etjl fliegen 
»erben, bann »irb ba« 3^ttalter ber SDdd^er gefdmmen fein; 
iitter 8(S^mn(f ^er ga9aben: »elief« nnb ©ilbfdulen (naiuxMäf 
<iüe licgenb, wie anf ©rabmdlern) »erben i^>ren $(a^ bann 
«uf bem Da^, ber neuen gront be« ^aufe^, einnehmen, nnb 
ber IReifenbe mag bann J^ürme erfletteru ober »enigflen« 
auf i^nen — rajlen. 

Do(^ fe^ren »ir gnrücf in bie 6it^* SBenig l^wnbert 
@^ritte t)Dn ber Saule entfernt »o ft(!^ bie iting^SSiQiamd« 
flra^e ju einem Keinen $Ia^e erweitert, finben tt>ir ba« neuejle 
öffentli^e J)en!mal 2onbon«: bie Statue «önig SBil^elm'« IV*, 
t>ai neuefte nnb jugtei(^ befte. 3(ber t>ae 93efle ijl fein Oute« 
über gar ein S3ebeutenbe« ; feine retatiöen 93or^üge l»efle^n in 
bem gelten alle« ©törenben unb ®efc^ma(ftofen» Stufig 
Mttft ber Äönig jur franjöpfc^^en Äüjle hinüber, al« »oE* er 
mit unterbrüdtem ®ä^nen fagen: „fommt il^r — gut! fommt 
i^r nicä^t — no* beffer ! " unb mit ä^nli^er ®Iei(i^güUig!ett 
ge^fber Sefd^auer an bem SDenfmal felbfl t^orbei, ba« aßen« 
fall« befriebigen, aber ni<i6t anregen unb entjfinben fann. 
Da« Sntereffantejte ber Statue ijl i^re 5lu«fu^rung in ®ra* 
nit. ©a« englif(!)e Äüma, bem SWarmor »ie bem ©rj in 
gleii^em IWaafe ungiinfHg, »ie« barauf ^>in, ein 9lu«!unft«* 
mittel ju fttd^en, SWan »ä^lte ben ®ranit, unb ba« ®ef^i(f; 
mit bem ^ä} bie englif(!^e ©fulptur biefen fpröben Stoff bienjl« 
iax §u ma(!^en »erftanb, ^at um fo me^r 9lnfpru^ auf Dant 



22 



«U Bei ber DottjiänMden UnleibH<l(|!e{t iener $atina, womit 
tuft unb 9tau$ aOe« (St) ^in, iinb }war in futiejifr Seit 
itmHeiben, erjl i^on ie^t ab an dfentli^e Z)entmäler, bie ft^ 
be< Snblidd )>frIo^nen, )ii benfen fein mtrb. 

Sit fAteiten weiter, laffen t^orläufid eine SSeQington« 
Statue jUT (Rekten unbemerft, unb gelangen an <St. $aul 
)»txUi, hmä) S(eet' Street unb Stranb auf ben Srafalgar« 
Square, ^ier bKdt ed und an, xtä^ti unb lintd, t^on 
Jta)>itälern unb ^iebejtalen ^erab, unb wir ma^en ^alt 
3n ber üRitte bed $(a^e« ergebt fid^ bie 170 guf ^o^e 9{eIfon« 
@aule; auf i^r ber Sieger »on 5lbufir felbjl. Db bie Statue 
gut ifl ober ^ä^Uä^t, mag ein Ruberer entf(!^eiben aU i6) ; auf 
eine Entfernung ))on 170 gu^ befd^eibet {t(!^ mein 9(uge jeber 
Itritit unb überlast e« ben ZeIe«to))en , 92a(3^forf(^ungen an« 
jufteQen. 9lur fo »iel : Welfon tragt %xcid unb $ut , aller 
@egnerf(!^aft jum £ro^, auf gut navo(eonif(]^, unb bie Statue, 
loie {te ba iß, auf ben Senbdme>$(a^ ju $arid flatt auf ben 
IrafaIgar»Square in gonbon gefteüt, foüt' e« il^r ni^t f^wer 
faSen, ))ielen taufenb Sefc^auem gegenüber, ben englif^en 
Sbmirat jum franjo{tf(!^en Aaifer at^anciren }u kfen. SRan 
l^at feine anbren %n^alte^unfte, aU ben f^Iaff ^erab^dngen« 
ben SRodärmel, brin ber %rm fe^ft, unb bad (Sewinbe ^cti 
Sii^tfi^tau, brau ber fftüdtn ft^ (e^nt; ba« (Sinjige, wa« {eben 
3»eifel Idfen tonnte, ent}ie^t jt(!^ ber Seoba^tung — bad 
Sefi^t. 3<^ mödjite hieran !e(erif<l(|erweife überhaupt bie 
grage na^ bem Sted^t ber tünßlerif^en 3ul&fftg!eit biefet 
Sdulen fnüpfen. Sie geben ni^t, »ad fie geben »oQen, unb 



23 



U^f^alh ^ah* i^ Sebenfen ge^en Me ganje Gattung, Sine 
9{elfonfdule ). »., Me jt^ fatttfd^, »ie Me )»or und {»e^nMi^e, 
nid^t mit bem 9lamen M äRanned begnügt, ben jte t^er^ert« 
li^en wid, fonbern babuti^, baf fie i^n in effigie auf iffrea 
ftnouf ^eat, au(^ bie ^(jtc^t au^f^rt^t, mir fein Sifb ein* 
prägen }u xooütn , bleibt hinter einem bloßen ®ebentjiein in 
fo weit jutürf, aH jle ba« ?}(u« i^rcr 5lufgabe nid^t erteilt 
unb bei 170 guf ^o^e nie erreichen fann. Die ®ful^)tur 
t^ut i^r SSBer! babei fo ju fagen umfonjt unb wirb felbfl ba 
§um „iünöcrn @o^n," u>o ft^, bem $rinji^ nad^, bie fünjlle- 
tif(^c 9lu^me3erbfd^aft wenigjlcn« t^eiten fottte. 

S8or ber Sflelfonfdule, ba« 3lntli^ na(| SB^itebatt ge» 
»anbt, fle^t bie Sleiterjlatue Äatt @tuarf«. SBo^l ift er*«: 
ber feine Äo^jf , in bem jtd^ STOalejtdt mit lenem »unbcrbarcn 
3uge mif^t, ber auf ein tragtfc^e« ©d^tdfal beutet. ®r ijl 
e«, aber fo flein wie mogli^. @r rettet nad^ äB^ite^atl ^inab, 
a(« brikfe i^n immer no^ bie ®d^madb, bie feiner bort ^arrte, 
unb at« fü^r er, ba§ ba« ©d^mert i^>m fc^le, ba« — o bittre« 
®piet be« 3ufatl«! — bie ^dnbe eine« Strafenbuben »or 
3abr unb Zag i^m raubten. 9Bte menig ift btefe Statue 
unbwieMeHidtte jie fein Wnnen,n>ie »tel ^dtte fic fein muff e n 
in bem (o^^alen, !dniVi<^en englanb. S« »ar ein vocHf^er, 
((lüAl{(!^er ®ebanfe, ben $(a^ ber @<^mad|! nic^t }u f<l(ieuen 
unb ba« 4^au^t be« ftdnig« gerabe fortbin bUAen ju lajfen, 
»0 e« fiel aber bann mu§te biefe« ^au^t ein anbre« fein un)> 
ber ganje 9teiter baju, bann mufte ®ieg unb 4^o^eit von bie« 
fer @tirne leuchten unb iebe giber na^ SSBt^ite^ad hinunter* 



24 



tttfen: ^i^^ bin bo^ Äönigl" (Sin [Raii<i^'f^e« ®en!mal an 
biefcr @teöe »drc eine Scr^rrli(!^ung be« ÄOMtgt^um« g^* 
»cfen; »a« ber ^a^ je^t Metet, ijl eine gortfe^nng ber 
alten JDemüt^igunö. 

^aä) biefer ®t\U I;in leijlen bie öffentlichen Denfmdler 
gonbon« überhaupt ba« aDiögli^e, 2Ba« ijl bie 9fleiterjlatue 
(Seorg'ö ni. (in unmittelbarer 9?dl;e M 3:rafa(gar Square), 
n)a« ifl jtc anber^, aU eine öffentliche iBIo^jlellung, eine 93er« 
l^ö^nung. gin wohlbeleibter Tlann mit einer fdjrägen, i)b^^ 
ften« ^mei 3^^ ^o^tw (Stirn, fraufem, fa(i neger^aftem ^aar, 
einem ujo^Ian^ebra^ten 3«>*?f int SRücfen unb bem 5tugbrucf 
ber ©ebanfenloftgteit im ©eftdfct, ft^t, ben $ut in ber ^anb, 
nid^t nur nic^t ali 5ionig, fonbern gerabeju aU Äarrifatur 
ju 55ferbe, unb t>a^ miittn im Jrab jurücfpraöenbe 2;^ier (e^t 
Sinem bie SBorjleöung nabe, t>a^ e^ in einer 2Bafertod)c am 
SBe^e ^)Iö^U^ feine« eignen Sfleiter« anftci^tig unb »or folcbem 
Silbe fd^eu geworben fei. SSenn ein Äönig für Ht Äunfl 
ni6)H bietet, fo e^re man ibn, fo lang er lebt unb begrabe 
i^n, wenn er tobt ijl; bie erjne 93eren)igung einer foniglic^en 
Unbebeutenbbeit !ann fWiemanbem ungelegner fein, aU bem 
Äonlgt^um felbft. 

^cüiÖ^ nt>d) »on ber g)or!fauIe fpre(ä^en, berenerjned 
^ctjogdbilb, ju äuferjler 8d^erli(ä^lcit , bie golbne @^>i^e 
eine« ©li^ableiter« »ie einen banfrutten (Slorienfc^ein trdgt> 
bejfen anberwcitige Strahlen naci^ re^t« unb lin!« ^in fortgc- 
faflenfinb? 9lcin! fiberlaffen wir e« einer gemr:^ffierft(ä^erung«« 



25 



©efeflfd^aft, on biefer SDrjiiä^Wmoftegel ©cfattcn ju flnben 
tmb tvenben tt)ir und liefet jtint ^ergog S&eQtn^ton, t^em 
SRanue ber audf(^Ue$U<l(|en Z)entmaI6ered^tigung. 3<be 9)taler« 
afabewie ^at i^r SWobctt unb bic 2onboner ©ilbi^aucrfunjl — 
i^ren ^crjog. SBir begegnen t^w auf unfrer äBanberung 
brcimal: in ber ßit^ oI« „Jungen gelb^erm", a(« „dltereu 
^crrn" i)ot 5tp«Ic9*«^oufe unb al« „5l^itt" im ^^be*$art 
Diefer „ 3ld^itt " , laut 3nf(^rift eine grauen^ulbigung in 
Äanonenmetatt, ifl eine Idngjl »crurt^eilte ®ef(^ma(fli>jtg!eit 
unb jle^t auf ber ^ö^e jener Iprifi^en 2iebe«gcbid^te, bte fd^am« 
^aft if>ren redeten Spanien »erleugnen unb sub rosa »on Dämon 
unb ^^t^tti« fpre(ä^cn. SBad bie 5tu«fü^rung ange^>t, fo er? 
innert jle an ben 2l^)otl »on Seloeberc unfere« I^iergarten«. — 
„©er Junge gelb^en" in ber Kit^ ifl ein anjlänbiged SWittel* 
gut, ju gut für ben ®^)ott unb ju f(S^le^t für bie Scwunbe* 
rung ; »a« bleibt ba anberd al« — fd^weigen. — J)er „ alt« 
ii^e ^err" bietet f(!^on me^r: e« ijl ganj erft(^tlid^, baf er 
bie ®i^t ^at, bag e« i^m bie grofte 5tnjlrengung fojlete, in 
ben Sattel ju lommen unb baf er o^ne feinen weiten (Regen* 
mantel fo frü^ in ber aJlorgenluft unrettbar »erloren todre» 
@ein %t\>vt\jyxi unb ber aRarfd^aOdftab in ber $anb mad^en 
eine »erjweifelte änftrengung, i^m ein gelb^errn*5tnfe^)en ju 
geben, attein »ergeblid^, e« ift unb bleibt ba« langweilige 
Silb eined 9){anned, ber bo^^elte glanelljaden trägt. 9{ur 
eine« übertrifft i^n an @teif{>eit, ba« ijl ba« $ferb, »el^e« 
er reitet. — Die Mitwelt ^ot i^re großen SWdnner bur(^ un- 
banfbare Unterf^d^ung nur aUju oft »erbittert; in ^erjog 



26 



ffiettington ^aBen ivir ein Seifpiel t)om ®e;gent^ei(: Me Siebe 
ber 3(%^of^^ mo^te ber 92:ad^wett nidjftd )u t^un übtig 
lafeti. SBenn ni^tdbeßoiDeniger bem Gefeierten S^veifel fom« 
men foOten an bem unBebingten @I&(t foI(!^er Verewigung, 
fo ^Ben wir aU Zroß für i^n hat ^orajiftj^ie ffiort, baf 
8leb unb ®t\ä)iiS)U, brinnen er fortlebt, „baucrnber finb 
aU Crj/ 



27 



mie üHuftkntai^er. 

I 

2){e Tlviftt, »ie Sebemiatin xoti^ , i|l bie S^ittedferfe 
Snglanbtf. SBenn man fi<^ k^et^egemDärtigt, ivel^e muftfali« 
f^ieit UniUben bad engl{f<^e O^t ft<l(| Don frü^ Bio f^ät gefaU 
Un (dft, fo finnte man in ber S^at geneigt werben , bem 
SnQldnber jeben @inn für SBo^ttlang a(}uf)>red|^en unb auf 
bie @eite So^anna SBagnerd ober befer i^re^ Saterd }u treten^ 
ber mit me^r SBa^rl^eit aU ftlu^^eit bie i^m ni(!^t »erjie^enen 
Sorte f^rai!^, „baf ^ier Diel ®olb, aber wenig SRu^m ju (foUn 
fei.*" 9Ran »otte inbe§ au« bem Umjtanb , ba§ Sngtanb M 
mufitaUf^en @e^drd entbehrt, ni(!^t Doreilig f(!^Hef en, e« ent« 
be^re audf^ ber mnjtfatif^en Suß; gegent^eil«, bie alte SBa^r« 
^eit bewi^rt fi^ wieber, ba( ber 9Renf<l(| am tiebften ba« tttiht, 
»ad i^m bie @^dtter am fargften gerei(!^t. Die grofe ^oxtt^ 
^ianO'ltrant^eit ^at (dn^jl au^ biefe friebli^e 3nfet ergriffen, 
unb ba betanntU^ {tarfe Crganidmen Don ieber Jtranf^eit 
bo^^ett heftig befaden werben, fo ^errf(^t benn audji bad Stia» 



28 



i>ierflcter ^ict in einem unerhörten SWage. 9lber bie« i|l e« 
ni(!^t wa« einen aSeteranen, ber »iele 3«^re lang bie ^aä^Hx» 
(Soften einer berliner S^ambre^öarni getragen unb »om rafen* 
ben Si^jtianer an bi« jur ®!ala«fpielenben SBirt^^tocS^tcr 
:^erunter atte« burc^^gemad^t i)ai, roa^ bei i^m ju fianbe einem 
menf(^ü^en D^re begegnen !ann, — bie« ijt e« ni(^t, »a« 
einen bewährten 9Wut^ bri^t; t^a^ eigentlii^e ©^rerfni^ 2on* 
bon« jinb bie ©tra^en^irtnofen. 

Tim ijt aufgejtanben, jt^t beim Sreaffaft unb Hefl, feine« 
Ueberfatt« gewärtig, bie ,,S:ime«", »iedeid^t gerabe bie »ater* 
länbifc^e unb nie überfci^Iagne 'BpalU: „Pru88i|; from our 
own correspondent. " 3)a fd^narrt unb flimmert e« ^eran, immer 
nä^er unb nä^er, fa^t enbli(ä^ $o|iobi(^tam ®itterb^« ^aufe« 
unb btttft, immer weiter bre^enb, mit bem braunen ®eft(3^t fotreu* 
l^erjig in'« genjier, al« i}aV er bie fejteUeberjeugung, mit feinet 
Drehorgel alle 2Belt glü(fli(^ ju ma^en. 6« ijt „povero 
Italiano^S »ie er leibt unb lebt; au(ä^ bie Drgel i|l d^t mit 
i^ren bünnen ^ad bretttonen , unb nur bie tanjenbeu $u))pen 
fehlen unb ber 2lffe, ber an ben Dad^rinnen ^inaufflettert* 
3^ fenn' i^n »o^L er fommt ^eute nur eine @tunbe früher — 
e« ijt eine treue (Seele, fo treu, fo untjerdnberlid^, wie feine 
®tü<fe. 5l(^, wie oft f}aV i^ jte fd^on gebort unb ie me^r 
iä) pe ^affe, je me^r »erfolgen jlc mid^* Zf^aätxax^ erjä^lt 
gelegentlt^ »on einem eSjäbrigen SWanne, ber eine« 2Äorgen« 
ganj ernjt beim grü^pd fagte: „mir trdumte biefe SRadbt, 
SWr. fReih ju^tige mi(^." ©eine Seele ^atte bie ®(]^rctfen«» 
6inbrii(fe berS^ule noci^ immer nid^t gang lo« werben Wnnen» 



29 



3^ ftti)t ni^t me()r in erfler 3u0enb, aber i6^*i)aW e^ ni^t 
füxnntoa^x^^tinliä}, ba^ mir no6^ na^ breif ig Sauren „porero 
Italiano" im Iraum erfc^eint unb mi^ iu<^ti(jt -^ mit feiner 
Orgel. 

9Rttfif mx feit IRij^io'« Seiten oft bie Srüde gwif^en 
Italien unb €^ottIanb; auä^ fieute reiben fte {t(^ auf t^r bie 
$anb: ber Sat^o^arbe iß fort unb ber ^oc^Iänber tritt an 
feine @telle. @r ift ni^i aQein; bie ^au^tfad^e, ben 2>iibe(« 
fad ni^t einmal mitgeredl^net; ftnb ed i^rerfünf: Sater, 9Kutter 
unb brei ftinber. SSSalter (Scott ^atie betannt(t(!^ einen ^nbe{« 
fad^fetferim^aufe, beri^m bie Stimmung gebenmufte, n^enn 
er jur Seber griff. Diefe Xbatfadjie bemeifl nur ben alten ®a^, 
ba( jeber grof e SRann an einer beßimmten ®ef(|ma(fdk>erir' 
rung leibet, ^ber laffen wir ®ir SBalter unb oenben »ir 
un^ wieber ju ber S^tniüe t^or und, ber troßlofen Aanifatur 
alled beffen, wad meiner entjitdten. $^antajte ))orf^mebte, 
menn i^ bad „^erj i)on SRiblot^ian" lad, ober mit stöbert 
Siirnd, am Sey^wajfer entlang, ju einer feiner oielen SRar^'d 
ober SeffD'd f^li^. Diefe älteße ZoiS)Ux, bie {e^^t Reifer ein 
alte« Stuart 'Sieb ^Charles mj darling'' buri!^ bie Strafen 
fc^reit, ifl aAe« in ber 3Belt, nur nii^t bad ,,f^dne SRdbf^eti 
loon $ert^" , ber ititt be« Sater« ifl fo f^mu^ig, baf er bie 
Sarben feine« ober iebe« (Elan« jur Sd|^au trägt, unb meinen 
mitgebrachten Sorßeaungen entf^ridf^t nic^t«, al« aUenfaS« — 
bie nadten Jtnie. 

£o^ i6^ ^abe ni^t Seit, f(!^le^ten Zdnen unb trüben 
®ebanten na^ju^ängen ; um bie Sde ^erum (drmt e« fc^on 



30 



wiebet ))on Rauten nnb Xrom^eten, unb na<^ tDenig Sttgett' 
iliden t^dlt ber feltfamfle ^ufjug t)or meinem Sentier, beu i^ 
ad' mein Sebtag fa^. 9(itf einem 4^anbti>aQen {ie^t ein fleiben 
guS ^o^ed Slatt* unb B^^idd^fl^^t ^a(b unfern SBei^na^ftd« 
$9Tamiben unb ^alb jenen Jttonen ät^nli^, bie 9Rauter unb 
3immerUute auf ben Sirß eined gerid^teten ^aufed fe^en. 
<BoIbbIe(!^, Sahnen unb bunte Sauber fc^mfiden bad9)ladji»ert. 
Z)rum ^erum tummeln jt(S^ utrfleibete Surfd^e, SloiDud mit 
tveif en ^umpi^ofen unb weisen ftitteln , nUi unb ftb^er wÜt 
SRe^l betreut. Sßel^e Sirt^f^aft ba« ! 3e^t umtongen fie 
ben Saum, aber plb^liä^ Rieben fte mie rafenb au^einanbet, 
ber @ine f^Iä^t auf bie $au!e M, ein Smeiter fte^t Stopl 
ber ©ritte überfi^tägt ^äf in ber 8uft , ein »ierter fammelt 
®elb ein, unb ber fStt% ber gu gar ni^t« «nberem ju jebrau« 
4ien , muf — fingen, ß« ge^t über bie Sef^^reibung ^ »«* 
folcj^e SRotl^fdnger bem menfdj^Ii^en D^r ju bieten t^erm^gen. 
Site oft ^aV iä) fol^e Z)inge in alten SHobin-^Dob-Sadaben 
^emunbert, aber meine Sere^rung ^at ben Xeufel an bie Sanb 
gemalt. 3)a ^ab' i^ fie nun leibhaftig ))or mir, bie poetifc^en 
@<!^Iaeetobt0 aud D^otting^amf^re unb bem (S^ermoob«9SaIb, 
«nb mein fe^nü^ßer SBunf^ i{t--))on i^nen ivieber }u tefen. 
t>oäf i<^ bin ungere^t gegen mid^ felbfi ; bie 9(euf erung mal* 
Ter, ^ergttii^er greube mürb' i^ im Seben fo gut t)erfie^n wie 
4m (Bebtet, aber bad iß nic^t bad merry old England, »ad 
ba )Dox mir ^urgelbdume f^Idgt unb in bie $an9murß«2:rom> 
^ete jtdft, tai i^ batf money-making Splf bef neunge^nten 
^a^r^unbert«, ba«, »ie ed lebe em|)finbitne aulbtutet, g€< 



31 



Uitniüi) aui^ t>i)n ber Su^ Un S^ein (otgt um — eined 
Si^pttku willen. 

Z)a« SRaaS meiner ®ebulb ifl ))oll, i^ greife na^ 4^ut 
unb @tc<t, um mir in $9be'$ar! ober Aenftngton'®arben^ 
ein ru^tged $(d^^en audgufu^en. %Ux ed mu^ ^eut' ber 
9{amendta0 ber ^eiUgen'&äcilie fein, benn Tlu^t überall. 3<^ 
^afftre Saton« Square — ein $ala^< umbautet Oblong \>en 
einer Sudbe^nung unb ^ä^bnf^tii, wie eö unfer @;erjir))Iat^ 
ju werben k>erf^ri(^t — aber aud^ :^ier unter ben S^nßem ber 
^rißoCratie baut ber Soge! fein ^t% ®ott fei Z)ant, e« ifl 
fein ®in9)>0gel barunter ; inbeffen )wei Seden, tbx Triangel, 
ein Samoburin unb eine ®eige t^un bad 3^te. Sd flnb fänf 
9leger, SSeifed faji nur im ^uge, mit woQtgem $aar unb 
tarminrot^en Si^^en. Der geeignete ^^au^iai^ i^rer X^ätig« 
feit wdre allerbingd bie f&vi^t, aber ni^tdbefiomeniger glaube 
ber gefer an ^Uti e^er , aU an bie Ste^t^eit biefer SD^obten. 
@ie flnb ni^td aU bie fte^rfeite iener albinobaften Slomn«: 
bort aOed weif, ^ier alle^ fd^^warj, jene eine <S(l(^d)>fung bed 
SRel^lfaßend, biefe bed Sd^ornftein«. ®d ftnb £agebiebe; mit 
^ttdna^me bed SioUne'f^^ielenben Aa^eOmeifterd , bereinen 
f(ibtt<tt)en %xai, eine Sritte unb eine graue ^errude tragt unfc 
ito^fbewegungen mac^t, a(d wdre er $aganini felber, ^at 
Jteiner aud|^ nur eine %^nung baoon, baf e« iiberbau^t fflcU% 
giebt: aber Xamburin unb Zriangel finb feine fd^wierigen 
Sn^rumente unb — bie Jta^eQe i^ fertig. Unb glauben Sie 
tti^t, baf man )>or biefem erbdrmli^en @eldrm feine O^en 
«tit Sa^0 berf^tiegt ; leine^weg« ! ni^t nur ftdt^' unb 3enn9 



32 



flnb aud bet Aü^e ^efommen nub (aufci^ett am ®ttiet, au^ 
SRif Sonflanje i{l mit brei Sufenfreitttbinnen auf ben Salfoit 
getreten unb ergoßt ft^ an einer SRufi!, bie, n^enn fte »irfti^ 
afrifanif^ wäre, mi^ bie dteifef^idfale Sartff« unb O^tx^ 
toegd mit bo^^^elter £^ei(na^me würbe Derfolgen lafen. 

Z)er ^benb iü6)i herein. Tla^tn wir no(^ einen Sefu^ 
in ,, St)and < Jteder/' ßr befinbet {td^ am &o))ent0arben' 
SKarft unter einer foftenannten „^iajja" , bie, wenn jie be* 
gierig na^^ einem fremben ^amtn war, mit ,,@te(!^ba^n" t)ol^ 
auf ^onorirt gewefen wdre. 3n @))an^' JteHer i^ man gu 
^benb unb er^It SRuftf aU Subrob. 2)ie ©Refutation mu( 
gut fein, benn bie Sif^e flnb befe^t. Sti)n jiemli^ gewanbte 
ginger f^ielen bie OuDerture am S^ugel unb taum iß ber 
le^te Xon )>erllungen, fo xndi eine „^bt^eilung SSaifen^aud", 
eine 9{a(i^6i(bung unb ftarrifatur unfered waderen ^cxaä^ex^ 
(bet ^ier belanntli^ ©enfation maci^te) auf bie ©ü^ne, ©laffe, 
ffroR^utofe ®e{t<^ter, tdufd^enb d^nli^ jenen ®e{tatten, wie 
fie bie geber Sruiff^anfd in frinen 9HcoIa^«9ti(I(eb9*3außra' 
tionen un^ überliefert ^at. Sie {ingen Sieber, Sonette, 
SKabrigaU, ^rien, wie'« thtn fommt, unb {ingen bad ade^ 
mit iener ungerflirbaren englifi^en B^^iftt^it fünf boUe (Stun* 
ben i^inbur^, nur unterbro^en burd^ Solo'd, bie gerabe um 
eine Stimme ju t)iel ^aben unb bur^ t^eiM ^atriotifd^e, t^eitt 
jweibeutige DeUamationen , bie febedmal mit einer Seifad^ 
fatoe begrübt unb befd^Iofen werben, ^iet^er ge^drt au^ 
ber Siganen^dnblet M AeUerd, ein Siebling ber Serfamm« 
lung. ßr ijl nur Dilettant unb, wie ein Ciuafer, bie Segei» 



33 



^etun0 a^tDartenb, fieOt er r^on 3Ht )u 3(^t feinen Stxavx bei 
Seite, eTgreift ben erften beflen ®to(t über SRegenf^irm unb 
bie im^roöiprte glöte an ben SWunb fu^renb, pfeift er bie 
Sarcarole au« ber Stummen mit einer SWeijlerfci^aft, bie eine« 
iefferen ©cbiete« würbig »dre. fflef<^eiben »te ein alter 
giömer, fe^rt er »on ber „Saflb auf ben aKeert^raiwen" ju 
feiner friebli^en 9ef(^dftigung jurüd, unb ft^ re^td unb lin!« 
^in »enbenb, fpri^t er bie ^ijtorifc(;en SBorte: „Kigarre je« 
fiWö?" 

äBarum ^ab' i^ ben Sefer no^ gu @))an« geführt? Sebig« 
li^ um i^m ben Semeid )u geben, baf ber englif^e ®ef(^ma(t 
mittelmäßige Tlu^t ni^t nur erträgt, fonbern fie au^ fudjft. 
^tx $ta}ia« JteQer i{t feine Zar)ttm gemd^^nH^en <S^Iage9, 
fie ijl ber Serfapimlungdort ®ebUbeter, unb bie mäßige äKufif, 
bie bort gemalt mirb, ift eben ni^t befer, a(d {le ifi, meil fie 
bem »or^anbenen Sebürfniß bur^au« entf<>ri^t. 2)a tiegt*«! 
ein S^or nur fann ^^ bur^ fol^e Erfahrungen in ber 8e* 
»unberung eine« großen Sott«, unter bem er lebt, irgenbtoie 
{tiren unb beirren lafen, aber e« bleibt nid|^t«be{tomeniget 
ma^r, baß mir in ^a^tn be« ©ef^mad« um einen Sieben* 
meilenftiefel'S^itt ben ^iejtgen S^f^^nben ))orau«{inb unb 
baß j* S. e»an«*Äetter, ber mo^loerflanben me^r fein vM, 
nur attenfaü« auf gleidj^er ^o^e fUf)i mit ienen Sebafiian«« 
^aßen *2ofalen, bie »or Seiten bie Slngeige hxaä^itn: „^trU 
SCbenb, ®efang unb ©efCamation »on ^errn gre?." 



M 



9 

SÜxü^tn^ ^änftt^ ßv&öien vml^ pal&ftt. 



2onbon ifl nid^t bad, »a« man eine »J^one ®tabt" nennt 
@^ ^at ni^tö auf^uneifen, wad ftd^ nnfernt D^ern^Ia^ ober 
gat bem place de la concorde in $aii« »«gleiten He^e. 2)te 
3a^l feiner but(^ ^6)bni)tii au^gejeid^neten ®ebäube jle^t in 
feinem Set^dltni^ ju ber 3«^! feiner $dufer üUx^aixpt 5tu^ 
ba« $an8 be^ ^riuotmannca bleibt au^erlid^ hinter bem jnrücf, 
1»a^ bie SWe^rjal^l unfret ©trafen bem 5lu0e j« Meten Jpflegi 
9lamentttc^ in ber Sit^ unb me^r noä} in jenem »olfrei^en 
©tabtt^eil, ber ben Dramen ber „Zoron^^amW^*' fü^rt, finbcn 
ft^ jai&trei^e Oafen, auf bic bag SBort jene« f^)üttelnben 
gran^ofen noc^ immer ^jaft, ber gani Sonbon mit freuj unb 
quer gejogenen aO'iauersÄinien »erfllic^, brin ftc^ grofe unb 
Keine Sö^er flatt ber Spüren unb gen(ler tefdnben. 

Unfre ^dufer »ei^n in 8au unb (Sinric^tung mfyt 
ober minber öon cinanber a* ; ed bfirfte f^wer fallen anä) nur 
ein l^albed S)u^enb jti finben, bie ^ä} »oüjldnbig gli^en. 3« 
ßonbon ift c« umgefe^rt» ®anje ©tabtt^eile be^e^en au« 
^dufern, bie ftd^ fo d^nli^ fe^n, »ie ein gi bem anbern* S« 



35 



iß mithin ni^t« \tiä)itx aU ba« «^en^Hf^e S^aur a(d JtoQet' 
tiljum ju *ef(i^rciben. J)a« cnölifd^e $au« ^at jwd ober brci 
genjler gront, ifl* fetten aBje^it^t, meijl burc!^ ein ßifengittet 
t>on bet Strafe gettennt, unb ^ot ein ©outettain mit bet 
Än^e tmb ben Olättmti^feiten für la9 Dienjl^rtfonal. !Pat* 
tetre, ttnb jwar na^ t)orn l^etaud, :6e(inbtt ^6) bad ®)>te(3^ 
Db^r ©m^fangjimmer (parfour), ba^inter ein sitting-room, 
in bem bad SDinet eingenommen )u n^erben, arx^ xco^l bet 
^au^^err feine Ximed ju lefen unb fein 9}a^mitiagdf(]^(df^en 
ju ma(!^en »fliegt S)ie te»^>i(!^^ebedte Ire^J^e fü^rt und in 
bie drawing-rooms , jwei l^inteteinönber gelegene Simmtx »on 
gteiiä^et ®töf e, treibe burd^ eine offenjle^enbe, f^eunt^orattige 
2pr in ßetem aSerfe^r miteinanber. ^Ux Befinbet fi(^ bie 
Dame i)om ^aufe; ^ier jlretft jle fl(^ anf biefem batb unb 
balb Äuf jenem @o^)^a; ^iet fle^t bet ^In^ti auf bem bie 
S0(3^tet mujtdren; l^iet finb bie cup- unb china-boards (offene 
dtageten mit (S^inejtf^em ^otjettan); ^iet pe^n ^ume*« SBetfe 
unb 3lbbifon*« effa^*« in enblofet fReii^e ; ^tet ^ngen bie 
gfamitien* Portrait«; ^iet jt^t man um ben Äamin obet am 
SB^iftttf^, unb t^efd^Iie^t ben lag in jlißem ©ertaubet beim 
Il^ee, obet im lauten ®efptäd^, wenn bie ®enttemen ba« gelb 
be^au^ten unb i^ren felbflgemifd^ten 9iad^tttunf nefymen» — 
3n bet jweiten Stage finb bie (Sd^fafjimmet, — no(^ eine 
Zxim P^et bie SBo^n* unb 5ttBeit«jimmet fut bie Äinbet, 
au^ »0^1 ein ©aßbjett fut Sefu(]^ oon aujet^alb. 

@o finb fyunbetttaufenbe »on ^dufetn. 3^te ginfötmig* 
feit »iltbe unetttäglic^ fein, wenn nl^t bie Soßflanbigfeit 



36 



biefet Untformttat »iebet jum aWittet geg^n Mefette »ürbe» 
3n »ietcn gdtten »itb nämli^ i)on ben ®auuttternelS)metn 
ni^t ein ^au«, fonbern ein Dujcnb flleid^jcütg wnb ntUn 
einanber aufgefü6rt, »obur^ bfcfe ®cfammt:^eit ^i>n Käufern 
oftmals bd^ ^nfe^n eine^ einzigen grofien ®e(aub€d gewinnt 
®efcnt ft^ bann n^ an jener ©tefle, wo bie einjetncn ^dufer 
ancinanber grengen, eine fdulenartige 8a9abe, ober gar an 
ben crjlen Stagen entlang ein jierti^er Satfon Ij^inju, fo 
Werben ^ier unb ba SRefultate erjiett bie {t(^ bem nd^ern, xoa^ 
unfere pbfci^eflen ©trafen auftuweifen i)aUn. 

ein« aber ^aten Sonbond ©trafen unb ^dufer i)or 
unö ijorauö, ba« ijt ilj^re duf erjle ©auberfeit. SKan ^txca^xt 
bie« nid^t olj^ne ein ©eful^t ber ®efcä^dmung, wenn man babei 
be« ©d^mu^e« gebenft, ber namentlici^ gur SSäin^erjeit in un* 
fern ©trafen fouijerain jn l^errfci^en ^fliegt unb fl^ auftürmt, 
aU fei ba« fo fein ffltä)t 3ebe« 2onboner ^au« ^at bi« in 
feine gweite unb britte Stage :^inauf Un unf^d^baren Sor* 
t^^eit eine« nie mangelnben aöajferjlrom«, ber i§m, na^ 
©efaöen, au« ©ujenben t)on (Röhren entöegenfhJmt» Slde* 
f(!^mu^ige SBaffcr flieft fofort wieber ab unb erlieft ft^ in 
eine tief unter iebem ©trafenbamm getegene Kloafe, bereu 
^au^ttandlemitber i^emfeinSerbinbung flehen» SDie ©trafen 
felbjl jeigen eine 9leinU^!eit, bie nur r>on ber nieberldnbif(3^en 
übertroffen wirb. Srottoir« (meijt t)on ©anbflein) nehmen 
gemeinljiin bie ganje ©reite be« Sürgerjieige« ein, unb ba* 
eigentli^e ©traf en^flajler (auf ben ^au^toerblnbung«linien 
ntacabami|irt) befinbet |id^ felbjl bei Regenwetter unb tro J be« un* 



37 



fllaiitlid^en Serfe^r* in jlet« pa^^xHxm S\x^Cin\>. eigen» 
t^ümUd^e 5?u^mer!c, bie, a^ntid^ »ie unfere (Eggen auf bem 
Selbe, einen breiten ®efen hinter jl^ führen, fahren bei ^ä^mu* 
^ijem SBettet auf unb ai , unb fäubern fo bie aufgewel^ten 
Strafen. 

3^ bin in'd Soben gefommen, faft wiber meinen SBtUen; 
fö fei benn au^ Dor allem unb e^ bet Sabet »lebet in fein 
JRe^t tritt, ber fünf gewaltigen ©tfitfen (§u benen ^6) bie 
^dngebrude atd fe^fie gefeilt) Smai^nung getrau, bie bad 
eigentücä^e Sonbon mit ©out^war! ober »aö baffetbe fagen 
»itt, bie ©raffd^aften SKibblefeg unb ©urtei^ mit einanber »er* 
binben» 2)iefe ©rutfen jinb meiner SWeinung na^ weitab 
bad SSebeutenbße, wad Sonbon an 9au(i^!eiten aufjumeifen 
^at. 3^ glaube bcn ®runb biefer eigentl^umttd^en Srf^ei» 
nung barin gefunben ju ^aben, baf bad engUf^e Solf atted 
l^at, »a« JU einem imi)ofanten Saue au^rei^t: Sere^* 
nung, giet^t^um, 5lu^bauer, Äü^n^eit, — aber b a « entbehrt, 
wad gur @4>^fung bed fünfllerif^ SSoIIenbeten ndt^ig i^: 
®ef^mad unb @d^dn^eit. <So oft i6) au^ bie S^emfe ^in« 
auf unb hinunter fabre, immer mieber bef^Iei^t mi^ ein 
©taunen, wenn Me ©out^warf *S9rütfe mit i^ren brei (Riefen» 
bigen, beren ieber eine ©^annung )>on 240 gu^ ^at, ^li^Ii^ 
t>0r mir auftauet, unb bie^ ©taunen f^minbet nur, menn iäf 
weiter flromabwärt« gleite unb bie 2onbonbrü4e, f^wer unb 
mafflg wie ein ®ebirg«ftü(f, über ben glufi geworfen fe^e» 
e« täf t f ^ ni^t« ©oHbere« benfen, unb wenn i^ aufgeforbert 
wfirbe einem ^rernben in Sonbon ben $unlt ju geigen, ber 



S8 



mit am meiflen geeignet f<|iene, ben Sf^arafter biefer @tabt 
tinb biefe« Äanbt« ^t SCnft^auung gu bringen , fö »ürb* i^ 
ifin ni^t na^ ®t* ^mi unb ni<i^t na^ SBefImtnfier, fonbetn 
an bie granitne Srü^itng biefer 9ru(fe führen unb i^n bem 
Sinbrutf biefer fejien unb fü^n gewölbten SKajfe überlajfen. 

Senb' i^ mic^ je^t jur Sef^re^ung (ffentlid^er ®ebäube, 
toit fttr^en unb $atä(te, fo iß ed ein unberpUni§mä^iger 
SXangel an berarttgen 93aun>er!en, ber ftc^ bem Urt^etl fofott 
aufbrdngt. SDad neue Sonbon, befonbird auf bem SBoterloo« 
$(a^r — »0 ^ä) ju ben frönen Sauli^feiten bed $(a^ef^ 
felbfi, bie eleganten Slub^dufer ^aO^SRall'^ unb einzelner 
Ma^barftra^en gefeden — ^räfentlrt eine 5lnja^l bon ®ebau* 
ben« auf benen auä) bad ^uge be^ ^r^iteften mit ^nerfennung 
»erteilen wirb, aber biefe Sauten, wie gum Ilj^eil »oöenbet 
an unb in ftd^, ^aben bo^ uberwiegenb Un S^arofter t^on 
$ribat^dufern unb bieten, y»tnn mir biefe äBenbung geftattet 
ifl, ni6)t 3Äafe genug bar, um ben Saumeijter fo red^t aU 
einen SRetjter ju jeigen. Srft in ))o0er Sewältfgung mafen« 
^faften Stoff«, im Snuc^ÄÜen ber @(^ön^eit au^ innerhalb 
ber größten J^iraenjtonen, offenbart ffc^ ber SWeißer» 5ltte 
biefe (Sebaube ffnb, t>ieaeicä^t ni^t i^rem SBert^, aber i^rer 
Gattung na^, gweiten Stange«. 

Großartige Sauten ^on minbeften« relatiber SDtateKofig' 
feit ](fat Sonbon nur jwei: @t $autunb ba« britif^e SRufeum. 
®t* $au(, menn gleich nur eine 9ta^a^mung ®t. ^eter«, 
wirb unter biefen Sta^a^mungen immer ben erßen 9tang ein^ 
nef^men. ®« iß im ^ö^flen SRaaße bebauerlid^f, baf bie Se« 



39 



en«%it l)c« $la^c«, auf bem blefer Miefentau jle^t, etaen 
ZoiaIanMi(f unm^g(i(i^ ma^t , af^er au^ wad toix feigen reid^t 
m^, um und ben Spanten ^xi^opi^ SBtend mit @^rfut^ 
fj)te<l^en unb iener ©ratfd^rift beffetten (in ber ftir<^e fett^) 
:&ei^Pt(^ten gu laffen, bie ba ^ei^t: 

Si monumentum requlris — circumspice! 

®a« btttifd^e SKufeum jeigt ben in Sonbon »enig »et* 
tretenen ®t^( ber 5tnti!e» S« ifl ein mäci^tiöe« ®ebdube, mit 
gwei !urj toorf^rin^enben S^ügeln» Sonifc^e ®äuten trafen 
len $ortifu« be« ^au^teingauöed fo»o^I, wie ber Seiten» 
t^eite. UeberaU Sinfad^^eit unb ©^mmetrie; bie gewattiöe 
SWaffe bur^ ®^ön^eit belebt, »irft er^ebenb unb bewättigenb 
juglei^. 

hiermit ijl ba« SSerjei^ni§ Sonboner ®c^ön:^eit erf^ö:|)ft. 
@i Same« ijl nur no^ bie Äarrifatur eine« Äonig«f(^(otfe«» 
3tu« rot^em Sadjlein aufgeführt, Kein, niebrig unb mit jwei 
abge!a^):|)tenX^ürmenaraßinöang«t^or, gleiste« e^erbem»er* 
rotteten ^erren^aufe eine« l^eruntergefommenen alten ®quire*« 
in g)or!f^ire ober SBejlmoretanb, al« bem ^alaft englif^er 
Äönige, unb e« bebarf ba« Sluge bejfen, ber l^inter ben l^erab» 
fletaffenen aiouleauj ba« bi(f erot^bdrtige 5lntli J ^einri^*« Vin. 
erfennt, »ie er jur 5lnna Sukn jlüjlert, um biefen $la^ 
»ieber^olt ju befucä^en. öuÄinö^am^^atace, bie gegen* 
»artige Steftbeng ber ftinigin ifl minber p^H^ a(« ®t 3ame«, 
af^er bp^ ni^t um fo r>Ul f(|dner, ba$ e« bie gangeweite 
tilgte, bie i^m auf bet Stirne fie^t* @oat' i^ jtvif^en beiben 



40 



mi\6^dt>tn, fo ȟtb' i^, ber jt5nigin SSictotia jum Xto^, ^cvf 
j»et Uebeln ba^ öcin^e toi^Un* — ® ommerfet * ^oufe i^ 
fl:attH^, aitx ni4>t« »eitcr; feine gront matfirt f[(i^ wenig, 
ber ^of ermübet bur(ä^ SWonotoniCr unb nur na^ ber S^cmfe 
^inau« inH)onirt e« burc^ feine Saje unb feine aWajfe» 

Unb nun bie Äird^cn! fBtl^ ein Serbred^en, i)on ber 
SBejlminjler*3lbte^ biö Ij^teri^er ftef^wiegen unb feinem 5ln* 
^angfet, ber Äa^elle ^etnrici^'« VII. nocä^ feine ^at^etif^e 
gobrebe gehalten ju ^aten ! 5lber i^ jä^te nun mal gu Un 
Unftlütfli^en, bie e« tragen muffen, feine gebornen Suglanber 
ju fein unb in ^ol^t U^tn ju ber bla^^^emijltf^en 2lnfi(!^t 
neigen, baß SBejlminfler me^r interejjfant aU f^on fei unb 
baß feine betben Stürme (ju benen ber arme SSren, fein 
greunb ber ®ot^if , nolens volens gepreßt würbe,) bie 8inie 
beö fidd^erli^en nur not^biirftig »ermeiben. 3^ Hebe SBefl* 
minjler unb ba« S^uberbtau feiner ^rd^tigen Sl'Httelfenjler, 
i^ lieb* e« aud^, micä^ in einen S^orflu^l ber Äa^eHe 
^einricä^'« vn. ju fe^en unb bie SBa^^enbanner ber SRitter 
be« aSat^orben« über mir :^in unb ^er fcä^manfcn ju feigen, 
aber e« ifl bie (Sefd^id^te btefe« $Ia^e« unb nicä^t feine 
©d^on^eit, bie mti^ an i^n fejfcU unb id^ fann nidbt mit 
einjlimmen in ben ®Iauben«fa^ jcbe« aiitw unb dd^ten ^oi)n 
»Uli, t>a^ biefer $Ia^ M^ SBunber ber SBett" fei» 

S)er dd^te ^ci)n Sud ^at aud^ nod^ einen anbren ®pUtn, 
ber iebenfall« un»erjei^Hd^er i^ aU bie Sewunberung be« 
„wonder's of the world", ba^ i^ bie Sewunberuug feiner neuen 



41 



houses of parliament» ^efe $arlamentdpufer flnb ba unb 
fabelt )>iel ®etb gefoflet, ba$ beibed {le^t fe{l« 9^amenttt^ 
ber testete Umßanb (dfit ben ®ebanfen gar ni^t auflomnten, 
t>(L^ fie )>ieUet<^t bo^ ni^td taugen f5nnten. Z)et ^taftif^e 
®{nn bed Snglänbetd Ihäitbt ^6^ bagegen, fo t>iele $funb 
Sterling/ »ctöebtt^ ausgegeben ju ^abcn. Sr »feber^ott 
Z)ir mal auf mal, ba$ bad ®ebäube 900 ^u^ lang unb einer 
feiner ^Mtn S^itrme, )und^{l ni>ä^ in ber Intention, 340 
gu^ ^0^ fei, er tt)ei|t X)ir naä), baf bie Ornamente am S)a^ 
unb an ben S^iürra^en bem wonder of the world getreuli^ 
na^gebilbet feien, unb ruft S)ir, »enn nii^t« me^r Ij^elfen 
Witt, mit !omif%m ßifer ju: „9lun, ba Ij^atten Sie erjt bie 
alten fe^en follen/' 5lber freili^, e« »erben au^ ®egen* 
ftimmen laut unb f^re(!^en unummunben aud, baf bie ®a^e 
auf erli<3j> unb innerlicä^ total »erborben fei. 6« ijl ein üSif* 
))er^ltnif ba }n)tf^en ber ^b^t M ®ebäubed unb ber ^o^e 
bed großen Süb^ejI^S^urmd; enblofe Ornamente, bie über« 
all jt^ t)orbrangen, nehmen i^m ben S^arafter feiner Sin* 
fa^l^eit unb laffen t>a^ ©anje tro^ feiner rieftgen I^imenfionen 
Tleinli^ unb fajt unwurbig erf^einen. Tlan forfci^t nad^f einem 
3med biefer ®(^ndr!eleien unb !ann feinen anbern finben ald 
ben, baf fte ba feien um Staub unb (Rau^ ju f(!^luden unb 
ben (Raum ^erjugeben für »tele taufenb ®c|>»albennefter, Die 
Serbinbungögänge innerhalb M ©ebdube« entbehren aller 
Ueberfi(!^tli^!eit unb macä^en me^r ben Sinbru* »on 3rr» 
gangen eined Sab^rint^d, aU t>0n SSerbinbungdgängen eined 
$alafied* 



42 



äSSenn bad am ^tunett ^oi^ %t^^iäfi, wai foQ am bur» 
xtn ^ef4>e^n! 

Sonbon ifl fdtt @i| ar^iteftonif^et ®(!^dn:^eit Sßenn 
ein^ bie ^anb ber Berni^tung üfccr btefe ^dufermaffe !om» 
men »irb, toirb ein mcilenweitet ©tein^aufe »on bet SBeft* 
{iabt erjagten, bie ^iet ^äf ^injog, aber bad 9^^^^ ^<>n 
©aulctttrümmern unb ionif^en Sö^ttdletn, »ou lorfo iin^ 
fcübgefii^mfiÄ tem gric« — wirb barauf ^Inbcwten, ba J eö feine 
SBclt bott S^ön^cit »at, bie ^iet bem Qtiiiiä^tn erlag- 



43 



3u i^am. 



Da jl^' ic& in meiner chambre garni mit ber ?lu«jl(^t 
auf einen enblijfen Sag. S« i(l faum elf nnb f^on ^aV x^ 
mein grüt^jlüdf fammt allen »ier 8ettartife(n ber Stme« ju 
mir genommen; — »a« fang i(^ anl 

gUe^ ! 5lnf ! ^inau« in« weite 8anb ! 

Uttb bic« ge^eimnif öolle 8u^, 

aSon üRr. Stanci^arb*« *) eigner $anb, 

311 ®ir e« ntci^t ®eteit genug? 
tufk mit ber freunblid^e fiefer ju unb »eijl mit feinem 3«iö«* 
flnger erft auf bie ©träfe braufen unb bann auf 5tbam« 
pocket guide, ber »or mir liegt, aber er »eif nid)i, t>a^ feit 
meinem testen ©(^reiben bie SBajfer ber ©ünbflut^ über Ämt- 
bon gefommen flnb unb baf nun fcä^on feit t>oUtx\ toter Xagen 
ein enbto« nieberflrömenber [Regen aUe Söateriproof« unb 
©ummigalof^en unb felbjl bie SBtJbegietbe eine« Sourifien 
»erf^ottet. Seit »ier Sagen ni^t au« bem ^aufe! Statt 
ber bampfenben 9floa|lbeef*@(3^üffeIn be« Tlx. ©im^fon (gegen* 



*) ©er ©erfaffer »on Slbam'S pocket guide. 



44 



über »on 2)rut9 2ane) triitgt mir Me 3Äittrtg^jiutibe ni^t« 
aU ein Rammet * lotetet aud ber räu(!^rigen Jtü^e meiner 
SBirt^in, unb an ©teile ber S8ernon*<Saöerte, bie i^ fon^ 
woljil Säormittag« ju befugen liebe, bietet mir bie Äun^, wie 
gur Ser^e^fnung, ni(|t3 a(« einen. fd^warjen, ttt^ograiJlj^irten 
®teinab!er, ber an ber SBanb mir öegenüber unanf^Srli^ gen 
^irnmet jleigt unb ein Äinb in feinen gangen mit fl^ ^ä^Uppt 
Die 3Wutter , mit geloftem ^aar unb t^alergrojen 3tugen, er» 
giebt ^ä^ ber fiblid^en aSerjweiffung. 3tu^ jejt ftarr* ic!^ »ieber 
ju biefer eingerahmten Seilage eine« Sonboner $fennig*aÄaga* 
jtn« in bie ^6^' unb gtcid^jeitig ben Siegen Dernef^menb, ber 
brausen auf bie Steine nieberflatf^t, i|l e« mir, at« fei ba« 
(Sauge eine bilblici^e Darfteöung meiner eignen Situation unb 
att trüge ber 5lbter mein ®tü(f unb alle fonnigen Soge in 
bie SBolfen hinein. 

Unb bo^ ijl ^ojttag :^eut, unb bo^ erwartet 3^r einen 
©rief unb fümmert Su^ wenig barum, ob bie au^gefanbte 
Saube mit ober ol^ne Delblatt ^eimgefe^rt ip» ®o fei e« 
benn; ba aber Sttiemanb über fein Äönnen ^inau« »er^fH4>tet 
iß/ fo begnügt @u(!^ für ^eut mit einer Stemintdcen) au« 
meinen Sagen in S^anbern unb ta^t Qua) erjagten 

tiom äSegpneni^of in ®tnt 

®ent ijt ru^ig! Die ^rte»e(be'« pnb nid^t nie:^r; SBeber 
unb SBalfcr, bie atten Sobfeinbe faffen jejt grüf enb an ben 
$ut, Hattftc^, wie fonjl,bei ben Äö^)fenju faffen; ba« $atrijier» 



45 



t^um iß abgetreten t>om Sd^au^la^, feit jtarlY. breifig i^rer 
jitol^tn Suaden i)om ^enfet ^»eugen tie^, unb bie „toüe ®tete", 
bad riefige Sef^ü^, wirft teine centnerf(^tt)eren 'Steine me^r 
au* ifjrew ®(!&tunb, feit btefer felbfl jur Sic^^^^c f&i^ Me 
Steine ber Strafienjugenb n>urbe* Z)ie alte ^.fRebeQenflabt" 
^eift le^t bte „Slumenflabt" itnb flatt ber golbnen Stitter« 
f]|)0ren bed ftortr^dtaged jd^It man nur no^ bie %rten M 
Mauen 9*itterf^)orn«. ®ent tjl ru^^ig ! 

3tber ba« ruhige ®ent ^at einen gled , ber ber aOer* 
rwifigjle ijl — ben »eg^nen^of. SBie begci^n* \ä) i^n? 
Älojler, Slf^t, ®^itat — i)on allen breien ijl er etwa«, o^ne 
eine« au^f^He^Hc!^ ju fein^ Sriödre ein Älojlcr — aber 
bie (gintretenben leiten fein ©elübbe ; er wäre ein 5tf^t — 
aber ber gintritt ift an SSebingungen , fogar fe^r auf erli(]^er 
Statur gefnu^ft; er »dre ein Spital — aber Sugenb unb 
®(!^6n^eit n>o:^nen in i^m neben ber ^infdlligftit be« «Iter«. 
So ntftffen wir'« benn umf^reiben, wa« e« mit bem SBeg^nen« 
^of auf ^6) ^ftt: e« iß eine Stauen '®emeinbe, bie }wangIo«, 
unter ^Arbeit, ®ebet, SBaifen- unb Äranfen^)jlege i^re Sage 
»erbringt; ein ©tdbt^en innerhalb ber Stabt, ba« eine ber 
fed^dunbjwanjig 3nfeln, auf benen ®eni, gleic!^ einem norbi' 
f^en Senebig, erbaut iß, für ß^ in ^nfpru^ nimmt unb 
burc!^ X^or unb SDtauer ben natürli^en @(!^u^ no^ geweigert 
^fit, ben i^m biefe Snfellage gewährt. J)er Seg^nenl^of (la 
begoinage) ^at eine Air^e, ^at Strafen unb $Id^e, AUßer 
unb ^dufer unb eine Sewo^nerf^aft »on o^ngefd^r 700 
Srauen* ^ie oberße Seitung fu^rt eine unabfe^bare Cberin 



46 



(la Superienre), bet iit beit fed^4 ober fiekn )»0r^anbeneti 
Soubentd (toir »erben glei^ fe^n, »ad barunter ju ber^ 
flehen ijl) eT^en fo Diele Sous-öuperieures (bte bur^ ein* 
mut^ige nnb begrunbete Cip^fttion i^rer Untergebenen a^^t^ 
fejft »erben fönnen) gur Seite ^e^em SDie ,,Kou»cntd" jlnb 
nur in fo»eit ,,Stibpx'\ aU {te innerhalb eined ^»f^en SRaner« 
äHeredd liegen nnb eine größere @enojfenf^aft umfd^Uef en; 
im Uebrigen »ürbe man jie ridS^tiger „®^nl* nnb Prüfung«» 
^^aufer" nennen. 3« i^^i^n taaä^i namli(!^ bie 9lo»ije, über* 
»ad^it »on ber „üRwtter" utib ben altern „@^»e|iern", eine 
meW^^rig« $tobejeit bnrd^, unb nur »cnn t^re gü^rung 
untabeltg ge»efen, »irb i^r nai^ biefer grijl bie Ueberjteblung 
in bie eigentli^en ^dufer bed Seg^nenl^ofed geblattet» S)iefe 
ttnb ungemein Wein, meift nur t)on jwei ober »ier $erfonen 
be»o^nt unb jie^en fi^ in }iemli^ langen, ni<^t attjugeraben 
Straßen bie ganje 3wfel entlang, ®te jle^en unter feiner 
unmittelbaren Kontrolle be« „Souventö" unb ber „Sous- 
Superieure" , entbehren aber au^ be« SRetjed unb jener SJor« 
guge, »e^e eine größere ©emeinfd^aft mit ftci^ bringt» 

3<^ ^atte ©elcgenl^eit, in eine« ber „Älöfler" einjutreten. 
Sin alte« üRötteri^^en dffnete auf unfer Älo^)fen unb i^r »o^l- 
»oltenbe« ®epc^t la^k ju un« hinauf, no^ freunbli^er fafi 
al« bie Srocu« unb Seilten, bie ringsum au« ben ©arten* 
beeten frroffen. $ra^tig*rot^e ®ranatblüt^e überbetfte ba« 
aRauerf^alier unb jleigerte ben Sinbrucf ber grifd^e unb greu* 
bigfeit. 9Bir traten in« $au«; ba« @m^fang«jimmer jur 
Dled^ten bot »enig Sigent^umli^e« bar , außer ber giemli^ 



47 



^uten Ao^te eine« Sian « I^^f 'f^en SUbed , Me ftrett}igung 
S^rifHr bte an [0 ^lii^Um $la|^e immer^n itbettafd^en 
mochte; ^t Sinten aUx, int Stbeit^fad, gin^ (Sinem M 
$erj auf: ba fa^ man {»olf alte ^änbe in fhttei: S^atigfeit, 
»ie fU emjtfl (mannen nnb flttcften, jM^)ften unb nä^iten, Je 
nacS^bem bie Xrafi unb bad ^uge reifte, unb nur ßiner f(|ten 
no^ fro^lic^er aU fie — bei muntre @^a^, ber Siebling be9 
^aufed, ber balb auf bem ®^tnnrab, balb auf bem SßoQjlod 
faf , unb in gar ni^t fpa Jen^after aSornc^ml^eit ber Sintreten* 
ben !aum ju a^ten fd^ien. 

jBa« 3ntereffantejle be« $aufed inbep »aren: Äücä^e 
unb Speifejimmcr. Die Segpnen i&aben jwar einen gemein« 
fci^aftlid^en Äo^raum, bo^ijt 3ebe getunben, für t^re Se* 
töjligung fe(6|t Sorge ju tragen, unb fo gewahrten »ir benn 
au^ Ui unferm Eintritt in bie Aü^e eine lange SRei^e ^cn 
difenöf^en, no^ Meiner, alö unfere ^eimif(!^en Äo^^lenbetfen, 
an benen 3ung unb ^(t fianb, um na^ ®ef(^mad unb Saune 
fi(^ ben SKittag^tif^ ^erjuric^ten. 34^ ^^g^ hierauf ®en>t^t 
unb erMide in biefer ®igent^umli(^feit ni^td 3ufäaiged. 
(Banj abgefe^en ba))0n, bafi ein Sßec^fel in ber Arbeit 
Seib unb Seete frifd^ erhalt , fo i|l ba« f^ruc^mörtli^ gemor« 
bene ., Spalten in Jtit^e unb Jtetter" unb bie iu% man l^nte 
fagen bie Se|Ummung baju, etma« &^t SBeibli^ed, unb biefen 
3ug in )>oaem SRafe gewürbigt gu ^aben, mu§ »ie ^unbert 
Knbere« und für ben feinen ®ei{t einnehmen, ber bie (Sefe^e 
unb {Regetn biefed Crbend f(!^rieb« 



48 



3m ®^)eifejimmet ^tn^äft btefetbe®cfonbert^ett unb toet* 
irrt ji4> t>i« in« «omtfd^ie. @o i)iet ®(^»eflcrn namH^ , fo 
»iel Si^rdnfe, in bcnen iebe ßinjetne i^^ten SWintatur*^au«» 
^alt: 3Weffer unb Oafcel, SeHer nnb Sif^jeitö in fotölii^er 
Sau^erfeit aufbewahrt. S)iefe ©d^ranfe, alte unmittettar ne* 
Jen cinanber, öffnen um bie effen«jeit i^re Ipren im regten 
SBittlel unb bilben babur^ eine fortlaufenbe Steige »onSlif^en, 
Jebe ungefähr toon ber :&ef(!^tänften d^dumti^feit eined ^reufi« 
f^en ©c^ilberi^aufe« ; — ba« unterjle , fd&iebbare Srett bed 
®d^ran!e^ wirb öotöejogen unb — ber Sif^ i^ fertig* 2)ie 
Seg^ne nimmt in jetten^after ^Itgef^ieben^eit baran ^la^» 
SRan !ann ft^ babei bed tufügen Gebaut end ni^t ertt)e^ren : 
ba« böfe ®efü^l etwa auffeimenben 9leibe« foße fo t>iel wie 
möftli^ unterbrüÄt werben. 

J)ie Seg^nen flnb ftölj auf i^ren Drben, unb aU mein 
Seöleiter, ein (R^eintanbtr, ber Sous-Superieure in f^Iec^tem 
granjofif(^ au^einanber ^u fe^en fu^te, baf feine ®^wejter 
au^ eine Segpne fei (im Sll^einlanb nennt man ^ie unb ba bie 
S^ionnen viUx^mH^t^t^ntn), falj) jle ii^n fc^arf an, aU wotte 
lle fagen: ^^Dulügft!" unbal« ^^ f^Iiegtt* ba« äKi^mjtanb^ 
nif aufflärte, ta^te jle ganj eigent^ümU^^f^^^P^^^^wf* ^«^ 
fefete und bann in xapiUx SRebe auöeinanber: ^baf e« mit 
ben d eisten Seg^nen wa« auf ^ä) ^ait/' 3<^ ßlau**« i^r, 
ni(!^t nac!^^ i^ren SSBorten, aber na^ bem, wad i^ gefe^en« 
9Bad mir t><i^ Aloflert^um im ^lOgemeinen.fo t)erleibet, bad 
i(l ba« Seien nac^ ber U^r, baö Äommanbiren einer Sm^fln- 
bung , bie fo frei fein muf , wie irgenb eine, wenn fle äSert^ 



49 



^abcn fott, ba« tjl ba« 5lufflc^cn — jünfHöJlen gaOed — in 
unfruchtbarer ^etrad^tun^. Son allebem fln^t ^6) Ux Un 
Segt^nen nur baö re^tc aWaa^ ; e« flnb fromme grauen, aber 
jie rod^neu nidS^t, gearbeitet ju ^aben, wenn |le einen Sag ^fin-, 
burc^ %tbtttt unb meinen »ietme^r : Älnberjud^t unb Äranfen* 
Pflege fei td^M ®ebet ))or @i>it Unb tvenn ein Un^t^ itUn 
ein ®ef(^n! ®otte« ijl, ba< er benen fliebt, bie er Hebt, fo 
liebt er bie ©egpuen , bie jie i^n lieben, ^m Ätöjler befanb 
|l^ ein ruhige« aWütter^en t)on 85 Sauren, bie 64 Sa^re 
lang in bemfelben $aufe gelebt :^atte» Sie fa^ nt^t auö, 
alö würbe jte batb abberufen »erben. 

SBir fi^ieben : bie Sllten fnijten , bie Sangen Kd^erten, 
ber ©^aj felb|l breite ben Äo^f unb entließ und in ®naben» 
Sine flüd^tige :^atbe ®tunbe 5tufent^alt, — unb bo^ f^ieb 
i^ mt toon etwaö 8iebem. J!)er Seg^nen^of unb fein grie* 
ben fag hinter und; mie empfing und braufen bie 93e(t? 
Srommetwirbel unb ®ignaII;orner! belgifd^e SJoItigeurd mar» 
flirten tjorüber, tin Äüraffter*SRegiraent ^interbrein. SBir jtan* 
ben auf glamanbd Soben ; — wer fagt und, ob ni(!{>t nt>^ ein« 
mat i)Ux (wie balb »iettei^t !) bie SBürfel ber Sntfcbeibung fallen ; 
bocb wie fie faden mögen — griebe liegt über bem Seg^nen^of» 



dlc^ immer regnet'd; aber fei ed brum, ber Stbenb ijl 

ba, unb ber SEBinb , ber burc!^ bie ®traf en fegt unb bie @a^» 

laternen fa^ erldfcben mad^t, fpri^t r>en gerflobenen SSolfett 

unb gellem ®onnenf(!^ein am fommenben Sag. 3^ f^lief e 

bie genjter»or^dnge unb flutte frlf(!^e Äo^len auf ben Äamin» 

4 



50 



S^ti, n)ie bad ^tafelt unb ffammt. ®emüt^H$e SBarme er« 
füllt ba« 3itttw« , nur Sine« fei^lt noÄ : ber S^ecfcffcl unb 
fein magif^er ®efanfl. Da tritt S^ne ein wnb fe^t ha^ 

riefige Srett auf ben Sif^. „Good evening sirl a bad day 

to day;" i^ a^cr f(!^tteibe mir @(!^mtte auf ®(^nitte ^on bem 
Henbenben Sei^rot töjt' e^ am Jto^tenfeuer, unb toa^renb 
ber Duft be« |ia(6»er!olS)Iten ©rote« ba« 3tntmcr »firjt, gebenf 
iä} Deutf^Ianbd unb laufd^e bem fingenben jtefei mir gur 
Seite, »ie lieben, leifen Stimmen au« ber ^eimat^. 



51 



IDie illüikiei^lSellrc. 



Unter „^oii'* ^txft^i man im 3(0gemeinen bie {^ifen 
eined $afend: Heine abgejweigte Suiten, ober au^ ge« 
mauerte Saffind, in benen man bie rüdfe^renben @^iffe 
gtei^fam bei ® rite nimmt, um fie junä^ß au^julaben, unb 
— wenn'« not^ t^nt — auÄjubeffern. J)ie Sonbon-Dotf« 
^aratterifirt man am beßen, menn man fte %lrx^»^&ftn 
nennt« ®ie ))er^alten {t^ jur Z^emfe, mit ber fie in unmitteU 
barfler Serbinbung fielen, wie gro^e $rit>atgeffifte ju einer 
baran )>orüberfü^renben aOgemeinen f^eerfhra^e« 

SRan unterf(^ribet Aat^arinen*, Sonbon*, SßefHnbien» 
unbCßtnbien-2>o(f0. Stile t)ier ibeflnben fi^ am linlenZ^emfe« 
ufer, bie erfleren auf ber Strebe jwif^en So wer unb Xun« 
^el, bie le^tern betben, writer flromabwärtd, in ber 9ld^e 
M Siedend SUdmall, eine Stunbe t)on Sonbon. 

ZHe C{Hnbten-£)o(I« finb, wie e« f(^on i^r 9lame an 
iit $anb giebt, bie 9lu^e- unb ßr^otung^^tä^e für bie großen 

Cjünbienfa^rer , bie ^eilanflaUen, wo man bie {yartmitge'» 

4* 



5S 



nommenen tötcbct fllWt unb be!u^)fert; au(!& I^eet unb ?}cd^ 
auf att bie SBunben gte^t, bic i^ncn ba« ©turmfa^) mit SBinb 
unb SBetten gef^Iagcn. 

3^ gcbenfc i)tui nur »on bcn eificntltc^en 8onbon»jDo(f* 
ju f^jre^cn, ganj befonber^ aber bie Dotf^^Äeller in Slugen* 
f^ein ju nehmen, »on benen im SSorau^ bemerft fei, ba^ fte, 
in Oemeinfd^aft mit ©^jeid^cru , Slcmifen unb Sagerpufern, 
bie unmittelbare 9iad^barf^aft, fo ju fagen einen integrirenben 
I^eil ber Dorf« felber bilben. J)enfen wir un« eine Dur^* 
f^nitt«jei(S()nunö jmif^en ber mit ber 3:^emfe i^jarandlaufen* 
bcn Sitpjlraf e unb ber SCIjjemfe fetbji, fo ifl bie SRei^enfoIge 
btefe: }uerfi bad ^anbel^^au« mit feinen (£om:|)t0tren, bann 
geräumige $öfc mit ®^eic^ern aller ärt, unter biefen bie 
2)o(fd*ÄeUer, unb fc^licglic^ , unmittelbar an ber S^ewfe, 
bic 2)o(f« felbjl* Die ^öfe unb bie Äcller »ermatten ^6) jk 
cinanber wie jmei Etagen, unb je nad^bem bie Sabung be« 
eben angef ommenen ® cfttffed au« f&tin , Oet unb 9lum auf 
ber einen, ober aud 9tei«, ^yxdkXf SSode unb SaumwoOe auf 
ber anberen Seite bejle^t, wdljt man bie gajfer unb Satten 
birclt t>om SSorb be« Sd^iffe« eutweber auf bie @peid^er^öfe, 
ober eine ^U^t tiefer, in bic S)o4^*ÄelIcr i^inein» Unter 
biefen f^)iclen bie SBeinfefler, bie (tjermntWi^i^ nn ftom^^agnie» 
gefcbdft) ni^t nur unter bem «Speid^er^ofe ti^t^ ®runb|lü(f<, 
fonbern unter einem gangen Sit^jiabtt^eil anlaufen, bie grdfte 
«otte, 

2)er ^teunbtid^feit eine« beutf^en ftaufmanned t^erbanfte 
id^ e«, bä^ mir Gelegenheit würbe, biefe ungeheuren Stdum« 



53 



K^fdten tu Äugenfi^cin §u nehmen. ^%, gab mi^ für einen 
iungen Deütf^en au«, ber ni^t Äbet 2ufl l^abe, me^iwre Dj» 
l^üft <Port unb ©^errp gegen Saarbeja^ilung fofott ju ent» 
ne^^men, eine 9loIIe, Me ju »icle Sort^eiU unb 5lnne^mli^feiten 
»crf^ra^, al« ba^ iä^ ^atte geneigt fein feilen, mi^ gegen j!e 
}U flrditben« 

8ei)or wir in bie Äeüer ^inabfleigen , fei über „$ort" 
unb „@bo:r9" ettöa« iDoran«gefd||i(ft. 93eibe SBotte ftnb Äot* 
Ie!ti»a für aüe wSgli^en ©orten fü^en unb feurigen SBein« 
geworben. Unter aü* ben l^unberttaufenb Dj^often $ort 
unb ©^err^, bie aüiä^rlid^ in Snglanb getrnnfen werben, i^ 
i^ieöeid^t fein einjiger, ju bem O^orto unb Xere«, (S^err^ tjl 
eine Mif Mlbung biefe« 2Borte«) au^fc^Iiegli^ unb untjerraifc^t 
ben ®aft i^rer Irauben bcigejlcuert ^ben. Die Äuflen be« 
mitteHanbifc^en ÜÄeite« liefern biefe ungeheuren SSBeinmafen, 
bie — wenn »on rotier garbe — unter bem ^amtn ^oxi, 
»on golbgelber, unter bem Dramen ®^err^ in bie SBelt 
gef^itft werben. JJie Äeüer ber 2ottbon*J)o(I« pnb übrigen« 
fd[^on ha^ jweite Sager, ba«*biefe löftttd^en SBeine be^ie^en: 
juerjt begegnet man i^^nen auf ber SBeftfufle »on Sijilien unb 
jwarimStdbtAenüWarfala, wobin bie auffaufenbeu ©ngidnber 
}unä(!^ft Sabung auf Sabung birigiren, um )?on bort au«, 
je na(^ ©ebürfnif , bie englif^en ÄeHer ju f^eifen. Um fl^ 
»on ber (Sröfe biefer pjltiauif^en SWeinniebcrIagen einen 
Segriff madsien ju fönncn, fü^re i6) ba« gaftum an, baf aUein 
bie adid^rli^ SSerbun^ung ai^ttaufenb ®a0onen betragt. 



54 



216er laffen «|lr SWarfak unb jleigen wir ^cute in bie 
ÄeHcr bet englifc^en Do(fe. — SBir fahren ein; »ie in *en 
8^a(^t eine« Serge«. 3»^* tn^ige Surfd^ mit Weinen 
(lafenben Siebtem freiten un« ))0ranf. 9>{un benn: (SIM 
auf! unb lujlige ©ergmann^fa^rt. 38ad fottten wir nic^t? 
Uufer ®e»inn ifl jtd^er: ber ^ort, »ie jlüffiget fftnbin, wirb 
talb in unfern (Släfern l)Iinfen. 

SSBir finb unten : »or unfern erjlaunten ©Hdfen liegt eine 
Stabt. 9Bir ^aben fdl^öne Sagen unb Tt&xd^tn, bie Don 
©täbtcn auf bem ®runbe bc« ÜÄecre« , ober t>on Scj^^löfferu 
in ber liefe unferer Serge ^)pxtä)tn, — biefe SBunber jtnb 
SBirfli^feit geworben. Ueber und (drmt unb wogt bie ftitl^ 
mit i^ren ^unberttaufenb üRenf(ä^en, unb :^ier unten be^nen 
■fl^ glei^erjeit bie erleu(!^teten/ unabfe^bar langen ©trafen 
einer unterirbifcJj^en Stabt. giec^t« unb linf« »ie $dufer lic* 
gen über einanber get^ürmt bie md^tigen Oebinbe: jcbe« 
gaj — eine Stage* SBir flnb in bie eine Strafe eingetreten, 
unb f(!^reiten weiter. Sitte funfjig Stritt begegnen wir einer 
Clucrgajfe, bie, um fein ^aar anber« ober gar Heiner aU bie 
Strafe bie wir gerabe bitr^mefen, na^ re^t« unb linfd 
^in ftd^ enblo« fortjie^t. 3>ntner weiter ge^t e«: neue ®dnge, 
neue Tonnen, neue Sinter , immer 9leue«, unb bo^ immer 
ba« 2llte wieber; unfer 2luge entbetft nic^t«, ba« i^m aH 
SRerfmal al« SBegweifer au« biefem Sab^rint^e bienen tonnte, 
unb eine namenlofe Slngfl itberfommt un« ^I6^lt^. 3Bir 
benfen an bie 3trgdnge be« Slltert^um«, an bie romtf^eti 



55 



Stdiatemhtn, unb ein untt)ibetße^lt(i^e^ ^erlan^n na(3^ Suft 
ut|j& 8i^t etfaft imfet ^erj. 

9l6er f^^un i^ Me ^ciluna ^^ ^^^ ^anb» „There 's a 
int rate Sherry, Sirl indeed, a yery fine one** fo tüfft ed 

plb^li^ unfer D^r, unb feigen bcr ni^tg«|ic3^erc Älang bct 
©timmc übcrjeugt un^, ha^ fein ®tunb gut gurd^t »or^anben» 
J)en Ic|ftcn «ejl ba»on f^lt bet ®^erjv fort Kit unermüb* 
U^cm ©icnjlcifcr »erben ie^t te^t« unb linf^ bie gdjfcr ange* 
(o^Yt: ^ier f^ti^t e^ ivie ein ©Dlbflra^I aud bentga^ ^ervor, 
bort pcbmi ber blutrot^e $ort in« ®(a«. SBir fojlen unb 
nippen, rou xotnn ed 92e!taT mite; bie ruf igen 33urf4e aber 
fc^d^en'd niif^t ^o^er wie abgefianbene« äBajfer unb fd^ütten 
ba« pfpge ®olb an bie ©rbe. Der SBei« ^at Idngjl aufge* 
liort, t^nen eine ^immeldgabe gu fein; jte t^eUen f{(^ f^weig* 
|am, gewiffen^aft in ii^re 5lrbeit: bet 6ine boi^rt bie Söd^er, 
ber 5tnbere »erjlopft fle, »dju er M Iteiner^olindgel be« 
bient — SBir ntuf ten in biefen Äettern f(!^on öiele Sötganfler 
ge^bt ^aben, benn ber SBDben mtni^en gafed fa^ »a^rtt(^ 
auiS tt>ie bie ©o^Ie eine« neumobif^^gefltfteten Stiefetd, 

eine Stunbe »ar um» 3lu« ben unterirbifd^en ©äffen 
^egen »ir lac^enb an'« Sage^tid^t unb f^wanften in lautem 
®ef^rd^ ber SIa(ffriar«»Srü(fe j«. SWcnf^en unb ^dufer 
fd^ienen un« jujunitfen, bie flnjleren ©trafen waren »ie »er* 
»anbelt. 

3^ ^abe bie ®ti^ t>on Sonbcn fo fc^mutf ni^t »ieber* 
«efe^n. 



56 



^amftoA-^&qnaxt nt(i> Der 0trafen-(S>uöin* 



fßox einer SBo^e i)aU id^ meine SBo^nnn^ gen>e$fett 
3^ fonnt' e« nt^t mc^r au^^alten in Surton - ©treet unb in 
bem ganjen ^Stabtt^eil, ben i^ öoüauf bejetc^net ^abe, wenn 
id^ ^ir fage, ba§ er $imIico ^eift Stlin^t ta^ nid^t gegiert 
unb getfen^aft? Denft man ni^t an eine SWifc^nnö "oon 
Äangeraeile unb Säd^erli^feit? Unb fo ijl e« ouc^. 

3^ iDc^ne nun Xa)»i{lo(I«<Square, mitten in SonbDn, 
na\) an Csfotb* Street unb ni^t weit »om Zxafai^ax'^la^. 
2)a5 i^ Dir fagen tonnte, wie reijenb eö ^ier ijt unb wie 
gludlid^ mi^ ber fBt6)\tl ma^t, ju bem i^ ini^, bei meiner 
unglüiflic^en 5ln^dngtic^fdt au^ an bie fc^Ie^teften fflirt^^- 
leute, nur f^wer entf^Ioffen ^abe. Z)er @tabtt^eil, ben t^ 
je^t bewohne, bejie^t iibcrmiegenb au^ gro§en unb lleinen 
^lÄ^en, fo baj bie ©trafen, bie fid^ »orfiuben, weniger um 
i^rer felbft, aU »ielme^r um ber SBerbtnbung willen, bie jie 
jwifcä^en ben ja^ofen Square^ unterhalten, t>a ju fein f^ei* 



57 



nen, ©ebforb* unb gi^toi?«, SBloom^bur^» unb Scrrington* 
Square Ratten gute 9lad^^atf(!^aft mit und, unb SRufel« unb 
ßujlon^Square jtnb fo na^, ba^ wir uu« mit t^nen Beflrü§en 
fönnen. Die ö^nje ®eöenb ^at »ad $)enfd^aftftf^ed ; ba« 
ma(^t, fie war bad SBeflenb Sonbond in ber jweiten $dlfte 
bed »origen 3ö^^^^wnbertd, unb biefelbe 5triftofratie, bie je^t 
auf Selgratje* unb ®aton*®quare i^rc town-residences ^at 
unb jtcb bed SBefenntniffed fci&ämen würbe, öflli«^ uon ®rod* 
öencr*$tace unb $9be*$arf»Kürner ju wohnen, lebte uor 80 
Sauren, ni(J)t minber felbjtbewu^t, l^ier auf 3:at)ijto(f*Square 
unb taute jene S<J9Äben«gefd^mu(ften $)äufer unb jene ^oi^en 
3immer, bie je^t nicä^t mefir ^jajfen »oüen ju ber meijt Bürger* 
tt(^en ©d^lid^tfeeit i^rer SBewo^ner. 3* fage „meijt", benn 
wir l^aben auc^ 9ii)tabilttäten in näc^jler M\)t, feine fiorbd 
unb SSidcountd, aber Flitter öon ®otte«*, jtatt »on 5löntgd 
®naben, unb IRamen, bie f^werer wiegen, aU bie Stamm* 
bdume uon fe^d irtfc^en gorbd. ®^ri^ felbft, ot i$ über« 
trieben ^abe, wenn i^ J)tr fage, ba^ ©cj^Dicfen« mein näc^* 
per Si^a^bar ijt unb je^n Schritt »on mir einen reijenben, 
gartenaftigen 6inbau bewohnt, ber jwifc^en ber $ancrad« 
Stix6)e unb unfrem ^aufe gelegen ift. ^6) ^abe nod^ nic^t 
ben SWut^ gehabt, i^n aufjufu(S()en unb werb* ed »ermut^tid^ 
au^ in 3u!unft nic^t, um fo weniger, aldic^weig, ba^ er 
»on J)eutf^en überlaufen unb mit ben üblicä^en Sewunbrungd* 
«ß^rafcn gclangwcilt wirb. SRur ben JJar! »or feinem $aufe 
^efu<^' x^ ifterd , unb niemals o^ne ben frommen äßunfi^ ju 
^egen, baf bie frif(!^e Äuft, bie \>a we^t, mir »on bem 



58 



®et{ie teilen mdge, ber eben an Mefer &ätU ^etmifc^ unb 

J)teSSttta meinet S^ac^bar« J)i(f en« ijl nun fxdiiä) reijen* 
ber alö ba« altt ^enf^aftli^e Scf^u«, bejfen oberjle @^)ije 
ic^ mit einem jungen ^nxn au^ $emtro!ef^ire gcmeinfd^aft* 
H^ t^emo^ne; nicbt« bejlonjeniöet aber f^wör* i^ auf bie 
©^on^eit meiner SBo^nung, unb wenn i^ S)id^ 5tbenb^ na^ 
bem ©iner mat in bie drawing-rooms biefe^ ^aufe^ führen 
unb bann burc^ bie geöffneten genflert^üren mit S)ir auf ben 
Salfon ^inau^ treten tonnte, fo mürbefl Du mit mir füllen, 
ba^ ber aWoment etwaö 3<tuber^afte^ ^at. Sin Sl^ornbaum 
Mlbet mit feinen Steigen ein ßaubba^ über un« , auf ben 
Salfonen ber Sfla^bar^ufer jte^en bie fd^tanfen 2ab^« unb 
f(!^auen mit t>orge^altner $anb in bie untergel^enbe Sonne, 
auf bem SRafen^jlaJ be« Square f^ielen unb la^en bie Äinber, 
unb fern, öon ber 9iorbgrenge Sonbon« i^er, fc^auen bunW» 
blaue ^ügel, wie SBoIfenjlreifen am $)orijont, auf bie ®tabt 
unb auc^ auf un^ :^ernieber. Die erjten ©aSIic^ter mifd^en 
-i^r matte« 8i^t bem ^albbunfel, ba« über bem $Ia^ liegt, 
ber fidrm ber weitab gelegenen großen ©trafen f^tdgt wie 
ferne Sranbung an unfer Dl^r unb ein ®efü^I fü§er SBefrie* 
bigung befd^lei^t un« unb lullt auf 5lugenbli(fe bie fd^Iaflofen 
aSBünfd^e ein. 

Dod^ iä) wollte Dir Dom @tra§en«®ubin unb nid^t )>on 
ber ©^on^eit meiner SBo^nung erjagten. Seibe« ge^rt in«' 
fofern jufammen, aW ic^ bie Sefanntfc^aft meinet feltfamen 






59 



®eemalerd o^ne meinen 98o^nungdtt)e(^fe( Heüei<!^t niemals 
gemacht ^dtte; benn mie i^ iDetne^me, finbet man i^n im 
®t $ancra^»Äird^fpiel ^duflger aU an anbren Orten, ^UU 
Ui6)i xoM bie füllen ®quared btefed ®tabtt^eild unb bie 
»et^dUni^md^ig xotxtt^ benu^ten Irottoir« i^m bie 6efle ®e* 
le^en^eit ju ^u^ü^ung feinet ^unß nnb jum ^xrotxbt Meten. 
Suerjt fa^ t^ i^n an einer S(fe »on XorringtonsSquare. 3<^ 
geriet^ in ein Staunen, ba« »eit ba« übertraf, mit bem i^ 
bie ^eniatften 9tubeh'd unb bie fromm * innigflen äHurido'd 
irgenb n^elc^er ®a((erte jemals betrad^tet ^be. Anieenb auf 
bem ZxctMx, neben ftcä^ ein @tü(f f^mu^iger ^a^pt, auf 
bem bie Srötfet »on ^ajtefljtiften lagen, jeic^nete ein blajfer, 
jwanjigidWö^^ SWenfc^ Seejlüife auf ben ©anbjlein, fo rafc^, 
fo genial, fo meijler^ft, ba^ mir*« gleid^ burd^ben Äopf fi^o^: 
ein ©trafen»® u bin! Die englifc^e ©übfü^e f^ien er »or* 
jugöweife bereijl ju ^aben. J)a war ber ^afen »on gpme; 
ber ^ajlinggfelfen mit feinem jerfaüenen Äajiell, unb »or 
aUem bie DoDer-Su^t bei fDionbf^ein« Z)un!eI6Iau lag fte 
ba, ein fetter ßi^tjlreif lief brüber^in, »on rec^t« unb tinW 
aber fprangen bie ©Ratten bunfler ftli^)^en unb biefe felber 
bann weit in'« SWeer hinein. 3* ^^^ 9«wj Sewunbrung, 
nur ein ®efü^l rang mit meinem Staunen um ben SSorang — 
bie gntrüftung« 211« i(^ mi(^ fatt gefe^n, jtctff iä) bem JKaler 
unb — ©eitler juglei^ eine ^albe Ärone in bie ^anb unb 
ging fc^im^)fenb über Snglanb unb bie $erjloflg!ett feiner 
$fefferfd(fe in uolljler Slufregung nac^ $au«. 

Diesmal ^att* i^ Unre^t gehabt. 3lnbren Sag« war 



60 



i^ bei $. in Sriston , beutfc^e ftaufieute »aten gelaben uitb 
iX9i6:i bem Sup^er, aU bte Satteln unb 9Ra(aga'9tofinen rei^« 
um ^xn^tn unb lebet Don Und, aud Sranb^ unb ftebenbem 
SBaffct, jt^ feinen fWad^ttrun! fetbet mif^te, lie^ i^ »ic öfter« 
meinem UnmutlS» Aber bte shop-keepeF^iaute SBorte unb mit 
einem „fc^t ^tx\" erjd^lt' id^ meine (Sefcbi^te »om ©trafen* 
®ubin. ungemeine ^eiterfeit »ar bie 9(nt»ort; Jeber fannte 
ba« jun^e ®enie mit ber f(^mu^igeu $appe unb bem faben« 
fd^einigen 9to(f , ieber ^atte f^on mal feine Silber bewunbert 
unb tt)ar eint>erflanben mit mir, ba^ folc^ed S^alent ber liebe« 
t>o0flen ^fle^e wertb fei. „5(ber — fo W^ «« weiter — 
biefe Pflege ifl i^m je^nfa^ angeboten toorben, er bot jie »er* 
f^mä^t, benn er ijl ein SpcfuUnt. 50,000 grembe treten 
tdgli^ ba« fionboncr ^Jfllajter, unb, 3bte ^albe Ärone in 
@^ren, ®ie pnb nur ßiner ber Sielen, bie, in SBewunbrung 
unb ßntrüflung gleit^ 3^«^", aucb ein ©leic^ed tl^un. 3^^ 
Strafen *®ubin wirb ein reicher SRann; oh er'd »ürbe, wenn 
er Silber auf bie 9(ud|teOung f(!bt(fte, ijl minbejien« fraglich* 

SSir jtnb ein money-making people.'' 

J)a« ijl bie ®ef^i*te »om (£tra5en»®ubin. 3^ frage 
Di^, ob beutfc^ed geben ein <2eitenjlü(f baju liefert! 



61 

" ■ ""'"' j 

I 



Mtt tttQlxfdit Soff. 



9cl utt« ijl ber 3o^f jur Müt^e geworben, er exiiltrt nur 
no^ aU ®pi^' nnb ®ei$e(toort für %M, xoa^, wie bie 5^er' 
rei^ifd^e SanbweH ,Md^t mitfommen fann", iinb »enn $)eine 
getegentit^ )^on unferen ®o(baten fingt: 

„©er Qopf, ber i^nen fonp hinten ^tng, 
Der ^ngt Jejt unter ber SÄafe", 
fofdnnenwtrundbiefenSi^, be{fen$otnte etnad bun!eIb(eiH 
immerhin gefaUen taffen. ^nberd i|l e^ mit@nglanb: e^barf 
mit ß^ina barum pditUr »er i^n am Idngfien tragt. 9la(^ 
ben ®runben forf^e »er »iü; i^ werfe für ben 8ie6^aBer 
nur fo ^in, ba^ ber Aafee ju emanjiptren, ber Z^et }u ion* 
fer»lren f^eint 

2>er engUfd^e Bi'Pf if^ faftifc^ noä^ t>or^anben, ober bo^ 
minbefien^ bie ^rrüde (auf ben ftöpfen einer gan}en Srmee 
Don ftanjlern unb Slid^tern), bie f^Ied|it geregnet ba« ^e* 
fd^wißertinb bed Qc}^ft9 i% Z)o^ ^verbreiteter M biefer unb 
in 9ßa^r^ett no^ @emeingut ber ganjen 9{ation ift ber inner* 
ii^t Qcpf, ben i^ na^fte^enb }u Befpre^en unb in brei grof e 



62 



^M^cilungcft p ^rtn^en ^cbenfc« 3^ untcrf^eibe btci Sitten: 
<r|len^ bcn guten ober ®r^tt)ct«^eit«'3öpf, jweiten^ ben in* 
btfferenten ober gamiHen*3o|)f, britten« ben bösartigen ober 
S5Bei^fel*3ö^)f. 

es ijt üRobe geworben, bie ^)olitifd^e SBeiS^eit ber eng* 
tif^en Sflation, il^r ^)ra!tifd^e« gefl^alten am ^ergebraci^ten 
unb i^ren Slrgwo^n gegen SltteS, toai Steuerung ^ei^t, 
ju bewunbern. @S mag gen)agt erfc^einen, an biefem jnm 
S^eil »o^löerbienten JJorbeerfranje ^erum^jpden ju »ollen, 
a%tx nii^tSbejtoweniger werf i^ bie grage auf, ob man ntc^t 
ber ©tätigfeit beS englif(!^en K^aratterS gelegentti^ ju t>ie( 
€^re erwiefen unb ununterfu^t gelaffen ^at, »ie »iel an bie» 
fem praftifd^en ^efi^alten toirfli^SßeiS^eit unb »ie ))ieIbIo$eS 
Äleben am SlUen gewcfen ijl. SBenn bur^ bie S^^r^unberte 
^^inburc^ ber 9en>eiS ju fuhren n>dre, ba$ @ng(anb jebem als 
^ut erfannten Sfleuen offen unb nur a<Iem $robiren, aüer 
*|}rote!tma(!berei »erf^Ioffen gewefen fei, wenn ficä^ auS ber 
©ef^id^te na^n^eifen lie^e, baf eS fietS jtritif geftbt, bie 
©i)reu t>om SBeijen gefonbert, nie ©d^lade für ®oIb, aber 
au^ nie ©olb für ®^lait genommen ^abe, fo möchte man 
-es bei uneingef^ranfter ©ewunberung bewenben lajfen. 5(ber 
titUn einer $abeaS*Äor^uS»9l!te eiijlirt nod& immer ein 3r» 
(anb unb neben einem ®efe^ ber grei^eit no^ immer ein ®e« 
fe^ ber ^titoleranj, unb fo mag man eS mir i>ergei^en, n>enn 
iä) bett 93aum ber englifc^en @rbn>eis^eit (unfere Zugenben 
)our)eIn fo oft in unfern ®$n>dcl^en unb 8e;^(ern ! ) auf eine 
^urjel iurüdfu^re, bie fl^ B^'^f nennt unb bie jum guten 



63 



X^eUe 3^^f ift ^n^ bleibt, toenn fie au^ ^unbettfad^ auf ben 
®^tu^ »er»cifcn ma^: an i^ten gtfijS^ten foUt i^t pc erfen* 
nen. C^ne bad Seifpiel Stanfretd^d n)äre ßnglanb nie }U 
jenen ß^ten ^efontmen, bie ie^t ))etf(!^tt)enbertfd^ batüber aud« 
gef^üttet werben, unb benncd^ ijl e« gerabe fo fi^ulbig, wie 
jene^, eben »eil ed bad ))0Ue ®egent^eil ba))on i{i. ^xanh 
nx6) »etänbett, — awcä^ ba« Oute; Sn^Ianb fonfetötrt, — 
au^ baiS ®^te^te* 

iDet inbiffetente ober gamiliengojjf finbet feine JDeutung 
am be^en burc!^ eine S^ilberunö* 3^ lebe ^ier in einem 
lieben^wurbigen, bäudli^en Äreife, ber feiner ganjen Haltung, 
feiner grömmigfeit unb SSilbung^jtufe na^ mic^ wie eine 
Sanb^rebiger^S^miUe berui^rt, bie ba^ Mtnatlid^e 3!)orf Der* 
laffen unb i^ren ^ufent^It in ber Stabt genommen :^at* S)ad 
$aud, bad fte bewohnen, ^{i f^dn unb geräumig; ni^t^befto« 
weniger mujfen i^re aWittel gering fein, benn jwei ältli(j^e 
2!)amen leben auf ßeibtente unter i^nen, unb bie obern ^ivx» 
mer bed 4^aufe^ ftnb an aüer^anb junge Seute, ^rembe wie 
@in^eimif^e, )9ermiet^et. Sinjelne t)on biefen ftnb a\{6) £if^« 
genofen ber Familie; }u biefen gä^Iei^. Saffen ®ie.mi^ 
in mdgli^fter jtürje f^ilbern , wie ein Xag )>erläuft. 9la^ 
abgehaltener SRorgenanbadjit )>erfammelt fi^ %üt^ beim %xvii^» 
jifttf: Äaffee unb S^ee, Hammelbraten unb Sier, @^>e(ff(^nitte 
unb gerofteted SSeifbrpb ma^en bie SRunbe am 2:if^ , unb 
unter ßffen unb Xrinfen, @))re^en unb Sachen ))erge^t eine 
)>olle Srö^pd^flunbe. ß« ift ge^n Ubr; bie Z)amen bed 
^aufed, barunter jwei Zb6}ttx, begeben ^ä^ in bie iDrawing« 



64 



fHoom^, gtoet f^dne ^o^e Siinmer, unb nehmen $Ia^, t^€iU 
am Sotte^tano, t^etU am Xifc^, t^eild auf bem ftana)>ee* Sei 
ÄlavierfiHct unb ®efang, unter Srieff^teiben uub S^Üuhö«*^ 
lefen tommt bie ®tunbe jum jtoeiten ^rü^jlüdt Gunch) ^eran 
unb belS>nt fidsi ^m&ä^üä) ^in, bi^ gegen 3 tt^r Sfla^mittag« 
bie 2)amen }u i^rer Arbeit fufen 9tiä)t^ti)\mi juru^e^ren. 
Tim ma^t einen ®ang in bie ®tabt: nadb ^pbe^^arf )um 
Sorfo, ober na^ Srafalgar*®quare in bie ®emdlbe-®aflerie. 
@e^d U^r finbet ^ded im Sßc^njimmer; mit bem ©loden« 
fd^Iafl ergreift ber $err be« $aufe« ben 5(rm ber einen 8eib* 
renten-Sabp, i^ wie Sli^ fpring an bie linfe Seite ber jweiten, 
9Rr. Slunber, ein iunger Kaufmann au^ ber ^roDiuj, mit 
blafem ®eft^t unb rotten ^dnben, ma<^t o^ne aufgublidten 
t)or ber alteren Softer feine Hnfif^c Serbeugung, unb im 
nä^jten 5(ugenbli(f begibt fic^ ber g'anje 3ug bie mit t>o^ptU 
tem %wi^ belegte Kreppe ^inab, um im $ar(our (Spre^« 
unb Sfjimmer: nur in biefem barf gegeffcn werben) bie 
SRittag^ma^I^eit einzunehmen. SBir treten ein; Hn!« auf 
einem SBuffet bli^t e« "oon ©ilberjeug unb gef^Uffenen Äa« 
rafen, t^on ^iueftf^em ^orgedan unb 9pfe(finen; an ben 
SBdnben bangen S^^utiUenbilber, unb unter bem breiten <Spie« 
gel, ju beiben Seiten be^ ftamind , fielen iwd ^übfc^e $au0« 
mab^en, unfered 9Binfe^ gewärtig. (£d iß ganj wie bei $ofe, 
ober wie bei Seuten )>on wirlli^er Some^m^eit unb Sebeu« 
tung: ein unabldffige« ffie^fetn oon leflern, oon SWefem 
unb ®abetn, unb {t^ felbfi bebienen wollen wdre ein Serßof, 
SSerbred^en. 3Rr. Slunber ^at eben ben legten Siffen feiner 



65 



JtartDf el in ben 9)tnnb gereift, aber fd^on ^at ed ber ^bUr« 
Miif unfmr Dame »om ^aufe bcmcrtt S)ie Äartoffelfd^ffd 
fle^t unmittelbar ))or bem blaffen Kaufmann ; tie H^ iebo^, 
mit einet ffiittbe, aU galt e^ ben ©to^mopl ju bebienen, 

TUft Don i^rem f ia^ aud: ^Mary, potatoes for Mr. Blander!*' 

unb bie i^uh^t äKarie , beren SRunb k)iel t>orne^met au^fte^l^ 

at^ bie erfrornen ^dnbe be^ imglüdU(^en $ro)>in}iateH, muf 

a^!|>ottiren unb ^Jidfentiten, — fo »erlangt e« bie Siegel be« 

-^aufe^. 9Jon Sif^ ge^t e< jum 2:^ee, »om S^ee gut »nba^t 

unb t)Dn ber ^nbad^i ju Sett. — UejberaH bad ftt^^er^il« 

nifl gurifc^en untergeorbneter gefeSf^aftli^er SieUung auf ber 

einen unb arijlofratif^em (Seba^ren auf ber anbern Seite» 

SBel^e beutfc^e Familie loen glei^em Slang, glei(^er Siibung 

unb gleiten Sermogen^-Ser^idltnifen ^dtte ben 9Rutl^ unb 

ben (Sef^mad , ein d^nlic^e^ dolce famiente-S^afein }u fü^' 

ren ! Die SWutter unb bie altejle Softer »ürben in Äu^e 

unb SBaf^^aud ba^ [Regiment fuhren, unb bie 9labeln ber 

lungeren iDurben am Stitfra^men auf' unb nieberbli^en bei 

$latt^^ unb $etit«^0int. 2dnbli<j^ — ftttli(^! \>tntt man« 

^er meiner Sefer unb nennt ftomfort , too1)l gor gefteigerte 

jtttltur, wal iä) 3o^f d^n^nnt ^ait; aber iä) lann i^m ni^t 

JU ffiiflen fein, e« ijt 3o^f. — ®« ge^t ein tiefer SH ««^ 

Srwerb bur^ ben englif^en S^aratter; bie SSSa^r^eit „®tVb 

i^ 5Wa^t" jd^ttteit 2orb »urleig^'* lagen nirgenb« fo biel 

«n^dnger, »ie eben ^ier, unb nirgenb^ i^ ba« Serlangen 

jrofert^ ju f^jaren, aufjuf^ei^ern unb »eitet §u »ererben* 

3d^ wette je^tt gegen ein«, biefer 3ug nac^ Srwerb lebt unb 

5 



66 



toe^t in ben ®emut^ent metner engUfc^en ^amiUe fo gut mit 
iröenbwo, c^tx biefe alt^ritifc^en ^crjen umf4lie§en nod^ eine 
anbete Seibenf^aft: ba^ brennenbe Verlangen nadS» 9ie)n:dfeit« 
tation. I)ie Solburn^ pnb ein a\M ®ef(^Ie(^t; na^wei«* 
*It(^ feit btei 3<*^i^^uwberten ^t nie ein Solfcurn fein I)iner 
an anberem $ia^ aU im ^ctxlom M ^aufed ^u ftdi) genom« 
mien , unb ed »dre Senate an einer großen aSergangen^eit, 
»on biefer Sitte abjuge^n* Wie, feit bcn Sagen ber Äonigin 
©lifatet^. i)at ein Solburn bei lifc^e ft^ felbft bebient, nnb 
»enn ftd^*^ na^ ®otte« unerforfc^Iidjem 9tat^fd^Iug fügen 
f oflte , baf bU Solbnm« jn ©ettlern »iirben , fo. »ürbtn jle 
fl^ na* einem Unter* Settier umfe^en, ber i^nen au^ bann 
no<ä^ bie gefc^enften potatoes j^rdftntirte, — Sieb^aber mögen 
ft^ an biefer 5Cn«baucr freuen; aber au* fte »erben ni*t 
leugnen f&nnen, ba^ baö ©anje na* S)on Ciuisote f*me<tt 
unb einen 3opf tragt t>on UibH*er 8dnge. 

SBir fommen nun jnm SBet*feljo)jf» beginnen wir mit 
feiner ^armlofejten @rf(|einung — tu ber Äunft. Sel*e 
©tabien ^at ni*t j. 8. in granfrei* unb Deutf*Iattb bie 
- @*aufpielfnnft feit 2:alma unb 3ff(anb bur*gema*t! @d 
gebort nxä}t ^ier^et, ju unterfu*en, ob man meitergefommen 
ift; „e« irrt ber SWenf*, fo lang er jtrebt", aber iebettfaü« 
n>at Bewegung ba: 2ub»ig ©e^rient, Seijbelraann unb »or 
SCÖen bie 9la*el maren neue 6tf*einungen. ^iä}i fo ^ier; 
man ijt no* immer bei ©arritf. Jiiefer Jiat ft* trabitionett 
(i* fenne ni*t aü' bie Pfeifer ber Srude) auf jtean unb t>on 
Äean auf SÄacreab^ unb »on SWacreab^ auf ein ^alb 2)u Jenb 



67 



moberner Sear« unb 9Racbet^f))ie{er foxt^ttxU, unb mo 9iattiS 
f^rie unb tobte, tobt a\x6f ^cntt no^ fein iungfler tun^Urt« 
f^er Snfelfo^n auf einem beliebigen SorMt'X^eater. 2)ad 
®en{e toitb i^Ux fo ju fagen einge^dfelt, unb nod(f na^ i)\\nß 
Uli ^ti^xtn oerf^md^t man bad [(^dn^e frif(be gletf^^ unb 
greift na(^ bem gefallenen , bad bod^ nad^fgerabe ftein^art gc* 
tooTben ift. 

@4timmer fc^on iß ber Qo)^^ ben bie en()lif(^e £^emi9 
trdgt. Qül^Un beweifen : e^ fd^webt je^i tin $ro}ef {»ifi^ein 
«tnem $ti\Kitmann unb einer @ifenbabn«®efeUf(^a^, befen 
Uoit Sotarbeiten, infonber^t bie ^ufno^me bed Zi^^U 
befianbed, 41 S<>^iobdnbefuUen, )u bereu ^evßeOung eine 
^teiidbrige Slrbeit unb ein vorläufiger Jtofienaufioanb i^^n 
10,000 »t^lrn. n6t^t^ ^en^efeu ifl. 3)ad 9le^t tfl treuer in 
Snglaub unb foQte bo^ überaß billig fein , mie bad tdgli^e 
«rob. 

©er f^Iimmjle Qo)pf aber ijl ber, ben bie Str* 
meetrdgt.^ 3^ber 3eitung^(efer x»ti$, baf -— u>ad bie 
fWarine äugelt — SlbmitalSiiarle« Sanier*) feit Sauren f^n 
taftloS gegen bad eingefrorue SBefen eifert, bad felbft fc^reieu' 
^en SRi^brdu^ gegentiber jeber Steuerung unsugdugli^ ifi, 
unb inbem i^ i^m an^ ^eute ein gelb überlaffe, auf bem er 
um Sinige« befer beioanbert ift, aUiä), bif(^rdnte id(f mi(|^ 
auf ben Slrmeej^ipf , ber jur Aenntni^na^me aSev SSelt offen 
vorliegt. 



*) IDerfelbe, ber ie^t Me Cjlfee«^rmaba Defebligt. 

5* 



68 



t)U engHf^e Strmee ifl biefelbe roU »or funfji^ J^^^^^^w^ 
2>ie Stflnbungen utib SSertcferungctt cinrt fceina^e tjferjig* 
id^rigen ^rieben« finb f^utlo« an V)x ^ocTAUx^t^an^tn, jlc 
trÄumt »on i^ren Siegen utib »icgt ft^ in <Si^er^eit Die 
JDffläietflcDen H« jum Kaier jinb no^ immer MwfH(^>, bie 
gurtet ifl na^ Ate »or ber Se^rmetjler ber ®i«äi^ttn , ber 
tot^e, gef^matf* unb tatffenlofe gratfrotf ^errfd^t immer nodj^ 
a^fotui, unb ßserjitium unb Sewaffhung (mit ^udna^me be^ 
nun f^on »ieber Veralteten $er!ufjton«f^Ioffe3) jlnb unver» 
anbert btefelben geblieben. SßoQte man aUe ^nefboten iiber 
ba« englif^e Swfanteriegett^e^r fammetn, e« gdbe ein 
ganje« Su^. 9fa^ Slttem, »a« i^ ^öre, fotl ein fixerer 
®^uf bamtt eine bare ttnmögti^feit fein; e« ijl nur tjerwenb» 
bar auf üRafen , unb fein Se^e« ijl na^ »ie »or — ba^ 9a* 
jonnet. 5lber — aße %ä)i\xr\% »or bem engüfd^en SSaJonnet* 
angriff — bie euro^dif^e Äriegöfun^ entfernt fl^ immer 
me^r »on ber blofen Sftauferel, unb gü^rung im (Sangen, 
®ef^i(f unb ^Bewaffnung im Sinjetnen werben, bei »er^e^t 
f{^ gtei^er Qaf)i, Aber !urj ober (ang au^f^tief H^ ben 9(ud« 
f^Iag geben. Der englifi^e ®oIbat, aU ro^ed URenf^enma« 
terial no(^ immer un))erg{ei^Iid^, entbehrt r)büi% bed ®t^6^iä^ 
unb ber Bewaffnung, wobur^ fi^ bie Armeen be^ ftontinentd, 
namentH<ä^ bie ^reu^if^ö^e unb franjSfif^e, me^r benn je an^» 
^ei^nen; ba« englif^e ^eer i^at feine Säger »on SSincenne«, 
bie beim (Sturme Seitern aud ^ä) feiber ma^en, unb ^at leine 
3ünbnabelgewe^re, bie auf 6 — 800 ®6)xitt in bie Äotonne 
treffen unb, neunmal unter je^n, iebe« Saionnetangriffe* 



69 



f))ctten, — benn man greift ni^t an mit tDbtgefd^fafenen 
Seuten. 2){e fiolje 3nfel nt^d f^^ bcrfe^n; fo fefl iibetgettgt 
i^ bin , ba$ i^t leine ®efa^ren ))on ienfeit bed ftanal^ btü» ^ 
^en, fo fefi nber^ettot bin i^ au^, ba( fie biefen @tfa1)xm 
unterläge, wenn fie iemaU SSSirfU^teit würben. 



ia 



% 



Wxt manufahtur in 1>tt Ünnfl. 



gnglanb tfi ba^ S^anb Ux SDf^anufaftur* 3<^ gebenfe 
rdä)i, Säume in ben äBatb ju tragen, unb bad ^ünberimat 
Seti^iefene noc^ einmal ju 6ett>etfen. 3^^^ ^f^^ QdUn i^ 
ed, auf eine ganj 6efonbere SRanufaftutr auf jene U^ ju et' 
fiaunU^et $5^e getriebne SVad^a^mefunß ^injuweifen, bie 
bon einem oft eben fo genialen n>ie bettügerif(!^en ®ubfli' 
tuiren lebt, unb ga^ barau^ mai^t, bie begriffe ))on SCe^t 
unb Unäd^ft, )9on Sein unb Scheinen, na^ Ardften ju ))er« 
»inen. 3<^ f^re(!^e babei ni^t ^on jener untergeorbneten 
Sta^a^metunfl, bie fi^ barauf bef^rdnft, SSein aud Sßafer, 
4^a))anna^blätter au^ Jto^IabfdUen unb ^ineftf^e Zuf^e au^ 
bem Staud^fang beffen ju bereiten, ber fie na(!^^er »erbrauti^t. 
9lein, tDorauf i^ ^eute bie ^ufmertfamf eit bed Seferd Linien« 
fen mb^tt, ifl bie 9Ranufa!tur, bie 9lad^a^mefunfl in ber 
Äun^ felbfl. 

S^ron'^ 2)on 3uan iß unt^DÜenbet. 9ßa« liegt für 
einem SKanufafturiflen in ber Äunjl nä^er, aU bei ^affenber 



71 



(8e(egen^ett bte Serft^erung: er fei iM>(lenbet. aRdHften 
toetben eiffonnen unb huxä) @^rift unb Stebe gejHfentt^ 
uxbxtiM, »arum bet eb(e 8orb mit ber Seröfentü^tttig 
gerabe biefer Qenialjlen unb fonnooQenbetfien ©efänge ge« 
{dgert ^abe, unb eubH^, n>enn ed geglüdt i{i, bie ^ufmerfi* 
fantfeit be^ $ubli!unid auf^ ^d^ft« ju f^annert, ja fogar eine 
lieben^wurbige SRinorität mit ^cütm ®(auben an bie ^ed^t« 
^eit bed gabtifatd ij^noeg )u erfüllen, fo erfc^eint ed enbli^ 
mit gefcl^idteßer 9{a^a^mun0 atted befen, ^wa« uber^au))t 
nad^jua^men ifi, unb gleiiftoiel ob fc^Ue$li<^ ber Setrug ent« 
betft wirb ober nid^t, bie Slanufaftur ^at iffren S^td er« 
reicht — ®ewittn. 

S^e(te9, ber 9efd^im)9fte, burc^ bie öffentli^e SReinung 
)9om Saterlanb Serbannte, n>ar ni^tdbefloweniger Dor 3A^r 
unb £ag (wer Dergie^e niä^i ben Xobten!) in ber aXobe; man 
Iq» Queen-Mab unb ^eimtic^ fogar bie CencL S^eHe^'^ 
9reunbf(baft mit S^ron war betannt ; ed wäre unnatürlich 
gewefeft, wenn ^^ fein SRanufaftuiift für eine intime @^eUeV' 
9)^on-Aorref^f)nben} gefunben ptte. Sine« Zoged erfc^eint 
bie Stnjeige: ^Sriefwed^fet (Originale) jwif^en $erc)^ 9)^fe 
e^eflei^ unb Sorb Spron/ @d i|l fein Sweifel. ^anb« 
f(^rift, Sieget, ^ofiseid^en, atte« ttägt ben @tem^el ber ^e#t« 
^fit; bie $erfonen befanben fi(^, wirflid^ unb nad^wei^Hd^, 
um bie angegebene 3^it an ben angegebeneu Orten; 9uto« 
gra^^enfammler, Sd^reibverflänbige unb Suc^^änbter, aSe 
fbib gu^mmenber SReinung; unb enMid^ ber 3n^U felb|l 
U^ iebe« letzte JBebenten: biefer SRüif^altdlofigfeit, biefed 



72 



Semreiferd gegen überfommene ®itU unb ®^^iing »oten 
nur j»ei Äö<)fe fd^ig : ©^ettt^ unb ^r^xm. äufdOig gerate 
^e «S^eHet^'ftorrefpenbenj in bie ^dnbe «tne^ älteren $errn, 
ber bie literarif^en gelben fetner 3^0*^^^ wnb bie leiben* 
f^aftliiS^e ^ngebung, mit ber er einfi jur Seite jener fßot* 
fäm^fer fianb, in länblii^er 3urü(fge}0gen^ett unb im {bitten 
®Iürf be« gamitienlebeu« f)alb »ergeffen ^at ; er Heft unb — 
finbetft^ felbfi; e^ ftnb feine Sorte, augerli(^ unb inner* 
li* ; — aöe« «etrug, SWanufaftur! 

S)ad ergiebig^e gelb inbe^ Bleibt to^ immer bie SRa« 
lerei. 6« gibt gerabeju gobrifen, bie fi^ mit ber 9lnfer- 
tigung »on SWuritto«, «uben'^ unb Sitian*« befii^dftigen. 
SBa4 @nglanb be^errf^t, unb }n>ar me^r aU fein Parlament, 
t>ai i(t bie 2» o b e. SHe ,,gaf^ion" forbert ieftt alte »Über, 
gleic^t^iet ob gut ober f^Ie^t, nur alt, mä^wtiili^ alt, unb 
»erjte^^t ^^ »on einem Mater »on 9*uf. Da »adj^fen benn 
bie San Z)^!'^, be dtar^n'^, Snupber'd unb 9tembranbt'd 
. aud ber @rbe, unb munbert ft^ ber Adufer. in leifer %(^nung 
eine^ Setruge^, über ben ))er^d(tni|mdf ig niebrigen $rei^ 
(bad b5fe ®emiffen iCL^t bie ^ä)fttn Sorberungen benn bo$ 
niti^tju), fo ^ei^t ed: „ein gludli^ed C)^ngefd^r, bie.Un' 
fenntnij be^ SSorbejt^er«, fe^en und in ben @tanb u. f. n>/ 
3(^ prte noä) geflern ))on einem ®allerie«3n^aber f))rec^en, 
ber feine mirfli^ f(!^dne Sammlung je^nmal oerfauft unb 
f^tte^ttii^ bo^ no6^ bie Dnginale befejfen^abr. 

,3Rir lit%t ein Su^£^eo))^i(e®autter'd oor: ,,ein 3il^ 
|ad bui^d^ @ngtanb"; bad 99u(!^ iß ni(|^t ebiin neu, aber feine 



73 



SBa^r^eiteR gelten ^eut \»it bamald. 2)ie unglauMicI^e %n* 
ja^l )»on Ttutltli>\ 9la|>^aerd unb Sitian*«, btnen er auf 
engtifd^en ©aSerien-i^gegnete, ma^te i6n jtuj^ig; er forfd||te 
na^ ttitb f^rid^t aU Xefultat feine unumpfli^ Uebergeu« 
gung au^, baf 2)rei9iert^ette jener engtif^en @a^en, bre 
mit .einem grof en !Ramen )»run!en, ni(^td finb aU Jlun^ro« 
bttfte in einem anberen Sinne: fd^Ieti^te Silber, mit einem 
l^alben Z>uj^enb angebiatter Sirnif «S^i^ten unb einem — 
®oIbra^men, ber nic^td jn toiinfi^en übrig Idf t. ^ie Sei* 
fi^er finb übrigen^ in i^rem ®ianben ni<l^i weniger glittfli<^ 
nnb erfreuen fi^ an einer eingebilbeten S^on^eit, bie fie mit 
^iktfe einer guten ^^antafie bid }ur ^i^e ber Siftinif^en 
SRabonna fteigtrn fdnnen, fa^ me^r nod^ aU an einer Sfrl* 
tt^Teit, bie eben ni^t me^r bietet, aU fie \)at 

%itx neben biefer groben ^rt be« Setruge^ esifürt ou^ 
eine mirttt^e 9}a(i^a^me fünft. Setrng blribt freili^ Se« 
trug ; aber eben fo getoi^, wie bad (Denie eine« Sartou^e ju 
allen 3eiten ju intereffiren n>ufte, eben fo unm^gti^ i^ ed, 
ein be^mmted äRa^ ))on Setounberung {euer ®ef(^itfli^teit 
}u ))erfagen, mit ber biefe SRanufattur ge^anb^abt wirb. 
2)ie englif(^e Literatur weift gwei berühmte 9lamen auf, bie 
gro^e $oeten, aber noc^ grifere SRanufatturiften waren: 
^^atterton unb 9Rac))^erfon ; unb bad imitative Zaient ein« 
gelner moberner SRaler will faum minber bewunbem^wertl^ 
erf^einen. ®ie tennen unb be^errf(^en i^ren @egenftanb 
t^ollfommen: St^I, Sarbe unb eigenl^ftm(i(^triten, e^arat 
terifiif^e Segler unb Sorjüge ber aReifItrwerfe, aQe« iß i^nen 



74 



geeenn)ätf{0, uttb e^ bleibt Dftmatd ju UHmxn, ba| ein 
ZcAeni biefe bo^))e(t traurige S^^rte traben muf , bad im 
Stanbe getDefen wäre, feinen eigenen SBeg }U ge^en* 

3bif beleibtsten Äünjlleröeiller aber iüxnt nid^t (4nger! 
SSad läge ienfeitd ber @(!^d!|>fertraft engUf^er 9Ranufaftur? 
3nbien, S^ina nnb ^eg9))ten werben ))0n l^ier aud mit i^rem 
^©^tter^SBebarf" »erfe^en. diu Ketfenber braute »on ben 
$)^ramiben einen^ äg^^tifdb^n ®cü mit nacb ^aufe uitb aber« 
funbte iffn aH SRerfmftrbigfeit einem befreunbeten ^a^ence« 
gabrrtanten* Der greunb banfte ^^rjIidS> fißr fo »iel 5lttf» 
«erffamfett, fügte aber ^inju, baf i^m bie JBaare" felbjl 
nül^t^ f^eued fei, ba gfrabe feine ^abrif bie ®6tterlieferung 
fnr ben dg^^^tif^en SRarft f^aU. — tlti^^td ift fo ^odb ober 
niebrig, ba§ eö ni^t jum ® egenflanbe englifi^er @^e!u(atif)n 
merben Unnte, unb bie SRamtfaftur in ber Jtunft ift no(^ 
nicbt bie f(i^Hmmile. — 



\ 



75 



Hxd^xaovib. 



X){e iu^tn Xt^rannen fittt) ait«ge{ii>r(eit ; nur in ßng^ 
Unt Ut^t no^ einer — ber ©onnkg. (£r wirb auf bie 
9ta^a>ett tommen n>ie ^m^^fe« unb ißero; nur jitnbtt er 
bie®tdbte ni^t an, benu bie^iarnnte tfl®eifi; Safer aBn ift 
fein 9Befen unb feine ®efa^r> — ba« Stement ber Sangen« 
weile. Somit »ergtei^* i^ einen (onboner ^omta^l Sefer, 
^aft 2)u }ema(d einen ^6f4iebdf(j^niau« gefeiert: feuriger 
Sein unb feurige Siebe, Slnnbgefang unb 2i(i^terglang, 
ireunbe mit i&Iauen unb ®d^en!innen mit fi^warjen 9(ugen, 
Suit mt Seben, Siebe unb Seibenf^afl um Z)i^ ^r, — f 
f(|Iieffl Du ein* X)u enoa(^{t: bie Worgenfonne fdttt in« 
3immer, afled ob unb leer, im Sinfet Sterben, ein nieber* 
gebrannte^ Si^t f^ri^t Don vergangener ivi% unb eine i^tu 
f^iafene Wagb fe^rt au« — bad i^ ein lonbner <Sonntag. 

Sir ge^en ben ,,Stranb" hinunter; @fo(t«nnang unb 
^otmenf^ein flnb in ber Suft unb IfitUn un« bie Sa^L 
Sft flnb nii^t tcvL ben Untir^Ii(!^en : aber bie 6onne i^ 



76 



feltnet in Sonbon aU bie Stixä^t, itnb roh für^^ten bie gifer« 
fud^tiener faß me^rno^ aU biefex: (0 beim ^inaitd in Sßalb 
unb $elb« %f)er »o^in? S)a ro0t ju guter Stunbe ein Cm^ 
n{6ud an und ))oräber unb toit lefen in golbnen Settern 
^SHiii^monb/' 3<tf äli^monb! t>o(!^ tvir finb S)eutf4^e, unb 
e^ tt>ir und np(!^ i&efHmmt entfd^ieben ^al^en, ift Jtutf(^er unb 
jtonbulteur und aud bent @efi(i^t, unb nur bad golbne „fHiä)» 
ntonb" Uu(^tet no(!^ Don fern n)ie ein Stern ber Ser^eifung. 

3^, na^ Siid^monb! aber juSBafer. SBir biegen, na^ 
(Süben }Ur in bie 9S3eUingtün*@tra^e ein, tntxä}tn bie SBa« 
terioO'Sritde, »erfen einen fiuä)ti%tn aber bemmbtrnben 
seid auf biefe fleincrne Sinie, bie. über ben giu^ läuft, unb 
feigen bann rafc!^ bie Stufen ju einer jener f^n^immenben 
3iifetn^inab, bie, aud $cmtond gejimmert, re#td unb Hnfd 
an ben Ufern ber Z^emfe auftauten unb bie Stationen bi(« 
ben für eine gf^otte )9on Steamern: ®(!^on {äutet*d; beeilen 
)9ir und. Sd ifi bie „SBafernise^ bie ebin anlegt; bad 
99iaet i^ raf^ geiajt unb ber nd^^^ ^ugenbliit fte^t und 
unter biel ifmUxi ge^u^ten aRenf(!^en, aUe entfd^loffen, n>ie 
«^felbjl, bie „SBaffernise" gur Slr^e »od^ ju machen, bie 
und ber Siinbflut einer lonbner Sonnt&gdlatigweil entfii|f« 
reu foll. ' V 

9&ir n^^men $la^ an ber geuerefe unb ^ben aldbalb 
ni^t Urfad^f, unfere Sa(|l )u bereuen : loot und auf griinet 
San! fi^t eine e^t engtif^^e S^ntilie, Sater unb SKuttet, gn^ei 
Zd^ter unb ein »iMÜ^m, — alled.SDfiMnt aüd ber Sit^, 
tveniger bem ®elbe, ald ber ^b^ammung na(i^i' Z)et Wte, 



77 



Seifenfieber ober Zalili^ifaMlant, trdgt ))iel ))on jenem 
@ett|lben)u$tfe{n jur @^au, ba« nur ein alter unb unBeflfetf» 
ter Stammbaum lei^t, unb feine ©ttrne erjä^tt »on Jenem 
X^n^errn, ber f^on fiii^te }og, ald itat^arina ))on 9(na^o« 
nien i^ren Sin^ug ^ielt unb bie (^itt^ tduminirt »ar, toie nie 
juDor. I)ie SBd^ter ftnb ^ilbf(^, »te — äße englifc^en Zbä)* 
ter. ®te dltere ifl Sraut: fle trägt einen fraufen 6(^eitct 
ein ^o^e« f(^»arje« ©elbentteib, »oriiBer in fajl »örne^mer 
S^ti^t^eit fi^ ber fc^male, meife $al«fragen legt, unb i^re 
^dube unb i^reSlitfe ru^en neBeneinanber aufi^remS^oof. 
Sie ijt brdutH<^«»erjHmmt, ober brdutH^«(ientimentat, ober 
— beibe«. ©or i^r fte^t berSr»d^fte, no^ Jung anjagen, 
af^er alt an SBei^^ett unb Serßanb. Seine magre Sldfe 
))ertoei{t auf @ag(e-Sa\>em unb managt bur^tan}te 9la^t; im 
Ueirigen ifl er @ng!dnber ))on Jto))f Md ju Su§* @r tragt 
gianilebeme Stiefel, eine ilaue ftrai^atte unb bie Saterm5r« 
ber )>on ber t^orfc^rift^mdfigen Sonntagd^^e; bie XaiHe 
feine« %tad^ fi^t no^ um tmi Qoü tiefer, aU bie feine« 
9Bo(^enrotf«, unb ^cxn im Jtno)>f(oc(^ trdgt er bie ganje 
$oefle feilte« 8eben« — eine IRofe. Sr ju:|>ft an ben Batet* 
mdrbern un^ neigt jl6) jl&flemb jur Sraut ; fle (kber f^tveigt 
no$ immer. ®a faßt pU^liä^, toie triebe bittenb, bie SRofe 
in i^ren'Sd^oof, unb {ie^^e ba, ba« blaue %uge btiifi f^eU 
mifd^ auf, al« f))rd4' e« : „ba« loar e«, ma« i^ motlte/ t>it 
titngere S^wefler ifl aOein unb — ifl e« ni^t. SBinb unb 
Sonne finb um fie ^er.. Sie f^ielt mit bem )ierli^en 
S^irme, n>ie mit einem %aS^tx, unb tt)d^renb {te ))or bem 



78 



^immel unb feiner Sonne fit^ f^nj^t, Udbt und 3rbif^en 
noä) eben Kaum ftenug, und an bem &a(i^eln i|^red 9Runbed 
ju nfreuen» 3<l^ t^u*d; atet breißer ifi ber SBinb: er fa(t 
i^re fangen Soden uub 16{i fte auf« unb wenn fein ®Iü(I ni<^t 
fo 0&(i^tid loäre, man fdnnte i^n brum beneiben. 2)ie beiben 
Eliten akr fi^en jleif unb regungdtod, xou d09))tif^e A5nigd« 
Silber, neben einanber unb galten einen baumwoltenen diesen« 
fd^irm eraDttdtifd^ in i^rer ^an)). Son Seit ju Seit bH<I«n 
fte auf ein SBptf(^en, bad über bie lad^enbe Stirn be« $im« 
meU gie^t. unb i^ren S^irmfiod fefier faffenb, fe^n ^^ ifyxt 
Seelen »od @in))er{länbni§ an, aU wottten {te fagen : au^ 
unfere Stunbe nKrb fommen« 

Der Steamer ingtoif^eu f^ali SBort : er ifl eine „^H^t" 
unb bie ®(ut fein befreunbet ßlement. ^ux6^ bie Srüiten 
^inburd^ get^t ed flromauf, i^orbei an $a(d{ien unb jtir(j^en. 
bie ibre X^ürme im 3Ba{fer ^pit^tUx, ^othd an Sejtminßer 
unb Parlament, an SSaus^aQ unb S^elfea, biiS enblicb bie 
^ic^te Steinmaffe gu armen, »ereinjetten ^dudc^en n)irb, d^n« 
1x6) ber fleinen 3Wünje, bie weit über ben SiftJi Iduft, wenn 
irgenbwo ein fRei^t^um audgefdl^üttet wirb. @nbli(^ Uf 
fc^winben axid) biefe; nurSBiefen unb SSeiben noä) ju beiden 
Seiten, bid ))lö^Ii4 ber Steamer ^d(t: wir finb in j(ew. 

Sion ^ier bid 9H(^monb i|l nur ein S))a}iei0ang. 9Bir 
H^en fein ^uge für bad SBinfen bed Omnibudfutfi^erd, b^ 
«ben an und vorüber fd^rt: ®drten rec^td unb ^eden tintd, 
fo ma^en wir und auf ben SBeg. Jteine Stunbe ^ unb 
Seg unb Stabt Hegen bereite hinter und; no6} wenig 



79 



fi^ritte (etgan, ne^ Mefe^X^Dt, uiib tvir {inb in 9l{<^tmb« 
$aT!* Unter allen äSeüern ftnb bad bie rei}enb(Mn, bte jt^ 
3tt ))etf(^le{ern uitb }u reci^ter Stunbe, wie Xuranbiyt, aniju« 
Tiifeii »tffen: ^®ie^ 1^, unb Melbe beiner Sinne SRei^r!" 
a^ i^ mit ben Sanbf^aften tt>ie mit ben SBeibern; mer bad 
ni^t filaubtn mU, ber uxUtU ft^ ober ge^e nac^ SKic^monb. 
SBir flnb in ben $arf getreten; ber Jtie^gang )^üx un«, bie 
Ss^en* unb Stüßertronen ü6cr und ))errat^en ni^td ^uf er« 
{(ewdi^nU^^ glei^üitig, mit unfern ®eban!en meit fort, 
gleiten unfere ginger an bem Sifengitter entlang, bid pibif* 
Ii(^ ein Suftjug und anwelkt unb »ir aufbliden. Sßir jte^en 
an einem ^0^ang, ber ein „^ängenber (Sarten'' iß. SBei^« 
unb {Rot^bom, mit i^rer Slutenfufle bad ^unfle ®ritn i^red 
Slattd »erbedenbi tauchen mt 9(umen«3nfe(n aud bem leife« 
t>ett>egten ®radmeer auf; mie ein SinnbUb bed ffttiä}Ü)um^ 
biefer gluren mebt ber ©olbregen feine üppi^ gelben Trauben 
in bied Silb, unb gugpfabe fc^(änge(n {i$ xtd^H unb HnU 
tok audgejlrecfte SIrme, bie S)i^ einlaben, £^eit ju ite^men 
an aü bem ®Ift(t. ®o reid^ bie 9ld^e, aber rei(!^er nod^ bie 
Seme* 9(m 9u§ bed ^b^angd be^nt ^((i ein »eited Zi)at, 
brin SRafen unb ®infler {td^ um ben Sorrang freiten, Saub« 
malb, f^ü^ unb bi(^t, umf^reibt einen grünen Jtreid um fo 
))iel 8iebli^!eit, unb bad blaue Sanb ber S^emfe, bebedt mit 
3nfein unb 96ten, gleitet mitten ^inburcj» wie ein Streif 
^erabgefaSenen ^immel^« Srif^er toe^t ber äBinb, toiirjiger 
»irb bie 2uft, tiefer flnft bie Sonne, aber immer nod^ jte^p 



80 



t>% tie $ant am ®itteT, unb (Hdß ftnunter unb at^me{t 
ttnb trdumfi« 

2)er $aT! i{l weit unb gro^; X)u but^wanberjl i^n 
nad^ aSen Seiten, freufl S)ic^ an ben beerben, bie batin 
tagern, an ben <S(!^metterlingen, bie i^n butc^fliegen, ttnb 
ben Bunteren SWenfi^en, bie i^n burd^jiel^n; aber in ©einer 
-Sc^le lebt immer no^ jene« erjle 9ilb, n>te bie Älange einer 
f^ewittigenben SRelobie, bie man am 9Cbenb ^orte tmb tt0^ 
am Kargen fummen muf, man mag n^oSen ober ni6)t X)ie 
fro^H^e SKenge eilt ju Sali* unb Sridetf^iel, ju Sal^marft 
unb $0tic^ineIl; X)u a^er ^td% wie bie $tantagenet^ traten, 
einen ®iH^erj»eig an Deinen^ut,^ unb, im Vorübergehen, 
aud bem Se^er biefed 9tid^monb«Z^ated no^ einmal trinfen^ 
unb Di^ mü^fam lo^rei^enb wie au^ S^eunbe^arm, fe^rft 
X)tt jurutf an bad grofe S^wungrab ber 9Bett, bad fi^ 
Sonbon nennt, unb gibfl 2)i(^ aufd S^eue i^m ^in, mut^ig,. 
aber®ir fetber unbetouft, ob e«I)i^ f6rbern ober germalmeu 
»erbe. 



81 



3al)Un bmtiftnl 



,, Stbrnc^fclung ^at bcn SReij"! 3<^ ^ötte fn meinem 
legten Srtefe einen poetifd^en Anlauf genommen^ fomm i^ 

btum ^eut mit — 3^^^^^* „Londres n'est pl«s une ville: 
c*est une province couverte de maisons" I ^ai ein (etä^mter 

granjofc gefafli , unb er ^at Sle^t Sf uf einem gfdd^enraum 
»on 16 enfllif^en Duabratmeiten erbeten pc^ gegen 300,000 
Käufer mit einer ®efammt*eintto^nerja^I »on iifcer 2 THÜiü^^ 
wen*), hierunter fceflnbenfl^ 30,000 @(ä^u^ma(ä^er, 24,000 



*) 2)ie ungeheure Tlti)x^al)l ber engUfd^en Käufer iji flein 
unb entfpri^t nur unfern „SGBo^nunöcn", beren toix UUnntüä^ 
oft gn^anjig in einem ^aufe ^aben. ^in engHf(^eS $aud ifl 
burd^f^nittlid) »on 7 ^erfonen bemo^nt, eine 3a^I, beren We« 
brigfeit ne^en bem Um^anb, bag fetten me^r aU eine J^amifie in 
einem ^aufe (ebt, aud^ barin i^ren ©runb finbet, ba^ gan^e 
Straßen ber ^lauferrei^en (£it9 »o^I benujt, aber ni^t be* 
tvo^nt werben. Tlan fommt nm unb ge^t um 6; bie Hin* 
mo^nerf^aft eined foid^en ^aufed befleißt oft nur aud einer alten 
^rau, bie Briefe annimmt, Xe^^id^e audfto^ft unb bie Zxtpptn 
U\)xU — ^CLf)tx fommt eS au(i^, ba$ ade ^it^i^^irc^en unbefu(i^t 
finb, nnb ba^ in €t. $aul j. I8* vor leeren lIBanfen Qe))rebigt loirb« 

6 



82 



@(!jfnciber, 4000 Doftorcn wnb 5(<M)t^efcr unb 170,000 
J)ienjHeutc. 

aSon ber ©efammt « ßinwo^ncrf^aft wohnen 350,000 
auf ber Sübfcite bcr I^emfc in Sout^war! unb 2am6ct^; 
\>a^ eigcntli^e gonbon, bcr fünfmal flrof ere S^cil, liegt norb« 
li^. 2)ie Scrtinbunfl jtöifd^cn bcibcn Stabtt^cilen wirb — 
bcn 2unnel uneinöerc^net — but^ fielen Srütfcn Bcwer!* 
ftettiat, bereu Sau jwifc^en 5 unb 6 3Riaionen 35fb. ®t, alfo 
geflcn 40 SWiHtonen S^aler 9e!oflet ^at 

^k Seele Sonbond tft ber Raubet. @ine @c6dpfung 
biefed ^anbcU unb tDieberum auc^ fein @rjeuger iß bie Sauf. 
3^te gonb^ (W^tö) belaufen fi^ — mir liegt ein »etic^t 
aud bem ^aixt 1850 Dor, unb, »ie i^ oerne^me, jlnb biefe 
3a^len ni^t fonjlant — auf me^r al^ 42 SWittioncn $fb. 
®t.; überjtcigen alfo bie :|?reugifd^c Staat« « ßinna^mc um 
ba« 2)reifa^e. 3^^^ 9}er)»flid^tungen (liabilities) erretten 
ni^t \>oU bie ^o^e t)on 39 SWiQionen 35fb» ®t., worunter 20 
SWimcnen »anfnoten. 

2)er'$anbcl fclbfl bietet folftenbe Qal^Uw: in ben Ion* 
bouer ^afen laufen allid^rli^ — eine 2)ur^f^nitt«ga^l an* 
genommen — 30,000 Schiffe ein, barunter 8000 aud 
fremben ^äfen unb 22,000 enfllif^e Äüjlenfa^rieufle» Unter 
ienen 8000, bie ^tn 9Beltt)er!e^r @nglanbd unterhalten, 
fahren »ieberum 5000 unter "6ritif(^er Slagge; — bie 
3a^l ber fremblanbif^en Schiffe jufammengenommen be* 



83 



tragt nur »004), barttttter<1849) 153 vwu|lif<äfie unb 351 
beutf^e*). 

S>ie id^rli^en lonboner 3oll'(S.intmfU belaufen {td^ 
«uf über 1 1 aRttttünen $fb» ®t, unb encid^en genau bie ^albe 
^o^e bcr enftUf^en gott * einnähme (227^ ÜRtttioncn) über» 

Z)ad tdg(i(^e Srob für ben ®ti^, Unterhaltung unb 
Ser^reuung liefern S^tungcn unb 8riefe. Son ben 84 ÜÄil» 
Honen B^itungdbogen , bie aUjä^rli^f in (Snglanb geßem)>e(t 
tverben, fontmen na^ an 50 SMUionen auf Sonbon felbß, unb 
»Ott ben 163,000 $fb. @i, »el^e bie 3lnnoncen*®teuer ein» 
bringt, ja^It gonbon aUetn 70,000 .5}fb, @t. J)ie ©nna^me 
an Srief^ürto ijl enorm: jte betragt 880,000 $fb. ®t 
ober circa 6 2»iIItonen S^aler. 

J)ic leiblid^en Sebfirfniffe geben folgenbe Qa^itn: 2on* 
bon Derbrauc^t in Jtfld^e unb Jtamin, in SBerfftatt unb Sabril 



*) Die vrcu^ifc^cn (Skiffe tnbc§ ftnb ungleid^ gifßf er, fo ba§ 
bie tonncnlafi bcrfcIDcn (32,000 Ion«) me^r betrögt, aU bie ber 
beutfd^en (28,000 Xond) ^ufantmeugenommen. 

**) 2Kan barf ^icrauS inbc§ ni^t f^Hcgen , ba§ bie J&alftc 
atled engUf^en ^ntportd über gonbon gef^&^e. >Dtefe 3a^(en 
{teilen f\d) baburc^ ^eraus, ba§ !^cnbon gumeijt bod^befteuerte 
5lrtifcl, n)ie Xabaf , ßurfcr, Äaffce, X^ec unb SBcin bcjie^t, »0^== 
renb ^afen wie Si»ervooI, $ull unb JDunbee üterwicgenb jteuer* 
freie 5lrtifel (S3aum»oIIe , Soße unb gla^S) importiren» — 
9(n 5luöfubr«^anbcl ijt ßonbon bereits ilberpgelt: $uIIcxpor« 
tirt, bemSBcrtl^ mä), ebenfo»ieI unb ßiüervool natigu ba« 5Drei« 
fa^e* 

6* 



84 

3Va aBiUicnen Zoni Äc^Itn. Ötufaefleifeii »erben id^ili^: 
240,000 Mint«, 1,700,000 ^ammel, 28,000ftä[bet, 35,000 
<Sä}mint unb «in un&c^mmtiaitj Quantum »cn @ptd iinb 
<£c^inTtn. S)ie 3a^l US nilbtn uitb ja^meit ®tflügeie, ein* 
f^lteglif^ igxifen unb Itaiiin^eii (Ben [töteten, bie man Ui 
uns Brtfi^mä^t, loerbtn 680,000 lonfumirt) meidit bie 0B^e 
Don 4,024,400. kluger btn (Sinn, bie ^nglanb fel&ß liefert, 
netben noc^ weitere 75 SNiKioneit »erbraust, bie von ^xanU 
xtiS) unb X)eutf^Ianb fommen. SRit Uelzen ®efü^len mürbe 
3obn SaUfiflff tiefe Sagten flbtrifogen ^aben! unb troj feiner 
aSortiebe für ®eit Ijätt' er minbePenS flepu^t, »ou 170 aWiHio. 
nen iOuart $Ditei unb %U ju ^5ren, bie je||t {a^rauä la^tt 
ein in Sonbon getrunten werben. €4 ma^t baS für 3eben 
Vi Guart tügli^. 

£Sit tommen nun gu ber ®^attenfeite beS £9ilbed, ju 
Aranl^eit, Setbre^en unb %eb. 
(vom 3a^re 1838) unb mangel^aj 
(burgUra and houaebreakera) , 50 
136»ettelbrfef'»etrü9er. ©et *B 

lunfl Bon 1850) ftnb 50,000 »erfatlen, buruntet 5000 Äinber 
unter 15 Sauren. — 853 fflal brai* in bemfelben 3a^re 
Seuet au«. — ©er ©efunb^eitajuffanb mar in früheren 3«^' 
len ixe^M; in bem ^eflin^üe 1665, wo fi^ Me !Bev61terun(t 
fionbonä auf nicbt Volle 400.000 beltef, flarben na^ an 
69,000 !Dlenf$en, alfo t)on Set^fen ginet. Si« ju 31nfang 
biefe« 3<)^t^unbertä ftarb iaiiraud ia^rein Von 3<>'anjigen 
einer, alfo 5 ^tojent ter Seuällerung. Etfl in ben iejjten 



85 

23«itnnien ^at {t$ Meä SStt^ättnig gün^set gcilaltet (35 Don 
1000 ebet 2'/2 ^ätcjent) «nfc fpflar flönfligK atfl in manchen 
«nbem eroftn ©täbtcn, g. SB. ^ari«, bd 33 non 1000 alfo 
3»/, «PiDgent jierttn. 9»*t« beponttniger finb e« aajäfitHc^ 
50,000 (alfo ungtfäfit ein ![Jot8b,ain), ble auf b(n Stixäf^of 
^iuauagettagen wwben. — t)eä) mügen ganje ©tdbte au« 
tiefet Stabt Onf^reinben, fie n)äd)|i unb luädjji, «nb ifite 
®iDje eben »iib jur llifadie immer neuen ^Ba^^tbumä. !Dle 
SHiefenpäbte bcS 9lttert^um8 finb lange übetpgelf, wann 
mirb pe beten ©*idfaU()eiIen? Seit, weit ! 9)ut „6ibt)et, 
ber ewig (unge" »itb Äorn auf i^x »adjfen ebet ©c^iffe ixUx 
jie ^nfaljren fe^n. — 



86 



The Foef s Corner. 



„@tefl Dbcr Sob", fo ttinjf c« 6ci tiit^, mnn, SRann 
gegen 3Wann, bte Sc^Ia^tenwürfel faUen; rtet „victory or 
Westminster-Abbey!" ruft Mit 'ßttöfanb, tt>enn*< üfcet bte 
Sntertrütfc ^inweg gum Stutm auf bic feinbli^en ©d^tffe 
fd^reitet» fflte anber« ba« ! 5(ii bie Stelle be« Äno^enman* 
nei8 tritt fein gldnjenber Sem^et unb bie S^Iac^t wirb ju 
einem ®:|?tel, b'rin jebe S^Jummer gewinnt: — /,®teg ober — 
Slu^m/' 

e« giebt i^rer »iele (au^ in ©nglanb), bie in Öa^en 
be« SluNe« wie 3ö|>n galflaff beuten unb »on ber (S^re 
f^red^en: „peijlfeln äBunbarjt/' 5lter welcher Srite nur 
Un fci^ttd^flen Äui^me^feim im ^erjen tragt, ber muf i^n 
n)a<^fen unb gebei^en fe^en, »enn er unter bem {tollen 3Rar« 
mor ber fflejlminjler*Äbtei ba^inf^reitet unb in bem beinernen 
®eben!6u(ä^ Mdttert, ba« Sol! unb ganb i^rer ®röfe errietet 
fallen. SSer er aud^ fein mag, biefer £em^el i)ai fStauni für 
i^n: feiner, ob eineö Settlerd ober eine^ ^erjogd Jtinb, i|l 



87 



)»on bet äXitiewerbung au9gef<!^Iofen , uict ob er ein $itt fd, 
ber ))Dn ber Slebnabü^ne bie ©efc^ide bed Sonbed, ober ein 
®arri4r ber t^on* ber @^aiibü|ine ^erab W ($m:|»finbiingen bed 
2Renf(iJKii^«i^* ^fitet, — SBejhninPer forf^t ni^t nci^ bem 
SSe^ }um Su^me, e^fennt feine ®rabe, feine <Stnfen, ed 
fennt nur ben Slui^m felbfl. 

@9 flnb fo ^eige Zage ie^t, unb im SSoruberge^en an 
bem al^n ^ra^twerf ber englifc^en Sanfunfi lieb* i(^ ed ein« 
jutreten in ba^ fir<^entu^(e ®(^iff , unb mi^ fatt }u trinfen 
an jenem tvunberiaren 9(äu , bad i^ 9Kal auf SRa( aud ben 
^^tHßXi gtadiemAlten ^enflern loie eine »irfU^e gfuti^ auf mi^ 
:^ernieber^m€n fu^U« 2af und einen Stunbgang machen, 
9<!«r, ^P burc^ ba.Ä ®(^iff ber Äir(^e, »o ber Ärieg^ru^^m 
feine SieUinge gebettet, ober einen ®ebenf^ein gur (Srinne« 
rung an bie »eitab ©efaQen^n e;rri(l^tet ^at. ^de fünfte ber 
Srbe, atte ^^nt% wo^in britifd^r Unterne^mung«geijl iemaW 
»Arbrang unb feine Srobcrungen mit 9lut besegelte, flingen 
^lier an unferem D^r »orüber, unb bie SBorte iened f^uf^afien 
Siebe«: 

Itnb bie in fattem 9{orben 
drilant in @d)nee unb @id 
Uni) bie in 5Bc(f(^Ianb liegen, 
So i^nen bie drbe 3U ^ei§ 



werben an biefer Stelle lebenbig in und unb fWgem bie 
<S^auer bed Ortd. fflir ^aben ben ^au^tgang bur^f^ritten. 
Sn ber fla^eüe (Sbuarb'd bed Sefennerd xroxi&fx, bie neben 
bem Xobtenf(!^rein bed frommen gurren ben f^mu Aofen Z^ron 



88 



ber englifd^cn Äonige be^erterjt, eilen »ir Je^t raf^eren gu* 
^H ber ÄapeUe ^einric^'« vn. ju, »eniger um bie $ra<i^t 
be« ganjen Saue«, bie p^anta^f^e @^6n^eit ber Deie, ober 
gar bfe ^ernieber^dngenben Sanuer ber englifd^en 9litterf(i^aft 
ju bewunbern, aU Helme^r um re^t« unb tin!« (gu beiben 
Seiten ber eigentlichen Äapette) bie 9Karmorbi(bnife Jener 
fßniglic^en grauen ju betrachten, bie Je^t, an einer ©tette 
fall, auf i^ren Sarfop^agen ru^en, wa^renb i^nen ganj Sng* 
tanb einjl ju Mein erfci^ien, um bei einanber 9^aum ju ^aben, 
Stu« i^ren Si^m fpri(ä^t fein $af me^r, nur ®^on^eit unb 
{Ru^e* Sie blitfen un« ni^t an wie aufgefaßt in i^rer 
©terbeflunbe, »on 5tUer unb 2ob jebe« 9^eije« entfWbet, 
nein Jene Slifabet^ ijl ed, ju beren gü§en fic^ ber,2»antel 
SBatter Äaleig^« breitete, unb Jene Maria, an beren 5luge 
bie Sugenb <S(^ottIanb*« :^ing. S^fobl. beflattete Seibe ^ier, 
bon benen i^m bie eine ben Z^xcn, bie anbre ba« itUxi gab. 
9?oc^ anbere 5ßläje lieb* i^ im ginge ju berühren (Ut 
®rabmaler Samed aöatf« unb SBilberforce'« unb SBarren 
^afting«) , aber ba« ^ul ^ol^tn Umgang« bleibt t>c6) immer 
5Joet«* Körner, ber ^oeten^^SBinfel, wo i^ auf einer ber 
^öljernen Äirci^enbdnfe $la^ ne^menb , ben Drgelflängen ju 
lauften pflege, bie »ä^renb be« 9ia^mittag*®otte«bienjte« 
bie Äir^e bur^braufen. S)ann ijl mir*« oft, a(« belebe jt^ 
ber SWarmor um mi^ ^er, unb a(« ^orc^e $ anbei »on feinem 
3Jiebe|lal ^erab mit gefpanntem D^r unb gel^obenem ginger, 
unb jd^le bie Safte unb ^robe bie Älange — feine« eigenen 
g^oral« ^UM6^t J)ie Orgel fc^fteigt, nur ein 3tttern ge^t 



89 



noc^ hwcö) bie £uft aber bte ®ei|ler M Drt« Mafien mi* te* 
trit« in i^rcni ^ann, unb »fe gtujlcrn na^er wnb ferner 
Stimmen fummt ed um mid^ ^er. (§d n>inft ))on ^ier unb 
bort unb jiel^t mi$ ^eran, nd^er unb na^er. Sa Ia(!^t 30^n 
(Sa^ mi^ an, ber gabel» unb Sujlfptelbi^ter, ju bcjfen Sitten 
aRa«f e , Dold^ unb glöte ru^en , unb beffcn felb^^erfaflte 
Orabf^rift: 

^ine $offe ba« geben! fo fteflt ft(^'d bar; - 
dinft iab' id^'d geglaubt, nun fe^' i^'d f(ar. 

^en SWann gtebt, wie er »ar : f urj unb f(ä^arf, Spiftramm unb 

Satire. Da ift njenig <S6)x\iU »on i^m Sfeomad ®xa\}, 

ber berühmte SJerfajfer ber „eiegie auf einem J)orfftr^^of' , 

"ber Sorläufer unb ba^ Sorbilb unfere« ^öltp unb ber f(^ulb« 

lofe aSater Jener Sentimentalität, bie ^6) noä) immer burd^ 

alle engtif^e Äunfl binburc^jie^t unb i^ren frajTciten 9(u«bru(f 

in ben ®e|lc^tern ber engtifc^en ©ta^I* unb Äupferflic^c flu» 

^et. — 3«^ Seite be« ©ra^'fdi^cn Silbe« unb beutung^rei^ 

i^n überragenb fte^t 2Ä i 1 1 o n, ber jbid^ter be« i)erlorcnen $ara* 

"btefe«, unb um bie geier i^m ju güf en, anfpietenb auf fein 

iinfterbtici^e« SBerf , »inbet ^^ bie ©d^lauöc mit bem 5(pfeL 

IDrpben f^rieb bie S^f^^ft in ber elegant-pat^etifcöen SBeife 

feiner 3«it • 

^omcr unb S)antc — Öurem Di^tert^um 
®efellte TliÜow feinen grßgem 9lu^m: 
t>ti (Sinen Schwung, bed ^nbem TlaitHt 
3tt Unferm Dieter bcieinanber fle^t. 
9{atur t^at alled, beg fle fä^i^ war, 
91U aud ben ^mVn, — ben britten fte gebar. 



90 



Sya gruben )»\ttbtmi)nitt Spanten ntä^, 9pn S^aucer aiu 
,,bem Sater ber englifiltien Z)i(^t!nti^'% Md nteber ju Ro^eri 
@Diit]^e)^, bem legten lorbeergefronten 4^au^te, bad ßinjiig. 
^icU in bcn Poet«' Corner. Unb gttifd^en bicfem Anfang«»^ 
unb ^(itdgang^punft xotlä)t Slei^enfolge gldnjenber £alenter 
8en Sonfon, mit bcr fpred^enbcn (Bratf^rift: o rare Ben 
Jonson; ©genfer, bcr S^ö^fcr Jener Strö^^^e, bie unter 
SorbS^ron'^Sneijter^anb gu neuem diii^me erfianb; Samuel 
Sutler, ber SJerfaffer be« ^ubifcra« , biefe« auf «ngUfd^en 
8oben »erpftanjten 2)on Duijote; unb Clitjer ©ßlbfmit^ 
aud^, bcflen Pfarrer »on SBaf eftelb unfer aller Sugenbgefä^rte 
unb ber eiferne Sejtanb unferer @(!^utma:|?^je »ar. 

^6er Dor SQem ftnb ed jtoei 93ilbtt)erfe bo^ r ^^^ immer 
»ieber unb wieber bie 3lufraer!famfeit unfere« Äuge« ergttin* 
gen: ®arri(f unb @]^afef:|?eare* 3« ^^^ Serü^mt^eit 
ber 9?amen gefeilt ^6) eine fcefonbere 2ü(ä^tigfeit*) ber Äun^« 
werfe felbfl. gine faltenrei^e ®arbine na(^ Reiben Seiten 
^in jurütff(!^tagenb, tritt ber geniale Serförperer be« fj^ale« 
fpeare'fcä^en SBorte« hinter berfelben ^er»or* ©innig ^4It über 
feii\em ^auptt ba« Srußbilb @|af efpeare'd , wie eine Agraffe, 
bie beiben ^lügel bed Sor^angd }ufammen, unb mä^renb bie 
tiefere ^Ut ber Darjlellung auf ein Sntf^ielern, gtei^fam 
ein 5tu«einanberfd^lagen ber f^afefpeareT^en ©d^öni^eit ^in» 
ausläuft, giebt ber Silb^auer ^u gleicher ^tit bie einfa^ 
unb mögli^fl ^arafteriftifd^e Situation für bie Sorfft^rung 



*) 3c^ ^ßrtc biefc Jfic^tigfeit fpater tejheiten; bo^ tonnten 
mi^ bie gemachten ^udfteflnngen nid^t überzeugen. 



91 



eine« bcamaHf(^en jtftnßln:« üitt^avtpt 3n ben d&gen M 
ftopfed |)dart fid^ bad ®eifloofie mit beut freunbH(^ Sioi^U 
tDofleitben auf eine ^erggetvinnenbe 9Crt, unb bie SBorte am 
$tebe^al tauten wie folgt : 

Sin Seidener ber Statur — in feiner ^onb 
2)cn Saubcrjtift — fam ©^afefpeare in biefi ?anb, 
2)0^ feinen dlu^m oerf^wenb'rif^ ju verbreiten 
Jrat ©arrid auf; bie Seit fa^ feinen Sweitcn, , ' 
2)ic ^unflgebilbc, bie ber 3)id^ter fd^nf, 
Belebten neu fi^ auf M Ttimtn 9(ttf, 
Unb wad in 6^ntt unb 92a(^t begraben lag, 
a^ jlieg in bell'rem ®Ianje an ben lag. 
ID'rum bi« bie ^»igfeit einfl, unbewegt, 
2)ie «Sterbejlunbc aller <Stunben f^Iagt, 
@olI »ie ein 3winingd«StembiIb anjufebn 
6i^afefveare unb ©arrid uns jn J^äupten jle^n. 

@<^Tagubet feinem Sänger unb ^pofiel fte^ S^ate« 
f:|jeare fctbft in flanjer gigur. gr le^nt an einem ©äulenab« 
fii^nitt, ber bie »fijte glifabety«, a(« ber Pflegerin feiner 
ftunft, unb bie Äö^fc ^einrid^'« V. unb aiid^arb*« m., at« 
^eroorragenber ®eftalten feiner Dramen trdgt. ®^atef^eare 
fettjl, uttd^ Sitte feiner Srftgefleibet, mit t)o(lem 8art um 
SWunb unb ftinn, fc^aut ofine Un teife|ten Su^itmt t^prii* 
»oüen ^eiterleit auf utt« ^ernieber, bie ben Äo^jf ©arritf*« 
fo augenfällig <^arafterijlrt. J)eutf(ä^«tief, ru^ig, fa^ träume- 
rif(!^ unb nur angeflogen üon ienem lad^enben $umor, ber 
bod^ jur 4^ätfte bad Jtinb be« ®(!^mer}e« i{t, Mictt bie« Siiit« 
U^ )>or fld^ ^in , unb bie ®r5f e bed 9Ranned erfd^lief t fid^ 
und, ie me^r unb me^r wir und in bied träumetifd^e @tein« 



92 



ii(b verfenfen. jtaum !»ebarf ed einet 3nfc^tift junt t)oI{en 
Serfidnbmf biefet ßüge, afrer ed flnb (erül^mte Sorte (Sßorte 
äRilton'«), unbi^ actejie:- 

SWeitt ©^afefpcare I)u, 2)ein ^iciUge« ©ebein, 
SBad brauet ed SRarmor unb granit'nen Stein? 
SBad brau^ft ^u 6dnlenfd^aft unb Sanlenfnauf 
Unb $))ramiben bid gum Fimmel auf? 
5Du JRu^mcS ^rb' unb bcr ^rinn'rimö Äinb, 
SBa« brau^jl $Du 3ci^cn, bic nur flü^tig fmb? 
3n unfrer ftaunenben S3ctt)unberung 
(Frfte^t ^ein IDenfmal immer neu unb jung, 
2)ie @eelc üejl SDi^ mit entjütftem S3angen, 
SBir loerben felber marmorn im Empfangen, 
Unb unf'rc J^erjen finb $Dein ©arfopfeag. 
Um ben mand)' ^onig ^id^ beneiben mag. 

3* ^abe bie SBorte niebergef (abrieten; Draelfldnfle 
burd^broufen auf ^ iReue ba« S^tff ber Ätr(^e ; ber Sa^mit* 
ta0«®ottedbien^ i|t aud, unb ber f (einen Serfammtun^ mid^ 
^nf(^Heflenb, bie eben ie^t an mir oorüber^uf($t, eiU i^ mit 
l^inau«, über bie ^unbert ®rabjleine hinweg, bie an ber 
9lorbfeite »on äBe^minller, Stein an Stein ben Äir<^^of be* 
betfen, 3d^ ^abe nid|>t 3eit unb SWuf e me^ bei i^ren 3n* 
fd^riften gu derweilen, unb aufat^menb im fetten Sonnenttd^t, 
bem id^ »or einer Stunbe flefliffentUd^ entflo|>, fd^reit* \&j Jejt 
bem nSrblid^en ®itter bed ®reen«$arte ju, um, $(a^ ne^« 
menb auf einer jener ^unbert Sänte, bad buntbetoegte Seben 
^iccabiU^d tt>ie einen enblofen Strom ^^^ mir ))orüberjie^en 
jtt fe^n. SBel(!jf' glut^en! 3« WofI unb ju ^^<i^txi jaflt 
ber f<ltiimmernbe ©lanj be^ Saged bai^in; bie (a(!^enbe S^ou' 



93 



^cit, ba« fccneibetc ®otb, bie am Sluber tcflnbtt^e JBa^t — 
ain xoU rei^ jtd^ biefe^ Se^en erf^Iieflen mag, toie toenige 
gehören i^m an, bie ^t>n ber ^anb be^ Xobe^ ni^t dlei^jeitig 
l^inweggewifc^t »erben toon ber Safet be« menfd^li^en ®e* 
bd^tniffe«, unb »er ifl unter i^nen, beffen SBarmorbUb jene 
^Qe fRn^med^ade :&ef<l^reiten »irb, bie {»if^en ben Sdumen 
M $arfd »ie ein MefcelMIb ^erüberfii^immert?! — 



94 



JUie üunf^TimftdinnQ. 



„SBarcn SU fc^on in ber e^MMtion?" J)iefe ni4t tUn 
aHju oft »ieber^oUc grage ^at in bicfcm S^^t^ eine fc^r 
))erfc^iebene, gtei<^fam eine befd^eibenere Sebeutung aU im 
))0rtgen: e^ i^anbelt {1$ um feinen SBeltbajar me^r, fonbern 
nur no(!^ um eine jä^rli^ »ieberfe^renbe Sfu^jleöung »on 
®emälben. 3n ben Säten ber 9lationaU@aUtxk , fafi SSanb 
an SBanb mit ben 2ÄurilIo*« unb ßorreggio*^, einer bort 
fonjlanten unb unferem ,,3Wufeum" entfpred^enben ®emdlbe* 
®aQerie, i)at man jur @^aufiellung neuefier englifd^er Jtunfl 
brei 3iiwnter »on mäfliger ®rö^e hergegeben; unb toenn man 
anfangt erf^riit über bie 2)ürftiflfeit be« bewilligten Sau« 
med, fo iiberjeugt man ^6) balb, ha^ ein ß^inmer jtatt brei 
immer nod^ audrei^enb für bad t)or^anbene ®ute gewefen 
xoaxt. SSie x6) t^ernei^me« werben aUiä^rlid^ brettaufenb 
Silber eingefanbt, unter benen, wegen SKangeld an JRaum, 
bad Somit^ eine %x9r&a))l trifft« 2)ie Zaufenb beften wer« 



95 



t)en angenommen. (§d ift unmöglti!^, auf Me 9Re|iT)d]^I tief 
fet Stt^erwd^Iten }u bliden, o^ne mit tünfllerifd^em @(^reden 
beret ^ gebenfen, Vit ba anüo^ften, o^ne baf i^nen aufge« 
t^an tourbe. jtunfl nnb $nMtfum Unnen nur xoün^^tn, 
baf bie @dle ber ^atxon<iU®aümt immet Heiner unb fomit, 
nolens volens, ba^ Somit^ immer fhenger toetb^n mb^t, benn 
He gan}e ®unbe btefer ^ud^eUung ifi i^r 3ut)iel. ßd 
fmb n^irfii^e <S^d|e Dor^anben; aber bie na(^:&arlic^en 
Sra^en fd^riUen bi^^armonifc^ in bad f^dne jHQe Sieb, bad 
und eine gelungene Sanbf^aft fingt, unb bie (d(^erli^e^arri« 
latur bed ^ijlorifc^en Silbe« nimmt un« fo gewif Sinn unb 
Stimmung für ba« »irflid^e, toie ^amlet unb aü* fein 
ftntfejen unö lä^txiiä^ erf^einen würbe, menn brei @Aritt 
bem ®eijt feine« SJater« eine Äaje über bie Su^ne hinter 
f*Ii(^c. 

2)0c^ galten mir un« an ba« ®ute. 3)a ftnb jund(^jl 
bie Portrait«. ®ie iprdtaUren an äderig mie an ^a^. 
^ie £un{lau«ftellungen bro^en me^r unb me^r )u bloflen 
$ortratt*®atterien ju »erben. „2)ie Äunjt ge^t na* ©rot." 
SBad fiefftng feinen äRaler ßonti »or faft ^unbert S^^ten 
fagen ließ, ijl :^eut me^r benn Je eine SBa^r^eit. SejteHt 
wirb wenig ober ni^t« ; unb auf gut ®Iü(f ^in ein mdÄtige« 
SBanbWIb ju malen, wie wenige bürfen'd wagen? 5lIIe« flü^* 
tet in ba« Äletn* unb gamilienleben, »fit ba« große unb 
allgemeine i^n t>er^ungern Idßt. Z)ie eigentliche jlun^ ^n* 
Hert ba^ei, bie $ortrait«itunfi gewinnt: ba« bloße Silbniß 
wirb gelegentli^ jum ^i^orifci^en Silbe. SBem ^dtte fi^ ba« 



96 



ni(^t itim Sefu(]^ unfrer beutf^en5lit«jlettuttflett aufflebrangt? 
Uttb »ie bott, fo auä^ ^ter. 9lviv Sine« l^at Snglanb J)or* 
aud — bie ©c^ön^eit bet Driginole, ben S^MBcr t^rer 
®efl(i^ter. Da ijl eine ®rafln Äintore. 3<^ ^^Be »on 2eu» 
ten gelefen, bie ft^ in ©über »eriiebten, unb t>on 5lnbren, 
bie ni^t e^er ruhten, Ui fte ba« UrMtb gefunben Ratten; ja^ 
einer ^axb t>or ®ram, weil eö eine lobte wor, bie er liebte. 
Da« ijl jiim Sachen, — »ie 5ltte« in ber Siebe; aber ^tUx 
lac^t, bi« i^m felber bie @tnnbe Wägt. SSBenn mi^ S^manb 
fragte, »a« „%bel" fei, fo »ürb* x6) i^n f^weigenb am 5lrme 
fajfen unb »or bie« SSilbniJ fuhren; fein beutf^e« SBörter»^ 
buc^, !6nnte fo ju i^m fpre^en , »ie biefe jHtten 3üflc* D« 
iji nic^t« »on ber ^errf(i{>enben ^o^eit einer ÄJnigin, unb- 
nid^t« öon bem forcirten Stolj einer ßitp^So^ter, bie ober 
fic^ ^inau« voiü; xod^ unb bo$ feji, bef^eiben unb bo^ 
felbjifrewu^t Hidt Di^ bie« ^uge an unb erjä^U Dir )>on 
bem eckten ^bel, ber weber ft^ brüten no6) |t$ büdte» 
mag, fonbern, bie $anb jum 93oI! unb ba« ^itge jum £^ron^ 
grabauf unb unbeirrt feine $fabe jie^t. Unb baju mt 
fc^önl wie neibif^ bttdft man auf bie« $erlenbanb, ba«, 
bi« jum jtno^et be« ^rm« ^erabgeglitten, bie mei^e ^anb^ 
ju f üffen f^eint ! 

Doc^ lajfen wir bie ®räfln; e« Ü^nt ein fitr aCCemat 
ni^t gut wenn ^6) Poeten für $rinjefftnnen erwärmen unb 
wenn i^'« ni^t au« bem lafo wüjte, fo fönnte ein jweite«- 
!Bi(b, ju bem wir un« je^t wenben woQen, bie 9ewei«fu^run$ 



97 



iUxnt^mtu : „^o^e ettWrt ber Sab^ SWontagwe feine Äieibe." 

e« i^ ein »urtrefflic^e« »üb (i^on SB. $. grit^) unb erinnert 

an bie ^etungenßen arbeiten unfered %Mp^ SRenjeL X)ie 

Situation, laut Äatalog, iji fulgcnbe: „Sn ber [(ä^te^tejlge» 

»aalten Sdt »on ber SBett, wo bie Sab^ aOed Rubere e^er 

ald eine „erHdrunfl" erwartete, gejlanb i^r ber Did^ter feine 

2iei6e, unb j»ar in fo Ieibenf^aftli(i{>en Studbrütfen, ba$ troj 

aQer ^njlrengung ernfl unb ehrbar ju tilei^en, ein lautet 

, 2a^en ber Sab^ hci^ enbli^ i^re einjige 3Cnt»ort »ar«" 

Z)er ftünfller ^at feine Aufgabe gtänjenb geI6ß« 9Bir fe^en 

bad <Stubirjimmer bed X)ic^terd, S3ü(i(»erbänbe unb mistige 

Folianten im ^intergrunbe; am ©(i^reibtif^ aber, bran »or 

wenigen ÜRinuten no6) »ieflei^t unjierbHc^e QtiUn nieberge* 

f(^rieben würben, jie^t iejt, mit ber reiä^ten ^an\> p$ auf bie 

Sif^platte jtü^enb, unb t>tn Rt>pf »or ^erjlici^em Sa^en in 

ben ^aitn aebogen, bie f^öne 2ab^, me^r eine italienif(i{>e 

aU eine englifd&e S^ön^eit. Da« »otte bunfle ^aar in fei* 

ner gle^tenfutte mac^t ben Sinbrudi aW fei e« ber Äammer» 

frau am üRorgen fd^wer flefatten, Slaum für biefen Sleic^t^üm 

ju f^affen; ber rot^e ÜÄorgenf^u^, mit ber ^ineflf^ umge» 

bogenen ®^)i^e, gudt lofett untet bem bauf^igen ®6)Upptn* 

fleib ^er»or, unb ba« weit au^gefc^nittene ÜRleber ma^t bie 

SRaferei be« Dieter« bop^jeU begreifli(^. 51^, unb felbjl i|ir 

Sachen lei^t i^r nur neuen Sleij : ber halbgeöffnete äRunb unb 

biefe J)o:|)peIrei^c blenbenb weif er S^^^ Ȋren allein f^on 

genug für eine 2iebe«erßdrung, unb bo^ ^px\ä)i bieffelbe 2a* 

^en fein Iobe«urt^eiL Äein Irojl ringsum ! im hinter« 

7 



98 



gTUtibefle^t eitle uij^nbe ä)tarmtyrgi;ui|^))e : „^mox nnt> ^fi^^e" , 
DuD i^re kc^en^en ®e{t(^ter (Petiten mit einjuiUiiitnefi in bie 
^lerfett bed fd^cnim SOietfeej». äBie a^ex {mben »ir ben Di(ff« 
ter ! 3^ breitfi^d^t^en fd^rgen S^4, mit feibenen ®tmw^ 
^nb btij^eubeti ®$utffc^aQen, boju im. SAmuä einet rie« 
Sjen ?üon0en*$cn:iule (»ielleidjit fo lang ntir, um. ben bc* 
lannten ^.^^et ju. ))eri(ergen) {l^^t er mit ubef0ef^lagen£n 
9Mnien auf einm ber ^xhä^ti^tn $o{{):er.^^te unb bttdtt, f«l« 
ntn Oluif en ber Sab^ )U0e)vanbt mit einem unt^erglei^tidjien 
9(ud;&ruj(f t)o\\ <^am, SBuü^) unb iSta^t )>Dr {ic(f i^in. ^e 
^ViO^Ki feinet @efi^t« ftnb in. jitternber Semegung unb, 
dOer SBrut^ }um Sro^ no$ immtr ))i^n feiner Seibenfd^aft 
befierufd^t (ein SBiirf »ou i^r, unb er »ürbt i^r bie <2Hfee 
be« ^nefif(|en ^antoffeW tuffen), mägt er ie:^t etfi^tH*- in 
(feiner. @eele ab jmlfcä^en J)on Suan unb gauffc jwif^c^ ®e* 
Uttf unb Sluj^nw unb feine <Sc^ate l^ci^ in ber Suft erblitfenb, 
f4^aut er brein, mie bie leib^aftiö-genjorbenen SBorte: 

„H fommt bie Stunbe, 
SBo 2)ir fcer SDonna 9ln«a iöufennabcC 
a^c^r ©lud »cri^irgt, al8 2)ir bie 2Be(t fann bieten/' 

Strmer $o^)e, für »ie wenig ^dttejl ©u Deine berü^m« 
tejle Dbe Eingegeben ! 

3n bewfeöen Saate finben »Ir H^ bejie unb beben* 
tiinbfle iJSilb ber ganzen StuiSjleaung : „(S^iarlotte ßorba^ auf 
i^em STobe^gange''. @ö ge^t n)a^ ®eniale^ bur^ boid 
ganje Silb. Unter Uw )9ielen verfe^tten äSerfuc^en, bnd 



99 



gTO^e fran^dftfc^e StevoIutt^nd^DcamOt ohn »eni^^eitö See« 
nen aitd i^m, p etnem: Aunjiwerf a^jitntnben, ^aben wit 
^«r enbttd^ ein getungcttc«* ß^ailotte (te^td »mu Seft^auer) 
tritt ebetf au^ best ®efan0ntf ; i^re Zxa^i yjk m U\xtccif)ti 
jtleib; jtDei t^^uMilaitif^e S^Ibaten fugten jte,. unb eine 
^IMit bed Ttc^xdUSlviU, in (untfat^tgem gftis^vocf, mit 
Safotinerttrfi^e un* gtci^tit^fefarbc, i)tH broi^enb il^re 

SMft^ 0^9^11 ^A^ f^f^ ^^^ ^H ete^ftf^eitenb« 9^äb(!^en. 
^k ft^araftedfHf bfefer ©n^jipte i<i eien fo xm^x, wie bte 
Äontrafte fra^^ant fnt. 2)te brutalff^munjclnben Solba- 
tm^efiic^ter, bic ait biefw jwcifdlo« tntt ©emein^citcn aufgc* 
:pu^tcn J)ro^rebe i^rc^unt>er^ol^tene gfteube finbeu; t)a« foim* 
»ertrannte, ^mvfiwtl0e, )6on ©innttc^eit unb ganatigmnd 
^^ettfc^te SBei^ergcji^t unt> jnnf(j^en att bem ®^u^ bte 
^o^c ®ttm le« tpbegmiit^igen SMäbc^en^, ba« (wer »er* 
b^ä^t' eö i^r!) nte^r ßtel aU Äufi an biefem SJ«kn ju em* 
l)(ittbeii f^eittt, — man San« ni^t«. Srflreifenbere« fc^ettl 
S)ie anbere ®eite bed 9i(bed fef elt niiS^t minber : l^ier l^Ktben 
»it bte ßrßme fencr %a%t : 33anton, 9to6e*)pierre, gamiöe 
25e«mouHn^. 3^ ^6^ wir ben legieren, ber ((^le^tweg ,,ber 
f^ine" ^tct, Wdner gebac^t unb ȟrbe ben gieif(^foIof i^m 
gur ®ÜU, mit Stutpen^efetn unb rottet 3RüJe, e^er für Un 
•gieif^cr ©afcoeuf al« fi'ir ben ^niaUn S^anton gehalten ^a« 
ben, btt getfltjoö, fprubelnb unb fd^iB^jferifd^, fo gu fagen ber 
aWirafreau ber Sd^retfen^^errfd^aft war. I)ettno^ fle^ i^ ab 
bai^on, mit bem SWaler um biefcr feiner 5(uffaffung »iüen ju 

redeten ; »a« er gegeben l^at, iji an unb für ji^ uberwaltigenb, 

7* 



100 



unb fummert*« mf^ wenifl, »effcn ^tuge «« i^ ba« bie 
Araft ^at, mt$ mitten in jene äJtutjeit jurudjujauibern, unb 
tt)em bie IeBendt)oII audgefhedte $anb gebort, bie i^, et' 
fc^üttert Don bem ganjen Hergang bei Scene, ergreifen 
niö^te, um für bad f^öne, ^o^e, nun . iefubette SBei6 uni 
®nabe )u fle^n. Unb war* x6) eigenjtnniger, unb l^rä^t' 
i^'i ni^i xiUx ba« $erj, i^m biefen unterjefc^oJenen glei» 
f^er ju »ergei^n, bie SWittel* unb Hauptfigur beö Sitbed — 
8to6e«vierre ma^te 5llle3 »ieber gut. ^m feibncn, ^immeU 
(lauen «Staatdfrad, fauber, lUxliä), buftig, Dom ge)>uberten 
%oupti an Md herunter gur Mintenben ®iS^u^f(i(»naIIe, fo ^a« 
ben wir t>tn „Präger ber reinen 3^^" »or un«, unb »are 
nid^t fein af^grauer Seint unb ein gewiffe« 3wintern in ben 
augenwinteln, man Wnnte »erfu^t fein, i^n für einen ^o^« 
geitbitter gu galten« @r war ed auc^, aber bed ZoM; 
änbre fagen — ber Srei^eit. Da« 2Äabc^en ^at feinen 
SH* für i^n ; fle f ennt biefen blaubefratften, giertt^en ÜHann, 
ber ft^ i^r ndl^ert, aH gebadet* er pe gum Zange gu fül^^^^en 
(mtä) ein lang!), ^t weif, feine ®eete ^ai ni^t« gemein 
mit ienem äSIumenfirauf im jtnopflod^, fte weif, ba« 9Ub 
feine« inncrjien STOenfc^en — ijl jener ^aIbmann«^o^e, ibraun 
unb weif geflledtc Slut^unb, ber Jejt »on feine« ^errn ^anb 
gehalten, no^ finjier »or p^ nieberflarrt, aber to«geIaffen im • 
nä(ä^|ien Slugenblid fi^ auf fein Op^tx jiürgen wirb — auf 
jte. — Da« ijt ba« Silb; ber Mame be« Maler« ijl SBarb. 
3c& Heb' e«, Äunjtwerfe na^ ber liefe be« Sinbrud« gu be« 
urt^eilen, ben pe auf mid^ ^er»orbrac^ten ; wenn bie« 



101 



Atiterium gilt, fo jd^It e^ ju bem Sefien, »ad {(^ ie 

Sajfen @ie mt^ Mcfen SBrief mit einet allgemeinen 99e« 
merhing [^liefen, beten ßviä)itxni)di f^le^t gaffen mag ju 
tet »atmen, ftenbtgen ^ingcljung, mit bet i^ bad SBatb'f(^e 
Silb fcefptod^en« SBad ti^ wit 6eim J)nt(ä^wanbetn biefet 
®a(c unb tei »iebet^oUen Sefud^en immet wiebet unb »ie* 
bet aufbtangte, baö »at (»ietteic^t mit atteiniget 2(u«na^me 
be« eten audfü^tlic^et fcef^Jto^enen Silbe«) bet gdngli^c 
fWangel an Dtiginalitdt, an tefonbetem ®tul, ben man fic^ 
tjetfu^t füllen tonnte, ben cnglifd^en jn nennen. Sot 
3a^t unb Sag fu^t x6} mit bet $o|i. ©in SUeifenbet 
etjd^Ite mit »on 5lujltalien nnb bem ß^ataftet feinet Sanb» 
fd^aften; au3 bem SBagen Blidenb, tief et au«: „»enn eine 
Sßunbet^anb und ie^t in bie 9ld^e ))on SReltoutne ttüge, 
@ie »ütben tu^ig »eitet faxten unb webet an SBatb ncd^ 
gelb 6emet!en, baf »it tei ben 3lnti^)oben feien." 9tn biefe 
SBotte »utbe iS) auf bet tonbonet Äun^^audjlellung auf« 
. 2e6^afteflc etinnett: xS) »at »ie untet alten Sefannten, ba 
»at ni^t«, »a« ni^t eten fo gut $tobu!t eine« beutf^en 
5(teaet« ^dtte fein fönnen. ÜReine 2efet mögen ^ietauf et« 
»ibetn: „»enn ba« ein Sabel fein fott, fo ttifft et Deutf^» 
lanb fo gut »ic Snglanb" — unb ba« fotl et au$. An bie 
©teile be« Sefonbeten unb Si^ationalen ttitt me^t unb me^t 
ein ge»iflret Äo«mopoliti«mu« in bet Äunjl. Da« gilt ni^t 
nut »on bet STOaletei; ^UUtx^i me^t no^ »on Di^tfunjt 
unb Sluftl. Siele (egtü^en ba« unb ttaumen fogat )>0n 



102 



einer SSeltf^Jica^e. J>ie Partie jie^t fo: Sifenfca^n gegen 
I^unnfcau ju SafceL 3^ Mn ni^t j»elfet^aft, »er tejr 
tejjte Sieger fein »irb; akr bai5 falf^e SBerf ber ©n^eit 
jHeg :^0(!^, e^ di ju ^aKe fatn, unb unfere 3<it (aut toieb^ 
boran* 3^ ^cttfe fo: ein ®efc^ ter S^on^eit, ater in 
ij^m tie — SWannigfaltigf eit. 



103 



Wxt MxMtfn^ai)l 



©ie ffla^Ien in fionbon waren »orüber unb mctite Sr* 
Wartungen — getduftä^t 3<^ ^^ttc ni^t elften auf Ätawafl 
iinb 3wfammenrpttung, ober gar ein Sle^olutiönc^en nac^ bwc 
3Äobe gered^net, ater tic^ anf eine attgemeine unb tt^tt>are 
Beteiligung ber 8et>ölferung, auf eine »erdnberte $^^|iog» 
nomte ber Stabt unb i^re« Sreiben«, 9^i^t3 »on bem allen 
traf ein. $ier unb bort ein 9liefen^)(atat in bunten Settern^ 
auf ben SBärften unb ^pid^en eine SSotirbube; in ben Sier* 
^dufern öermel^rte Äonfumtion »on Porter unb 5lle; an ben 
Stra^eneden ein 2lu(iern^nbler, ber feinen jlummen SWeer* 
bewo^nern ein ,,»otire für X ober ^" auf bie Senate geflebt 
^atte; fonjl nid^t^ clU f^Iaff ^erab^dngenbe ^a^nen, bie 
batiibet na^jubenfen fd^ienen » ia>ad langweiliger fei : blefe 
aSBd^I ober i^re eigene Sefliiiitmung. Jleine Z^ilna^me, 
Mtt gefleigerte« Äeben, fein 5lb»ei(ä^en t>Dn bem au^gefa^teweH 
®leife Idgti^en Betfel^t^- $unft 9 U^r wie immer fu^reu 



104 



Mc Sitv*ßommi« im b^ttefejtcn Dmnifcu« bfc Djfotb» 
fhraf e entlang; $un!t lU^r wie immer jogen bie$orfc*®uarb« 
auf Sßad^e ; im 3amed'$arl fo t>ul Ainbennäb^en wie fonß, 
im^9te*$art fo »ielgab^ö ju^Jferbe wie immer; ia fctbfl am 
Sit^ertif^ meine« fRad^tar«, be« «Strajen-antiquar«, fehlte 
lein t^eure« $au^)t unb bie „liefen alten ©ejt^ter'* Blätter* 
ten fo emjtfl in ben »ergilbten ©c^artelen »on „Sot^welt, 
ber Äönigdmörber", ober „bie Äunjl, »on ieber grau geliebt 
ju werben", um^er, aW wdre i^nen ber Sieg »on SB^ig ober 
lorp fo glei^gültig, wie ber Sturj obei: bie Srnennung 
eine« ^inefif^en SWanbarincm 

Da« S^aufpiel einer engltfd(>en SBa^l wirb nur ncd^ in 
fleinen $ro»injialfldbten aufgeführt, wo e«, wenigjien« auf 
Sage, m6gli$ iji, ber ganjen 8e»ol!erung eine gemeinf^aft* 
li^e [Richtung ju geben unb voo ba« SBa^lfeuer nod^ ni^t 
auf Jene eiftge Stpat^ie millionenfachen Unglütf« ober bo^ 
unvereinbarer Sntereffen (iö§t, bie bie glamme bampft, jlatt 
fl^ tjon i^r entjünben ju laffen» SBer in fionbon lebt ber 
wd^le Srentforb, wenn er ba« Silb einer engltfd^cn SBa^l 
mit in bie ^eimatlji nehmen wiH; er flnbet ba noc^ bie gute 
alte 3^it mit i^rem fReij unlv i^rem —^ Unfinn. 

Srentforb, faum eine beutfc^e aWeile »on Sonbon 
entfernt, i|i ber alte @ammel^)laj ber SBd^ler »on üRibblefej, 
utib bie ^au^)tjlabt Jener Weinen ®raff(i{>aft, bie jl^ in f^ma* 
lern Streifen um bie 9liefen|labt ^erumlegt, wie ein wert^f» 
lof« Ming um einen gbelftein, ben bie Srbe ju arm ifl mit 



105 



ii)xm ®olbe aufjuwiegen. SWibbCefex f^itft jroei Sertteter 
in'« Parlament, feit Zai)xtn biefelben 9lamen: 8orb ©rod* 
»enorunbSKr» Drtorne; iencr ein SB^ig au« ber alten 
©d^ule, enetflif^ nur in feiner geinbfc^aft gegen alle«, »a« 
Zoxti i)d$i, — btefer ein greunb unb ®eijle«»erwanbter 
be« alten Kabifalen ^ume, be« „Sater« ber aieformMll/' 
£orb ®ri)«k)enor unb 9Rr. ^«bome »aren au$ bte«mal »ie« 
ber gewählt, ber le^tere iebod^ mit einer laum nennen«n)ert^en 
aRaioritdt. Sielfac^ n)&^renb ber 3ä^lung ^atte ^ä^ bie 
SBaage )u fünften feine« Stebenfru^ler«, be« f'Iarqui« )^on 
Slanforb, eine« eifrigen DerMten unb früheren Vertreter« 
Don SBoobflodt geneigt, unb nur bie ^n^ngli^feit be« 
etäbt(!^^en« »rentforb felbjt ^atte f^liejliiä^ lu fflieberwa^t 
be« „Sol!«ntanne«" geflci^ert, J)ie 3«^^wHg »ar »oruber 
unb ba« SUefuUat gefannt, aber bie amtli^e Serfunbigung 
bejfelfcen bur^ ben ®raffd^aft«»@^eriff, in gclbener Äette 
unb ®alanterie' Degen, ftanb noä) iti^ox. $eute war 
ber Sag, 12 U^r bie fejlgefeftte Stunbe unb — t>a^ SJ0I! ge* 
laben. „Sorb ®ro«»enor unb SKr. C«borne »erben bie 
<£^re ^aBen, ber Setdllerung "oen SRibblefes auf juwarten 
(they will attend)" — fo lautete bie S^lu5»crfi(]^erung in 
t^ielen ^unbert $lalaten. Sloglii^ ba^ ba« SBort im gnglif^en 
«Ine milbereSebeutung ^at ( e r » ar t en " »iellei(ä^t), ni(!^t«bejlo* 
weniger ijt e« ein „51 u f w a r t e n" ber @a^e nai^, ein entfcä^iebne« 
„aufwarten", infofern ber ®e»d^lte bur^ Sitte ober ®efe|j 
»er^)tH^tet ift, auf bie oft bummjien gragen eine« bunt ju* 
fammengetourfelten Raufen« SReb' unb Slntmort ju jte^n. 



106 



X)a^ ®anje ifl ein fo ipv&^ix^t^ ®!tud »on ä^oltdfoavetoitie» 
tat, wie e^ nur irftent)»ie unb töD gen>iinfjä^i »cr^en fann. 

6« gc^t ein Cmnibnd na^ ©wntfDrb, So tonfte tcit 
Sonbon unb feine Sorfidbte nd^ ju Beiben Sditn ^«rttcn, 
rang ba^ ^oUttf^e treiben t^erge^H^ na(^ ®eltejibmd(!^ung; 
bie ^o^flut^ bed lonbmier SeBen^^ fein Raubet unb fflanbel 
f<^Iugen barü^er iufammen unb tegrukn ed. itoum aier, 
bag wir bie „Stabi" im Mudctt Ratten, fo trat an'« giil^i 
»ad eben no^ i|Bermu$ert n)ar, unb .^uiibext^ei(^en 'teutetein 
auf ben Stamipf, ber ji^ in Srentforb »ürterettete« Die 
(S^aufee, auf ber wir ba^n rollten, gUi^ wirfK^ einer ^eer* 
ilrage, 5ttt^dnger feciber Parteien, bie tinen mit Blou^ro^ 
•weifen Säubern am $ut, bie anbern mit Mousflett-grunen 
Schleifen im Änoppo$, gattoppirten wie tien^^uenbc Stbju?» 
tauten an und »orüber ; neue Sruppenmaffen, mit SMufi! an 
ber Spi^e unb bei iebcm Sier^aufe jura aSBeit«rmarf(^ fid^ 
fldrfcnb, würben öon leci^td unb linte In'd Steuer geführt; 
SWarfetenberinnen miti^rera Äarrenfram fafen unter 2t:^om« 
unb Ulmenbdumen, fci^te^ted SicT aber guten Statten feit» 
bietenb, unb aJlaueranfci^Idge ju Reiben Seiicn b«d SBeged 
(benn bie Läuferreihe reift ni(!^t ab) ^arrten m '»« frftt^* 
lic^e ^erolbe einanber an nnt>, fagten ji(!^ SDin^, bie ben 
©(^impfern unb gelben »or Sroja alte S^te geraad^t ^ben 
ȟrben. 

Do^ Hi affed war 8orf|«e{- Dad etgentli^e ©tfid 
begann erfl, aU wir in Srentforb «infu^nen , unb wenn gc* 
wiffe ©ramatifer SÄed^t ^aben, bie ba meinen, ,,ein guted 



107 



®^ttttf^>ü( muffe mit efnet guten ©cforotion tegimien," fo i^ 
fein S^t^d tca&btt, ba| bie Srentforber ju* ben Sühnen* 
^)ra!ttf(^en ficutcn gd^len. Da« war ni^t me^r bie »cmu# 
c^crte SaBrifjlabt, ba« war tin gautcrfiüttenfejl» SBie iti 
un« um 3JflnöJlen, wenn ^atbe Strfenwälber in unfre Dorfer 
»anbern unb felt»jl ber ge^m^utte ein fejllici^ grüne« Äleib 
ant^un, fo war ba« ruitge Sxentforb ie^t ein md^r(^en^aft 
ge^u^te« 9i^tnMM geworben: e« war au^ )um Seiben» 
i6aum gegangen, a^er ber Saum brauste ^^ nidS^t aufjut^un, 
«öer ©^mud ^ing frei an ben 3wrig«n. Die Käufer — ein 
Salb, unb bie gen jler — ein ©arten ! Da blühten gu^fia 
unb Slofe, grica unb Sl^obobenbron; hinter Un SSIumen 
^Iü6ten bie Mäb^en unb wteber Ü6er bie Äo^fe ber Sofioter 
hinweg gutften bie 2Äütter, freiti^ feine Slüt^en me^r, unb 
Hefen bie blau*grün»gelben ^aubenbanber im SBinbe flattern» 
5ine8 niÄte unb grumte unb lachte, felbjl ®ou»emanten tni^ 
fähigen ft^ i^re« tjorfd^riftdmdfigen Srnfle« unb tadelten 
fo bcbeutung«»on, wie ber Sflat^e, wenn er bie Äette 
bri^t. 

Daju ga^Itofe ©uirlanben, bie jl^ »on t)Ckä) ju Dat|> 
quer über bie Strafe jogen. Der Sn^^U i^rcr lafeln imt 
Snfc^riften war e«, vi>a9 me^r al« alle« 5tnbere ber 5cfl*Dc* 
foration meine 9lufmerffamfeit in 9(nfpru(!^ na^m« ^^ gebe 
einige biefer Äemf^ruci^c in wortgetreuer Ucberfe^ung. 

,fZxivim^f) bürgerli^ier unb religtöfer grei^eit!" 
So empfing un« eine gal^ne am (Eingang in bie Stabi 



108 

„SSBcr ijl Wgott? »er ^jteMflt rcligiöfc ©crfotgung? 
»er fHmmt geflen unfere tatl^olifd^en Srüber? SBer? 

J)er aWarqui« t)cn Slanforb! 

SWag er'« leugnen, »enn er fann, ober t>Cip\)tii M 
ein SBoIf in ®^af«!Ietbern." 

„ein J)erb9*$ünb$en (SKarl^orong^-SHace) ^at fi^ 
tjerlaufen unb ijl »on SBoabjlo* na^ SMibblefex gerat^en» 
geiber ^at man i^n ^ter berma^en geMfen, baf er fro^ 
fein mag, in feine alte $ütte jurütfjnfe^ren» ©tfitfU^e 
Steife!" 

SDiefe legiere Spötterei »ar ba« ®runbt^ema unja^* 
liger SSariationen, bie iä) übergebe; enbK^ unter einer }»ei« 
ten fRiefenfa^ne, bie o^ne SBeitered ben „<Stur§ ber 3^* 
toleranj!" »erlünbigte, fuhren »ir auf ben SWarftpId^, 
»0 bie Sorjlettuttg fo eben t>egonnen ^atte: 2orb ®ro«öenor 
„»artete Bereit« auf." 

5)0^ »eg mt mit bem ^ijlorif^en ®t^l'unb ba« leben* 
. bige 5Präfen« an feine Stelle ! 8orb ®rc«»enor ijl ein dltli* 
ä)n ^err; feinen Qa^mn na6) ju fi^Ue^en leiner »on benen, 
bie ba« Derb^^^unbd^en ^erau«geWjfen l^aBen. (Sr f^)ri^t . 
unbeutli^ unb fe^r lange; fo ^aten »ir benn Seit, un« um* 
jufe^en. 3n ber aMitte be« 5pia^e« jle^t bie Stebnertribune ; 
unmittelbar ba^inter ergeben ji^ amp^it^eatrattfc^*anjleigenb 
bie Sanle ber SBa^Ier, im SSorbergrunbe beflnbet ^ä) „fßoiV 
unb fünt ben $Ia^, ein Äongicmerat jerriffener ^aitn unb 



109 



[(^ftnu^igeic ^emb^dmeL SRit feinen eigentti^en äBä^Ietn 
ijl ber ÄanMbat feit gejietn fertig; nur noä} mit ,,bem 
Soße" fjat er fi^ au«einanberjufe^en. ©rum le^rt er au^ 
))0rf^riftdmä^ig jenen ben SRndten gu unb wenbet ^ä^ mit 
bemüMi^en: „®entlemen, i^ ^>ate bieß^re.«." an eine 
SRujIerlarte »un ©trajenfe^rern nnb S^ifföf netten, bie 
06er^ SerdbDrf (ein DerJit in 9loxrioiä)) fo unlJ^^fH^ »ar, 
„bad eriärmli^fle @efinber' ju nennen, ,M^ i^nt aQ fein 
geBtag »urgefornmcn fei/' 

2lu(]^ ba« „f^ä^öne ®ef(ä^le^t" ijl auf bem SWartt^Ia^ 
»ertreten unb jleuert 6ei, je na^ feiner 2lrt, jurffier^errti^unft 
unb K^aratterifHt be« gejle«« 3undc^jl ber Tribüne unb 
mitten bur$ ben Solfö^aufen ^inburc!^, jiel^t ftd^ auf ^tpoU 
vierter San! ein Streifen reifä^ge^ju^ter Damen, wie eine 
9(met^VJt'5lber burd& fflaui^quarj» Sie ^aBen i^re ©d^irme 
aufgefpannt; ii^ »ette, me^r um fl^ gegen bie „@tntimtn*\ 
M gegen bie Sonne gu ^i^ulftn. Dad f^dne (Sefc^Ied^t Don 
Srentforb ^at aBer au^ anbere Vertreter oigefanbt: SRann» 
»eiber, }tt)ifd^en funfjig unb fec^djig, mit fta^enf^nurrbart 
unb grauen ^ugen; fte ^aben am auferflen 9lanbe M äSotfö« 
l^aufend in langer Steige $oflo gefaxt, unb wie Trabanten 
mit langen Stangen bewaffnet, laffen fte bereu 3wf<ä&riften 
unb @mbleme über ben ftöpfen i^rer SRdnner unb Sö^ne 
:^in unb ^tx we^en. SDiefe Snf^tiftcn lauten: „Der SWar* 
quid Don Slanforb'iß gegen bad billige Srot", unb um ed 
bem bl^beflen Sinne fafbar gu ma^en, um v^a^ ed ft^ iian« 



110 



treit, prangen auf anbetn Stangen Me^anbgveiflii^en3Quflra« 
ttonen tuiju: ^ier eht Sroti^en, faatm gcöfer ati eine %axi^, 
mit bei Süiffi^rift : „SSIanforb für Sij^)ence/' bort ein Ate« 
fenfcrot mit bem Swtuf : „C^ftome für biei ^Jetice." 

@nblid6 1 Sorb ®ro^)>enor i^ fertig unb nta^t bem 
,^aSflI!<wann'' $Ia^. ®r »irb wie eine lanjeriit era^an* 
gtn, bie fünf SRonate anf Urknl) mar unb ptm erjien 9Rale 
»ieber bie SBunber be« großen ^ti^tn »or i^ren alten ^«11«' 
ben entfaltet ; e« ijl nid^t ^ulbigung me^r, e« ifl SHaferei. 
Unb in ber i^at, Tix. 0«Bj)rne ^at 9lttfpru(!Jf auf biefcn 
S3eifattd«3u^et: er tangt bie engttfti^en dlationaUXänje, bafi 
e« eine greube i^l, unb feine Siebe »immelt »du „grofer 9la* 
tion" unbr „e^renwertf^en ©entlemen", uon „^ei^anbet" 
unb „Mttigem 8rot'% — ba wibcr^b^e, »er !ami!. ®i^.er* 
li^, t<i^ bie fiereüt^e <S(!^luf|n)ffe bed Aontinentd „bad 
SSoIt ald $ferb" au^ ^ier $Ia^ gegrtfen ^dtte, trenn nid^t 
SRr» Odborne ein befd^eibener gu^gdnger gemefen märe. 
9^ö(^ t^ ber ©eifott in ber 2uft, ba (ofcn tffu :|)ld|ti(]^ anbere 
Sone ah : ber SKatquiS tion Slanfrrb (aud^ ber befiegte ftan« 
bibat ^at f!c^ nac^ alier Sitte bem Solf ju ^jrdfentiren) it 
t>Drgetreten, um ber Serfammtung kaltblütig, ju oertt^ern: 
,,ba^ er unb fefne Satire ba« nd^jle 9Dlal bie ©ieger fein 
würben." Slber weiter bringt er*« ni^^t; gwar f^ric^t er 
xtc^ unb fiierfu^t feine Stimme in allen Xonlagen, iebo^ 
umfonjt. gin 8drm ^at fi^ erhoben, gegen ben ber Sei» 
faöÄpurm ber »origen 2»inute ein bloje« ©efaufel »ar. 



111 



ffiad menf^Ctd^e Organe je ecfanben, um i^re Sera^tung 
ottJ^ubtüden, oeieinigt {l(^ ^ier ju eintm SKonjier'ftonjert ; 
imfere t^aterMnbifc^en fta^etnnu^fen jinfen }u Uoftn ©tum« 
beteten :^erafi, ober ergeben ^6^ t)ergleid^dn)eife yam äßo^l« 
Hang einer ®^mpf)onxt, S)te pfeife {{I natürli(i^ bad ®runb> 
in^mnent aber aatd^ bad engltf^« nationale ®mnjen ftnbet 
feine Sirtuofen, unb bie ga^nlofen SKauIer un)a^%er alter 
Sßeiber blafen^ wk Saufen im (S^niont, bem ungliidiid^en 
aSorquid xf)x ^Ämifiä^e« % «, % O, U in« ®ejt^t 3u gici. 
^er Qdi bringt Je^t bic 5(niajoueu^®arbc »or, ^jo^rt fid^ 
mit bem liefen« unb S^^tgbrot bid^t )>or bie ^ugen bed 9leb« 
nerd, fäd^elt i^m mit ben $a^erfa^nen: ,,9Hanforb iß gegen 
H& billige Stot" unerqui(t(tc^e jlii^lung gu unb f(!^n){ngt 
bi« grÄnen 33ufd^cl, mit ben orangefarbenen 8lumen*), rdä^t 
me^r im 2rittm^>^ unb mit ben Qdä^m ber ^eube, fonbern 
bro^enb mie eine ffiviä^t. Umfonfi erbeben ft^ einige ®tim« 

meit: „giye him fair play!^' ober: „let's hear himi** umf onfl 

tritt ber „SJoWmann'' »or unb bef<!^»ort bie ©entlemen, btn 
IKarqui« gu ^ören, wenn jte feine (Oöborne'd) greunbe 
feien; umfon^ bringt ber SWarqui« noc^ einmal ^xn^, um 
i^nen folgenben ®a^ in bie S^^ne gfu »erfen: „i6^ t^erße^e 
bie ®^nunen unb SBi^^eleien meiner ®egner unb ne^me fte 
lad^nb ^in aU bo^ Uni^ermeiblic^e einer Sa^l ; aber ed i{l 
umofirbig, mir :^ö^nifd^ ba« 3«^^gclb »orju^alten, t>a9 ein 



*) Itnfcrc fogcnanntc „ «Studentenblume", Ut um iBrer 
Jarbe wiüen an biefem läge eine ^tanptroüc fpicft. 



112 

banftated Satetlanb meinem ^^n fut feine Z)ien{le unb feine 
Sie^e bewilligte unb bad auf mid^ Ü6ec(|ing, »eil ii^ ha^ 
®iüd HU, ein @nfel ^etjog Tlaüioxouif)*^ )n fein/' ^rmer 
aWatqwt«, »o^in »erinji Du DiclS> ? Du f^jric^p ni^t im Un* 
tet^aufe unb ))0r Seuten, bie eine ^^nung t^on ber ©efd^^i^te 
i^rc« ^Sanbe* i^aUn , Du p^^ »or „®entlemen", bie »on 
^o^ßäbt' unb 9RaI))(aquet fo )>iel miffen, wie ))on ben 
CtueUen M 9?iL SBitf ben 9lu^m Deinem großen ^^nen 
nid^t länger weg unb gebenfe ber $erle im @^rud^n)0rt. 
£^u\ »a^ Du ie^t t^ufl: lädS^U unb tritt ab. 

Da« ®(i^auf))iel toar aud, bad SoI! ))erlief ftd^, id^ 
felbfl fprang auf Uxi Cmnibud, unb mi^renb bie ^ei^e 9Rit« 
tag^fonne mi(^ unbarml^erjig briet, ^att' \^ 3«it ober bieSr* 
lebnif e ber legten ®tunben nad^jubenf en. Sßa« foS biefe %^xtt ? 
aRag'« immei^in red^t fein, ))oS 3Rif trauen auf bie Superflug^ 
^eit ber jungen gu blicfen, bie« aSi^trauen barf nid^t gum 
greibrief für att unb Jeben aionfen« bergangener S^^t^un* 
I berte »erben. Der gange 9tft i^ ein ®iberf|)ru(]b. 3Jt 

i Säubern, »o aUe Stimmen gleid^ fd^wer miegen, mag bie« 

„Stufwarten" »or »erfammeltem Solf einen Sinn ^aben^. 
aber finnto« i^ e«, unb für ben beilegten Äanbibaten ein 
SRart^rt^um, um nid^t« unb »ieber nid^t« {id^ einer, in ben 
meißen gäOen bega^Iten dlotte in fold^er SBeife $rei« )U 
geben, einer ®eno{fenfd^aft, bie au^erl^alb be« Sßa^Ired^t« 
{le^enb, »ie auf Sbfd[|Iag nur mit bem ®d[|im^ fr ed[|t au«« 
geflattet ju fein f^eint unb aUerbing« )>erße^t ben »eiteren 



113 



®tbxavL^ H)^0n ju nta^en. SBeg mit folc^em $(unber! 
„Da« Sä^t ü*t eine ^leiligenbe Äraft", aitt man möge au« 
b^mfetten ^i^Ux au^ Me SSBa^r^eit lernen : 

• „J)a8 2«te ^ürjt, eö dnbert jld^ bfe ßelt, 
Unb neued SeBen blüi^t aud ben [Ruinen/' 



8 



114 



3Pai$ goit^nt ftalb* 



©^elulation, Kennen unb 3^8«« ^^^ ®elb, ^od^mwt^, 
»cnn e« eriagt iji, unb Seteijinmö »er bem, ber e« erjagt ^at 
bei ganje Aultud bed gotbnen Aalbed iß bie gro^e Aranf^ett 
be^ engtif^en Sotfed. @d gtebt fi^arfe ^ugen, Me ta^ Uebel 
»cnigflen« erfennen'unb unermwbet barauf ^intceifcn, wenn 
au6^ bie Teilung freiließ »on anbetet Seite lommen mnf. 
ttntet ben SBatnetjlimmen ijt »ie immet bie bet „lime«" 
»oran; — eine Stimme/ bie — »a« immet au$ über bie 
AäufH(i^feit bed Stattet gefabelt »etben mag — minbeftend 
in aUen au^et^^olitif^en ^xa^tn ncä) unglei^ mä^tiget ifi, 
aW »ir im 9(u«lanbe un* »orflellen. SWit xotW trefenber 
@ntrü{lung machte {te no6) loox wenig Sagen wieber S^^nt 
gegen bie oberP(i^li(i^e 5lrt unb SBeife, mit ber man ben $ro« 
ge^ eine« SSluttermBrberd be^anbett unb o^ne aUed ernfle 
eingeben il^n für wa^nfinnig erüdrt ^atte. ,, ^ätte e« {id^ 
um ®elb flatt um Slut ge^anbelt, an bem ganjen ®ere^tig« 
leit«*a^^arat wfirbe lein »äb^en gefehlt f^aUn, aber wa« 



115 



Vüxl^, wat nur He fttdntgfeit etn«6 SRttttetmdtbe«, »ar eine 
eckä)t, but^ beten ßnif^eit^uftg , p Uuit [0 0bet fo, 9He' 
tnanti Atmet i5bet teiü^er gem^k^l »ut^e, un)^ fol^e <Sa^en 
Urtb »or »i^tet «nb Suti^ ofne SWang." €tef e« mtt frei 
in Solgenbem eine ä:^n1|i^e Stimme »iebetjngtben» 

„eted bann unb lo^ann einen Roman, itnt bie $|antafie 
«frjntü^len'' , fagte ein S^tiftflenet nnb JWenf^^enfcnnet }U 
ein^nt feinet ^ennbe, aU biefet im fBegtiff »at )u ben tSntt« 
!|^0ben aufjttbted^en« Z)ie Hki^^tit biefe« guten 9lat^9 teirb 
3ebet einfe^en ^ ber me^t AU btet|is 3a|te )i^lt ttomane 
mögen bie ^anbtung f^njenttiten, bad 3nletefe teigen, badi 
^et} bewegen; bie ^^antafie )U Abettviltigen flnb fle atfet 
6tanbe. <l^ i{l bi« ffiltfli^feit , l»ad itn9 jlaunen madflt; 
bie Z)ic|tung batf nid^t ^all (9 !ü^n fein, felbfl »enn fie fdnnte 
unb moKte« SBad würbe ber Sefet fogen^ wenn mit i^m u^ 
einem aKanne etja^Uen, bet »ot etwa l50 Sagten in gng* 
lanb (ebte, feine ^ttgenb in Saud unb Stau«, in (S]piel unb 
Siebetti^feit Detbta^te unb enbH^, jumSettlet ^etabgefunt^n, 
6tteit mit einem ^tetinbe fu^te unb im t>\xtü i^n t5bt^; 
bet, bor (S^6)t gejogen, bed 9Kotbe« übetfü^ unb jum 
Z^be vettttt^eia, feine gtn^t ju etmogfi^en wuf te unb auf 
bem kontinent glütfti^ angelangt, fein alte« Sa^etieben fort« 
fe|ti unb balb eine wol'lbefannt« ßtfc^einung in ben C^iet« 
^ufetn @ut0^a« watb; ber an^gewiefen, erß au« SBenebig, 
t>am au« ®enua, fd^Iief^li(!^ fetbfl au« bem bulbfamen ^atU, 
b^ne^ in bie ^au^pt^bl gtanftddli« jutfidiufe^ten wagte, 

am S^ieltif^ einem ^i^injen t^on Ibnigti^em @tfbtit begegnete, 

8* 



116 



feine greunbf(^aft gewann; fein ®elb* nnb ©ef^aft^mann 
würbe unb aU folget ju einem ®(anj unb 2(nfe^n jHeg, baf 
gürjHnnen »ot feinem SBetfee fi(^ neigten, fein ®o^n ber 
©^ielgeno^ eine« Äönig«, unb et felbji ber %iii>ii t^on ÜRiöio* 
nen warb? SBa« fagt ber 8efer, »enn »ir i^m erjdl^Ien, 
ba^ eine ^erjogin, um nur bie üKögli(^!eit eine« furjen 3»ic* 
gef^rad^« mit biefem feltfamen Slbenteurer ju ^aten, i^rem 
Äutf^er Befahl, »or bem ^alajlgitter be« großen 2Äanne3 
ttmjuwerfen, unb bag eine SJtarquiftn an berfelBen Stelle unb 
ju bemfelfcen Qmd „geuer!" ju fd^reien tegann. äßenige 
2Äonate ^tten audgerei^t, ben überfu|)rten2Äorber, ben bettet* 
Mafien glüdS^tling, ben verworfenen Spieler ju einem ber grüf « 
ten ©runb^eji^er granfreid^!« ju mad^en, unb ffod^^erjig go^ 
er uJer.feinjweite«SJaterIanb einen trügerifc^en SReidS^t^um au«, 
befen Summen atte Sered^nung überjleigen. 3(6er ba« gldn» 
jenbe Sitb ^at eine Äe^rfeite: ber Sfei^eenget ^arrtc fcä^on, »or 
feinem 5lt^emjugebrad(^ ber jlolje Sau jufammen unb »erfd^wanb 
wie eine äBajferblafe, Der Saumeijier felb^targ ^6^ inDunfel» 
:^eit unb rettete ba« etenbe 8e6en »or ber SSBut^ berer, bie no(3^ 
eine ©tunbe früfier Dor i^m gefniet Ratten. Unb nun ber 
Icjte 3l!tbe« 2)rama«, wie 6erüt>rt er ben 2efer? J)a« ®^au* 
f^icl f^Iieft, wie e« Begonnen: wieber ein gluÄli(^e« Snt* 
fommen au« t>tn Rauben ber ©ered^^tigfeit, wieber ein wüjle« 
SBanbern bur^ bie SBelt, ein SBarten auf bie Srofamen, bie 
öom ©pieltifci^ fallen, unb enbli^ ba« le^te, ba« Sterben» 
äknebig, ba« er burd^ feine ©egenwart ein^ gef^dnbet ^atte, 
e^rte er nun bur^ feinen Sob. Vint> nun fragen wir — wenn 



117 



»ir 3rft unb ÜBugc Ratten, Mefc <S!tjje jur grjä^Iunö i^ ^^' 
»eitern unb jene taufenb ginjeC^eiten ju betidS^ten, »orin.erfl 
bie Äraft mxt> ber S^ufeer Jebet ©arflettung liegt — »er 
»urbe Sujt ^aben, ben Sinfötlen, ben ;,Srdunten eine« fiebe* 
Tif(|en ^irn«'' gu folgen? 3:raum meint i^r? ! geben unb 
Sob 3o^n2ö»'« unb ber Staate* ®an!erott grantrei^« 
öt« ein 9lcfultat feiner fii^ncn unb glänjenben Setrügercien, 
^nb fo »ir!Hc^, mt ba« geben ®eorge ^ubfon*« unb 
bie ©efd^ici^te ber 6ifenba^n*®pefuIation in Snglanb. 

Unb bie ®ef^i*t^ «eiber ijl ni^t nur »a^r unb v^ixtii^}, 
nein , fic bietet au^ in merfwurbiger unb bele^renber SBeife 
fünfte ber 5te^nli^feit ober gar »ööiger Uebereinflimmung 
bar, SBeibe waren au« S)un!el unb Sfiiebrigfett l^eröorgegan* 
^en, unb beibe erhoben |t^ ju einem ®lanj, ber ein ganje« 
ganb ju blenben unb ju »ittfa^riger ^ulbigung l^injurei^en 
t)ermo*te. $ubfon »ie ga» füllte bie Äoffer ber geute mit 
tingebilbetem JÄeid^t^um, unb^o^unb9^iebri8,5trmunb ^tiS^ 
fc^miegte p^ gu ben güfen M einen »ie be« Slnbern. 9luc^ 
^ubfon »ar ©vieler, inbem er Ärebit unb guten 9?amen m 
du »erjweifelte« ®lütf «f^iel fe^te ; au^ er touf te feften gu^ 
3U faffen unter ben Sit^abern be« großen ©runbbejlje« unb 
jaulte JU greunben unb ©efd^rten, »a« trgenbioie Älang 
unb Di^amen im ganjen ganbe ^atte. 2(u^ er ma^it dn 
^au«; feine Salon« waren ber nie leere 5tltar, barauf bie 
©olbanbeter Sag um lag i^ren ®c^mei^el*SBeil^rau^ |lreu* 
ien unb bie Dan!c«o;jfer i^rer @(i^a(S^erfeelen barbrad^ten, bi« 
^tö^li^ ber Sraum enbete unb ber Sag ber We^enf^aft 



U3 



anUaä), bei? nun %lviä)t ixcLä^it aud ff etilen, bu no^ Reifer 
Hydren »om 2i^]^gefang, unb Stif^anbluneen )>0n ^änben, bie 
^^ einp ^o^jce^rt «efuW* ^atUn, auflefen ju burfen, »a» 
»on be« ^enen Jtif^c flfl. 

4>iinbcrt unb funfjiß S^^fte i^afren t)iel geanbctt, unb c^ 
fött ni^t geleugnet »erben/ Pe ^aten bem 3irf unb bet äuf^ 
gate atter ©»iUfation nni ni^tx gel^ra^t. SBel^e gort* 
f^ritte (n SSSiffenfd^aft unb Äunfl, »el^e attgemein^ett t>tx ' 
Sübung, wel^ etle^terteif @ebanfen-5lu«tauf$ innet^att^ 
be^ einjetnen SJolf^ unb jwif^en ben 8J Jl!er*8amilten ! J)o^ 
in manchen ©tucfen jlnb wix genau, m »ir n?aren. 3u ben 
3<iteu 3^^n ?an>'^ fu#te man eine ^er^ogin , bie ein SWü* 
gtieb ber Wnigti(ä^en gamilie na^ ©enua begleiten fottte» 
„0^, wenn 3t>r einet 4)er§ogin Jebürft — tief bet ^of«» 
Äavaliec — fo f^Wt jut SWabmne Saw ; bort ^aii 3^« ^i« 
9(u«»a^l — jte »etfammeln p^ bott," ©äte an einem ienet 
Jage, m Wt«. ^ubfen ,,g[teunbe" em)?flng, vli^li^ Wa^' 
ftage m^ einet Dame t>cn Sang unb (gtanb ge»efen, bet 
bienjlt^uenbe Äammet^ett am ^ofe »<>n ®t. Same« ^ätte eine 
a^nli#e antn>ott geben butfen, mt »ot ^unbett unb funfjig 
Saluten fein ftan jö jtfci^et ÄoDege. ©ie Äöbet unb anjie^ung«*» 
hafte »aten 17?0 nnb 1848 genau bieferten, unb ob ©ene^ 
tationen bafiin gegangen. ftnb/ bet 3aubet be« ®olbe«, feine 
»ftgnetifd^e Ätaft unb feine eniwfttbigenbe $ettf(ijfaft ^nb ge* 
blieben. 3ttt gaw'f^en 3eit ftanb ein SJudtiget in bet »ue 
JÄuincaw^oij (mo fein ©anftetlau« fl^ bffanb) unb »etmie* 
ii^ttt feinen ^ocfet auf Sag unb ©tunbe «t« ©^teibipult. 



119 



im ift^in unb bei Sudßige ait^, a(er bet mii^t ^bän 
i^ ^tUitUn. Sorb« unb Sabted, tDO^Igefotmt )vie »ir, trafen 
i^n mit fi^ :^etum unb (einliefen ®efd^dfte barauf ai, bic 
Jejfcr ungcfc^Ioffen Micken. 

Siir ftnb eine imitati)>e S^ejied, iRa^a^men ifl unfet 
OT^iter i^ang^ unb toad bie dUeidften unb Somel^nien t^un, 
bad t^un »it aud^, o|ine Aritü, o^ne dxa%t, ob ed und )pa$t 
Dbct ni^t Mi« SRr. ga»'« Äutf^ä^er bie entbedfung mad^te, 
baf fein ^etc burd^ $a;9ier)>er!auf reid^ geiootben fei, fd^idtte 
er ^6) an, mit in« ®efd^äft }U fielen, unb t^at*«. 3)vei 
KmnmidfteQen toaren }u befe^en, unb ber Auifd^er^ftom^agnon 
^tdfentirte jtt)ei Äanbibaten. „f&a^lV — rief er feinem 
i&errn ju — „ 3(>r ffabt bie gntfc^ieibunfl , ber Sine ijl für 
dud^, aber ber Mnbere für mid^/' 9Bie ))iele Z^unid^tgute 
jur 3«H be« „gifenba^nföniß«" unb feiner 4>errfdj^aft nahmen 
fid^ ein SRu^er am Autfi^er bed 3Rx. iaxol 9ngef))0rnt burd^ 
ba« b^fe Seif^iel i^rer Ferren fanl e^rtid^e Arbeit im greife; 
„®^etn(ation'' ^ie^ il^r bequeme« unb eintrdglid^ere« @efd^affc ; 
feine jtleiber traten an bie ®tet(e be« Mrbeit«rod(e«, unb ftatt 
be« e^rlid^ erworbenen Sroted a$ man ba« 9rot laßer^after 
Saut^eit. @o r»ax e« unb fo ift e« nod^. ftoi^ffd^üttelnb 
fe^en wir bie ungei^eure jttuft jmifd^en %xm unb 9teid^, p»i^ 
fd^en Webrig* unb i&od^geboren ; aber ber tCnblidf wirb trojWo«;, 
menn ber flttiä^t nid^^t« ifl ai« ein emporgekommener Stuben' 
bauer, ber mit et»a« ©olbjtaub in ber SEafdl^e Mtte«, feJb|t 
ba« ^j^d^ße, neben ober gar unter ftd^ ju {teilen trad^tet unb, 
betn SJogelfteUer glei^f ntit einer $anb »oO SilberMmei bie 



120 



lieMi^fien (Sänger bed SBalbed, fel{»{l Me Ser^e aud i^rem 
Fimmel }u feinen Sü^en ju tocfen tt>ei$. 

Unfcr gefeüfd^afüid^e« 8e6en ifl rei^ an Unglaubli(!^« 
leiten, für bie ni^t« f^rid^t al« — Me t^iatfa^e- 3^r tretet 
Sonntag« In eine üfcerfüflte 9ix^t ; Wn ?Jla^ me^r für tu6^, 
unb jle^cnb lavi^^i il^x einer Serebtfamteit, bie aflfonntägli^ 
biefe 9läunie M unter« DaclS> ju futten ipflegt. 2)er 9lebner 
ffl 4ni ^o(i^flen SMaJe ^c^ulär unb jle^t fld^ taufenb $funb. 
®tin Warne tfl malello«, ©eine ©emeine »erc^rt i^n, unb 
um \o me^r , je me^r er fie geißelt Delane unb Sif^öfe 
feine« Sprengel« flnb bur^brungen »on feinem latent unb 
Begün^igen e«. ©eine Se^re unb fein 2e6en jle:^en gleich |)0^. 
er fagt eud^ ^eut, ba^ ®eij bie SBurget ade« Uebel« fei; er 
»arnt eud^ »or bem Reifen Serlangen naS^ ®elb unb ®ut 
»or aWif gunp unb Unjufrieben^eit unb ruft eu^ ju, über bie 
irbif(!^en ®üter t>a^ ^immlif^e ßrbe ni^t einjuMf en. Sr 
citirt tnä) bie 3tutorität ber Sibel, er »erweift eu^ auf Äa^Jitet 
unb ajer«, unb nad^bem er ^6^n ifl, eure Ueberjeugung für 
P^ ju ^aben, öffnet er bie %i)oxt feiner SBerebtfamleit unb 
rei^t euc^ »ottenb« mit fi^ fort bur^ bie 3Ra^t feine« ®ort«. 
3^r gel^t nac!^ $aufe, feft entfd^loffen bie neue SBod^e »eifer 
unb beffer ju beginnen — ba fättt tuä) bie 3Rontag«jeitung 
in bie ^anb, i^r teft: bie Stelle eine« 9la^mittag«*$rebiger« 
if »afant, eine gute ©teile, »ierl^unbert $funb Ja^rlid^ unb 
attmöd^entttd^ eine ^Jrebigt. S^d arme Äanbibaten ^aben 
jt^ gemetbet, aber e« ftnb nod^ anbere Bewerber ba, unb 
oitmn lef't i^r ben Flamen eure« i^xi^li^tn ge^rmei^r«, tro^ 



121 



feiner @elbjlt)etleuönunö3rebe, tie eu^ ieina^e »om ^faht 
!)e« Sttt^uitt« atgelenft ^attc. 

3^r fcib loitMö^i ein 2orb, ober bcr ®o^n eine« 2orb«. 
Parlament unb ©aifon jtnb gef^Iojfen, mib i^x ge^t auf« 
8'anb. ®uer ^reunb, 8orb Sirmingl^ani, »erfammelt „einen 
auderwä^Iten ©ircle" auf feinem 8anbp^ ; i^r feib unter ben 
SegünjMsten. g« ijl grü^ilütfggeit, i^r tretet ein, bie ®ä|le 
flnb bereit« »crfammelt. 5tfle« ifl ba, n>a« ii}x xocüt: ein 
^erjog, ein SWarcfui«, ein ®raf, fin aSicomtc unb ein ©aron* 
3^r feib ein jüngerer ®o^n unb pnbet e« in ber Drbnung, 
baf ber 99aron ben ^erjog umfci^aanjelt. ®tr i^aUn ^ier 
j»ei anbere ®a^e (wenn e« gejlattet ift, ben Ritten, blaffen, 
trcfHo« breinfc^auenben jungen SWann, ber »ie ein Serurt^feil* 
ter bei ber $en!er«ma^Ijeit bafl^t, einen „®afi" ju nennen), 
einen SwÄgling unb einen SWann »on »ierjig, SSon bem 
Srfleren ^at 3cber ju »iel unb »ünf^t ifin tt>eg, an bem fie^« 
teren ^at Äeiner genug. Der junge 3Rann ijt eine« 2anb* 
^rebiger« @o^n unb ßrgiel^er bon 2orb Sirmingi^ani'« ®c^n 
unb 6rben. 6r ^at in (Sambribge feine Stubien gemalt unb 
f^ofit jl^ mit ber Qdi bur^guf^Iagen. ®r ijl au« guter 
gamilie, ^at aber leinen ©ij^jence in ber laf^e; fein l^albe« 
®e\)a{i f^itft er nac^ ^aufe jur Unterflü^ung feiner gamilie, 
unb fo»ieI bon ber bitteren 5(rjnei: „ SBiffenf(!^aft unb pte 
Äeben«art'' btm ®o^n unb grben beigubringen ijt, fo \)iel 
gibt er i^m gewiffcnl^aft. SDer Äanbibat »ertrttt „Sltern^eüe" 
feinem Pflegling gegenüber; aber feine Sitel, fein SBiffen, 



12-i 



feine gute @riie^ung xn6)tVL ni<!^t aud, t^m t^ei £if^ eineu 
l^e^eten IRang a(d ben eine^ erßeti Sebiettten anjuipeifen* 3^t 
fcnnt bicfc 5lrt »on Stellung unb fetb nicfrt crjiaunt mä^ 
lautlos eingenontmenet 3Rai)litxt ben Mafen Srjie^et f^atten« 
^aft unb untemerft »etf^winben p fe^en. — 9lfeer Rottet t^r 
ie^t ba^ ®e)vie^er? Der 33ieritger ivirb Reitet unb iaä^U 
3^t fe^t t^n ^eute jum erfienmal, aber i^r fennt bk Gattung, 
man fielet fie gu Du^nben auf bem äMe^martt in @mit^fLeIb* 
S« ijt bcr berül^mte ©notifon; »or jc^n Jahren ^anb er no^ 
^interm l^abenttf^ (mancJ^er Sejfere ^at'd mä) getrau). ®))e« 
fulatton unb allerlei fonfi no6) ^aben i^n ^u einem SOtiUiondt 
^tmaä^t, aber au(i^ }u ni^td weiter. Seine Seele ifl gemein 
unb feine 3««g^ flicht über ba»on. Der nicbrigjie Dienet 
Tlr}l0tt>^ ijl im Serglei^ ju i^m dn Aönig, ein $elb. 98enn 
er fi4> bemegt, f<)ri(ä^t, i^t ober trinft, fo überlauft e« eud^ 
falt, benn ibr erwartet ieben Slugenblict» H^ man i^n auf« 
forbern wirb, feinen $laj in ber ©ebienten^ube ju nehmen. 
3^r fü^lt, ba^ »enn man bad ®olb ^on biefem gefc^mad* 
lofen $racbtbau, ber jt^ „«Snobfon" nennt, abfragen Wnnte, 
ni(!^td übrig bleiben würbe aU bie fd^^mu^igfle Se^ml^ütte* 
3^r fü^It e^ , unb Sab^ Sirmingbam fü^lt ed auc^ ; benno^ 
ift fie gau} Oi^x unb gan^ Sewnnberung, unb alle 2ab)^'9 
ringsum, jung unb alt, fjnb e^ mit i^r. Die 8orb« bleiben 
nic^t ^urüdt: ber ^erjog an ber S^tj^e, alle ftnb jte ftolj auf 
foli^e Sefanntfc^aft, man fiat fein 5tuge für bie Oemein^eit 
biefed äüenf^en, ober will ed nic^t ^aben, unb feine Untrer«» 
f<|>dmt()eit wirb ^ifant unb unterbaltenb gefunben. SSBie ^eift 



/{ 



123 



ber ©^lüjfcl gu biefem fRat^fel? ®elb! unb i^t, bie i^r 
»on ber „Aufgabe" frre^t, bie i^t in bet Oefcflfd^aft gu 
löfcn ^att, unb immer »ieber ®e»f^t tegt auf bic ^flid^t 
{»efonbeter jRiidft^t^na^me auf eud^ fettfl, \ä) ftag' eud^, wo 
WeiW ba« erjlc SrforberntJ — bie ©elBflail^tung, »enn 
i^r üfccrfficft Don unwürbigcr unb ente^rcnber @d^meic^elci?! 
®enftg ber Seifptele; jeber Xag gibt neue Selege. 3Bir 
fc^a^en ni^t^ fp fe^r u)ie ®elb , unb Begierig na^ ^^^^ unb 
$(nfe^n, fe^en »ir ^Oe^ an bie Sriangung befen, wad na^ 
unferem Dafürhalten eingig unb allein ®^re unb 5tnfe^n gibt, 
unb entfi^agen un^ batet jeber Xugenb, bie im Aalenber 
^e^t. 9)tr. ®ut)ot ber mit )>l^ii0f0)^^if^em ^cx^^tticift ben 
Qi^9xaUtv M englif^fcn Sottet geioruft ^at, dufert fld^ ge« 
Iegent(i<|i bal^in, baf ben Stemben ni^td fo mit Setounberung 
)>or ben engUfd^en {^ülf^queOen erfüQe, a(d bie ungä^Iigen, 
fttt^ eblem bergen unb freiem antrieb hervorgegangenen Stif» 
tungen gur Sinberung unb SRinberung eined )»telgeßatteten 
(glenb^* Der ^ifiorifer ^dtte tUlidä^i tfi^ner fpre^en unb 
fagen bitrfen, baf ni^^t^ bie t^erf^menberif^e greigebigfeit 
be« Suglänber« überbiete, aU bie ®ier, mit ber er bie üRittel 
bagu erwirbt, unb ba^, menn ed feine Xugenb ift liberal mit 
ber ©Jrfe gu fein, aud^ ttnertrdgH(ijfer ©elbjlolg fein gtuc^ i% 
Die ®ef(^i<3^te t>om ^golbenen Aalb" in @ng(anb ifl no^ 
mc^t gef^rieben. d« ge^t über bie Araft einer $ubligi{ten« 
gfeber ba< x^oQe Sitb ba)9on gu entmerfen, Sin®eniu«mag{t((f 
btefer Aufgabe bemdd^tigen unb mit bid^terifc^er ^efialtung^ 
gäbe au^fu^ren , »a^ toir i(!m M p^tige @figge ubertaffen. 



124 



JDasi itntfd^t ^l^taitx in CnjglanJ. 



@in beutf^ed Sweater in Sonbon! Unfre Sanböleute 
flnb ni(ä^t me^r fte fett»fl: ein elcftrifc^cr S^lag ifi bwrc^ bic 
9lation gegangen; fte i)at aufgel^ott bet blinbe Setounbetet 
frcmber Sitte, bei bienftfettig* ©d^Ie^^jentrager fremben 
^o^mttt^d ju fein* ®ie fü^It ft^ n)ieber al^ bad, xoa^ fte 
ip, f^a^t »ieber, wa« fie ^at unb waö fle in franl^after 
Sef^eiben^eit weit unter ben SBert^ tasitte. 93ot jt^anjig 
Sötten ^dtte fld^ ^ier eine beutf(!^e 2:rup^e unniJgH^ Italien 
fönnen; ba^ Untetnei^men »äre junger« gejlorben, @t. 3«* 
nte^-S^eatcr unb horror vacui wären »erwaubte Segriffe ge« 
ttefeh. S)a« englif^e $ut>tthini l^ätte gefehlt, no^ me^r 
üitx ba« beutf^e; jene« »eit ba« Swtereffe für beutfc^e 
®]k)ra^e baniald noc^ aufier gaf^ion xoax, biefe« toeil ed mit 
®^ott unb SBol^lBe^agen tagtägH«!^ bie eigene iTOutter ju ))er« 
leugnen ))flegte. Z)ad iß anberd geworben, unb wietoo^I ber 
er|le Seti^t ber „lime«" »on einem $ublifum fj)ri(^t, ba« ber 
9(uffu:^rung bed „Sgmonf' mit bem ®<^ulbu^ in ber $anb 



125 



gefolgt fei, fo !attn i^ 3^nen t)c6) t^etfi^ern, ba^ bad $ubü» 
tum entfc^ieben beutfd^ unb feine fafi begeiferte SufnaJ^me 
befen, xoai ^tMtn toutbe, eine 9(rt X^emonftration »ar; 
man »oUte entjüdt fein. S)ie 2)eutfc^en in 2onbon, bie 
e^ öor 3«it«w fut i^te $flt$t gehalten ^aben würben »or* 
ne^m auf bie @a(^e ^erabjublicfen, fanben je^t eine ßl^te 
barin, ha^ Unternehmen um {eben $rei^ ju p^en unb gu 
^altern S« »ar ein beutf(3^er 2:^eaterabenb: auf ben 
^o^erd Hangen @inem aSe 3)iale!te jn}if(!^en Dber unb 
fR^ein an« C>f)x, ber ^a^^]^t natürlid^, »ie ber Ion einer 
fßicfetflöte, leben antxtn über^feifenb, unb am Suffet ^dtte 
man glauben Unnen in Z)redben ober Serlin )u fein, n^enn 
niii^t bie 3ng»erbier*glaf^en geioefen »ären unb — bie 
lonboner greife. 

X)ad SSerbienfl einer erften Anregung ju biefem Unter« 
nehmen gebührt bem Dr. Äün^el; ni<i^t«bejlo»eniger ^at 
@mil S)e))rient ba« größere, bie gegebene 3bee mut^ig 
erfaßt unb tro^ unenbii^er ©(^toierigfeiten iiviAiiä) au^ge« 
fu^rt jtt ^aben. ®an) abgefel^en ba))on, baf bei ber Sfiaraf' 
ter*Sigettt^ümIic^feit M SngWnber«, beffen 3«tereffe burd^ 
aOerlei BufaQigfeiten angeregt aber au^ t>erf^erit »werben 
fann, ber @rfoIg feinedtpeg« ))orl^er }U bere<!^nen xoax, bot 
ba« Sngagemcnt einer Iru^^e, »enn fie ni(^t ben Äoffertrd* 
gern ber Demoifette ^aä)tl gleiten foöte, unenbli^e ©^»ic» 
rigfeiten bar. aWittelmd^igfeiten burften e« ni^t fein, 9e« 
ru^mtijieiten aber flnb biefelben in ber ®ä}avi\pitU wie in ber 
gelb^errenfunfl: fle fed^ten ni^t gern auf einem lerrain ba* 



126 



fit ui^t fenneit, iinb felifft im %ciü einee @iege^, fd^euen fte 
bie 9le6en:&tt^lerf(|aft eine^ i^UZtinxap^aiox^f Ut an bet 
(Seite Qtmii Z)eDtient$ tii<^ fe^Un fdntvte* Snbefl — »^4 
i»rtm^(!^te auf bie IDauer einem be^artH^en guten SHütn ju 
«überfielen ! — enbtiä^ f^ifften fl4 brei^i^ bentf^e e^au« 
frleler in ©jtenbe ein, bie eiwjig benfl^ate Stw^^e, beten 
Sanbitng auf feinen fflibet^anb te^nen tmtfte. Unb bo^ 
famen fie, wie t)0t 1400 3a^ten, unter einem berühmten 
6ac^fenfii|ret unb n>ie biefer bereit, ba0 Sanb ju erobern. 

51m 2. 3uni »utbe ber Si^ttu« mit »^egwont" eröffnet. 
3|m oer^er ging ein ^rolog^ bet befet fortgeblieben wäre. 
Der äSorffanf t^ttte auf: tet^td unb linM bie (Statuetten 
®at^*^ unb (Sd^tOer*«, beibe überragt vott einer S&fle 
®|atef^eare'd. (Sd^on biefer leidet ju errat^enbe 9tebud »at 
bed ®uten px )»Ui, »nrbe ed aber ))ol[enb^r all eine junge 
Dame trortti^ unb, mit einem 2orbrethanj bewaffnet, an^ob 
nber @|»rad^)^erwanbtf(i^aft, englifci^e ^retl^eit u, fi4 bei 
SSddteten ju t^erbteiten. Die 4>ulbigttng war nid^t fein, bie 
Serfe fd^Ied^t, nnb ber Sorttag wie f&r beutfd^krnenbe Sa« 
bie« eingeri<!^tet. Unfete ®|yta(!^e f^en nm aul Sjponbaen 
unb SRoiof en gu befielen unb bie nngiii(dli^e (S^lbe „ e n '^ 
bätfte nie juvot mit fo viel 9(ud}ei#nung be^anbelt wotben 
fein. 

„Sgmont" folgte. 9)tag ba ^anblnng fehlen; aud^ 
bal äSBf^tt |at gelegentlid^ fein üttä^i unb e^ rif wieber mit 
foft unb gnnbete, wie e6 f^on taufenbfa# gej&nbet ^t. 
Die Stitlfcenen, bie (Scenen (Sgmontd mit feinem Sd^reiber 






127 



unb Statten, biefe tounDet^aten Dialoge ^tten no^ i^ten 
alten 3Au6et, ttnb nttt (Eine« Uxki^tit mi^ wie et»a8 äkt- 
»raupte« — bie Svei^eitMraben be« te^en %m. Qi ed 
ein SIu^ ber $^rafen]^afHgTeit unferet Seit ift, un« au^ 
bie Srenbe an bem verleibet }u ^aBen, ma# über bem tdnen« 
ben @rj itnb bet ftingenben &ä^tUt jte^t Dbet o( iened ^a* 
t^0d: i»0n Zob fur*4 Saterlanb, t)0n S^tgen* unb Zr^xaxf 
nent^ttm wiiil^ einer Stufe angehört bie ))i>n einet ^litif^ 
reiferen 3eit über»«nben »erben mujte, laffe i^ ba^nge^ettt 
fein; ftirjnm id^ blieb falt. Unb gerabe biefe Stellen flnb 
e« gen>efen, bie, bem Urt^eil ber lonboner $re(fe nad^ , bad 
engtifc^e $ubHfuni mit fortgerifen ^aben. SBad ift ba^ an^ 
ber^, aU ein neuer Setoeid, ba$ (Sn^Ianb in ®ef#ma(lfa#en 
jurud i% J)er ©ngtanber »erlangt atte^ geca^enne^^feffert ; 
^un\)»pdxchn unb aMixeb*^i(fIe^ in Äunjl, »U im geben. 
Sie ^aben no^ nt(^t begriffen ober ed »ieber ))ergeffen, ba$ 
bie bramatif^e Aun|t ni^t^ fein foU aU bie Spiegelung 
eined er^ol^ten, aber bo^ immer »a^ren Sebend, unb baf ed 
S^Dnfend iß, einen ^amlet'^D^onolog im Zone eine« Aar( 
ftunß'f(^en Cite von SSiittMaä) Ijierunter ju bonnern, ober 
ben ^Ueblid^en" 9Ba^nft)ui ber O^^elia, unb »ar'd au(^ nur 
mit einet Beile, in bie 3^fu^t bet jtdnigin A^nflanje (im 
King Johu) ausarten ju laffen. 

Kuf er 2)tefben ^aben nur brei Z^eatet von Sebeutung 
ein Kontingent gefieflt : Staunfd^^weig, Stuttgart unb t^axta- 
{tabt. 2)en Steigen eröffnet mie bittig Smit SDevrient 
ftif>% Sie e« in Su#^änbter«^n)eigen^eift: ,,ber betit^mte 



128 



Slame ütcr^ebt un^ jeber ^In^reifung", fo lag auc^ t(ä^ e« fcci 
ber Mögen Swjlettunö fee»enbcm „SBer Io6t bcn Konter?" 
citir' i6), natürli^ cam grano salis. Smil ^et^rienf^) toeif 
efcen im öottjien SBafe ba^, »a^ We engUnber ni^t »iffen; 
„bag nur ba« SWag bic ®(i^ün^eit ^at" 

5(n Muf unb Scbeutung jle^t i^m ®tunert am n4(]^ 
jicn. Sr ijl bi^ jc^t nod^ ni^t aufgetreten, wie Sinige fogar 
meinen no6) ni^i eingetroffen,**) obwohl Sltba (im Sgmont)^ 
fomie au^ Äönig $^ilt^>^) feinem (Repertoire angeboren* 
jDie berliner fennen xi)n au« jener ^ni i^n, tt>o naii^ bem 
lobe ©e^belmann*« nn Srfa^ gefu(ä^t unb fd^Iiegti^ in einem 
aSBrttfampf j»)ifd^en ©runert unb SDöring ju ©unjlen bed 
le^iern entf^ieben würbe, 

Rü^n an^ J)arm|labt, bie S)oubtette ©runert'«, ga6 
ung bie obengenannten j»ei SfloDen unb gab jte mit jenem 



*) 3^ fann ni^t «mfein, über bie fpäter tlattge^abte Stuf» 
fü^rung beS ^^amlet (^eürlentd ©lanjrottc) ^ier no^ ein iutercffante^ 
gaftum nad^jutragcn, 2)rel berühmte Jpamletfvietcr üerfd^icbcncr 
ßVoAen: ber ftcinalte Äemble, bct no^ rüflige ^tan unb ein 
£)rittcr (n teilt SKacreab^) beffen9kmen iä) »ergeffen :^abe, Ratten 
ftd) bei bcr 23crficl[ung eingefunben um »oII S^icugicr unb 2;^eir* 
na^me einem (Sptei ju folgen, baS mit ibnen unb t^rem (Ru^m 
concurriren »oflte, 3r brei Oiangen M ^aufeS fafen jte Gtitier 
über bem 5lnbern, unb ber aUe Äembie ju o6er|t. ^er J^rium^:^ 
SDewrientS »ar ein »olljtänbiger; an ber «S^i^e beS 33eifatt fjsen* 
benben ^aufed aber jtanben bic brei SRiDaten unb begrüßten ben 
SSierten, neibioS, wie e« bem Mnjller gejiemt, — C^ine golge 
biefed «Siegel »ar bie »on befonbern Jpulbigungen. begieitete 5luf» 
na^me dmil IDeDrientö in ben <S^afefpeare«Stub. 

') dx blieb überbauet aud ; bic ©rünbc bab* icb nie crfabrcn. 



**i 



129 



Serftänbnif, bad in Snglanb (n^eniger t)on ber Atiti! M 

bom $uUifum) un»etfianben bleibt, ßr ))erf^mä^t iebe 

Uo^t ^)ßtüaHcn an ba^ XrommelfeU. @ein 9I(ba genigte 

mir meniger, vmi bad SBitb <Se)^beimann*^ in biefer 9teUt 

no^ attitt le6^afi Dor meiner Seele ^anb ; befio i^otireffli^er 

fanb i^ feinen ^UpV- £a^ me^t englif^e $u6Itfum, ba« 

biefer } weiten SorßeHung l&eiioo^nte, (Heb )9ert^ä(tnifnid$ig 

Mi; er f(!^rie ni^t genug. SBo^I iffm, ba^ er {td[^ biirc^ bie« 

fen i)alUn Srfolg nid^t bejHmmen He^, auf fatf^em SSBege 

nte^r erringen gu n^oQen unb babur^ in htn ^ugen ber Vix» 

t^eildfd^igen ben ganzen einjubüf en« 9htr etioad nt5<!^t* i^ 

tabeln, um fo me^r unb entfc^iebner, aU i6) bamit gegen 

eine ganje @(!^ule gront ma^t, bie ^on ^xanttti^ au6 ^er« 

übergefommen, au6) bei und 9Robe ju n^erben bro^t. Der 

S^aufpieler lie^ feine Rotte, mad^t fi^, fo gut er fann, dn 

93Ub »on ber $erfönttc^!eit unb bem ß^iarafter beffen, ben 

er fpielen fott unb giebt und na^^er, mit Umgebung bed 

Di^terd unb feiner bo^ ni^t immer nu^Iofen Sßorte, ein 

lebenbed 9ilb; — man emiebrtgt ^a9 X)rama }ur ^anto« 

mimif^en !Car|leIlung. $er Dieter ^at einen dxommÜ 

Dber SBaHenßein, einen Sari @tuart ober SH^etieu gejei^ 

net; tt^ad t^ui ber®(!^auf^ieler? er befu<^t®ema(be«®aQerien, 

{ittbirt bie Silber Sau t>^U ober $aul >e la iRc6^t\ toixfi, 

»enn er 3eit (lat, aud^ einen SHd in SRottedd 9BeUgef(!^i$te 

unb giebt un« ^^inter^er ein d^ara!teri|Hf(^e« Silb jlatt einer 

e^aratterroUe; — ber SDic^ter unb feine SSSorte werben 

uberBef^luÄt. 6« giebt S^auf^ieler (baju gute), bie in 

9 



130 



Uetcrft^älfung t^er feffr^ ganj cxnft^Äft »erfic^ern^ ter Dt^« 
tet i)aht ni^td meiter d^ ein ^erfovem^ftjeic^nit itnb t>ie 
fcenif^e eint^etamg hti @toffd ju ^ehn, aOe^ änbte fei 
Sad^ beä andü^enrbtn Jliin^Ierd, ber fomit Sinter nnb 
S^auftyielet in eittev ^rfim ju fein tnui^et« 34f ^^^ ^^ 
ba^ingefleOt fein, loie irfel @^nID bie ^iAkn felbf^^ unb in^« 
{»efonbere bie fianjöftf^en Sußfliielfa^rdanten;. bie ed in bet 
Z^at glei^^ixUig nutd^en, oh ber @#anf)»ieUr i^te obei 
feine äBorte citiit, an biefem Ue^ermut^ bet Sretter^elben 
tragen: — ic^ gebe nur bie S^atfac^e imb begnüge mi^ babei 
^ngnjnfngen, ba§ aii$ Aä^a »01t bem &infbt$ biefet Stöbe 
ni^t frei geblieben ifi* S)a4 äXnrmeln in ben 93att, batf 
Serfd^ütdea unb bojttt wieber ^plo^id^e $eraud{lir§en von 
SBorten ma^ unter Unßdnben geeignet fetJt^ ba^ Sbarafter« 
büb ju nexi»0C[jlanbigeu; bod 3)fanca foä ober vte^r geben, 
M. foic^e Silber, unb reit ein Air^gang itn£ einen (S))ru(^ 
mit na<^ ^u« gtebt; fo feü ic^ aud^ ui^n im ^erjen ba^ 
Sd^anf^iel )>erkfen; baju brandet ed aber ber SBorte. 

^rau ®t0lte au6 Srannfd^toeig i^ eben fo l^übfd^ »ie 
»o^lgeft^lt, eine Äünflterin, bod^ o^ne bie I^Sd^j^en Staf« 
fein erflonnnen jn ^abeu. S)(QU ein Alärd^enl ed »irb 
imnux einer Derwanbten Statur bebürfen, nit ben ganjen 
3auber biefer 9b.üt mieberjngeben. Die ,,ÄIdrdl^en'* ^nb 
fetten im geben unb muffen e« nt^ mz^x auf ben SJtettern 
fein ; bad Sü^nenleben i|l ntd^t ba«, wa^ ber fd^onen Einfalt 
»<jrf^ub leiflet. — grau ©toü«'« ,,Äonigin'' (im Den Sar» 
lo«) fi^ien mir gelungener; i^re Scene mit $^tlil)V — im 



131 



Dicrten Stft — fojar ein SWeijlerjlüÄ. J)ic Seibenfi^afüic!^« 
leit be^ ÜRomentd viUxiioi {{e ber, in ben übrigen @cenen 
gebotenen ©tanbejja, worin fie {{d^ nur ntui^fam jure^t ftn* 
ben fonnte iinb wm beö^alb jener SBurbc entbehrte, o^ne 
wel^e bie ®ranbejja )u bloßer ©teifl^eit »irb. 

®enüge' ba^ @t%tbmt, unb fei ntir'd jum @(i^Iuß nur 
no(i^ erlaubt meine aRut^nta^ung über ben Erfolg be^ 
beutf^en Zf)taUxi in &)iUM9ii audjuf^red^^en. 2)er äußere 
ijl nid^t ju bereci^nen ; bod^ wirb bad $ubli!um bem dan}en 
Unternehmen gegenüber wo^I jundd^fl jene ru^ig«!aUe @tel* 
hntg einne^n (»ad ben faf^omiblen Sefud^ bed £$eaterd 
natürli^ ni^l dudfd^UeftX bie ber mißtrauifd^e Sngltober 
gegen aUed 9«mbe }it be^oit^ten ^ffegt. 9(u$ batf jto^f« 
fd^ütteln berer, bie ben alten Rtan no^ im ffiebad^niß ^ben, 
ndtb nid^t audbieiben. SHc^tdbeßooeniger, ob gelobt ober 
getabelt wirb eine SSirfmtg auf bie engttfd^e Sd^auf^ieltunjt 
ftd^ geltenb mad^en unb bie esblid^e (Srienntnif fic^ S3a^n 
bred^en, ba^ nur ein SBeg §um guten 3i«te fu^^rt — bie 
9^atur* 



9 



132 



Wtt ^ovoev. 



Die Sonne lad^t unb ber 4>immet ijl »ollenio«. Sin 
(Steamer trug und von 9Be|lenb Md an Me ionheniiidt, tinb 
auf pt ®lüd bent 9Renf(!^en^om und übetlafenb, ber je^t 
in bie S^cnifejlra^e einmünbet, Beflnben »ir und ^löjtic^ in- 
mitten bed bunten Sitp « £rei6end unb fd^toanfen, ßaunenben 
Ku^ed, »ad reid^er fei: ber Mi^enbe Sajar, t)on bem xoix 
fomnten, ober bad ruhige ^ttgmtxi, ju bem voix ge^en. ®an) 
Sonbon ein golbener Saum: SBejlenb feine Stütze, aber bie 
Kitp — SBurjel unb Stamm- 

^06) n)ir ^aben anbete S^tU ^eut ald S)od unb S^eid^er, 
aU ÄeHer unb SBerft, unb »orüfcer an „Sittingdgate" , bem 
toeUberü^mten Sifc^niarft, ber mit feinen ^ujtern unbSO'luf^etn 
unb aö feinem notJ^ fribbefnben ©eegewürm: ÄraWen unb 
Ärebfe, 8o:6jter unb @i)lnnen — »or und Hegt »ie ein trotfen» 
gelegted ®tüd SReer, ))oru6er aui) an ^oU^au^ unb Ao^leu' 
i5rfe, gerat^en »ir iejt auf einen weiten, freien $IaJ, ber 
mälig anfleigenb einem ge^flaflerten i^itgel gleicht. Stuf i^m 



133 



üt^i ber „So» er/' ®efpcnjHfd^ « grau ^e^t er ba: ein 
©ratmonument über einer geflortenen S^it unb — bte eng« 
Hf*e ®eWc^te feine 3nf*rtft. 

Ser Somer ifl eine ^rt Sott, )»on einem {»retten, Ui^i 
audgetrodneten ®raben ringsum eingefaßt , nnb (ejle^t aud 
einem bunt ;ufammengett)ürfelten {kaufen i^on SBäHen unb 
Zffurmen, beren bebeutenb|ter, ber n>ei^e Xower, »ieberum 
eine gitabcUe für fl^ Hlbet unb ifoUrt au« ber üRitte be« 
geräumigen S^f^ung^^ofe« emporragt. Sßie meit ber Xotoer 
unfern mobernen Slnforberungen an einen „feflen $Ia^" ent« 
fpri(!^t, mug tc^ ba^>in gejlellt fein kflfen; feine Sage inbe^, 
auf einem $ugel inmitten ber ®tabt unb in unmittelbarer 
Mi)t ber St^emfe, barf no^ ie^t al« i^beraud günfHg bejei^net 
»erben: er be^enfd^t Stabt unb Strom. S« ifk um bed^alb 
auc^ minbejlen« »a^rft^eintt^, ba§ ber alte Slömert^urm, 
beffen Ueberbletbfel@tnem nod^ ie^t aU Sunbament bed »eif en 
So»er« gegeigt »erben, »ir!It(^ an biefer ©teüe gcjlanben 
^abe, ba feinem Ärieg«»erfldnbigen, gefc^»etge einem ßafar, 
bic Sort^eile biefer befonbercn Sage entgegen lonnten. 5Der 
Je^ige Io»er, fo »eit er fiber^aiipt bem Mittelalter angel^5rt, 
ifi über»iegenb eine ®(!^5)9fung Sßil^elm« M Eroberer«, ber 
eine Sefhtng ndt^ig glaubte, um bad ju ^ufftänben geneigte 
Sonbon (man erjte^t ni^t, ob au« 9tn^änglid[)feit an bie alte 
@ac^fen*J))?najHe) im 3flwwe ju galten. 

9lur »enige IbHlc be«,So»er«, unb nicl^t thtn bie in* 
tereffanteflen, Men bem ^ublifum jur Sejtd^ttgung offen. 
SBer alle« fc^en »ill, bebarf einer Srlaubni^farte »on Seiten 



134 



M ^erjofld ^cn Sktiin^ion, »eim er'd ni^ {x»ai anjutat^tn 
if) »otjie^, fl^ Jene« jlttemen S^Jftffcl« ju kbienen, bet 
überaß fd^Hef t, aw(ä^ im So»er gu tonton. 

Set Sefu^et ^affirt junä^jl )>iet auf einanber folgenbe 
Z^ore, Me jeben SRcrgen bei Xagedanbru^ mit aUtn ^otm* 
ßd^fetten einet Se^ung gei^fitet »erben* 9(m erßen ober 
i^oeiten S^Dte gen)a^Tt man eine %xt Sßaä^ÜütaU Dor bem , 
ein ^atbed '2)utfenb feltfam gefletbeter ®e{ialten auf unb ab 
^atroutUiren unb gä^nenb in bie SRorgenfonne biiden: e« 
fhtb bie Zcxoetto&iftn in t^rem mittelalterli^en Xrabanten« 
coflüm* Sorbem ^ie^en ite „gleomen"; bie gro^e SBofe 
!Rinbffeif(i^ tnbe§, bie jie in ber WnigUcä^en Sor^alle ju öertit» 
gen pflegten, »enn tie 2)tenjl im Sd^Ioffe Ratten, jofl i^nen 
ben 9^amen ,,8cefeatcr" (ÜHnbfletfd^cr) ju, eine Bejei^nungr 
bie il^nen — unb ifiren »o^Igeno^rten (Seilten na^ mit 
»ottem Äec^t — U9 auf ben heutigen lag geblieben i^* 3^^ 
Sra^t ifl mel^r auffadig aU f^on, wiewohl jebenfaQ« ni^t 
^d^H^et, aU ber taidenlirfe €c^»a(benfii(>i9an}fradt eine« mo' 
bemen euglifd^en Solbaten, ©a8 Äojiüm ber Seefeater« 
beflefft au« einem rotten , tnelfa^ mit aUer^anb $lattfd^nur 
befejten SBaffenrotf unb einem ^ut, ber, mitfttu^na^me fetner 
breiten Ärem^>c, genau ber fammtnen Äo^fbebetfung unferer 
^rote^anttfc^en ®eifi(i(^en gleicht Siuen biefer Zowermäc^tet 
»a^It man aU gu^rer, 

SBa« n)ir juna^ß gewähren, ift ber ^tUßZexon {®iodtn' 
J^nrm), auf bem flä} bie 5(Iarm«®Io(fe für bie ®arnifi)tt 
beflnbei 3n biefem Sturme faf fßrtnjeffin gfifabct^ unb 



135 



Sefintigung. ffienige (Stritte i^eitet fremnft mut in bem 
SteinwaU ^ur Stellt diu \äj^tu, Hfett£efi^Iaee«e Zpr; 
ba< ijl ,,Srattor« ©atc'S ^oÄ ,,4>o(!^»errdt^cr»S^ot". aSon 
einer jut Sitte itlt%mtvi Stl^einetwetf^att aud lä^ {{^ ein 
UcbertHtf üter biefen Ort ^etüinnen, ß« i^ ein SBatfer^Äffln, 
)Oün ber ®x^e itnb bem ^nfe^n einer geräumigen Sabejette; 
Don oUn ilidi ber $imntel l^erein. @inanber gegennSer 
liegenb ^a^ren wir jioei Z^oxt: t>a^ eine fii^rt «nf ben 
Strom, ba0 anbere jnm Zotoer^^of. ®erdnf(^to$, mei^ in 
bnnüer ^6)i , glitt bo^ »o^tbefe^te Säoot bie Z^emfe l^in* 
unter. Sernab »on SdII , ^eunben unb ieber SKi^gli^fcit 
ber Stettung, iiarrte ber ^ngeflogte i^or ii^ ^in unb a^nte: 
id^ fa^e in ben Xob. SSBenn bad 9tuf ent^^er <fld^ ofnete unb 
»ieber f^loj, war er f(^on »ie im fterfer: der ^o^e SBanbe 
ringsum unb nur ein Strafen ^mmet uber^« 3^ t^in 
wo^t* er aufbIWen, i^n rao^' er anrufen: b4Ä D^r unb bie 
®nabe ber Wenf^en lagen weit hinter il^uu S^meigenb legte 
ft^ bad Sobt an bie ^nernen Stufen , bie ne^ jt^i ju bem 
innern £^ore ^inauffüfixen, unb ber Sertlagte be^g ft wie 
feine erjle 2eiter jum Si^offot. 25er gejie, ber ^ier anlegte, 
»ar lÄrt^ur S^fUemoob, ein gu^rer ber Sato»» Street ««®er» 
f<I^Äruttg; wenig ®o^en f^atcr war er gebeult. Unter ben 
SSenigen, bie biefen SBeg jweimal machten, ^n unb gurüd, 
war $rin^ffin (Slifabet^. 

ga{i gegenüber ))on Xraitor^ ®ate bemerfen wir einen 
gweiten ZfjiuxrsL dt ^ei^t ©Ioob)?»Si>wer, »lut^t^urm. ^r 



136 



»urben Mc ^bint Sbuarbg erwütöt. 3» jwettcn ©t'otf ße« 
»a^ren »ir ein gcufler mit trüben, in Slei gefaxten ® d^eiben ; 
ba^intcr liegt ber Ort ber Z^at ©a« genfer jte^t i^alb offen 
unb f(!^aut brein, al9 bat' ed ben fonnigen Sag unt Suft unb 
gid^t. Umfonfl! J)er Slutgerud^ haftet ^ier, wie an ben 
iveif en ^änben ber iabt) SDlacbet^. 

SDad geto5Ibte Z^ox bed Slutt^nrm^ fü^rt nnd auf einen 
geraumigen $laj;, ))f)n äBäHen, Z^tmtn, altert^ümli^en 
Käufern unb mobernen Äafernen ringsum eingefaßt, ^n ber 
aOtitte bed $Ia^ed ergebt fic^ ber 9B^ite«S0tt)er. ^aif ber 
Opfeite ^in erbliden wir bie Ueberrejte be« a5o»per*X^urm«/ 
xoo ber 4>erjog »on Klarence Im aWabajterfa^ ertränft »urbe. 
Kic^t fern ba»i>n ift ber 8ritf «lower, wo Sab^ S^nc ®rel? 
gefangen fa^, unb ber SBa!efielb«I^urm, »o 4>einrid^ VI. er« 
morbet »urbe. 3ntereffanter aber für ben a5efu4!^er ip ber 
Seauc^am^^S^urm, bad ehemalige Staatdgefdngni^ , worin 
bie Me^rga^I berer faf , bie unter ber «nflage be« ^od^oer» 
rat^^ jlanben. SBir treten ein. SBa« »ir juerjt erbttden, 
i% au« ber Äetterticfe em^orragenb, ber Dbert^eÄ eine« batf« 
ofenartigen Äerfer«. -^Slber biefe« fflort ijl 8ef^önigung: 
e« ijt ein Äerferlo^. J)er SÄaum rei^t nur eben au« jum 
®iiftn ; e« i|l unm6gli(^ , |t^ barin ju jlretfen ober gar auf* 
red^t ju fielen. Aein 2i(^t{tra(|I bringt hinein. Sie SBänbe 
biefer ^o^Ie flnb mit eingcfrajten Flamen bebedt (ii) \af} fle 
beim Schimmer eine« angejünbeten Si^tc^en«), aber t^eitt 
unteferlic^, t^eiW ungefanni Stur »on ©nem »et§ man mit 
Sic^er^eit, baf er l^ier at^mete: 8orb (E^olmonbel^ (jur 



137 



Seit ^dnridf« vm. ober bct Tiam Subor) faß ^ier liefen 
Sa^re. — ©nc Steintrc^^e fü^rt wn« in« erjlc @to(f unb 
tt)ir teflnben un« Je^t in einem aci^tedigen Siwmer, bem giem* 
H^ flerduniigen S^eifefaal ber St»»er«®atmfon«*Cfftjiere. 
SSot bm Sa^t^unberten faj ^ier mtnber fettere ®efcllfd^aft 
am Sifc^ ; ja^ofe Snf^riften an ben SBänbcn geben Äunbe 
ba»on. Siele ftnb flud^ti^ eingefra Jt, »ie in ber legten ®tanbe 
»Dr ber Sefreinng, ober boc^ (benn ju oft nur »ar e« Sdu- 
fci^uttg) in bem (Stauben baran. Slnbere finb tief unb faubcr 
eingegraben; bie Arbeit eined SD'^anne«, ber ba n^ufte: i^ 
^abe 3rtt» Oft begegnet man bem @^riftjuge AR, \>tn 
9(nfangdbu(|{taben bl« £orb« ARundeL ®rafen Don !)9orfoI!. 
^ier faf Xl&oraa« Seil (®Iotf e) ; er f)ai Hne ©loÄe gejet (^net 
unb feinen Sornamen fammt Sa^re^ja^I hinein, ^ier fajen 
fünf Srüber SDuble^ : ©uitforb, 9iobert, 3o^n, ^tmbrofp unb 
^enr^. ®uüforb jtarb unterm Seil ber einen Äönigin ; Kobert 
(®raf fieicefter) jtanb neben bem S^iron ber anberen. ^ier 
faf Slrt^ur $ooIe, ein^nfel M 4>erjog« Klarcnce, unb fragte, 
^alb ^offnun^, ^alb SSerjweiflung, in bie SBanb: ,,®efa^r« 
»olle ga^rt oerf^ont ben 4>afen.'" $ie« fa^ ß^arle« Saittp, 
ber greunb ber f^ottif^en STOarie; bem ®eban!en nad^^ngenb, 
H^ feine ftonigtn bulbe, »ie er felbjt, f^rieb er in ben 
Stein: „S^er ijt ber Unglücfli^ile, ber »erjagt »enn er lei« 
bei benn ni(äbt ba« Unglüd tobtet^ un«, fonbern bie Ungebulb." 
ein breiter Staub, gleid^ einem Säumen, jie^t ^6) um biefe 
®orte unb in i^m lefen wir: ,,geinb fei Äeinem, greunb nur 
einem." ^ier fa^ Ifioma« Slarfe. Die ®ef^i^te ^at 



138 



feinen Raum fut i^n iti)aU auf i^cn'Xafel«, afcer Mc 8dnt)je 

Mefe« Äerfer^ überliefern un« feinjtn Äamen im^ in §»ei 

3«ilen fein fielen unt feinen iSci^erj: 

$rüfe bcn 5?-Tcunl) bcüor £)u »crtränfl, 

Unt tt)c^I ibir, wenn T)n tann fieser I)au^ 

SBit »erlaffen bieg ^immx wieget, ba« mir f4Ie^ ge- 
wa^t f^eint für bie Jilft^etterfcitlunfler Df[l§iere unb J^ten 
und, ^inau^treienb auf ben ^ol jur ^e(^teit, um ber Xoimer« 
fta^iceOe St Peter ad Vincola einen pd^ti^n SBefni^ ju mod^en. 
$e»or teil jte erretten, ^aben »ir, fap in gront bn ftir^e, 
einen mit jtalfflein ge^flailerten ^\ai^ ^u^pafflun, ber bur^ 
feine freidrunbe ^orm taum minder airffdKt, atd bur^ bte 
ffiei^e feiner Steine, auf bie eben je^t ^ai »otte 8i^t ber 
S^nne fällt. $ier ftanb bo^ S^affot, auf bem baf i^au^t 
ber 5tnna Sulen fiel. ^d)n Stritt ba»on , im fogenannten 
3utt>elen«3imraer, wirb iJinem bit ßbeljhinfeune gegeigt, bic 
fle am Sage i^er Sermd^tnnö trug. So na^ bei cinanber 
ba« 3ei(^en ^^j^tn ®Ianje« unb bie Siottetiefjler S(3^mad^ ! 
a^un i^ »ergefen fafl, wa& i)m gef^al^; .ftinbcr fpietten auf 
bem $IaJ. ~ 2&ir treten in bie «a^^«tte. ®g ijt eine fc^tid^e 
Äir*e, aber tm t>öme^er Äir^^cf. 2)u ftel^^ ni^ Ärcuj, 
ni^t Stein; fanbere Se^^ici^e bei^edten ben Soten, ^eEe^ 
@onnettlt(|^t fdöt burt^ bie Sdjeiben, frettnbH«|> bilden bie 
Äa^itdter airf bidfe nieber unb bo^ — ein Äirc^^of. Du 
fennfl bte Sineta^Sage! @g ift, aU s>i S)u M fonnlgem 
Sag über ben SWeere*fpugt( fdbrjl: Oolb iinb ®(anj unb 
Sldue um ©i(!^ ^er, ho^ unter Dir bie begrabene ©tabt 



139 



aSo fU^ bet WtOT ec^eit in e^t englifc^er ®bifa^^eit, I&nn< 
ten ©raftmonumente tie^eHr tiefet ned^ itnb i^^oetifc^r gebadet, 
aI4 b^t kMte aRarmor in ®t. $aul unb äBeftmfat^. 4Her 
mf)t% ben JCo^f DDin :0tuin^f getrennt, %xma Snlen un^ 
ftate ^on^arb, S^omad @n^nrwell'') nnb ®raf Sffes, Son^e 
®re9 nnb ®ni(forb Dnble^, unb jnlej^ au^ f^tt^% ^^^ 
ntout^, bet nntenn Seile ^txUxt mu^te, »eU fdned Saier^ 
©tut in feinen Slbetn »ot; benn wet ein Stuart ttot, ^onb 
bem ®^ffote nS^cr, al4 bem ®(üd. — 5ln b;et anbttn 
i&eite, grab kin bem EUat, i^ eine ^eite ^^rabftdtte» 
iBänfe unb Setjtu^Ie gießen ftd^ batuter ^, unb aUfDnntdg« 
tiü^ ^Ingt ^et bie gebanfenlofe Tlm%t nnb »eij faum, auf 
»ejfen JW^fe fu tritt, ^vtt xuf^zn brei Sd^ctten: bic jun* 
gen @rafen jtilmatnixf unb Salnterino, unb 2orb ioMt, 
ein (Shreid »on a^tjig« ®ie n>aren mit bei &i!l0:ben unb 
fa^n ben Stern ber StuottiS uni) i^ren eignen untetgei^en. 
init S^^Iad^t iäfcntt i^r Se^en, ni^t fp ber S^enUx. Da iß 
eine tiietgefungene Sattabe an9 ber 3<it bet ftdnigin @Ufa* 
iei^, »ora ölten Motten unb feinen fef^^ S^^nen: 

Sic fielen nic^t auf bhitigem gctb 
Unb litten bo^ alle ^bhttigen Xob: 
95ergebeng i»ar feine Sode fo »ei§, 
93ergcljenö »ar Ufxt SBangc fo rot^ — 

ta^ mc6)U mau »icber fingen im fc^ottifiS^en 4>od^Ianb auf 
ben £ob ber brei Sorb«, be^ alten unb ber jt»ei jungen. 



*) ^cr I)icner Äarbinat SBoIfc^'ö nnb bann fein ?la(^folger 
in ber ®unfl $>einrt(f^'8 vm. 



140 



S&ix t)etlafen bie Aitc^e unb toenben itnd ie^t jum 
SB^ttc*Iü»er. St ^at feinen 5Ramen »ermut^H^ »ön bem 
tDei^en jtall^ein, womit feine SSanbe unb X^&rmft an ben 
dtfcn eingefaßt jlnb. SBa« »ir juerfl fe^en, ij^ eine Stip 
fammer: fünfunbgwanjig Sitter ju 53ferbe, Jeber ein Äonig 
Dber bod^ ntäd^tig n>ie er. 9Ber entfd^Iüge fi^ bed @inbrudd, 
t^enn er bur^ einen ^^nenfaal ge^t nnb Silb auf Si(b Idngfl 
»erfd^tüunbener ^errltd^feit auf i^n nieberf(S^aut! ©iefer ©in» 
brutf öerjlarft fi^ ^ier. Der Sefc^auer nimmt 9le»üe ab: 
ijier^unbert S^^te unb ein ®efd^»aber »on Äönigen jie^en an 
i^m »orüber. ©er 3^9 beginnt mit Sbuarb I. unb fi^Iie^t 
tA mit SaM IL ®egen i^n J>at fi^ an6) ^ier no^ ber 
^a% unb bie SSera^tung be^ 93oC!d geteert: ba^ <Si}mxi an 
feiner (geite gleid^t einer ^arlefin^-^Jritfii^e, unb mit jerjau« 
Per $enütfe, fcJ^aMgem Sod unb einem ©ejid^t »ott unenb» 
lii^er ©tu^ibität f^aut er brein, e^er ein Sarbier ju $ferbe, 
aU ein Äönig »on dnglanb* 3^ ber langen (Rei^c berer, 
bie, »0 ni6)i ta^ Sje^ter, boc^ bie 3ugel bed SRei^^ in 4>än^ 
ben Ratten, fc^U nur giner — 6rom»eö* Statt feiner rei« 
tet ®raf ©trafforb an ber ©eite feine« fonigli^en ^errn, 
au^ ^ier noc^ fein @^tlb!na^^, »ie einjl im Seben. — ®ir 
»erlajfen bie fRüjtfammer unb treten junä^fl in einen f^ma* 
len ®ang. 5luf einem Senjlerfim« liegt ein l^arte«, fii^were« 
©tüi ^olj; ber gü^rer gibt e« Dir in bie ^anb; Du »ägjl 
e«; »a« ijt'«? Da« ijt ©tamm^olj öon einem 2Raulbeerbaum, 
ber bi^t unter biefem genfter auf bem ®rabc ber So^ne 
Sbuarb« »uc^«. SBd^renb $rinjefjtn ßttfabet^ ^ier gefan- 



141 



gen faf, Hebte {te ed, unter bem ((^attigtn SRanlbeeriaum ju 

ft^en unb in Sommer^geit t)on feinen Seeren ju efen. @üfe 

gru^t »on bittrem 2eib l — Sine fti^male Stiege fu^rt un« 

in bie Jta^eUe SBil^elmd be^ Srcbererd. Sie ijt wc^l er^aU 

Un nnb geigt beutlic^ ben alten IRormannen^St^t: fein Spi^< 

bogen, nur runbe, mä^tige Säulen mit ^M »e^felnbem 

@(!^mu<I ber Aa))itäler. ^m gleiten <Sto<I treten wir in einen 

»eiten ®aal. Seine SBänbe ftnb »ierje^n %Vi% Ud; ein 

breimanndbreiter ®ang ijt runbum in bie Stauer genauen 

unb bient ald tin »erjtedter jtorribor. Z)er Saal felbft ifl 

bad Zexotx*^xd)x\> : Sü^ier, ))erftaubte Sften unb Pergamente 

ringsum. @in{t lagen ^ier xdd)t (S^ronifen unb bie 9e« 

rici^te gef^e^ener Dinge, fonbern bie Dinge felbft gef^a^en 

i^ier« $ier ^ielt Stic^arb m. Staatdrat^; am te))pi(i^bebed« 

ten Zx^6)t fa^en Suding^am unb ^afHngd, Stanley unb 

Sifc^of eip, Kate«b9 unb eine lange Mei^e jloljer ®rafen 

unb 2orb«. «uf frrang 9lic^arb, ein Sobeöurt^eil auf ber 

Si))pe; unb aU Si>rb $a|Ungd bajwif^entrat uiit einem }it< 

ternben „wenn" ba« bebro^te 2eben glifabet^« (berfflittwe 

Sbuarb« rv.) gu retten, rief ibm ber Äonig ju : 

SBenn?! ^u Sefc^irmer ber oerbammten Se§, 
Sprid)fl 5DU »on ,,»enn" mir no^? 93errat^er! 
herunter feinen Äopf! 
Unb mit bem gu^e ba« Seiten gcbenb, traten le^t 

feine Solbner au« bem »erbetften ®ange ^er»or, unb 2orb 

^ajting« mar — ein tobtcr Mann. 

SEBir lauften Uxi Sorten be« gü^rer«, bie (Jinbrutf 

mad^en tro^ i^rer Seiermelobie, unb fci^meratbmenb unter ber 



142 



f4rn>&U», ^Haen 2u|t tiefet SRöinne, «itdeic^ «uc^ uttiti 
t^tea Srimientit^eit^ ertUiniiien wir ie(^t bie le^e fd^male 
Ztep:|^e unb tretea bnrti^ einen bet ))ier Zi^üvmt duf batf 
fiii^e Z)a^ bed ZDwerd ^inattd. 9ßel#et ^tn^litf! 

ZHe Sonne laü^ unb ber finnnel Ijt ttolfenbtf ; gli^ernb 
jie^t fu^ bet (teite Sttüm tn^r und ba^in; taufenb Sooie 
bnnlfftenjen t^; Stenenfleif in ben Strafen imb gef^öfUger 
Sdtm an 2>0A unb SSerft Z>ad (Sefumm fieigt gen $tm« 
mel auf^ bemnft tmb un^emn^, »ie bie fromme Sitte: „Rn* 
fet tä^^ Sri^t ^eb und ^eute." Unb ber Fimmel gieM'd. 
ffiir aier, i^erloren in bem %nhM, ber ft^ ))0t und auftaut, 
fugten im Snnetfteti: \ä^bn ^b bie Stauer ber ätomanttl 
oie ®efpen^gef(i^i(^ten am ftomiUr aBer mo^l und, baf 
wir nur ^ören ba)»on; — fle lefen ^ö^ gut aier tle erlern 
^ fc^Ie^i 



143 



9,Not a drum was heard.^'*) 



Sa^ükr r^at (Regen ; nun ^anUn bie ®terne !lar am 
Fimmel, aber fle f)}iegelten jtc^ in äBaffer(a(i&en unb bie Suft 
ginglalt @d mochte !Kittetna^t feüt. Bit bur^f^ritten 
Me eMo^ langen StmfieiE Smtt^waitt unb froren M auf ^ 
SWarL @0 lamen »it in bie ^a^t ber S^emfe; fc^ärfet 
Blied ber SSinb unb unfere fe^ ^ugen glitten yti^i, xoit ^on 
einem SSitten regiert bie Läuferreihe ^inat: fie fugten ein 
farMge« 2i^t fe^nfüd^tig ttie ber ©c^ffcr feinen Äeu^tl^urm. 
9lic^t^ leidster ju finben in Sonbon, at^ eine (unte 2aterne ! 
äBtr traten ein ; ber Sufafi l^atte ung glüdUd^ gefii^rt. Jteine 
nagten Sänbe mit Sinnfr&gen au&fiafflrt unb Uuatm an 



*) Tiic& ftnb bie ^nfauß^ttorte bed berühmten, t)on 6^ac(e& 
SBoIfc gcbii^tetcn 93o(föUcbc8: „the burial of Sir John Moore." 
3o^n 9Äoi>re t»ar ©eneralmajor in Spanten unb ber SJorgängcr 
SQeQingten*d im (Sommanbo. $(uf bem Slüdlsuge warb er bei 
ßoruna (»0 fid> bie englifc^e Strmce cinf^ifftc) bur^ eine Äano* 
nenhigel be« »crfolgcnbcn geinbcd gctöbtct. 3n @t» $aul »arb 
t^m, unfern Don 5l6ercrom0ie, ein j)enfmal errit^tet» 



144 



bcr 2)e(fc; nein, ^lenbenbiüciger Stucf, $feilerf^)iegcl unb 
@eeflü(fe t)Dn äRetfier^ani) ringsum an ben SSänben. (^ 
»ar ein ÜÄatwfen» Salon. SBo ber aWatrofc »crfc^rt, ta 
^crrf^t Suju« unb fRää^iffum. 3n)ölf äRonat auf ®ec, 
jÄoIf Sage an Sanb : nrit ber Slinb^t ber Scibcnfti^afit 
jtürjt er ft^ in ben Strubel mlber 8ufl, »trft fein ®elb weg^ 
bad i^m fd^on morgen nic^td mel^r frommen mag, unb nennt 
ba« — fein Siecht. Sine Stunbc aiaufc^ für lebe Stunbe 
®cfa^r ! 

5tber bie totten ®d|le fehlten ^eut:^ fein lahj, fein 
@^)iel, fein 3^^"^; Wne SWu^e mit bem Dreifar6enjireif unb 
feine fna^p anliegenbe Satfe mit i^rer 2)o^)^e(rei^e golbblan* 
fer Äno^fe. Scrgeblic^ flacfert bie glamme im Äamin; tag» 
^ed bli^en bie bo^^elarmigen JtanbeUber; umfonfl! umfonfl 
{iimmen 9a§ unb ®eige il^re Saiten unb )ßxoUn unb loden; 
leber (Sintretenbe bringt eine Suttäuf^ung — au^ wir. 

Denno(i^ ifl eine ©efettf^aft »erfammelt. 3w $alb» 
freid um Un Stamiw l^erum lagen gwanjig SSeiber: bie Wt^x» 
iai)l r>i)n bunflem Seint unb fci^warjera $aar, öott unb üypig, 
Silber ber Äraft unb Sinnlic^feit guglei^. Daneben — 
Äinber»onfünfje^n3a^ren unbbaruntcr, bla^, fre4^, f(^winb» 
fü^tig, ganj »om fiajler unb ^olb »om lob erfa§t. Crien« 
talifc!^, mit untergefdblagenen Seinen fi^en fte auf gefolgerten 
Äijfen: ajjat^ifc^^^Idfrig flarrt bie Sine in ben Äamin; 
la^enb über ba« Sc^er^wort i^rer SJa^barin geigt bie 3»«ite 
i^re blenbenb »eifen 34^«^; wohlgefällig, im S:piegel gegen* 
über, freut jic^ bie Dritte i^rer bunflen S^ön^eit; eine 



145 



aSierte wnb ^nfit ȟtfctn um bie 3e^e ; ber fRejl Idrmt unb 
la^t unb ^a^nt; nur Sined ifl ^d^n gemeinfam — H^ ®Iad 
©rüg in bet $anb, 

Se^td bon i^nen, an einem Steintif^, {l^en brei 
Stammgäfie, 2Rdnner jtoif^en vierjig unb funfjig, fefle Sei« 
(er unb fe^e Seelen, glei^gültig gegen 2e!ien, eigene^ unb 
ftembe«, gelben im Ätiege, ©ejlnbet im grieben, IdngP fer» 
tig mit ben äBeiiern, nur }weierlei noc^ im $et)en: 9(t«@ns« 
lanb unb — 9tum, 

„^ixi auf ju quitf^en!" ruft ie^t ber Keltere öon 
i^nen ben gieblern ju, „xotn lodi if)x no^ um aRitterna^t? 
SBer lommen »iH, »dr* Idngji ba» Stufgc^jaft! i^ fing' ®ud^ 
ein^/' 

„Sra»o!-CIb*95ü* »itt llnjen; ^tt ba!" giufl'« je^t im 
jlreid ^erum, iU enbli^ bie k>ielen Stufe in ben einen jufam« 
menüanjen: „Dein Seittieb, 806! fang an! not a drum was 
heardi" 

®er 5t(te »ar aufgejlanben» . ®r warf feinen fcreitlrdm« 
pigen $ut auf ben Xifci^, al^ ging er an bad Sieb xoit an 
fein ®efret fu^r mit ber ^anb xa^d) über ®efic^t unb $aar, 
rduf^erte ^ä^ unb begann : 

Äein XrommcI»irbe(, fein ©rablieb ^o^I, 
%U mir an ben SaHranb (enften — 
Äein @4u| rief über i^n bin: ,,gabr »ob^!" 
3tl« »ir ibn nieberfenften 5 
ffiir fenften ibn «ieber um ÜRitterna^t; 
6ein ®rab — obne $runf unb glimmer: 
SBir battcn'^ mit »avonnetten gemalt 
!Bei Tlont)* unb SBinbU(bt«8(bimmer. 

10 



146 

»iet 3<it §nm 33cten Ratten »ir «i<i^t, 
^ic^t 3eit 3U Ätagcn iinb borgen, 
SBir flarrten bcm Xobtcn tn'ö 5lngernä^t, 
Unb backten: „was nun morgen!" 
Ädtt @wf»tu(^ ba, fein ^rieflet na^, 
Äein @teri>cneib unb fein Schrägen, 
9Blc ein fd^Iafenber Ärieger tag er ba 
©eilten 9)>lante( umgef^Iagen« 

tlnb faunt ttoc^, ba^ unfcr t^un »oflbrat^t 

^cim rief un« bie ©loif' \?en ben «Skiffen, 

Itnb über und ^in jcjt, burc^ bie 9lad^t, 

SDe^ geinbeö Äugeln vPff««» 

@o tiefen \rir i^n auf feinem felb, 

^(utftux^t t>j»n .^elbent^ume, 

$Da liegt er unb f*laft er allein, unfer ^elb, 

^Hein mit feinem fRv^mt» 

SBir bauten, alö »ir ben ^ügel gemacht 

Ueber feinem SSette ber ^^re: 

^olb btil^er ^in jie^t geinbeiS äRoiiH 

Unb »ir — weit, weit auf bem SWecre ; 

®ie »erben fc^wSJen »iel auf unb ah 

S3on (if}xt, bie faum gerettet, — 

iD^(^ nic^d t^on ^üfim bringt in fein @raB, 

©rin wir JBritif^en i^n gel^cttet. 

@r f(i^ivieg unb einen äugenfilid aOe^ mit i^m» '2>4nn 
aber f^ptangeu bie SBeiber »on i^ren ißol^rtt auf, bie Siebter 
ergriffen i^re ®£igen »ieber, unb ^^mt baf ein 3ei#en gegeben 
ober ein ®ort gef:pro^en n>ar, Mang ie^t in tegeijlertem 
S^orgcfang ber te^tc Ser« beö „Sir 3<)fin SKoDre giebeö" 
no^ einmal burc^ bie n>etien 9täume be« @aate9. 

Die le^te 9lote war »erüunflen; man f(^tt>ana bie ®la« 
fer, man f^rie, man lärmte; wir aber brauen auf, ängfUi^ 



147 



(emü^t ben Sinbtucf biefer ®cene ungetrübt mit naä) ^aufe 
gu nehmen, ©^»eigenb (^ritten »ir Aber bfe gonbunbrüÄ e, 
taufenb 8i^ter f^tegelten ft^ im Strom, ^unbert Skiffe 
Redten i^r 3Rajlen»er! ^^anta^if^ in ble ^aä)i, »on @i 
$aut fd^Iug ed itt)ei, mir aber flang'd no^ immer im O^r: 

not a dram was heardi 

Z)ad i^ bad aOlar! biefed fßclM: national bid auf bie 
Statrofenbirne hinunter. €oI^ jtraft tann gebemütfiigt 
toerben, aber nid^t gcbrod^cn; jcbcr SWeberlage muf bie 
©r^ebung folgen. 



10* 



JL48 



V 



fiuUrer unir &Uutxmann. 



Die S^emfc hinauf, »on Sünbon M« SM^münb, le^nt 
fid^ 3)ürf an Dorf: S^i«»icf unb ^ammtrfmft^, gut^am un^ 
$utne9, Same« unb aMortlale; teftteite mi^ ber 2efer in 
ba« leitete. 

SWortlafe ffi eine jener ^unbert grünen Dafen, bie na^ 
allen Seiten ^in bic gro^e Sonbon»S5Büjie umjirfeln. Dort» 
^in eilt ber Kit^^Äaufmann, um mä) ber $i^e bc« Sage* 
unb (S^xmxbi in frifc^er 8uft jtc^ fatt gu trinfen ; bort, fem 
bem tauten Strom ber SWenf^en, freut ft(^ fein 5tuge am 
jHtten I^emfefirom ; unb hinter ji^ ben SBettt)er!e^r unb hai^ 
@j)iet ber @^)efuIation, »irft er fi^ ^ier in ben Slafen feine* 
$arte— mit feinen Äinbern gu f^)ielen» ^Hc^t« Oleijenbere* 
aU fül^ ein S^emfeborf. SerfieÄt hinter Sud^en unb UU 
men gießen ^ä) bie Käufer am Strom entlang, unb nur i^ier 
unb ba iCL^i if)x Sunt au« bem ®rün be« 2au6e« ^er»or^ 
»ie aWdbd^engeftd^ter hinter Slumenflötfen. Die ßit^ ijl 
ein Sinerlei, ater ^ier le6t aWannigfaftigleit unb ifir Oleij* 



149 



$ra^ü)ol( er^eH fic^ Me SBiQa bed reichen ^atibeld^erm: 
Statuen f^mütfen Me Ztt)ßpt, Srunnen Uplat\(!^tm ba« 
®run, (Stide liegt üier bem gel^arlteti Aiedgang, unb ge« 
bdm)>ft nur, aud bet ^ali offenen Zi)ux, üingen bie XSne 
eine« gtügete herüber» Daneben »o^nt Sinfac^^^: ^pi^tn 
unb 9iofen üettern am ®))alier }u aQen Senfiem l^inein. 
Äein Springbrunnen bewäffert ben (Hafen; jlatt be« SBajfer« 
^ra^te« aber (bie gamitte trinft i^ren S^ee im greien) ^eigf 
ber Dampf bed fingenben fteffeU in bie ^bf^\ unb ber $im« 
mel ^eut flä) be« SRenfci^engläcf« unb lac^t l^erab mit allen 
feinen Sternen. 

«ber ba finb no^ anbere ^dufer in SWortlafe, Di^t 
am Strom fte^t ein äBirt^^l^aud, bort loo^nt Sli^arb (Eoom« 
be«, ber erjte (Rubrer feiner Qtit Sein $au« ijl eine la* 
t>erne »ie^^unbert anbere: ©olbbuc^flaben »erfprecl^en ha^ 
beße Sier; l^ofIt(^ ^It ber ^oligef^ni^te SDtatrofe aber ber 
X^ur feinen gelben $ut in ber $anb, unb aud ber ®eidblatt« 
laube, bem befien Srinfpla^ be« ^aufe«, ft^immert'd ))on 
braunen ®ejl(!^tern unb irbenen pfeifen; ni^t« Sefonbre«, 
toeber brinnen no^ braufen. «ber alQä^rli^ im SRai, toenn 
bie SBettlttp «It^ßnglanb« in Slut^e {tebt, loenn man htn 
^d^nen bie Sporen anf^naEt, wenn ieber in Spfom gen?in« 
nen »iE kva« er in S^iefler )>erior, unb bie Aonigin felbft 
Sd^lof SßinbfoT ^nla^t um ben Staub unb bie loilbe 3<tBb 
ber «dcott^^aibe an {tc^ )>orbeitt)irbe(n }u fe^en, bann !ommt 
au^ ber Zag (Ri<!^arb Soombed unb feiner Zauxnt, bann 
ifl fein ^aud )>erbedt bon grAnen (Reifern unb bunten %a^* 



150 



neu, bann 9e|t nnfret Stulbter in xoti^m $<mb unb »ei^« 
Scinttetb, mit Stto^^ut unb flatternbem ^aUtnä) nekn fei» 
nem fipot^ »ie bet [Rtiter ne^en feinem fR^f , unb läd^eln^ 
ben ®tuf tunget Sabied emiebttnbr bie emaTtun^dvoS auf 
ben $otfiem i^tct dquipa^tn ^ti)n, iUdi n ni^i um {i^ 
»ie ber Siemitt^ toom Xagf votier, fonbetn wie ber Sieger 
bc« nä^ßen Sujentilidd* @e^t ba! bad »ar ba9 3et(^en: 
tie Regatta Seginnt, unb fd^neltet n>0^1 ald ie bie Saguneif 
fd(^ SSeitf]|yie( fa^en, f^ie^en je^ bie iR0ri(a!e«®onboliei;e 
Mer bif fi^ fräufetnbe S^enrfepint^ bafin. 9lut Sinet if 
jurüd — 3lt(i^atb ßoomtc«: er frielt. 9lber je^t, im 9(n«' 
gefixt bei ^UM f^on, jtteift er bie ^ermel feine« ^emb« 
hl bie ^by, unb jwdlfmal tief eingreifenb mit feinem Wart» 
!en fRuber)}aar, üBerfliegt er feine !Rebenht^ter unb fpringt 
an'« Ufer — ber ®ieger u(er alte. ioxH f(^ütte(n i^m bie 
4>anb, ber fKei f^reit „SioatV* anbern Sage« aber ^at 
ati^arb Soombei feine @|)alte in ber ,,Simed" unb Md nad^ 
3nbien unb ju ben Siegern Bin am S^^^^bbi bringt bi^ 
Sla^ti^t »Ort feinem «egatta»®ieg. 

S)a4 luftige Sirt^^^aud l^at einen- finftren 9la^iax. 
2He f^aufer finb bur^ einen 3<iun getrennt, i^rt Seioo^net 
— butd^ jwei 3a^r^unberte. . SDic furjen, gebrungentn 
01figel biefel 9la^bar^aufe« fe^en aud, aU ptten fit fl^^, 
fi^eu ))or lebet Serü^rung, in fi(| fellfl jurudgejogen. ^U 
Sanfter ftnb jetf^tagen, ber italf fiel ai, unb ber dp^tn, aU 
UtitU tt »a^Ierif^ fein xoU bet toi, weigert ^ä}r f^i^« 
Se^e barüber au^}uftreiten. {yo^e 9^i<^tfffen überragen bdl 



151 



^CL^, aUx feine SRaud^fäule tvirftelt fi;eitnt)U<^ larajud l^er« 
t)or; nti^td Seienbed ^ier, ald Me ®d^tt>al{>eiim Simm^. Sin 
alte« aWütter^en tiat bie @<3^IüP; pe fü^tt un«. J>a« 
Slfengitter fnartt, wnb nun b(e T^m: hinter unö fd^tte^t 
^ä) ba« $au« be« Sobe«. SBir bur(^f^reiten btc 3tiwroet 
unb ©tocfwcrfe, überaß biefcIBe 3Jertt)üjlu»8: altmobifc^e, 
|iaIb»eTfaIIene Äamine, ab^eriflfene Zaptkn, Staut, ®pimt» 
mi, ^ä)toixU 8uft ^ier i^ bie »«ifettöaHe : ?}annele mit 
w^em ®(^nij»etl uwfteibcn bie SBanbe, unb loon jwei Sei« 
ten fättt matte« iiä)i in ben f(^malcn, aber bie ganje Siefe 
be« $attfe« buri^laufenben SaaL 9Ber fafi ^ier? fie aHe, 
ioie eifernett Stirnen, bie bem Strafforb ba« S^affot bau« 
ten; jener Cberjl, ber $anb an feinen Äinig legcnb unb um 
fein Me^t befragt auf bie ©eweWäwf^ frftier Sölbnet wie«, 
unb iener blaffe gieif^rer^fo^n »or aöen, beffcn ^erj fanatifiä^ 
fl0pfte bid e« bie $anb be« genfer« i^m au« bem Sufen x\f. 
Unb ^ler? bie« iff ein S^lafgemac^! wer f^rfief barin? »er 
UMt an biefem $utt, ^eute jum S^ein unb morgen au« 
ber Ziefe eine« geängffeten ^erjen« ? wer warf in iene Cde 
ba« breite Schwert ^on 9Rar{iommoor, tnit^^tnh, ba§ e« fein 
Scci^ter fei^ — wer? fein Kubrer, aber ein Steuermann! 
fein ^amt war »or ber „Sime«" unb ibren Spalten; et 
brauet fie ni^t: tief eingegraben in bie Safetn ber ©ef^i^te 
^^^t — Dli»er SromwelL 



152 



0mitt)fiair, 



Unter allen ^ßla^en Sunbon« ifl feiner mit Der ®efd^i^te 
U9 2anbed inniger i^txtotU M Smit^fletb. ^ier voax t^, 
Xßo ber ^anatidmud SRaria 3:ubDrd in furjer after Blutiger 
Megierung 277 Protestanten ben ©Weiterlaufen Bezeigen 
lief unb um biele« frül^er f^on, ju ben Qdttn be« f^niarjen 
bringen unb »al^renb ber Ädmpfe ber Reiben 9lofen, turnirte 
l^ier bie engtif^e Sttterfc^aft unter ben Äugen be« $Df«* 

©eitbem l^at ©mit^iflelb »iel öon feinem ®lanj »ertoren. 
9(ud jener Qtit ^er l^at ed nur no^ bad $rit)ilegium mit 
^eruiergenommen, ber SRarft«» unb 93er!aufdpla^ für unge< 
treue, be« 6^el»rud^« überführte grauen gu fein. Sie wür- 
ben ^ier — no^ im vorigen 3<i^t^«itbert — »on i^rcn be* 
teibigten aKannern, mit einem ©tritf um ben $at«, öffentlich 
feil geboten, unb wenn ic^ re^t berid^tet bin, i|l ba« betref* 
fenbe ®efe^ fo »enig aufgehoben, baf ft(!^ »or »enig Salären 
no^ eine berartige Scene bem 5luge be^ @mit^flelb»g}ubll» 
lum« barfießen burfte* Der SSerfaufer »urbe elnfa^ bebeutet. 



153 



fa/' *) RelatÄ refero. a 

Sinjlre, p^Iid^e, atter^anb ffiinW unb Sudeten WI* 
benbe Raufet fc^ttefen le^i ben $Ia^ ein, unb ju toeld^er 
Beit au(!^ man i^m na^e fommen mag, intmer flnbet man 
benfetten unertrdgttd^ t^tertfiS^en ®eni^ »Dt, ber »on {enen 
20,000 Schafen l^ertü^tt, bie ^ier aHmonatli^ jn SRarlte 
^etrieten, SWontag« unb grefiag^ ^^^i in unjä^Iiöe, ba« 
Sluge vertoitrenbe Würben eingepfercht unb bann am na^flen 
SWorgen »etfauft »erben* 3Rt^ Braute ber Sefu^ biefe« 
n^iberli^en $Ia^ed jn^et Sage lang um aOen Slp^etit, unb 
1^ fanb n^teber einmal Gelegenheit, mic^ in Jtraftaudbrücfen 
uter lene^ englif^e Su^fla6en*9ted^t au^julaflfen, ba« unter 
anbern bie ®en>o^ner »on Smit^pelb unwanbelbar mit biefer 
ÜRarft^lage teglfitfen ju »üUen f^eint, 3ur ^di Äart 
®tuart*« »urbe ein ®efe^ erlaflfen, ba« ieben mit ^rter 
Strafe telegte, ber innerhalb berStabtSiel^ f(^Iad^ten würbe; 
»üran pd^ ein gweiter Srla^ f^lof, bemjufotge ©mit^jletb, 
in ber norböpiid^en SBotftabt »on Sonbon, al« ffiie^marft 
für bie 6it9 feflgefe^t würbe." ©mit^flelb ^at feitbem langjt 
aufgebort, inner^afi» einer 95 er Habt »on 2onbon ju Hegen, 
ater no^ immer Beruft jid^ bie Kit^^aSerwattung auf i^r »er» 
triefte« [Red^t unb ref:pe!tirt »eber bie Olafen no^ bie ®e» 



*) >DieÄ erinnert lebhaft an eine 2lnefbotc »om »ala^if^en 
ÄrtegSfc^au^Ia^. 2lltanefen, bie 9luffenWvfe mit ^eim inß 8a» 
ger trad^ten, würben bebeutet, ,M^ bad aud ber 9)>{obe fei/' - 



154 



fftnl^eit jener Saufcnbe, bie tiefen $(a^ unb feine 9li^t it' 

»o^nen. 

Unter ber wüjlen ©tcinmafe, bie bie Konturen biefe^ 
$la^e$ }te^t, jeici^net ftc^ nnr ein einjige^ ®e(aube ni^t 
eBen bur^ S^on^eit, a^er bo^ bur^ bad ^6tt>eic^enbe fei^ 
ner Sauart m^. IDad ifl bad Sart^iolomdu^'^o^pitalr ein 
beru^mted, xdä) botirted jtranten^aud, bad unter anbern 
®e^en«n)ürbigfeiten jtreiten Manfte«, in feinem Sre^j^en^aufe 
au^ einige mittelmäßige Silber r>f>n ^ogart^ bem Sefu^er 
jur ®c^au jleflt. 9tber ba« ijl e« ntc^t, »orauf i^ bie SCuf» 
merffamfeit be« Scfer« ^ingetenft l^aben »id, ^ier lebte 
@mma S^ond, fpdter Sabp Hamilton, ald jtinbermäb^en 
be« ^of^itatarjteg Dr. Subb, unb bie 8eben«flefc^i(i^te biefed 
SWdbc^en« i^ e«, bie i^ ^ier ®clegen^elt nehmen m5^te, itt 
Slac^jle^enbem bem 2efer ju erja^Icn. 

Sabp Hamilton. 

S)ie SBcIt liebt c«, ju ©erteilt ju jt^en unb — ju »erur« 
t^eilen. £)a ifi deiner unter und, ber ni(^t begierig wäre, 
ber S^emiö feine 2)ienjte aufjubrängen ; aber wir flnb bejlec^» 
li^ au« felbjlifc^er giteüeit, wir werfen unfere Sabelfuc^t 
gur @d^ulb bed angenagten unb ^anb^aben bad S^wert 
befet aU bie Saage. X)a i{t ni^td fo oft t)ergeffen, aU bad 
SBort be« ^errn: „wer unter eud^ ^6) o^ne Sünbe weiß, ber 
werfe ben erften Stein auf jte." SBad t^un wir? 25en mobe» 
geworbenen aRantel „ftttltcl^er ßntrü^ng'' umf^Iagenb, fe^en 



•f 



155 



tt^ir wni attf unfeYen^o^mui^^ne^^er in^ teiten etiatmungd» 
M niebet, tva^ und Reiner bunft (nidj^ i fi) al^ ivir feltjt. 
— Die $Tejfe mad^t fo cfl ben 6fenttt(^en Slnttäget, ma^e 
fie au^ 'mal ben Sert^eibiger. 

@< ^at toietjig 3<i^^ l<^itg jum guten Zon 0e^5tt, t>on 
bet Sab^ ^amitton-wie ton einer Slefaline }u ^f?u^tn, bereit 
traurige Seben^aufgaBe barin (eftanben ^abt, bie ®Urie 
£9rb iRelfond ju t)erbunfetn, feiner Sonne — i^re ^Udvx 
gu gefren. @d wirb 3^t biefe Seruri^etlung auf i^r re^« 
M SRaaf gurütf)ufü^ren« ®eniale $erfönlic^friten tragen 
i^en SRaa^^ab in fi^ unb u^oOen )»or aQen Singen ni(!^t 
mit ber engtifi^en ®ittt{(i^feitd«@(Ie (baran au^ ^^eOe^ unb 
Syron §» furj befunben würben) geutefen »erben* 3ubem 
|iat no^ immer bie Strafe einen Z^eil ber ®d^u(b 
gefi^nt. 

SRir er^eOt aud ber naci^fle^enben 9iograp^ie, ber )um 
Z^eil burc^aud neue $ayiere gu ®runbe gelegt {tnb, rine 
9{e<l^ifertigung iahr^ ^arnüton^ f^on aui bem einen ttm^ 
^anbe, ba§ Me 2iebe unb Sere^rung Sorb fRelfon^ ju i^t 
baritt {»rifello« }u Xage tritt* Sin 9{elfon fonnte 
nid^t^ Unmurbiged liebem 9lebenf^er aber geben biefe 
Ititt^lungen ^uffd^lu^ über ben unberechenbaren unb in 
folgern Umfange nid^t geahnten @infiu^ Sab^ {Hamilton« 
üM nea4>olitanifd^en 4)ofe; rin Sinftuf , ben fie in ben hitifc^» 
ftn Slomenten unb unter O^^fern unb ^efa^ren pxm ^rile 
Snglanbd geltenb ju mad^en »uf te* Snglanb ^ai i^r biefe 
£iebe unb biefe Z)ien4te fd^led^t gelohnt unb ber Sefer mag 



156 



fiUütiö^i, ^M^ mir, bad ®ef(t^I nt^t untetbrüden tonnen, 
ba^ bie fttö^ere ©d^ulb — »ie fo oft •— nt^t auf Seite be^ 
SertCagten, fonbem M jtldgerd Hegt 



Sabl^ Hamilton n>at bie Zoäfttx ^enrp S^ond, eine^ 
^anbarteitet«, ber ju ^Srefton in Sancaf^ire lebte. 3^te 
®ef^i^te ^at ben Stontan auf feinem eignen Selbe gefi^Ia« 
gen; i^r Seben Heß ^6) »ie eine S^bel. 3^r Sater jlatb 
wd^tenb i^ret Ainb^eit; bie SKutter jog nadd ^amarben in 
glintf^ire unb etnd^rte fid^ unb i^r Äinb fo gut pe lonnte. 
@inige eigä^Un, bie Zoä^ttx ^abe |fier eine befere ßrjie^ung 
empfangen, aU ber Sage ber SRutter nad^ gu ertt)arten gewe«* 
fen »dre; ni^t« inbef f^)ri^t für biefe 5Cnna^me, tooi)l aber 
}eugt bad ba gegen, ba^ fte felbfi in f:^dteren 3<t^i^^n unb 
auf bem ®i^)fel i^re« Su^me^, aüe« e^er »erjlanb nW — bie 
9le(^tf(^ret6ung. ®ie würbe wa^rfd^einli^ 1764 geboren, 
biente ald Jtinberntdb^en in i^rer Saterflabt ging bann nad^ 
Sonbon unb trat bort, in gleicher Sigenfd^aft, in bie Z)ienjle 
be^ Dr. Subb, eine^ gefd^d^ten Strjted am Sart^otomdud« 
^oMtal. 2)ad ^audmdbd^en, bad {te ^ier »orfanb ilnb mit 
ber {ie einen greunbf^aftdbunb fc^Iof, würbe feltfamenoeife 
taum minber berühmt aU fte felbß unb gldnjte jahrelang aU 
bie erße €d^aufpielerin (Tlx^. ^otoeQ) bed 2)rur9'Sane« 
X^eater^. Oftmals f^dter, wd^renb bie @onne 2abi^ $a« 
miltonl in 9Rittag {lanb unb i^r ®eifi unb i^re <S^5n^eii 
giei^ gefeiert tourbeti, Hebte fle ed an ber Seite i^red @e^ 
wa^ld Srur)^«2ane ju befud^en, um einer gldnjenben Sor« 



157 



unb Setounberung bed$aufed pflegte fi^ bann}n)if(^en9u^ne 
unb Soge gu t^eilen, jtoifc^en ber (etü^mten Sd^aitf^ieUrin 
wnb — bem no^ terft^mtercn ®a^ aRan »irb bte ®e« 
f^i(^te ber ^au^* unb Ainbermdb^en ))etseHf(^ iia(!^ einem 
©ettenftüd butc^fuc^en. 

3^t ^ufent^alt im ^aitfe be^ Dr. Subb ma^rte nf^t 
lange; jie jHeg }itnd^{l no$ eine Stufe tiefet unb n^arb 
®d^entmäbc^en in einem ))ieI6efud(iten ioM auf bem @t 
3ame«»aRarft ^ier enegte fte bijtc^ i^re ©c^ön^ett bte 
Stufmerffamfeit einet iufäQig ))cru6erge^enben 2)ame, mläft 
"ooU n)a(^fenber X^eilna^me {t^ i^r näherte, fte au^ bem 
®a{tfiaud entfernte unb bte SBaife al« eine 3(rt ®efeafc^af« 
terin ju fic^ na^m* 2)ie ®efd^dfte bed $aufed maren ni^t 
%xt>i, beflo grdf er bie gern (en^iHigte SRu^e ; fo flnben toix 
benn @mma S^ond a(d ^geifterte SItomanleferin toieber, lefenb 
mit Jenem difer unb Jener 2etbenf^aft, bie i^r elgenjle« SSSe» 
fen »aren unb toomit fie, auc^ in f^dtern 3a^ren noc^, alle^ 
erfaßte, »a« i^r fiterfiau^jt be« drfaffen« »ürbig festen. 
X)ie nd(^{te ^otge biefer anbauernben Slomanleltüre war bie, 
ba$ i^re ^^antafle {idrter warb aU ifire Zugenb : {ie fiet unb 
warb bie ®eliebte eined 9Rarine«Aa^itain^, ben fte inbef 
nai^ wenig SBcö^en fc^cn gegen einen reid^en unb lanb^ü« 
terten Saron ))ertauf^te. Sie warb bolb SReiflerin in cfitn 
freien Äunjten, in SÄeiten unb 3^0««^ i« SSSettf^jiel unb ^a* 
garb, unb wufte auf ade escentrif^m Siebfia^ereien i^rei^ 
®a(an^ fo gelehrig einjuge^n, ba$ in 2^^x unb Xag ber 



158 



Saron titinirt ititb ftM anbetet ®d{le ber ®erli^i^0k m 
htx X^üte wat. Qtmma S^Ditd fe^tte i»m Sitfes na<^ S^t* 
bDU gtttüd, itnb geUetettfc^ auf ßttDerb angeiviefen t^etmie' 
t^ete fte 9^ atö {Rd b eU. Sbiet au^ ^iet toie nittati fl^tXß 
im &^iui)dt lutb bie SUj^e etneiS immet tei^n ftd|i enifal' 
tenben ®eijled fte ))0t einem SBanbel auf %tw&f}nliä^t 4>eet« 
i|ltafr, itnb bad Id^flic^ StobeS, ba4 fetnr Steige jebent 
Annßletaatg£ unb gelegenlü^ toe^ oa^ ijEnriyfanen SHdCen 
^teidigal, ^nb )»dt biefet {Kannerfd|faat ni<^ aI0 eine «cf 
4d^tete nnb mif Itau^te &Ua^in, («nbetn aH f^uVbi^ofit (St* 
Uetetin, ttnb tein Siag er «>a$te t$ fte gu berül|fre]t, »est« fe 
«»ie Sold xtit mtUb^Um, fRAd^n ^ß^x bie ^annenben fCugni 
dmeö Staletbeife^ ivat nnb tttnmp^ttenb oM^rief : fe^t »ie 

91 m nie 9 , einet bet Seti^ntteßen en^Kfa^en 9lalet JM 
iwti^en 3a^t^betti$, benn^ fie irfeifa^ gn feinen 6e(itii 
®ent Alben, itnb ^a^Ie^, ein fftennb SSUUant dcwptti natib 
felb^^ $]>et, befand f^^ ^^ ®i>^n>etten ald bad fd^onße SBei^ 
jtnb ben tei^iflen f&d^ feiner 3^^* 

3n biefem ft&n|tletfteife erregte ^e cäAält Ht befüiu 
lete KufmerffanrlCett M 9Rt. Stand« ®re)^ffle, bet fe^ tei4 
icttb in ®a^en bed €^efd^ma(te ein ^Ib beiS Xaged aoMit« 
^ma S^mtd »atb feine beliebte; bü^ a£« üb fU bagu bei* 
^mmt gewefen »a«, itbetaS bem 93anfrtntte' Z^ unb ^^r 
ju pfnen, t^eilie 0tang ®te)9iSe biimen fttcrgm bajS Sc^^f* 
fal bed ®nfes*Satond, ttnb i»at enbtU^ ^^ fi^<^# feinesn 
Cnfel Sit SifUani ^antUlon bie f otf^iefige geliebte äitu 



159 



lafen )u Mnnem Sir Sifiiam xoAxb ®efanbkr am itea^0< 
litani filmen $üfe; <£mma S^ond ibe^teitete i^n« 

Stauen war ber geeignete S<^an^Iaj^ für bie i»oQe @nt« 
faltnng i^rer ^d^igl^ten. ^ier ertvad^te p er^; ^et toat 
fie in ber 4^dmat^ i^rer innerßen 9latur. Z)ief<t milte 
fnbii(|ie i^iumel^ ber felb^ im Ungefd^idt einen SReft t>0n @ra» 
)ie «rwedt, t^rer ^ä^bn^tii He^ er Ue)9:tyiefail nnb i^ren f^on 
reiben ®eijt He$ er über^r6men ))on neuenibedten CuteQen. 
Ueber aQe^ gebot ^e, u>ad i^rtn fleij er^o^en ober ii^te 
jträfte jUigern fonnie; £ustt« nnb Stei^t^nm flutteten i^ 
^U^em üler fie aud, nnb tebe Regung bed Salent^, iebac 
ÄnjUerif^e Xrieb fanb Sorfc^nb nnb »efriebigung. 3^r 
<Sefang, i^e @(l^anfDieItimf rei}ten ben 92etb funftlerif^ 
iSerä^mt^iten, nnb in b<r Z^^i, «in tlof ed Stud Zu^ ober 
€dbien}eng teid^te au6, {te eine 3übtn ober rdmif^e 9Ra^ 
ttone, eine Helena, $ene(o))e ober ^Spafla barfliellen jn laf« 
fen. ftein S^oralter f<^ten i^rer Seefe fremb, nnb 3«ber, 
ber mir einmal Gelegenheit fanb, biefen S^anfUQnngen in^ 
jinoo^nen, na^m bad ®efu^l mit nad^ ^ud : bie fragte 
ftlbß gefe^en }n fiaben« i>et ber&^mte S^atvltan} toor t^ 
€rfinbnng, bo^^ fein «eij nnb fein Wn^m hafteten an ii^rer 
^rfon, unb n>a9 naä^ if)x jid^ ®ffa»Itan) ttannte, ^atte nid^td 
«U nur ben Kamen geborgt. 

Sie n>ar bie Sewunbernng aller 9&tli, aber Taum min« 
ter ber etolj Sir SBidiam Hamilton«, Mer ben fk ^errfd^te, 
tvle Delila über Simfon. @te beffi^to^ 9hi^en gu gießen t>on 
tiefet unbefd^dnften ®en>aU,nnb im September 1791 finben 



162 



»orgeflellt tonrU. @d lag ttmai itnn)iber{le^Ii(!^ ikitn^* 
»ürbijc« in feiner 5ttt ju frre^en unb ju fein, unb bie Sc* 
gcijlenina, mit ber er jtö^ üter jeben gum „S)ienjl" ^tf)bxi^tn 
®egen{lanb äußerte, (en)ied ^inldngUd^, bafi er fein geto^^n« 
ttd^cr aRenf(^ fei/' 

Die erffc SSegegnunj jtoifd^en 9'ielfon unb Sab^ ^amit« 
ton xoax nur p^tiger S^iatur, bennod^ ^inreid^enb, um biefe 
aufrufen gu lajfen: „er »irb ber größte SHann ßngknb« 
»erben !" 

günf S^^re »ergingen, 6e»or Welfon an bie nea^joHta* 
nifci^e Äüjie jurüdffe^^rte. dx »ar nid^t mel^r „fta^)itain 
^Reifen »om Stgamemnon", er war ie^t $air, gelb^err, Sr* 
oberer unb urarauf^t »on bem ^uUl unb Seifatt ^M Suro* 
^a«. 1794 :^atte er^at»t telagert unb ein 9luge »ertoren. 
1797 in ber unjlertH^en ©eef^ta^t »on @t Sincent unb 
unter bem Quxuf: „3Bejlminjler»5l6tei ober ru^mti(ä^er Sob!" 
l^atte er ben ,,@an 3«>W geentert unb ben „San 9li(^oIa«" 
bagu. 3tt>ei SÄonate frdter na^m er für immer Slbf^ieb )^on 
feinem xt6}Un 9lrm Ui Seneriffa, unb toieber nad^ j»ölf SÄo« 
naten, in bemfelben 5(ugen6Htfe ate jl^ bie SWIf^k^t ent» 
f(^ieb, em^){lng er eine SBunbe in ben Stopf. SDiefer ^tU 
fon fejte Jejt feinen guß auf nea^)oIitanifci^en Soben unb 
fa^ feine guffinftige ©eliefcte jum jweiten SMat. dx mar 
nid^t fci^Sner geworben, ater ba« Sluge Sab^ Hamilton*« 
l^atte bie Semunberung glatter ©efl^ter hinter flc^ unb i^re 
Seele iayx^U auf tei bem Srium^)5jug be« gelben, aU gälte 



163 



ein S^ell baöon t^r fetftjl. ©elter tu^rae^geijig, fonnte fle 
niti: ncä) Me Zrdger bed Slu^med liefen. 

8ab9 Hamilton war itijwifci^en unb lange i»or bem Sin« 
treffen Welfon*^ nici^t mfif ig jetoefen. Sie ^atte fo gu fagen 
^anb in i^anb mit i^m gearbeitet unb ju bem ßrfolg fetner 
Unternel^mungen , fo wie }um wac^fenben ©lange feinet 
Su^m^ nic^t wenig beigetragen« 9icn bem ^ngenbUdte abr 
wo fie bie ®a(^e ber engltfd^en flotte jur irrigen ma^te, 
fej^te fie i^re ganje Seele baran. 2^xt fRatur erlaubte i^r 
ni6)i fid^ mit l^alben Zrium^^en gu begnügen, unb jebet 
Stein, ber i^rem Sau ni(!^t ^a^te, mu^te umgeformt ober 
befeitigt werben. Sie ^atte in glei<^em SRaafle ben SPtut^, 
ba^ ^ö^fte ju woHen, unb ba^ ®t^^ii, ed auszuführen. 
@in einziges 9eif))ief unter taufenben mag fSr ben fingen 
unb opferbereiten ©ifer fpre^en, mit bem tle unauSgefeJt 
für t>ü9 ffio^l i^re« Saterlanbe« t^dtig war. Sine« fWor» 
gen« erfahrt fle, baf $ri»at*I)epefdj>en be« Ä8nig« i)on Spa* 
nien an ben Adnig )>on Steapel eingetroffen flnb. SSad ijl 
i^r 3n^Att ? Sie weif e« nid^t, aber fie wid unb mufl ed 
wiffen. TM $ülfe ber Königin wirb bad 2)oIument au9 
bem S(^Iafgemad^ bed ASnigd entwenbet, abgef^rieben unb 
rul^ig wieber in bie Sßeßentaf^e gefledtt, baraud ed genom* 
men würbe. Der ©rief war be« Stellten« wert^ gewefen. 
6r fprad^ ben feflen Sntf^luf bed jtSnigS t)on Spanien auS : 
„bie englifdjfe Mianj aufzugeben unb einen Sunb mit granf» 
tei^ gegen Sngfanb einjuge^en." Äein 5(ugenbl{d war ju 
»erlieren. 3^t ®eraa^I lag Ieben«gefd^rti(^ Iranf barnieber, 

n* 



164 



altx €nif^ofen^eit ivei^ f^ fel6fl ju Reifem 6^on iit 
ber ndd^fien Stunbe wat ein $t{t)at«(Sourier S^b^ ^amil' 
^ond auf betn SSBege na^ Sonbon; aud i^ter ädörfe ^atte 
ifle bie 400 2. 6t. genDmtnen, bie nöt^ig toaren, bad afr» 
f^riftlic^e S)0fument in bie $anbe Sotb ®xtn'oxilt^ gelan^ 
«igen )u kf en. ^än mag nin biefen göflol^Ienen Sttef beni» 
Ken »ie man toxü (ba^ ®r0$te muf ftd^ oft ber !Utnlt(!^jhn 
Stittel (ebiehen) ; 9{iemanb aber toirb anfielen bie ®«ifte«» 
gegentüatt unb ben opferbereiten $atriott^mu^ im betounbetn^ 
ber au^ biefer 4)anblnngdweife ^ptiä^t 

aber ein nodj> »tätigerer J)ienji war i^rem Slnflu^ un> 
i^rer Sntfi^toffen^eit vorbehalten, ein 2)ienft, ben jie in ^Uu 
d^em 3RM$t bem Sanbe, wie ber $erfon 8orb Selfon*« teijtete 
unb biefen fajt ju i^rem ©d^ulbner madjte, ^m 3üni 179S 
ftt^te Wetfon bie franjofif^e glotte; er »erfe^tte ^e am 9lud* 
{{tif be« 9HI^ , weil i^m injwif^en 9ta^ri^t geworben war^ 
ffe ti^t bei SWalta. llnf^d^bare 3«t war oerloren geganjen 
unb fd^limmer aU bad, bie engUf^e flotte begann Tlan%d 
ju leiben; Srinftoaffer nnb 8eben«mittet gingen and, 3» 
biefer 9lot^ erf^ien Äa^)itain Sroubribge in »eapel, um im 
Stamen bed Sbmirald bie ßrlaubnif um freien (Singang in bie 
fidlifc^en ^fen na^jufud^en. 2)iefe @rtaubnt$ warb ))er« 
Weigert, fte mu^te ))erweigert werben, benn ^rai^ei^ unb 
SttcOßtl befanben ftc^ gur ^tii in ^rieben unb ein Sraftat 
beftanb, wona^ in aQen ficilif^en $äfen ni^t me^r ald jwei 
engtifc^e Äriegdf^ä^iffe angetroffen werben burften. Äa^itain 
Zroubribge ^franb auf bem $uu!te mit feinem abfd^Iaglt^en 



165 



Sabi^ Hamilton »an injtoif(^en nic^t müfig geblieben« Siaff* 
renb Aontg unb Tliui^n in früher S^Dtgenfi^ttng f^eifammm 
waren unb ^iu itnb ^r ifteriet^eu wad ju t^un unb ju lajfen 
fei, glitt Sab^ ^^amilton leisten ^u^t^ in ba« ®j^Iafgeraa# 
fBtaxk Sarolinen^, lAb jid^ t^cr fte auf bie jtnie wetfenb, i>tß. 
i^voox {te bie uierrafd^te Ai^nigiit, fel^ftftänbi^j unb un^f&ni' 
«ett nm ba« „3<i" ^^^^ ,,9?eitt" be« 2Rini|lerrat^«, eine» 
€ntf(^In§ ju fafen. ®ie [Gilberte i^ in ben leb^afteflen 
färben, ba^ bad äBo^I beiber Sicilien in i^te 4^anb gelegt 
fei, ba^ bie franjopf^e glotte, wenn fte bem t^erfolgenbett 
9^eIfon entginge, ni(^t gegen @ng(anb, wo^l aber gegen bad 
pi^ terbd^ttge 9leapel ft(^ wenben werbe, unb ba^ "oon bem 
9Cudgange biefer @tunbe bad Stehen ober ^aUtn i^red £^ro«> 
ne« not^wenbig abhängig fei* „©^reiben Sie, SKaie^ät! 
ein geberjW^ unb Sie finb 3^t eigener Sefreier. SBarun^ 
jJgern? 3^re Unterf^rift gilt überall im Sanbe wie bie be^ 
ftönigd felbfi; eine QMt ^ unb Sanb, ®ewa^I unb Srone 
tlttb pom Untergang gerettet," Diefer ^egenben ©erebfam». 
teit unterlagen alle Siebenten ; geber, Z)inte unb ^a^ier waren 
wo^Iweidli^ jur $anb ; Sab^ ^amiÜDn bitttrte unb bie Jtd« 
nigin f^rieb eigen^niiig ben 93efe^t, baf aQe Aommanbanten 
ibeiber SiciUen angewiefen feien, bie engltf^e Slotte mit 
^a^W^Uii gu empfangen unb mit SBafer unb Seben^mi^telit 
»0^ Sßnnf^ ju ))erfprgen. SHefe unf(!^d^bare Ctbre uber^ 
fanbte Sab^ ^omifton an Steifen, fugte aber in einem $rivatf 
fd^reiben ben englif^^eiferfud^tigen äBunfd^ bei, bafi man bie 



166 



iDienße ber ftönigin nic^t weitet in %nf)»nt^ nehmen miit, 
aU t9 jum ®elin0en M $Ian9 unb }um Stumme ßnglanb^ 
btingenb nct^)9enbid fei« 

Stelfon anttoortete, ba^, n)enn er eine ®6^laä^t ^txobnntf 
bfefe na^ i^r unb ber jtdnigin benannt »werben foQe, benn 
f^nen allein n>itrbe Snglanb ben Sieg unb ben 2)anl bafur 
f^ulbig fein» ^r gen^ann bie benlwürbige ^ii\^laä)i (^bufir)* 
SSäre feine Slotte au^er ®tanbe gett)efen ftd^ im ^afen t)0n 
®9ta!u« mit SBajfer unb 2eben«mitteln ju »etfe^en, fo würbe 
bie (S^la6)i ungef^Iagen geblieben fein. @d ift buri^au^ 
$flid^t hierauf ^injuweifen. SWaj man bie geiler 2abv ^a* 
miitond unb i^re pttli^e Sül^rung »erurt^ten , eö unterliegt 
auf ber anbern Seite feinem 3tt>«f«^^ baf Snglanb i^rem 
$atrioti«mu« große unb unftergtcid^Ii^e J)ienjte »erbanft. SBie 
fd^nSbe man biefe !Dienße ))ergaß , werben wir no6^ ©elegeu" 
^eitflnben, unter grrot^en ju fd^ilbern. 

Äran! unb wunb fam 9'ietfon am 20. @e^)tember 1798 
na6) 9{ea^eL @r trat im $aufe bed britifc^en ®efanbten ab 
unb fanb i^du Seiten ^Sab^ ^amittond eine Stbwartung unb 
$ßege, bie i^m na(^ ))er^altnißmäfig furjer 3^it ^xx\6)t unb 
®efunb:^eit wiebergaben. 

Z)o^ von anberer Seite ^tx jogen fi^ äBoIfen {ufammen, 
unb matten, aldbalb für immer, ben gaftlid^en Sagen in 
Sttaptl ein dnbe. S)er franjöjtf(ä^e ©efanbte jögerte leinen 
Sugenbttdt, auf bad Einlaufen ber englif^en ^lotU in ben 
^afen »on S^ralud M auf einen Sriebendbru(^ ^inju weifen; 
aber fo mä^tig war ber Einfluß Sab^ ^amilton^.auf bie 



167 



Sntfd^eibun^ bed ^o% baf man fic^, tni^ä^Uf, bie Sejie^un« 
ften )u Sranfrei^ u(er^au«)t ai^ju^re^en itnb bent ©efanbten 
bet St^publii gu iebeuten, baf er Stea^el Mnnen ))ierunb2toan3{g 
©tunben ju »erlaffen ^ate. Diefet ®^ritt »ar fü^n, abtx 
ni^t glftdU^. Sine franio{tf(^e ^rmee btang aud Oier« 
Stauen unauf^attfam ^ox unb uarf bad nea^oütamfd^e $eer 
ü(er ben Raufen, bad (aI6 au^ S^id^^^d^^' ^^^^ ^^^ Send« 
t^ern (»eßanb* 3^^ Z)ecentber ntatfc^irten bie ^ranjofen auf 
Sea^)et unb ber $of muf te flfe^en. Aber o^nc bie ®eijle«« 
gegentoart ber Sabi^ Hamilton to&r' ed bereite }u fpdt getoefen : 
Äönifl gcrbinanb »ürbe aW ein D^)fer ber SSoIttwut^ gefallen 
fein unb SWaria ßaroHne ba« ©4idfat i^rer S^wejlcr aRarie 
Äntolnette get^eUt ^aben. iat»^ Hamilton, xoUtoo^ fefbf 
Don taufenb miftrauifd^en 9(ugen ima^i, übernal^m bie 9tet« 
iung ber fcnigli^en Familie unb flirrte fte au^, toie ^üt^, 
toa^ fte unternahm. Z)urd^ einen unterirbifc^en ®ang, ber 
Dom $alafi au^ jur Aüfie füi^rte unb an bejfen SSor^anben* 
fein, in ber allgemeinen S^rc^iunb SSenoirrung, 9liemanb 
auf er i:^r gebaut ^attc, f^affte pe bie KnigUc^e ©d^atutte, 
Jtoßbarfeiten unb aUer^anb SDleißerwerfe ber ©tulptur unb 
Slaierei aQed {ufammen genommen gu einem SSert^ ))on britt« 
^alb SKittionen' $f. ®t., auf bie britifd^en Skiffe; —mit 
einem Sßorte, fie mar, mie ber fonft fi^erlic!^ ni(!^t poM^^ 
tterf^menglid^e fRelfon {tö^ audbrutfte, ,,ein 'ücm $tmmei g^e« 
jliegener Sngel", ^erabgefanbt ju Srojt unb Sflettung ber 
Unigli^en gamilie. 2)ie Serluße Sir äBimam ^amiitond 
iei biefer ©elegen^eit waren auferorbentti^ bebcutenb; um 



168 



' feSi^en }u fonnen lie^ er bie gaii}r@tnri$tuitg feinet ^aitfe^ 
fo wie aUti bewegUd^e (Sigent^sm fetRer ®ema^Uii jurftdy 
itnb bü|te babei ein aScmoöen »on 39,000 $f, @t. ein. — 
Stelfon e]iq)fln4 bad nea^oUtanif^e Jt0mgd))aa¥, fo toie ®it 
SßUliatn imb Sab^ ^amiltDn an Sotb bed äSangnarb u«b 
führte fte in ^i^er^eit naä) 5ßdermo. 

$Die volxü\^t Sebentfarafcit 2ab9 Hamilton« f^ttett 
mit biefem Sage ab; ber $t)f eined pc^tigen jtdnig^^aated 
Ui fein Selb me^r für i^re S^atiöfeit. — SBann i^re Sejie«» 
^iimgen jnSilelfon tntimererSlrtwurben, wäre nu^Io^ ju unter« 
fu<ä^en; e« genügt, baf fie e« würben. SBie man au(]^ 
über bied Ser^ältnip benlen ma^, ed war wenigjtend ein ofe« 
ne^ unb e^rttd^e« unb cntjog |l(^ Weber bem ^ä)i M Sage*, 
no^ bem Ürt^eil ber SBett. @ir SSSiUiam fannte unb — bul« 
bete e^. S^ielfon fiel bei Srafalgar 1805. Sir SBilHam 
Hamilton ftorb 1808. %m 30. 3anuar 1801 gebar Sabi; 
Hamilton eine Xod^ter; fie warb ^oratia getauft; i^r ä^atet 
war 2orb S^ietfon. 

Die menf^^n lieben ed {naiixüä^ an anbern) ft^ 
®dj>ulb unb Strafe bie äBaage galten ju fe^en. Dad geben 
2ab9 Hamilton« gewährt bem Äuge bc« Sef^auer^ biefe Se» 
friebigung im ))oQßen 9Raaf e ; ed enbtgt aH Xrauerf^iel. Sei 
ber MdU^x Sir ffliöiam« na^ ©nglanb lag biefem begreift 
{i^erweife nic^td nd^er, aU um ann&^ernbe Äudgteid^ung b^r 
fiä^weren Serlufle gu bitten, bie er in 9lea^el erlitten :^atte. 
Sab9 Hamilton fe^te i^re Juwelen an bie Unterftü^ung biefef 



<lkfiu!^C fBetffiMä); ®it SßiOiaTn ^^xh nad^ ^^^ten ; feine 
Sttle mav unt) BIie( unetfätlt« @tet6enfc (eauftta^te er fei' 
nen 9^en, 9Kt. ®re)){(Ie, ju ®im^en Sab^ 4^am{(ton4 
® e. SRajejldt 'um gottbauer bet 9Jenflon anjuge^en , bie et 
Ul SeBjeiten lejoden ^att«. Sr (erfef fid^ babei auf htn 
latrtotifd^en (Eifct, ben feine ©ema^lin im ©tcnfle engUnb« 
gejei^t^abe; nntfon^, @iferunb Z)ten0e waten unbanfbat 
^etgeffen. 

9lm 21. Cftober 1805, an »otb be« ,,aJictor^" unb 
^ngeftcijtö ber »ereinigten fcanjofifd^en unb fipanifd^ien %loiU, 
jog ^^ IRelfon in feine Äajüte jurütf , um ein Scbicitt ju 
feinem Sejlamente ju mad^en. St »etwted auf bie »ielfa(|en 
unb großen Serbienjle ia\)r) $)ami(tcn« unb fd&rieb tt>ie folgt: 

MSßät* iäf fetbjl im @tanbe g«n)efen biefe 2)ien{le }U 
ielofitten, id^ toüxU ie^tni(^t ba^ Sanb anrufen, e^ ju t^un; 
D#<l^ ed lag auf er meinet fBla^t, unb fo ^interlaf id^ bemt 
6mma fiab^ Hamilton meinem ft^nige unb meinem Sätet« 
(anbe a(d ein Setmid^tnif, unb erbitte für fie aOe« bad, wad 
Hitzig fein wirb i^te Stellung in bet ®efeQfd^aft auftec^ }u 
et^atten. @ben fo em^fe^t* iä) meine ^\>o)püii^Zoä^Ux i^oratia 
tRelfmi Zfftmp\on ber SSBo^U^atigfeit meine« Sanbe« unb 
fipted^e ^ietmit ben 9Bunf<^ aud, H^ fie in 3ulunft allein ben 
Kamen ,, Steif on" füllten m&ge. Z)ied ftnb aSe meine Sun* 
f4c bie iä} in bemfelben ^ugenbUtfe an ftdnig unb Satetlanb 
gu ti^in i^abe, tüo t<^ auf bem ^nft flefie eine Sd(|(ad^ 
fut fte ju fd^Iagen. 



170 



,Miit ®oii mein &anb unt meinen Aönig fegnen, mx\> 
aQe bielenigen; bie meinem ^erjen na^e ßanbem SLuf meine 
gamilie ^injumeifen iß uBerpfftg; ed n^irb {td^ t)0n fei^ß 
»erliefen Sorge für fie ju. tragen." 

Sßenige ®tunben nac^ ber ttnterjei^nung biefe^ JDoIu« 
mentd lag 9{e(fon auf feinem legten ^tU. Sin @(S^uf aud 
bem a»afi!orB bed ,,9tebouta:6Ie'' ^atte fein SSSer! get^an. 
Dr. Scott »ar um i:^n* „ Doftor" — f^)rad^ ber ©tertenbe — 
„xioit iä} ®u(ä^ fagte, — e« iß oorbei." — Unb nac^ einer 
furjen ?Jaufe fugte er :^inju: „x6) l^intertaffe 2ab^ Hamilton 
unb meine 9lbo^)ti»*Sod^ter ^oratia bem 8anbe aU ein tl^eu* 
re« aSermad^tni^." 

günf Siertel*®tunben f^)dter trat Äa^)itain ^axit^ an 
ba^ Sager be^ %\>mxxaU. „3* fioffe, — f^jra^ 9leIfon mit 
fe jler Stimme — ba^ feirid unfrer Skiffe genommen »urb« !" 
„^dn, SH^Iorb, — antmortete ^arb^ — bamit ^at'« nic^t« 
auf |ld^." „3^ tin ein tobter SRann, ^arb^, — fu^r 2orb 
Slelfon fort — i^ fii^r e«, e^ ge:^t f^nett; balb »irb*« oortei 
fein. Sretet na^er. 8itf Sud^, forgt bafür, ba^ meine 
liebe Sab^ Hamilton mein $aar em)>fdngt unb Mti, toad 
mir fonjt noc^ ge^Jrt.'' 

9Bieber ))erging eine Siunbe unb mieber war $arb9 an 
feiner Seite. ,,^06^ wenig aWinuten unb — e* iß au«, 
ffierft mi6} ni^t über Sorb, $arbi?." IDer Äa^)itain ant» 
wortete: „0 nein, gemi^ nid^t!'' unb 9IeIfon fügte l^inju: „^^x 
»ift, wa« 3^t ju t^un ^abt. Sorgt für meine liebe 2abt» 
Hamilton, forgt für bie 5lrme ! 



n 



171 



SBenig ^ugeiibUde noö^ ttnb S^elfon f^rad^ feine legten 
»orte: ,,Danf (Sott, idjf ^abe meine $fli(!^t «et^an!" 
Z)o^ Me äBorte, Me bfefen unmUteKar t^oraudgingen, traten 
ixt alten Alaget^ne: „Sergefet ntir ni^t, Z)ottot, bafi^ 
2ab9 Hamilton unb meine Zoc^ter i^oratia bem Sanbe M 
ein Sermä^tni^ ^interlafe. SJerge^t mir $oratien nid^t!" 

Steifend S^obictU ermied ^6^ ni^t (efer afd ein nnBe" 
f<^rie:&ened Slatt $a^iet* Seine legten Sitten t^eri^aOten in 
leere £uft ; Sab^ Hamilton fanb nid^t Iröfl unb nid^t $ulfe» 
©d^reienbe ttnbanfbarleit, lieWofe ^drte ixaä)tn »on jej^t ai 
in unnnter6ro(!^ener SRei^enfoIge Ü6et bie Serlajfene fiereln» 
fta)){tain f&ladtcooh, ge^orfam bem 9Bunf(^e feined greunbed, 
traute bad !Dofument mä) Sonbon unb legte ed in bie $änbe 
bed 9te))« SBiniam Steifen, Sruberd bed ^bmirald, unb f)>äter 
6ari Stelfon. Diefer e^renmert^e ®entleman befanb ftd^ 
ne(^ ®ema^iin unb S<tmUie gerabe um biefe Qdi in bem 
gaflli(^en $aufe ber Sab^ Hamilton unb mar berfel6en oi^nt» 
^n babur(^ »erfc^ulbet, ba^ feine Softer bereit« fed^d 2<^1)xt 
lanj im ^aufe ber 2ab^ Jebte, unb bon biefer auf ba« Hete* 
))oQ{le unb forgfiltigfte erjogen mcrben mar* Z)er e^ren« 
»ert^e ®entleman ^ielt e« inbeffen für anjemeffen aUed 
beffen uneingebenl )u fein, unb in nid(it ungegritnbeter %vixä)i, 
ba$ bie Ueierreid^ung biefed gobidOd bie $ö^e ber <Summe 
(eeinträd^Ügen fSnne, metd^e bad Parlament auf bem $unfte 
flanb für bie gamilie 2orb SRetfon*« ju bemittigen, fanb er 
ed für )>afenb bad SobidU fo lange in fdne Xaf^e }tt 
jletfen, M« bie »oHe Summe »on 120,000 $fb- ®t ber ga» 



172 



tniiie }ttge{lanben »an ^ bemfelf^sn Sage fpei^e er (ei 
Sat9 Hamilton in (llatee««@iveet, unt) mit bet kfrieMgten 
!Ri^ eine« Spanne« ber jic^ »iMrgefe^en ^at* fttetrei^te ei? 
iej^t bd« wevti^Iod genyorbene $a^ier feinet SBitt^in unb f^t 
{le fotfafüfd^, bamit jn t^un toa^ i^r gut etfAeine. 

Unb wie biefet, fc 9tQe. Tlan jog j{^ )nTfid, ia nte^ 
man flo:! jle, fie, bie einft ber SRittet^unlt fütjlttt^er gefte 
nnb bie ^ennbin einet Adnigin gen^efen war. Vtan fannte 
ie^t ^tj^^li^ i^te Setgatt^n:^eit, weil man ftelennen tooUte) 
bie SBelt xoat ni(!^i tngenb^aftet, aiet Sabp 4^amtUon nmir 
— arm gemotben. Senige SReilen ^on Sonbon, na^e ben» 
SRett0n>®4Iagbanm, ^tten S^elfon unb feine @etiebte einfl 
i^ten gemeinf^aftti^en f&t^n^ ge^bt. Do« $au« mit 
aflen feinen @c^uiben nnb Ser))f{i^tuneen fam tej^t an Sabv 
Hamilton. Sie ^atte nie }u f^^aten )9etßanben unb t^erflanb 
ed au^ U^ ni^t ; m^ tutjet 3^t fd^on matb i^t ba^ 9au9 
genommen. Sie ging na(| O^i^monb/ utlU^ e« aber balb 
unb miet^ete fi^ in SBonb'Stteet ein. Scn |iet marb fie 
but^ unbatm^erjige Staubiger t^erttieben unb ))etbarg fi^ 
fingere Qni t>0x i^nen, man mei§ ni^l wo* l8lS flnben 
mit fie in fting««9en^, bid \>a» SRitleib eine« (Sitr^^WJött* 
man fie au« bem ®ef&ngni$ befteite* Aran! an Seib unb 
®eele unb burd^ einen gemo^nli^n jtutf^ abermals mit 
®efdngni| bebto^t fe^en mit ^a^ unglädli^e Seib auf bei; 
fllu^t na^ Sätoi«« ^tet gab i^t bet engüf^e !t)olmetf{^t, 
felbfl ein un^etmdgenbet SD^tann^ eine atmfelige So^ilng« 
9tbfr ber Stoman ifl no^ ni^t au«. 



178 

eine en^ßf^e 2ab^ vflejic tä^'H^ 6ei einem Me^öer in 
Salaid bad gleif^ für i^ren SieMing^^unb fe(6fi einjufau« 
fem S)er 2)o(metf^er trat an fte (eran: „%6f äRabame, i^ 
»eij, 3^t ^ait ein $erj für Sure 2anb«(cute! ba ijt eine 
arme 2ab9, bie fro^ fein ȟrbe, ben f^Ie^tejlen Sijfcn gu 
^aben, ben 3^1^ ßwrem ^nnbe ^tW ÜRijlreJ ^nnter, eine 
mHb^erjige Z)ame, war }u Reifen bereit ; fte f^idC te @))eifen 
itnb SBein itnb bat ben S)j)Imetfc^er SlSed {U bef^affen, tt)a$ 
i^m not^ig erfc^einen möchte bie f^retenb|le 9{ot( ju tinbern* 
ßr ti)ai% unb iai babei Sab^ {Hamilton wieber^oIentUc^, 
ben Sefu^ ber menf^enfreunbtic^en ^me )u empfangen. 
Snbli<^ gab iene i^re 3u^{nimnng, aber nur unter ber 9e» 
bingung, „ba$ ed leine £)ame vonStang unbXitet 
fei" fBlx^. Runter !am, bie arme ftranfe bantte i^r nnt 
fejjinete fle. — 60 jtarb 2abJ^ Hamilton, ^fd^än", »ie i^i 
fester Seftt^er erjä^It, „no^f im Sobe.** 

Z)er Sart 92elfon aber, fo »irb einfUmmig beriil^tet, 
(tino aldbuQ) na^ Saki^, um ba« digettt^um Sab^ $ami(« 
tfn« ist ßmyfane ju nel^fmen* ßr fonb nur $fanbf4^eiRe 
unb @^(bvecf(!^reibuttQen, bie et SDtiene mad^te uneingelft^ 
)u {i^ gu {leden. 3m Uebrigen t^ertoeiigerte er be^anlic^ 
{ebe Seja^lung ober SBieberer^attung unb feierte vermutl^Hd^ 
wenig befriebigt na^ @nglanb jurüd. 

2)0:« i^ bte ®ef<i^i^te be« Jlinbemiibd^en« @mma 
> 29on«! 



174 



Wm €tbtn txn dturm. 



®(&(f({^ed Sanb im ®üben, befen grof er Z){^ieT nie« 
berfc^rerten lonnte: „ba« geben ein Sraum", unb arme«, 
gepriefene« Saitb bu, bad bu bie SeUgfeit be« Traumen« 
ni^t fennfi unb immer n>ac^ unb n^irftt^ bein Seben ai* 
|fafpet|l n>ie im 6turm» %U i^ no^ ifinger n^ar, ba fniet' 
i^ bett)unbernb ju ben ^i^tn ber Z^t, ba galt mir ba« 
@^»ert unb ber 9lrm, ber e« führte, ba ^ing mein 9luge an 
ber JtatfergeflaU Sarbaroffa'« unb mein 4^er) iu^ette auf, 
n>enn i^ i^n einjie^en fa( in bie £^ore SRailanb«, ben fBtU 
fentroft unterm ^uffd^tag feine« $ferbe«* J)ie Änabentage 
flnb ba^in. 3^ ^^^e feitbem 5lnbere« lieben gelernt: ben 
®ei{t erft, bann ba« $Mt unb juU^t bie aRu^e, bie 9e« 
f^auung, bie 93orberettung auf ba«, n)a« ba lommt* ß« 
ijt )9a« in mir, ba« mic^ mit unioiberße^Ii^er Sef^nfu^t {u 
bem jerlumpten Sajjarone ^injie^t, ber an ber Xempelf^n^eSe, 
gebräunt unb (d(^e(nb, in ben etoig'btauen {Fimmel emf^or« 
f^aut; e« ijl toa« in mir, toa« mic^ ben ^Diogene« me^r 



175 



ibewunbern täf t, aU ben 9Rann, bet ^ox i^m in bet Sonne 

^anb, unb »a« — toenn i^ jwifc^cn Sstrcmen »d^len fott 

— mir ben CTben von 2a STa^t>^ grdf er unb beneibendtoer«* 

t^eT erf^einen l&ft, aU bie 2onbon«(E{t9 mit i^rem £eBen 

ein Sturm. 

9Bir ^aben ein f^6ned, oietgefun^ened Sieb, ein Sieb 

»on ber „^offnunj", brin ba« Sefle »a« ber SKenf^ i)(kt: 

feine ®e^nfu^t na<!^ einem ©enüge bad lenfeit liegt^, ben 

bi^terifd^en %tdbrud fanb: 

92a^ einem glüdti^en, golbenen 3i(l 
®ie^t man fie rennen unb jagen. 

a^, unbe»uft unb ni^t in feinem Sinne f^rieb ber 
Dieter in biefen Seilen bie ©ef^i^te unb ben 8lu<^ biefer 
Stabt, benn i^r lagewer! ifl „rennen unb iagen", unb i^r 
8iet i|l — ®oJb; nur eine« taufet pe — \>a9 ®lü(f ; e« 
neA {ie n)ie bie Spiegelung ben 9Bü{lenn)anberer, unb gu 
bem SSerbur jlenben fpri^t e« in feiner testen SWinute : Dein 
®otb toar Sanb. 3Ber (5^ ba« grof e 9ldt^fet loon be^ 
SWenfc^en (Slütf, unb »er lehrte un«, „»ie" unb „xüo" ti 
Mer ju flnben? 5lber ßine« fii^lt fi^: ba« aWenf(^engIü(f 
ru^t »0 anber«, at« in ber 8anl t)on englanb, ®Iu(f ! e« 
i{i ni^t ju fagen, »a« bu bifl, a6et ed ifl gu geigen, »er bid^ 
f^at Der fromme ©ei^lid^e ^at bid^, ber, felbjt an ben Zrojl 
glaubenb, ben er eben nod^ am Sager eine« Sterbenben fpen« 
bete, nun finnenb burc^ bie ®dnge feine« ®arten« fc^reitet 
unb Samen in bie Seete jlreut, ^offenb auf bie e»ige grül^* 
lingierfüttung. ®(ü(f! ber «rjt ^at bid^, beffen gef(!^l*te 



176 



^anb eine 9Ruiter i^ten Jttnbern wiebergab unb ber, l^im^e' 

le^rt gu feinen ^iä^txn, wtiitx forf^t in bem SBalb ubtiHe* 

fertet SrfaMng. ®(ü(f ! iene SBaf^frau ^atte hi^, )^cn 

)ux un^ g^amiffo tQd^U, bie ^teube ^atte an i^rem felbf^ 

^ef^onnenen <5terbe^emb unb e^ Sonntag^ anlegte, ivenn {it 

jur ftir^e unb Srtanung sing. ®(ftd! e^ l^afren bic^ ^Ut, 

bie eingeben! ba^ «vir nte^r finb a(^ ein galimnifirter Seilt, 

i^vem unfterbli^en SEf^eile (eben, ieber m^ feinet %xt 

2)em SRenf^en Vjt bad äBiffen )^on bem »erleren it^an* 

gen, n)ad i^m noii) ti)Vit @ine jtranl^eit, »ie fie bie SBelt 

nur einmal fa^, al« bie ^igarro« in »tut unb ®otb erfütf* 

ien, f^üttelt wieber bad 9Menf(j^enoef^le^t, unb (Engtanb, 

e^nbon iß ber ^erb biefed ^ieberd. 2)ie 9Bo(|e t)eniant 

in raßlofem SKammonbienß unb ber Sag be^ ^rrn iß eitel 

Suge unb ®(^ein. SRed^anif^ n>anbem hk %VL^t in bie 

ftitd^e, after bie Seele burd^iagt f<|on loieber bie Sit^^Stra* 

$en unb fu^t in bcn Sij^alten bed Sdrfenierid^td nad^ @t^ 

voim ober Serluß. SSSie ber Adnig im ^ctmUi linnU bied 

®ef^Ie^t aufrufen: 

SRein SBort ftrebt auf, bDc^ unten bleibt mein ^erj : 
®tUt o^n' ^nba^t bringt ni^t ^immelwartd ; 

aber @elb{tertenntni$ iß nid^t i^r jugetüogen Z^til, unb p^* 
tifdif(^ (eben ße bem ®(auben: fle ß&nbtn gut angef(^rieben 
im Aontobuc^ be^ ^inutte(d. £roß(0fe^ S)afein, ba^ ß^ 
t^eitt jtDlf^ett at^em(ofem Snoetben unb )ttternbem'@r^al« 
ten, bad, rei^ ober arm, leine Stube, feine SRuf e teunt, bad 
Sto^t^ )oon fturdjette(n tr&umt unb bie f^^warje Sorge im 



177 



fHaitn ^at bei SBein unb SBeib, Ux ^uUl unb ®efang. 
S){e^ ameifen^afte ®^affen bemd^tigt {td^ ber (gemittet 
mit ber 5lu«fc^HeJli^!eit einer fljen 3bee unb bie reiche 
SWenf^enfecIe mit i^ren taufcnb Ärdftcn unb Sm^flnbungen 
fommt in bie Xretmü^te M ®eifted unb jla^ft unb {ia^ft* 
g«.förbert »ieHei^t, nur ni^t fid^ felbjl* De« geben« 
Setj »erblaßt unb bie ungeübten Ärdfte toerfagen enblid^ 
i^ren S)ien{t* SBei^na^ten fommt mit feinen rotten ^adm 
an 5(e^>feln unb Äinbern ; »erlegen Id(i^e(nb jte^t er »or bem 
. Sid^termeer unb benft an ba« Meer ba brausen, auf bem feine 
@^iffe taugen. Sin Swflcnbfreunb fommt; „o ging er »ie* 
ber!" i|l Sitte«, »a« er fu^It. Seine ©d^wejter jtirbt; er 
erbrid^t ben fci&toarggerdnberten ©rief unb liejl unb fann nid^t 
»einen. @^ät S^ac^t« »irft er fl^ auf« fiager, bie ©rinne« 
rung drmerer Sage bef^tei^t i^n, er fte^t ^^ »ieber fpie* 
len in feine« Sater« ©arten unb — bie S^rdne fommt. 
3tber fle gilt ni^t ber tobten ®ä^m^n, fie gilt i^im felbjl. 

®lü^i^e« aSolf im @üben, ba« la^t urib trdumt ! %x* 
me«, rei^e« Solf mit betnem Seben ein- ®turm. 



12 



178 



i^la&maVi. 



Sonntag {|l'd unb e^ treibt mi^ toieber ^inaud. 9tt>tx 
}u oft f^on jtoang ic^ ben Sefer, mi^f {ttontan ju begleiten 
nac^ jlem nnb SH^monb unb ^am))ton'&ourt; fahren wir 
l^eute mit bem Sttont unb u)d^Ien n)it Sladtoad atd Biet 
%n ber SonbonbrüdCe befieigen tt)ir ben bi^tbefe^tenSteamet, 
ber bereit« ^ruftet unb f^fnaubt unb »on Seit ju Seit mit 
feinen Stäbern fc^aufelt, wie ein SJogel, ber feine ©Zwingen 
^robt. - 3eftt aber läutet*« jum brüten SWat, bie Saue »er* 
ben eingejogen, im Stumpf be« <Sc^if e« brummt unb brö^nt 
e« tote eine Sa^geige unb unter bem ©ejif^ be« IDampf«, 
ber »ie ein S^jauregen auf un« nieberfäflt, beginnt biega^rt. 
3n gleicher ^ö^e mit Siüing^gate faufen »ir un« bie neupe 
Seitung, unb mit ber ^nba^t eine« (o^aten @nglänber« oom 
testen ^ofbaH unb bem ®pi^enfteib ber Königin lefenb, 
bUden toir nur auf, um ^ngefic^t« be« Zomxi bie grauen 
Iprme ju grüben, bie wie jleinerne 5lna^roni«men in biefe 
ftaufmann«me(t hineinragen* SBeiter ge^t'« ; itber ben Zun* 



179 



ite( ^in fahren xoix an bunten Sarfen unb gd^nlein ^oxUi, 
itnb ie^t, nad^ ntan<!^er ®tTomed»inbung bie $ö^e t)on 
Üxttnxoiä^ errei^enb, bejfen tt)eUberö^mte^ ^o^^ital fiol) 
vnb ^rä^tig »ie ein S(^(0$ i)txixbtxUiit, wenbtt ftc^ ber 
Steamer ^Ui^liä^ na6^ 9lüxtc% unb bie X^entfe im ^u burd^« 
fd^neibenb, ^ält er am Duai t)on ^iaäroaVi. 

Unmittelbar am'Sanbungd^Ia^ ergebt fic^ würfelförmig 
ein jweijtötfige« ©ebdube, auf beffen glattem Da^ bie fär- 
ben unb SBa^^en ^U*ßnglaubd tujtig im äSinbe tve^u. 
J)a« ijl bie Sa»crne »on Sladwatt. ^m obern (Stotfwer! 
an iveit offen fle^enben Sendern fi^en behäbige ®entlemen 
unb Jeber genjterral^men umfc^He^t ein nieberldnbifdje^ 9ilb» 
3mif^en ben 9Ie« unb $orter!rugen leuchtet bad rotl^e $^i< 
lißergefi^t mit ben weifen ®onnta0^«Saterm5rbern, unb bie 
filbernen 2)e(fe( über bem Boast-beef blinfen im @onnen(i^t, 
fo oft jle ber Äettner mit einem yet a bit, Sir? t)on feinen 
bam^fenben ®^üjfeln nimmt. 9(ber bo^^etted Seben tobt 
unten im Srbgef^of • 2)a finb bie ^aitn ju ^aud, aUe« 
blau von ber <5d^uUer hU )um Andrei, unb nur ein rotbed 
®efid^t unb ein gelber Stro^^ut baritber« Sßie ft6*d brdngt 
am <5^enltifd^, man ftöf t jufammen mit ben jinnernen Aru' 
gen, man grüf t fic^' mit einem ®^(ag auf bie <S^uUer unb 
f^wdrt greunbf^aft mit einem ^iu^. Z)ad ift altenglif^e^ 
SoOblut 3Ratrofen, gd^ wie Seber unb l^i^ig wie S^egpul' 
t)tr, bje Äinber M Wui^m« unb ber — neungef^wdnjten 

lla^e. 

12* 



180 



Sie nel^men eben ben Sttf^ieb^trunf, benn jle^e ba, gtir 
[Rekten, auf jenem (S^teufenfanat ber au« ben @dj|{jfe*fiber* 
faten 2)od« in bad ga^rtoafer ber £^emfe fuHf f^toimmt 
bereit« ein t^urm^o^er Dfltnbienfa^rer, bejHmmt über fein 
gen)o^nte« Siel ^inau«}uge^n unb an Saicutta t^orbei er^ in 
?ort $^iHp^ ober ©ibne^ 5ln!cr ju werfen, g« ijl ber 
„aWarlborouß^", ein 5lu«wanbrcrf^iff, unb ba« ^oljgef^nijte 
®ilb be« gelben »on Slenl^eim träflt, am ©ug be« Skiffe«, 
ben fto^f mit feinen »aUenben Soden fo {lol} unb fte^e«» 
fi^er, a(« fei ber Dcean fein gelb »ie bie (Ebene »on TlaU 
iplaquet. 

2)ie ®c^iff«g(o(Ie larmt; ber ^bf^iebdmoment iß ba. 
3tn ben ^ernieber^ängenbcn ©tridleitern flettern bie ©lau» 
jaden wie jta^en in bie ^bf) unb auf bem f^toanfen Srett, 
ba« »om 9orb be« (Schiff« U^ an'« Ufer in f^rä^er fiinie 
^erniebertduft, entfielt ein Drangen unb eine SJer^irrunö 
o^ine ®(eic^en. @5^ne, bie »on i^ren SItern 9ib\6)Ut> ge* 
nommen (aben, U)erben im legten ^ugenblid no^ einmal )>on 
unbeiU)ingbärer <5e]^nfu^t erfaßt unb möchten juräd, nur 
einmal no6) an ba« ^erg i^rer ©eticbten, 9lber umfonjt, 
bie bem @^iff jubrdögenbe aWenfc^enwoge reift jte mit fort 
unb bie ®etrennten ^aben nur S^rdnen no^ unb Sucher» 
»e^n unb ^ütefc^wenfen. 

92i^t ade tt)einen fte. Da {inb anbre, bie to^etnb ba« 
jle^n mit gefreugten Slrmen unb auf ba« Q^auf*>iet nieber* 
blidcn wie eben auf ein Sd^aufpiel nur. ®ie jlnb »on ben 
Stumpfen, benen c« ftleid^ gilt, wo jie bie ^anb gum 2Runbe 



181 



führen wnb wo ba« Ätjfen Heftt, brauf flc bte le^tc Mu^e fln» 
ben. Da flnb no(^ anbre »icbcr! ienen @tunn>fcn dl^itH^ 
in ber 9ht^e i^re^ S^un^ unb bod^ fo »erf^ieben »on i^nen 
in bcr Sicfe i^re« ^crjen«. ®a« ftnb bie ®cikx^tbtntn, 
fromme @c!tircr, ^crrn^uter unb ÜÄct^obificn, ®ie teten 
unb arteitcn. Sic ^aben nur eine ^eimat^ unb forgen 
ni^t toon »eld^cr Stelle au« jte i^r ®ebet jum ^immet fen» 
ben. ®ie jle^n nic^t me^r auf J)e(f unb feigen mufjtg bem 
Sreiben ju, jte jijen tereit« in i^rer Äoje unb rubren ffei^ig 
bie ^dnbe wie ^t jeitleben« getl^an. ©ejlern no^ flt^elten 
jte am genjler i^rer ©t^too^nung unb fa^en Hx^ bie ^l&U 
Ux eine« ©eraniumto^f« ^inburd^ auf bie Da^er t^rer 9^ac^* 
bar^dufer; ^eute jle^t berfette Slumenf^crben in ber genfler* 
Iu!e be« SÄarlborougl^, unb bie Äd^pfe bai^inter flauen nur 
eben Jcjt unb unwillfürlic^ faft, »on t^rer 5lrbeit auf» Denn 
jiel^e ba, geben unb Bewegung ijl plbj^liä) in ben Wiefen ge* 
lommen, unb burd^ bie jld^ öffnenbe S^leufc gleitet er je^t 
unter lautem ©ef^rei ber ti^eitna^mtofen SWengc unb unter 
^üen ®egen«tt)ünf^en ber jurfitfbleibenben Sieben malejld* 
tif* in bie S^emfe hinein» 

3^ fe^ bem ®^iff unb feinem 3Dlenf^en*Sana|l nad^, 

' unb bie grage bef^Iei^t mein ^er j : wa« treibt jle ^inau« ? 
S^or^eit! f^re^en bie Sinen, Jene lügnerifc^e Hoffnung, bie 
»on $arabiefen trdumt unb ni^t »ijfen »itt, ba^ ®otte« 
gtu(!^ bie aWenf^en brau« vertrieben ^at. Äranfficit! — 
f^re^en fle weiter — Jener bdmonif^e 3^0 wnfrer ^di, bem 

» bie qjfii^t ber 5lrbeit f^Hmmer bdu(!^t at« bie TOögli^feit 



182 



bed Xobed, unb ber brouf aud i% bie Srnbte bed Seiend an 
einem etnjigen Za%t gu Ratten. SBeid^eit! — fagen bie 
^nbern — iener Stettungdtriei, ber bad ^aud meibet, wenn 
e« bem Sinfiurs na^e i{l; ®efunb^eit! bie t^ot ber fRd^e bed 
Sobe« erf^riit unb in|Hn!tmäiifl eine 2uft \u^i, bie iAtr; 
bem jtir^^of @urD))ad nt(^t me^t U)e^t. 

Sie ^aBen Seibe red^t. 

Sie aber benen SRa^t gegeben i{i über bie Sdlfer, mö« 
gen eingeben! fein, baf ed gegen aQe £^or^it unb JtranfMt 
biefer 3eit nur eine SBaffefliebt: bie »äffe be« 8i(^t«, 
unb bie ^rage mag (aut an i^re bergen flo^fen: ob bie über« 
fommene <Sd^abtone Raum i^ai für bie neuen formen, na^ 
benen bie äBelt in Reifen ftäm^fen ringt, unb ob ed ein un« 
trüglic^td ®efe^ ifl: um fo weniger ju geben, Jeme^r 
geforbert »irb. 



188 



€m Ißxiknxik m i^ampton-Court. 



2)ie ${dwi(f ^ unb bie ^iixdäi tommen au^ Snglanb ; 
tun lenen tou^t' id) ed feit lange, »on biefen — tro^bem fie 
»Ott ungW^ ättetem J)atuni — fottt* f^ e« erji erfahren. 

(£d war im ^upfi; ber SonbonflauB tt)atb immer bi$' 
ter unb bie* @e^nfu^t nad^ einem Qu^t frifd^er Suft immer 
großer, fo famen n>tr benn i^berein, gu 9hi^ unb glommen 
nnfrer Sunden eine S^emfef&l^rt ju ma^en unb auf ben 9Sie« 
fen t)Dn ^am^toUi'Sourt eine ^idnitf'SRa^Ijeit einjune^^men* 
SBir waren unfrer fieben, brei Ferren unb tUx S)amen, unb 
}um Zf^til in entgegengefe^ten Quartieren ber Stabt ju 
^aud, Ratten wir un^ f^on Xagd lyor^er geeinigt, am Duai 
ton SRid^monb jufammen ju tref en. $unft je^n U^r waren 
wir ba; ein f^muder ®onbeIfa](frer begrüßte und am Ufer; 
eine Sagen^urg ton Airben tarn in bie SRitte feinet Sootd, 
wir la^enb brum ^erum — unb ben blauen ^immel über 
und ging ed mit triftigem SRuberfd^tage ^oman, wdl^renb ber 
Ciuai mit feinen S5ten aU^tmad^ hinter und verf<tiwanb* 



184 

Srlaute mir ber 2efcr, t^m jenen Ärei« toon $erfonen 
»orjujlcllen, in beten SWitte er eine SSiertet^nbe lan^ »irb 
gu toerweilen ^aten, 3^ tnaci^e bnntc 9lei^e. S)a xoax t>or* 
erjl STOr. Dwen, ein junger SBaHifcr mit bcn jleifjlen SSater* 
mörbern unb ben l^S^flen Stiefclabfa^cn, bie mir je ju ®e* 
fl^t getommen waren. ®dn ®ro^»ater faß für $em* 
irofef^ire im Parlament, unb wiewohl ba« ©nfel^en ein 
iüngerer ®o^n »ar unb ber Saronetfd^aft be« 5(Uen um fein 
^aar^reit nd^er jlanb aU ber Sotteriefpieler .bem großen 
Soofe, fo ^atte er bo^ bie waHiftfdjic ©aronet^Sße ni^t nur 
peif unb untiegfam im Slüden, fonbern xoax auc^ bie unbe* 
fWttne Sonne be3 Za%^, »on ber alle« Uebrige erjl Sic^t 
unb SBei^e empfing. Sr war natürli<^ ein leibenfd^afttt^er ' 
ftal^nfa^rer unb unterhielt ji^ mit bem Soot^mann in fo 
te^nifd^en SCu^brüifen, baj i^ biefem ^oi^fliug, auc^ wenn 
i^ gewollt, ni^t ^iU folgen fönnen. ^thtn i^m faf 
SWr«. ÜÄai?, bie S^renbame ber ganjen Partie, eine jlattti^e 
grau mit grauen 8o(fen unb jwei Softem »on ä^nlid^er 
@t^^U^axU, bie bcn SWa^ i^reö itUni nur no<^ im Samen 
trugen* Sie waren munter wie gewö^ntti^ aWdb^en Jenfeit« 
brei^ig unb gaten fi<^ afte erbenfti^e SWu^e, burc^ rei^c Sut* 
faltung einer ^ä^bmn Seele i^r Deficit an ©d^ön^eit ju betfen, 
®ic waren fromm unb galten für lleijige SiBelleferinnen, 
<i6eram lieBjIcn lafen ite bo^ bieSteOe: Du foß|l SSater 
unb JKutter lajfen unb bem SWanne folgen, ber $Di^ erwählet 
f>at 3^ »ar i^r ^au«genoJ unb fannte bie ©efc^ici^te 
i^re^ bergen« wie meine eigene. aWitunter, in ber Sc^um* 



185 



merfiunbe, wenn au^ bem 9la6}i>ax^^axUn eine ^aä^H^aü 

f^txüUx flagte, fa^ ic^ »te fte traurig »urben unb immer 

»ieber nnb wieber öeban!cn»oII bcn S^ee au« i^rem 2offet 

träufeln liefen, aU foflte er i^nen ein S3itb i^rer rajlto« »er* 

jlie^enben Sage fein ; aber ^eute leuchteten i^re 3lugen »ie 

ba« Sluge bejfen, ber fc^on hoffnungslos no^ einmat »on ber 

4^offnunö bef^tt^en wirb, ^eut uferten fte unb ließen bie 

glut^ burd^ i^re ginger gleiten, ^eut fd^lugen fte bie 5lugen 

nieber, wenn ein bejügli^eS SBort fiel, unb »erjungten ji^ 

t)or meinen jt(^tli(ä^en 5[ugen, benn aWr. Sa^Ior, ein 5lb»o!at 

<iuS S^ncer^ 8anc, faß jwif^en i^nen, behäbig, rot^bäcfig, 

m Slerjiger unb ein fflittwer baju. SBenn SUr. Owen bie 

Sonne biefe« ÄreifeS war, fo war Tlx. Sa^Ior ber SSoßmonb 

ju bem bie fiiebenben fe^nfü^tig auffd^auten, unb t>ai i^*S 

• 
nur gejlel^e, au^ meine ^ulbigung trug i^m bie ©^le^^pe. 

Der ®runb war folgenber. Sr war mir f^on am 9lbenb 

t)or^er als ein SWann genannt werben, ber „gef^affen fei für 

eine $i<fnitffa^rt", eine S^arafterifli!, ber i^ begreiflici^er* 

weife wenig Sebeutung beigemeffen l^atte. Äaum aber baf 

i^ ^eute am Duai von 9li(!^monb beS $i(fni(RinigS unb fei« 

neS gtaf(^en!orbeS, auS bem nebft mand^em anbren t^ier blanfe 

®tannioIfu^>^en »errdt^ierlf^ ^ertoorlugten, anfl^tig geworben 

war, als i6) au^ f^on bie ganje Schwere jenes leid^tgcnom* 

menen SBorteS begriffen ^atte unb in meiner Mn^dngli^Ieit 

noä) auSl^ielt, als mir im £auf eines ^olitifc^en ®ef^rd^S 

fein 3tt>eifel me^r baruber btieb, baß 3Wr, Xa^Ior »on ber 



186 

gangen ^reufifcl^en ®ef^i^te ni<^t^ weiter fannte, aH bie 
affairc ton 3ena» *) 

3ürnc mir ber 8cfer um fol^c« lajen Wationalöefü^I* 
willen ni^t; aber aü}, i^ war fo !o«mo^o(itif^ in jenen 
5luöenbli(fen wie nie ju»or, bcnn neben bem behäbigen 9lb« 
»ofaten faf 3Ri^ ^ar^er, ba^ liebli^fle ®efl^t, ba9 jwif^en 
IRi^monb unb $ampton«Sourt jl^ jemat« in Sl^emfewajfer 
f^piegelte* Unb bo^ glitt f^on »iel fönigli^e ©c^ön^eit 
biefe SBafferfirage ^inan : ^nna SSuten, wenn ba« bürjtenbe 
^luge beö enfltifc^en Äönig« Slaubart auf i^r ru^te; 6Ufa* 
bet^, wenn Pe mübe war ber ^errfc^aft unb i^rer ©orgen; 
au^ Henriette ÜÄarie, Äart Stuart« ©ema^Hn, wenn jle 
gonbon »ergejfen wottte unb träumen »on granfreitJ^ i^rer 
Jd^öneren ^eimat^. 2(ber wie jlolje ©d^ön^eiten fie alle fein 
motten — mein SBort unb meine ÄenntniJ atter ^olbcirt« 
unb San J)l?!« gum ^fanbe ! — fle flauten nie lieblicher 
brein aU STOig grand« ^arper, unb wä^renb i^ jle fo jijen 
unb in ba« SBajfer nieberld^eln fa^,.!onnt* i6) nur zweierlei 
ni^t fajfen: bie greunbf^aft biefe« ÜRdbc^en« mit ben beiben 
9Kijfe«aWa^ unb bieUn»orji(i^ttg!eit bertejtem, fo »ielfrembc« 



*) ©(^on ^auni^ &u§erte fi^ mal: „^u bem UnglaubU^fleit 
))on ber SBelt gehört bie Unfumme t)on ADingen, bie ein dnglän« 
ber nl^t »ei§/' 9Är, Xa^Ior, ein gcbilbeter unb »ielöereifler 
SDtotttt, meinte, ba§ wir wob( begierig feien bie ©d^arte oos 
3ena audjuwe^en« unb war fe^r fi^enaf^t, aU i(^ ibm r>iu 
{teerte, bag bad burd^ S wangig flegrei^e <5<^(ad^ten bereit« ge« 
fd^e^en fei. 



187 



2i^t neben ben eigenen Statten ju fleHen. greili^ war {le 
mtoBt. 28tc ^atte jle'd ni^t fein foüen ! 

®0 glitten tt)ir benn ba^in, juerjt am Su§ ^^^ frönen 
Ki^monb^ügeld unb jene^ l^erjogfi^en ®ommer^aufed ))ot' 
itber, bad na^ feinem je^igen Seß^er ben Dramen „Succteng^« 
SiQa" fft^Tt. SRä^rc^en^aft wu^ern ba bie 9{ofen über 
iESänbe unb £)a^ hinweg, mä^td^enl^aft Hingen aud ben ^alb« 
geöffneten genjiern bie 2^öhe eineg Sauget« ^ernieber, unb 
md^r^en^aft toor 5lllem fliitgt bie Sage toom ^er^og 9uc* 
ctcug^ fclbjl, ber biefe Sißa »ie ein immer offne« ©afl^au« 
ju 9^u^ unb grommcn feiner fünjUerifd^en greunbe pU» 
®ebi^tct unb gefungen wirb ^icr »ie ju ben Seiten be« 
SRinfhett^umd unb eine ffu^tige ©e^nfuc^t bef^li^ mi^l M 
bicfem %nUxi in ba« alte romantifc^e Sanb jurutf. %Ux 
bie [Ruber unfre« 9oot«mann9 griffen wader ein, 9lt^monb 
unb feine Sillen bämmerten nur no^ ^cn fern, ber SBinb 
»ar frif^ unb SWiJ ^axpn fo f^ön, unb fte^e ba, bie 
@e^nfu4t warb nebelhaft wie Jene Sitten fetb^ unb »er* 
f^wanb tnhliä^ ganj, a(« unter 9Rr. Xa^Ior« lunftgeübter 
^anb ber erfte ber S^am^agner^fropfen fnattenb in bie Suft 
flog unb mi^ bie gro^e grage ju bef^dftigen begann: ob 
man ju Sarbaroffa*« 3«tten ben frdnüf^en SSraufewein ge» 
lannt l^abe ober ni^t* 

2)ie ga^rt war Hebli^ unb inteteffant juglei^l : in fei» 
ten unterbrod^ner Kei^enfolge jogen ff^ bie Sanb« unb ®m« 
mer^ jufer ber alten %bel«familien am Ufer entlang unb bie 
2a)>ibar^9l«9ntmorten unfre« 9oot«mann« waren ein ^ijtc* 



188 



rif^cr »ortrag tro^ einem, ©ur^ aöe ^u6f^aUn M %U 
^^abetd ^tnbur^, t^on ben ^runbete an M nieber ju ben 
@ut^erlanb«, tiegrü^ten un^ ^ier »on re^W unb tinfö bie 
fiolgen ^amtn ber eng(tf(!^en ®efc^i^te unb n)te brnite Silber 
ju biefent ^UUhu^ fpiegelten ^x6) im S^emfetoaffer »or nn^ 
atteSanflvU be« SKittelalter« , »om Subdr*®ieBet an M« 
aufwärts jum 9lormannent^nrm. 

®o famen wir bid Sebbtngton nnb bie ©(i^Ieufe ^jaffi« 
renb, bie ben du^erjlen ^nnlt angießt Ibi« wo^tn bie 2Äeer* 
flut^ tjorjubringen pflegt, roax e« ^Uj^li6), aU ob bie 8anb« 
f^afi no^ (anbfd^aftlic^er würbe. J)er Sitten würben »eni* 
ßer, bi« ba^ fte ganj tjerfd^wanben ; weibenbe« Siefi trat an 
bie ©tefle belebterer ^Jläje, unb 2Är. Cwen, ben e« ^löjtt^ 
berühren moci^te aU fü^re er in feinem ^eimif^en 55em* 
brofef^ire ben Kit)er Seifl hinauf, begann aWbalb ein »atti* 
fi\6)t^ SoHöIteb p fingen, ba«, troj ber Kapriolen, mit 
benen er e^ begleitete, öliemanb ju »urbigen fd^ien a(« er ' 
felbfl. 5lfle« war frofi M SWr. Saölor« ?Jorter*Saf ju gu* 
ter ®tunbe God save the Queen anguflimmen unb atte Ser« 
legen^eit in ben immer fahrbaren Kanal be« att^engUf^en 
tpatriotidmu« abzuleiten U^ann. Sine 3Jaufe no^, bann 
:^telten wir ; t)or un« lag $am^ton*Sourt. 

3Mi^ $ar^er fprang an« Ufer. SBa^renb fle f^jrang, 
fiel i^r ber leiste ®tro^^ut in ben ^adtn unb i^t blauer 
®(!^leier flatterte weit hinter ifir im SBinbe» S« war, 
<iU flöge fie. SRr. Zaplor folgte unb ma^te grat){tätif<!^ ben 



189 



9lttter ber übrigen 2)amen; bann ging ed in beft $ar!, bejfen 
gef^orne 9lafenßä(!^en in iener ®6)bn^di ))ot und tagen, toie 
jte ben cngftfci^en ©arten eigen i^. 3^ erfldrte bad @(^to^ 
unb feine berühmte Silbergatterie in 5lngenf^ein nehmen ju 
»oöen, »oju man mir aufrid^tig^ gratutirte, aber auci^ all» 
feitig fiingufe^te , ba^ man mi(!^ meinem <5(!^i(f fat übertajf en 
muffe, ba fie fammt unb fonber« bie ©e^endwürbigfeiten »on 
$am^ton»Sourt fo genau lennten , wie bie ^ip)ß\a^tn auf 
i|rem eigenen cbina-board, unb bie ^ortraitd i^rer Äonige 
i>iel gu gut im ®ebd^tni^ Ratten, ald ba^ ed einer ©aderie» 
auffrif(^ung bebftrfe, 3d^ war ^erjHc^ bamit eint>erjlanben ; 
benn xomn t9 eine (Strapaze i{l SdUberaudfteHungen gum 
^unbertften SWale befuc^en gu muffen, fo i|t ba« 2oo« beffen 
um fein i^aar breit bcneibenöwert^er, ber bei bem i}i^^tn 
Sntereffe für bad, »ad er ju fe^en gebeult, fot(i^en »iber» 
»inigen gü^rern in bie ^änbe faßt unb burci^ lange ©die 
unb Sorribore l^inbur^geiagt mirb, of^m etwad anbered ald 
bie Erinnerung an ein ®c^attenf)?iel unb bad !aum mit nad^ 
^aufc JU nefimen* J)cnn bie ®ctangn)ei(t^eit fotc^er 8e* 
gleiter legt ji^ »ie ein ©c^Icicr über unfere 5(ugen unb if>t 
»ieber^otted ®d^nen tjerf^lingt unfere gehobene Stimmung, 
bi« auf ben legten Kejl, 3^ »ftt r>on ^erjen frob, biefet 
®efa^r überhoben ju fein unb »d^renb meine ©efd^rten ben 
$ar! bur^ftreiften, f^ritt ic^ bem S^toffe ju, beffen Sauart 
unb Sitberf(!^d^e meine @rtoartungen no^ n>eit übertreffen 
fofltjin. 

®^lef ^ampton'Sourt jerfddt in gmei ^erf^iebene 



190 



Zweite, bie, tüieioo^l äuferit^ miteinanber t)etbunben, boc^ 
auf ben erßen Slid t^re bop^ette ^bfkmmung t^errat^en. 
Die ältere ^älftt ^rdfentirt ftc^ im Suborfli^I unb {eigt ben« 
felben in ber i^nt m5glt(!^{len Sottenbnng. SSier xtä^iwinUli^ 
auf einanber flejleßte ^äuferfronten bttben einen $of unb 
»ä^tenb bie beiben Seitenflügel nur, aud langen ununterbro« 
^enen genflerrei^en bejle^en, jletten bie eigentti^en ^Jronten 
in i^rer SRitte jwei breite gotbifc^e S^orbauten jur @$au, 
bereu ßdPen bur^ abgeflu^te, bad eigentliche $ortat nur u>enig 
überragenbe X^ürme flanfirt »erben. S« ijl berfelbe r>on 
Saut)erjldttbigen beldci^ette ®t^l, in bent fic^ iH biefe ©tunbe 
ber $alajt t)on @t. S^me^ beut 33ef(i^auer barjleöt, ein ©t^t 
ber, »enn au^ an ©^ön^eit prüdjte^enb, boc!^ et»a« ßfiaraf* 
teriftif^ed, i^ mo^te fagen etu)ad 9)tann(ic^ed M* bad 
mi^ um be«^alb für ibn einzunehmen ncu^U , fo oft \6f i^m 
begegnete. 

S)cr neuere S^eil be« ©d^tolfe« ifl au^ ber 3ett 2BiI* 
:^elm« m. unb ein SBer! Sbrijio^)^ SBreu'« , be« berühmten 
©rbauer« ber ^Jaul^ürc^e. S)a« ©anje bilbet »ieberum tin 
geräumige« SSieretf , beflfen unterflc« Oefi^og (nac^ ber ^of* 
feite ^>in) auf iouifd^en Säulen bie ganje SBud^t M $aufe« 
trägt. aSermut^ücJ^ gilt biefer S?eubau aU ber fc^ouere S^eit 
be« Sd^lojfe« ; mir gilt ber alte me^r. 

Seibe Sl^eile ^aben i^re befonbere @e^en«tt)ürbig!eit, 
ber neuere: bie Silbergaöerie, — ber ältere: bie grofe San* 
fett^alle au« ben 2:agen ^dnx\6)^ YUL $Diefe betritt man 



191 



gtterß. @ie ifl anä^ in @nglanb, biefem SScTtertanbe bet 
^dUen, ein Unicum, unb übertrifft an ®^ön^eit, menn au(!^ 
t)ieC[ei(i(|t ni^t an ^udbe^nnng, bie berühmte Seftminfler« 
^aUe um ein Sebeutenbc«. 3^ P^^e ab »on jeber erf^o^fen« 
ben Sef^reibung, aber ba« 6ine ^eb* i6) ^er»or, baf biefer 

ma^ii^t Sau, in ben wir xoit in ba« aKittetfc^iff einer got^>i« 

• 

f^en Äir^e treten, bie ®onnc ber 9lnna Sulen aufgeben unb 
bie ^ulbigungen eined ^ofed ju i^ren gugen fa^. 9locb ie^t 
^etöa^rt unfer Sluge bie Su^^aben ^H. (5(nna unb i^einri^) 
n>ie ein Silb i^re« Sinöfein« an tjerWebenen ©ktten be^ 
DedengetäfeW ; S3u(!^jtaben, eingef^nitten »iettei^t, a(« f^on 
bie Sc^neibe beö Seil« über bem 9?aden ber fronen Sü^erin 
»ar- — 9lu« bem ^o^en got^iWen genjter blitft, in ®Ia« 
gemalt. Jene« Sprannengeji^t auf un« ^ernieber, bcffen Uu 
fejle« ®tirnrunjeln ein Xobe^urt^eil war, unb »om«ilamin 
fier, Äaraftcrijtif^ unb wofitcrf alten, trifft un« ba« 5luge 
SBolfe^'«, iene« jtoljen ^Prälaten, beffcn Älug^eit bie »ie^if^e 
SBilbfieit feine« Äönig« wie einen Stier an ben Römern fiielt. 
3n>anjiö S^^re lang ! J)ann !am bie (Stunbe, bie ni(!^t aus- 
bleibt unb feinen gü^rer i)oä) in bie Siifte f(i^teubernb, trat 
i^n ba« f^äumenbe £^ier mit gügen. 

Sine Iragöbie erften IRange« f^jielte fic^ innerhalb biefer 
SWauern unb im ScK'^äwi« weniger S^^re ab. ffiotfe^ war 
auf feiner $5fie unb wiegte ftc^ in ©id^erfieit. ^i^i bie 
2)auer feine« ®Iü(fe«, nur bie S)auer feine« Seben« mad^te 
i^m ®orge unb tU tlügflen ^erjte na^ aütn Seiten (in 
au«fenbenb, gebot er i^nen, ben gefunbeften $ta^ in ber 92ä(e 



192 



2onbond audflnbig ju mai^tn. — ®te fanben ^anH)ton ßourt^ 
3>CL entjlanb jened ®d^(of unb jene ^aUe, bie nod^ l^eUt t)on 
ber STOaci^t unb ^Jtad^tHeBe i^re« Srtawer« S^ufltttf 8^^^^^ ^'^^ 
am 13. 3unt be« Saläre« 1525 xoax e«, ba^ Äönig ^einric^ 
»on Sonbon ^erniebcr fam unb eingog in ben ?}rac^tf>au feinet 
erflcn Wiener«, ber fdn $err tt)ftr. 2)a jianb ^iet ein I^ron* 
^imme( unb i^m jund(!^{l bet ^otfterjlu^I bed Sarbinald, ba 
mi^ä)tt ft^ unter bie 5?anner ber 3:ubot^, bie )»on aUtn $fei* 
lern ^eratrwel^ten, bad gubrin^Iid^e 9Ba^^en bed (Sarbinal^ 
unb ber ^ie|lerli(^e ^offlaat, barunter alter 5lbel bed 2anbe^^ 
überflra^Ite an ®otb unb ©lanj bie Sprangen bed foniglic^eu 
$ofe«. J)er Äonig fa^'« unb ein ©d^atten gog über fein 
5lnt(iJ; ba »ernetöte jtd^ ber gef^meibige Sarbinat unb 
ftjra^: bie^ ^ab' i^ gebaut, baf e« ©einer »ürbig fei; 
Campten Sourt i^ Dein. 

J)a^ war eiw füuigtit^e« Oef^enf; nod^ im ©eben 
t^at e^ ber 2)iener bem ^errn juuor. 

(Sldnjenbere Sage famen, bie Sage Slnna Sulen'^ unb 
mit i^nen bie ®^icffal«flunbe bc« ©arbinal«; jum erjten 
aWale wagte er e^, jwif^en bie fonigflci^e fieibenfc^aft unb i^r 
Opfer ju treten unb fte^e ba — er »ar ba^ Dpfer felbft. 
Ueber i^n ^inweg ging ber $o(i^jeit^^ug ber Slnna 
Sutem 

Unb wieber anbere Sage folgten. äBolfe^ lag »ergeflfen 
auf einem Äird^^of in geicejterf^ire, feine Siegerin aber, nun 
felbji bejtegt, f(i^rieb jene fd^önen ©terbeworte: „Sie matten 



193 



mid^ }ur ftdnigin uiib ba 16^ auf @rben ni6)i ^o^er {leigen 
fann, machen jlc mi6) ^eut ju einet Reuigen/* 

J)ann fiel i^r ^au^)t. 

Unb ^tderwarb*« tu ^anUJicn^Sourt, M« bie Sraun- 
f(^n)e{geTfainen, bie unktufimten ®eorge, bte aQen IHu^m 
bem Sanbe fetber tief en^ Die SBieberf^^iegetung »ergangener 
3eit Ibegann, nnb ^icr in tUn bicfer äBotfe^*$aöe be^nte jt^ 
ber $of ber Äonigin S^arlotte auf $(üf^* unb ^Jol^erft^en 
unb !latf(!^te SScifatt, aW »on ber SBü^ne ^era6 ®^a!efpeare'« 
i^etnric^ vm. ober ber ©turg SBotfe^*« an i^rem tau* 
f(]^enben C^r »orüberjog. 

J)o(^ tajfen »ir jejt bie $atle, um un^ bem neueren 
I^eit be« ©ci^toffe« unb fetner 93itbergatterie jujuwenben* 
SBir erfleigen eine f^öne breite Sre^j^je, freuen un« an ben 
f^tanfen Utanen*®eflattcn, bie, mit angefaßtem ÄaraHner, 
fleif unb jtramm bajte^en wie bie Sre^^en^feiter fetbjl baran 
fle te^nen, unb treten Jejt in ben erjten Jener Sitberfdte ein, 
bie in f(i^einbar enbtofer Steige jt^ burc^ jwei gtüget be« 
$ata|te« ^>inbur^ erftretfen. 

Die ©aflerie bon $am^ton*SouTt ^at feinen SBettruf 

tt)ie bie Dreöbner, bie äBiener unb Serfaitter, ber itatienifc^en 

©(ä^dje böHig gu gef(!^n>eigen* Unb in ber S^at, »er tebigti^ 

»ou fünjlterif^em Swtereffe geteitet biefe »eiten Säte bur^« 

»anbert, »irb jiemti^ unbefriebigt jte »ieber »ertaffen unb 

febljt ber 9f2ationat*®aIIerie — beren brei SKuriffo« fie o^ne^in 

»or ber SSerurt^eitung retten — im ®tiffen Slbbitte t^un» 

5(ber iä) ma^e fein ^e^t barau«, baf i^ ©atlerien getegent* 

13 



194 



l{(!^ au(!^ in anberem 3ntere|fc bur^wanbere, ald um bcÄ 
Sci^ön^cit^Itnicn Kapsel« nad^ju^^en, unb tvel^er $amp« 
toncourt»©efu(^er gleid? mir ein ®efu^t für bie engttf^e ®e* 
fd^ici^tc mitbringt, ba« an geb^aftigfeit bcm !ünji(erifc^en 
minbeilen« bic SBagc ^\t ber wirb biefe 3iniwifw«i^^ii «i<ä^t 
o^ne Sncgung unb Scfriebigung burci^f^rciten fönnen. 

e« ijl ein Ketnieabne^men über bie Irdger ber englif^en 
©efd^l^te feit jener Qüi, bic biefe« ©ci^tof ent^e^ien fa^>* 
$Dic erjien @äle bieten »enig, bi« pW^H^ im britten ober 
vierten ba« Sluge burci^ eine güfle t>on $ortrait-®c^önbeiten 
»ie gcblenbet wirb. 3n ober^er SRet^fie, gundd^jl ber S)e(fe, 
gewa^rll Du bie frönen Sul^Icrinnen Äarl*« IL unb 5ln* 
gefixt« biefer lad^enben ®efi(i^ter mit ben fofetten Olingel« 
Uää}^n unb ben ftnnlt^ aufgeworfenen Sippen, milbert ft<!^ 
£)ein Urt^eil über bie S^wdc^e be« Iiebendn>ürbtgen Stuart 
3e länger J)u »erwetljt, ie me^r »irfl Du erf^üttert in Dei« 
nen fefte^cn ®runbfdjen, jumal wenn Du ju güfen Jener 
»erfü^rerif(^en SBeiber, i\x glei^er ^ö^e fa^ mit Deinem 
Sluge, bie tadbenben ?5ortrait« i^rer ®o^ne unb Zbö^Ux ge« 
»a^>r^ ju bercn angeborener 8c^ön^eit p^ bad burdbgeifti* 
genbe^Sewuftfein gefeilt: wir jtnb »on Wniglic^em ®Iut. 

ä&eiter }ie^en wir an ^unberten iDon Silbern aSer 
®6^\xitn glci^gültig ))orüber, U^ enbli^ ber ^auptfaat ber 
®aßerie, fc^on burc!^ feine ®rof e auffdßig, jt(!^ »or un« auf» 
t^nt unb und Derweilen ma^t« 34^ mbä^tt i^n ben ^olbein« 
®aai nennen. 9)Unbeftend 20 — • 30 ®tü(fe be« alten äReißer« 
pnben jt^ ^ier ))eretnigt unb bie ganje Suborjelt — ber er 



195 



angehörte — tritt an iUn biefer ©teile in i^ren ^aupi* 
^ejtalteu nn^ fpred^enb entgegen, J)a ift ^cinric!^ vm. (brei 
Dber »iermat) unb neben i^m — fein 9larr; ba ijl STOaria 
lubor, reigto^ unb wie ed fc^eint mit »iberfttebenber ^anb 
gemalt; ba ijt Slifabet^, in einer ganjen Steige t)Ott 
Sldttern: al« Äinb, aU SD'iabt^en, aU Äonigin, aU ©reifin 
felbft unb jmifd^en inne in einem ^jerjtfci^en ^^antafte^Äo^üm* 
3^ fa^ nie etwa« Sntfejüci^ered, 2)a grügt und mit fjo^er 
fpre^enber @tirn, über ber eine t^urm^fie, abenteuerliche 
Srifur balancirt, bie f^one 3lnna t)on Ddnemarf, bie ®e* 
maj)lin S^^ob*« L, Jene« aufgef^wemmten Sietwiffer«, ber 
eiferfü(i^tiö bie 5(uöen feiner grau »erfolgte, »enn fie, »ie jur 
Sr^otung, auörui^ten auf berSc^on^eit eine« jungen ©Rotten« 
2orb«, (Sin rü^renbe« Sieb blieb un« au« Jener Stil, ein 
Sieb »om ^übf^en ®rafen iDiurrap, ber jur Unjeit feiner Äö* 
nigin geflet unb flerben muf te, weil er fc^5ner war aU Jtdnig 
Safob fetbjt. Da« 2ieb ijl alt unb lautet fo: 

3^r bunten ^oc^ianbd (Slane, 
SBa8 watet i^r fo fern? 
®ie ^fitten nid^t erfc^lagen 
8orb 9)luna9, euren ^erm! 

dt (am t)on ©viet unb Xange, 
fRitt fingenb bur(^ bie Bä){nd)t, — 
©ie ^aben i^n erf(^lagen 
9lu« S'lelb unb diferfuc^t* — 

3m )&enge, aAf, im Senje — 
@{e fvielten ^eberbaQ, 
ßorb Sölurra^'d ftleg am böci^f^en 
Unb fiberflog fte aQ* 

13* 



196 

3m Sommer, a^, im ©ommer — 
^udjogen fte pm Straug, 
IDa rief ba« 93oIf: ßorb Sölurra^ 
®ie(|t tt>ie ein RHi% aud* 

3m ^erBfie, a(^, im ^erbfle — 
3u lange ging e« l^ln, 
,,aÄlt SWurra^ wttt i(^ tanjcn!" 
[Rief ba bie Königin« 

ßr fam »on ®piel unb Jange, 
aHitt fingenb burc^ bie ®d^Iu(^t, — 
Sie :^aben i^n erf^lÄgen 
9lu« 9leib unb ^iferfuc^t. — 

3^r Bunten $o(^Ianbd @Iane, 
f8&a^ watet i^r fo fern? 
Sie Ratten ni(^t erfd^Iagen 
llJorb SWurrat), euren ^errn! 

5lrmer 8orb Kuna^, arme Äönigin! Aber Sucr 8ei^ 
erltf^t ))or einem größeren: bort aud f^lit^^tem Stammen 
^erau« fd^aut, aU weine pe im tieften ^erjcn, bad Maffe 
^ntU^ fDlaxia Stuarts* Unb bo^ xoax fte noc^ ^alB ein 5ttnb, 
al« pe bem STOaler gu biefcm »übe fag. ®in Älo^erf^tcier 
um^üttt weif unb bid^t ba« fd^male, feine, ge^eimni^boüe 
Oejt^t, ba« ni(^t« ^at bon jugenbli^er ^eitetfett, unb e« 
fcef^tei(!^t un« ber ®cban!e, aW fül^Ic fte jl^ un^cimli^ unter 
biefen SHfa^et^fö^jfen, bie bon aütn ©eitert ^er auf jle ^er* 
nieberbtitfen. 

9^0^ »eitere ®ä(e folgen , aber unfer 3nterefe ^at fei« 
nen ^b^tpyxnU errei^t unb feKfl ein $a|lettM(b „be« alten 



197 



?ri^/' bcr au« einer ©efettf^aft reffrödifler ^Ptinjeffinnen 
^etau« un« mit feinem Karen Äönigdauöe grii^t unb unfer 
4)reu5if(^e« ®efü^>t erwaci^en mac^t, feffett un« nur auf 5lugen« 
Mi(fe* ®Iei^gülttg an mut^ma^Iid^n Sta^^ael« (n>o gdf»* ed 
teeren nic^tf) unb no^ mut^ma^üc^eren Tti^tl ^ngeto^ r>ox* 
Aber eitenb, errci(i^en »ir auf« 9?cue bie Breite ^tufgang^tre^^je, 
^cren Ulan noci^ immer wie in Stein genauen bajte^t unb bie 
te^^)i^t»ebedten Stufen fc^nett ^ernieberglettenb,.at^men wir 
4uf, aU naä) ber S^wüle, bie un« ))on @aal ju ®aal Reglet« 
tete, iejt ^Ibi^li^ bie frif(^e 5Jar!(uft unfre ©tirne fü^It unb 
jtatt einer enblofen IRel^e t>on Silbern Jene«' eine »or unö 
Eintritt, ba« immer »ieber mit feinem 3««*^^ wn« bef^lci^t» 

Sonett burd^jlog i^ bie ®dnge, öon Jenem Äraftgeffi^l 
ie^enfc^t ba« in ber legten ©tunbe eine« ®atterie6efuc^« ber 
^err über alle anberen ju »erben pflegt — »om junger. 

gfinf ©tunben »aren feit ienem feierti(!^en SlugenbliÄ 
vergangen, wo STOr. la^Ior*« erfler SHw^agner^frojjf in We 
Äuft gaffte, unb al« i^ fo l^in unb ^er irrte , »anbette mi«^ 
4)l0^1i(| wie ein ©ef^enfl ber ®eban!e an: wenn S)u ju ^pii 
Um% wenn atte« »oruf>er wdre ! J)a wetften mi(i^ Stimmen 
itnb muntere« ®elä^ter au« meiner fin|teren Setra^tung unb 
um mi(!^ Micfenb, gewahrt' i^ unter einem jlajianienbaum 
meine gefammte SegUiterfci^aft: bie (eiben ®entlemen fle^enb 
uttb f^wa^enb, bie gabp'« in*« ®ra« gelagert unb fträn}e 
flec^tenb. SRif ^ar^er warf mir ben i^ren ju unb la^tnt 
fing i^ i^n, wie einen Steifen beim 9teifenfpiel, mit meinem 
)»orgejtre(ften ^rme auf. „^^ glaubte, Sie ^tten un« i>er« 



198 



(jejfcn/' rief jlc fd^clmtfd^ nntcr intern ^«t ^er»or, uub fal^ 
Tnt(^ an al« »ijfe jU*^ boc^ am t^ejlen, bag feine« SWanne* 
äuge fl^rer ßiefcH^feit Jemal« t>er9ejfen tonne. S)ann er^o^ 
fiä) atte« — gefnnber 5(f)petit umf^tang un« mit einem ein« 
trad^tdbanbe — unb bem 93oote jueilenb, glitten »ir in ber 
näc^jlen SWinute fd^on quer ü6er ben Strom ^>m an ba* 
ienfeitige Ufer, wo eine ^rd^tige, na^ aüen Seiten ^in »on 
SBeibengetilfj^ umgrenjte SBiefe wie gefd^affen war für ein 
lu^g t>erf^wie8ene« J)iner. Sine Stoppel $ferbe, bie im 
erjlen SlngenMicf ^alb ^ni^ii ^aI6 neugierig bie ungelabenen 
@ä|te empfing/ ma^te t»alb ben Befc!^eibenen SBirt^ unb über* 
Heg un« ba« Xerrain. SBir aber Ratten bereit« ben Stamm 
einer mächtigen alten 9tü|ter ju unferm Sager^lajc auderfe^en 
unb e^ eine Siertelßunbe um war, f^reitete ft^ auf bem ütafen 
»or unfern bewunbernben 5lugen eine wo^lgebeÄte Safet au«» 
9lei}enb ßac^ ba« weige Sinnen ))on bem faftigen ®rün be« 
IRafen« ab, aber reijenber noä) fd^immerte bie gelbe ftrujie 
einer folofalen ^ü^nerpafiete , bie ))on ben funflgeübten 
i^änben ber alten äRifireg Tlax^ gebaden, ben gebü^renben 
$la^ in ber SD'iitte ber Safel einnafim. 9(n ben »ier 3i^)feln 
be« üf^tu^* flimmerten abwe^felnb _ bie Staniolfw^j^jen 
Sit. £ai^(or« unb bie gef^liffenen, $ortwetngefü(Iten Jta« 
raffen, bie 3)tr. Owen unb \6) felber al« $i(tnid!*@ontingent 
gefieHt Ratten ; am Unten unb redeten %tü%tl ber Wefenpajtete 
aber lagen in fd^lic^terSrobgejlalt bie ®abtn berfWif ^arper: 
gwei 5t5ntg«!u^en, bereu Keine fRoftnen ja^Ko« wie bie Sterne 
am Fimmel labten. So war ba« fKa^l; brum ^erum aber. 



199 



auf t>en umgejlürjten Äiflen unb Aorten, faf en jletcn (a^enbe 
aRenf(!^en unb banften in finbltci^er grö^Iid^feit beut ®tUx 
aller J)inge. S>er ?Jortwein »ar Idngji ^in unb bie ^ü^ner* 
pa^ttU nur noc^ eine IRuine, ba ergriff iä) ein »otted ®ta« 
ß^am^agncr, unb mi(^^oc^ aufric^tenb, fc^Io^ i^ bie Tla^U 
geit mit ienem Zcaftt, ber t)on ^erjen fommenb, in britifd^en 
^erjen no^ immer fein Sc^o fanb: Old-England for everl 



200 



üer jjerenglanJerte JUeutfi^e, 



6iner metRcr greunbe erjd^^Ite mir: OeMber TlilUx 
Pub eine xoci)lMam\U girma in ber (Siti? loon gcnbon, Sor 
Seiten Riefen jte SKüItet unb »aren fo loyale Serliner, wie 
Pe ba^ ©^anbauer Säiertet nur }e in feiner SWitttc fa^^ SJor 
je^n ^a^xtn »ertauf^ten fle bie ?}a^enflraf e mit SWoorgate- 
Street unb erfe^ten ben ^eimat^li^en Älap^frögcn burd^ auf* 
re(^t|tc^enbe Satermßrbcr* 2tn biefe — fu^r mein grcunb 
fort — ^W i^ einen Ärebit^rief in ber Safci^e, ®uten 
SPlut^ed trat i$ bei i^nen ein unb mi^ gegen j»ei Monbe 
aWänner »erieugenb, bie am ?}uU einanber gegenüBerftanben, 
fragt' i^ auf beutf^: „ob i^ bie S^re ^abe, ©cbrüber 
Tt&Utx "«*..? our name is Miller! unterbra^ mic^ ber ^n» 
gerebete unb f^rieb weiter, „Z^ bringe Z^mn ©rufe »oui 
Sanquier SR^^er^eim , . . . very mach obligedl.... unb tt^ollte 
mir erlauben , S^^en biefe 3cilen ^jerfönti^ ju übergeben/' 
äRütter n. na^m ben ©rief in Smpfang, burd^flog i^n unb 
antloortete bann: to-moirow, Sirl ten o*clock if you please. 



201 



Ibai war mit }ut)ll( unb iAt>t %xm in bie Seite fientmenb, 
fd^narrte ^ im entfc^icbenflcn ^ax%on unferet ^eimat^ : „SBat ! 
j»ee berliner un feen SBort bettf(^ nt(!6? Shame, indeedl " 

Oi toafyc ober crfunben (mein greunb excettirt in Sinei* 
boten), jebenfato barf t$ »crjt^ern, ba§ bie ®ef>r«ber SWiller 
<iu^ bem Seben gegriffene Zippen jtnb. Unter ^unberterlei 
Kamen bin i^ i^nen in aütn streifen ber ®efe0f(!^aft U%tq;ntt 
iinb bem 92ieberbrü(Ienben biefer (Erfahrung ^ab i6f nur ben 
«inen Srojl entgegengu^aJten, ba^ ba« ^ai)i 48 biefer natio- 
nalen Serfommen^eit ein ßnbe gemad^t ju ^aben f^eint. 
SEBad )9on biefer SRifere bid^er mir in ben SSSeg trat, toar in 
t>orm<lr}U^er Qdi über ben Sanal gegangen. ^i6}i aU ob 
1^ — wie man geneigt fein f önnte an« biefem 2ob ju fc^Hef en 
— ben unbebingten Setounberern Jener 8e»egung«e^oc^e an* 
geborte, jteineömegd. %ber bie Untreue unb bie SNa^lofig« 
feit, bie SQoi^alttät unb bie Serle^t^rit iener ^dt bie fo oft 
unb fo gebit^renb ))erurt^eilt toorben ftnb, foHten und bie 
nationale Seite, biefen gefunben Äern Jener ßr^ebung, ni^t 
unbanfbar ))er!ennen tafen unb und ni^t Minb gegen bii 
£^atfa^e ma^en, ba^ ein beutf^er ®eifl, toiei^n bie Stei* 
l^eitdfriege fa^en, erß unter ben @tm\^x^i^^tn bed 1 8« 9Rär) 
toieber erwarte, i^nli^ loie ber S^i^^^^ng unter 2)onner« 
f^Iagen feinen Sinjug }u galten Hebt* 

Selten nur trifft man im bunten 2;reiben ber SSBeltßabi 
auf Singelne Jener S(&<^tlittge, bie ber Sturm ber (ej^ten ^a^tt 
an bie engUf(^e Aufle geworfen l^at; fle Heben Burüdgejogen« 
^eft unb loerfe^ren (mit Xudna^me eined in ftnei)>enro^eit »er* 



202 



lommenen ^f^^ub^) gerdufc^Iod unter einaitftet« ^ber häufiger 
fafi a\i einem lieb i^, begegnet man ben „Sanb^Ieuten aud 
ber atten ®^u(e." Ueberafl in ber Sit^ — in ben 8efe* 
jimmern be« ßlopb wie an ber Äornbörfe in 8War^8ane, in 
ben J)o(f d*ÄeIIern wie an ben 6^tif(i^en be« Tlx. Simpson — 
fkbit man auf i^re unerquidU(!^en ®eft(^ter; fetner aber 
lernt fle bejfer fennen aU ber Seneiben^wert^e, ber in einer 
Aaufmanndßabt an ber 9{orb« ober Dflfee ju ^aud, ein @m« 
^jfe^lungdfc^reiben an biefe ober iene beutfc^^englifc^e girmain 
feinem Seberfoffer mit herüberbringt, — unb an bie erfabrun» 
gen fol^er 93e»orjuflten ri^f i^ Je^t bie grage: ob e« etwa« 
Zrofilofered giebt, aU bie ®eftalt bed „))erenglänberten 
©eutfcben/' 

©er englif^ie Kaufmann ijl ^raftif^, ijl auf ßrtocrb 
au«, ijl Äaufmann burd^ unb bur^, Slber — »otau«gefeJjt, 
bag er iemaW bie «ber eine« Oentleman in ft^ ^atte — fo 
UdU i^m biefe wie eine ®ä^np unb ®renjltnie gegen ben 
S^ac^er bur^ alle $^afen feine« Seben« fiinbur^, unb wenn 
er begreifli^erweife au^ in ber Sinfeitigfeit unb 3lu«f(!bliefk 
li^feit feine« Streben« nad^ @rwerb, fein ®egenflanb unferer 
befonberen Suneigung werben fann, fo f5nnen wir i^m hoä^ 
um ber Jtlug^eit feiner Kombination unb ber Energie, 9lu^e 
unb ®rab^eit feiner $anbel«weife willen , unfre ^oci^a^tung 
ni(!bt ))erfagen* — SSSie anber« ber beutfcbe jlaufmann, ber 
^erüberfommt! «engfllic^ bemüht, an ben englifd^en Aauf* 
mann gleicl^fam (finan ju toa^zn, f^ai er bei feinem Setreten 
britifd^en Stoben« nici^t« Silfertigere« ju t^un , al« unter ber 



203 



«uff^rlft: „(Saaten o^nc SBert^" ba« 8t«d^en beutfc^c 8lc- 
(en^würbigfeit bad er tu ®tftalt ))on Scn^ommie, gemiit^' 
tigern ®^iePürgert^utn, Ungettirt^dt unb ber^em 9ßi^e mit 
^erüberbra^te, in bie ))äierH^e SSo^nung jurüdt ju f^iden, 
unb o^ne im ®erin^flen bad feine ^itge fiir ad bie äSorjüge 
gu ^aben, btc beu englifd^en Kaufmann — unb fei er ber er- 
»erb^IufH^jle — neäf immer ^arafterifiren , fejt er feinen 
^anjeu ßifer baran, i^n in ader^anb SRanieren (natärlid^ 
immer bie f^ted^teflen) ju errei^en, in 9Rani^u(ationen unb 
Äunjlgriffen, bie freili^ am meijlen in bie ^u^m fprinjen, 
aber ben ä^ien @ngtänber fo tt^enig au^ma^en, wie etwa bad 
ICreinf^lagen mit ftolben einen tü^tigen Offijier. 

®enno^ ijt ber t)eren0tdnberte J)eutf^e innerhalb bet 
@ef(^äft^' unb ^anbeldfp^dre nur ^atb er felbß. 9o 
rei^erung ! fle^t auf ber ^a^ne jebe^ Aaufmannd unb bie 
ungef^tdteren ^änbe, mit benen bie beutf^e depit be^ eufi' 
lif^en Kaufmann« im ®olbe xoüf^U, bie ^ierifieren 9lugen, mit 
benen er ed t^erf^tingt, »ollen »ir i^m nic^t gu i^cäf in fRtä^* 
nung fteOen. @r ift eben nur eine Steigerung bejfen, wa0 
leber Jtaufmann, au^ ber engtif^e, mit i^m t^eilt unb felbfl 
bad Uebermaa^ feiner @rtt>erbdtufl ift immer no^ glei^fam 
gu ^aud tnnerl^alb be« faufmännif^en SerufiS. W>tx »iber» 
lid^ U)irb biefe ®clbiagb auf anberen Gebieten unb um fo 
wiberwartiger, ie geiziger ba^ ®ebiet ifl, ba« ber verengen« 
bevtt Deutf^e ni^t oerf<^m&H ^ur<^ f^n^" ®^a^er (wofür 
er ben 51u«bru<f „<>raftif(^e ffikä^tm^" ^at) gu »erunfllimpfen» 
©ie ftön^Ier, bie S^riftlletter, bie ©ele^rten ^ fobalb fle 



204 



Wcfcr engtifc^cn Äranf^ctt »erfatteti, ma^en i^r ganjc^ Sfiun 
jum Iblopen ®ctt)crlbc unb »du einer licfcenben ^ingaf^e an Me 
®a$e ftnbet p^ feine @^)iir me^r. Äwnjl nnb SSBijfenfd^aft 
»erben ft(^ in folgen ^dnben niemaW Qmi; pe pnb nur 
SWittel. 9ii$t aWittel in jenem l^o^en Sinne, roxt innerhalb ber 
^ripHt^en ftunjl M aWittetalter« ; au^ SWittel nidj^t in jenem 
erlauben Sinne, »o fi^ bad geten felbjl aU ^mi ergiebt; 
nein, SWittel in Jenem f^le^tejlen Sinne, SWittet jum SHei^* 
»erben, jur :|[>I60U^en @r^ebung unb jum enblic^en 9{i^id« 
t^un, M fü^en 2o^n furjer, lüflnerif^er Slrbeit 2)a« Srojl- 
lofejie finb bie beutfd^en 5terjte, über bie ba« ©ngtanbert^um 
l^ereingebro^en iji. 3^ »ofinte mit einem folgen jufammen; 
er forbcrte unb erhielt für ein furirte« S^nu:|?fenfleber 
20 i. St (130 git^tr.) unb erjä^Ue mir unter 8a^en Un 
S^f^äWÖ' ^^Ji f^ ge^^aUen ^abe. 3^ fannte au^ ba« D^fer 
biefer $retterei unb ^abe bie betreffenbe SHe^nung mit Saugen 
ftefefien. SKan fpri^t in Deuif^tanb »on interefanten gdflen 
unb unfere Patienten ^rauben p^ bagegen, ein fot^er ju fein» 
aSerarg' e« i^nen, »er mag. Slber unter allen Umpdnben pnb 
pe, um eben ifireö Seiben« »itten , einer lebhaften unb glei^« 
fam nobetn J^eilna^me »on Seiten i^reö SCrjte^ p^er» Sol^e 
intereffantcn gdtte fennt ber beutfc^*engHf^e Ärjt ni^t ; mit 
ber SBiffenf^aft l^at er abgef&Iojfen , lernen ober »erbummen 
gilt ifim gtei^, unb nur ein intereffanter ^aH iß für i^n ge« 
blieben: bie gefüttte 8drfe eine« aSBepenb*2orb« ober eine« 
^itp'ftaufmann« au« bem Cftinbien^aSiertet. 

3(1^ H^t mi^ bi« ^ie^er gemüht, ein S^arafterbiib be^ 



205 



J)eutfc^*Snöränl>cr« ju geben ; went) i^ m\^ iejt feiner mcl^r 
äußeren erf^emuiic; ju» @r f^)ri$t alle Sprayen mit 3lui« 
nal^me be^ Deutfd^en, 3n feiner Zxa6ft unb Gattung Met* 
engldnbert er ben Sngtänber* @r ^at befiänbig f^ioarjen 
glor um ben $wt, tragt SRotfe, beren Saiüe me^r bem füb« 
li^en SBenbefrei« be« ©teinbotf«, alö bem mitteUinigen 
9(equator entfpri^t, ejcetttrt in buntfarbigen ®ommercra»at* 
ten, f(^eitelt fein $aar in ber SWitte be^ Äopfe« unb öerwenbet 
afle moglicä^en ^Jöjlen unb ©c^on^eit^wäffer jur ^erjlenung 
be^ (unüberfe^baren) ,,egaten Seint'«/' biefe« entf^eibenben 
ftennjeid^en« M deuten (Sentleman. O ja, jte lernen i^m 
ab, »ie er ^ä) räuspert unb wie er fputft, unb nur ein le^te^ 
Stwaö entgeht entweber i^rem 5luge ober liegt ienfeit« i^re^ 
9{a^a:^mungdta(ente^. Died (Stwad ift ed bann, xoa^ f^Uef « 
lic^ bo(^ einen ®tri(^ bur^ bie 0ie(^nung ma^t* 

3^re Saferen liegen famratti(^ unterm ®^u^ eine« 
Srama*®^tojfe«, gu bem ber ©c^tüffcl verloren gegangen iji. 
gür f^Iedjitweg Sebürftige i^aUn pe ein jiereot^jpe« 5l^fet« 
jutfen unb für bie glü^tlinge ber testen Sa^re einen bequemen 
unb billigen ^o^n. 

SBegegnet man i^nen in ber ©efellfc^aft, fo fu^en fle 
bad gla^fenflngen, wo i^re äBiege geftanben, bi^ jum 
3leugerjien ^in ju verleugnen, gallen fle ber S^rti^feit bed 
tjorjlellenben SBirt^d aber benno^ jum Opfer unb giel^t ^t\x» 
gier ober ©potttujl jte in eine »orne^me Untergattung mit 
bem jungen ^uronen, ber feine gtanjlebernen Stiefel tragt 
unb ba^ Unglüdt ^at, Z)eutf^lanb fein Saierlanb ju nennen, 



206 



fo teginnctt pe (»erfleht ^^ englif^) „wie ieflnbet j!(ä^ 3^t 
Aonig? ^Qed nü(^ wohlauf bei ^ofe? fein neuer Crben 
freirt? fein ®arbe*Seutnani gum &ultud«9)*{inifier a))anciTt, 
ober fein ^It'Sut^eraner ®eneral ber fta))allerte semotben?" 

®D ße^t e« fort; SBer m5^te i^nen bte Slnerfennung 
verfagen, bäp bte Pfeile i^re« Spotte« jeleflentKd^ treffen; 
aber btefe Wenegaten wnb »erfommenen ®o^ne eine« huä} in 
feinen ©ci^wä^en no^ großen unb ^errlid^en Saterlanbe« 
^aben nid^t ba^ lÄe^t, btefe Pfeile abjubrütfem ^f}x SBefen 
(je^t awf in fiicbloftöfcit unb Unbanfbarfeit getjen ben ©oben, 
bet fie gebar, ®ie fennen nur S^attenfeiten unb »erßejfen, 
ba$ ^ter wie überall ber ©Ratten ba« St(!^t ))oraudfe0t. Sie 
verwe^feln bie eigene aSerfommen^eit mit ber »orgebli^en 
be« Solfeö, bem iie angehörten unb galten bie Sinfliijlerungen 
eine« bornirten unb felbftgefäUigen @goi«mud für bie Stimme 
ber grei^eit unb politif^en SBei^^eit. 

Z)er einft^tige Suglänber (freilt^ wie überall ein fletnet 
Sruc^t^eU) bü(ft bef^eiben auf bie Sefonber^ett feinet bur^ 
Sage unb ®ang ber ®ef(^ic^te bet^orjugten £anbe« unb iß 
weitab {t(^ perfonUc^ ba« Serbien^ von 2)tngen iU}umejfen, 
bie ®0tted Slatt^f^Iug ungleich me^r aU ber englifA» Katio« 
nal^arafter, gefc^weige beffen mobernfie @rf4ieinung, ^eroor« 
gerufen i)at SBjlbelm IIL fonnte unterliegen, unb (Sngtanb 
Ware unterm Scepter ber fat^olif^en Stuart« benfetben SBeg 
wie bie Staaten be« Sonttnent« gegangen. Da« ^n^ti^lt 
f d^ fein gebilbeter Srite. 



207 



ßnglanb ifi fein ^ülijeiftaat; aber warum ni^i? meil 
t« feiner ju fein^rauc^t. JCi^raött fclber fprac^ e^ au«: 
unfer 8anb ^at feine Sll^nunfl »on ber Tlci6)i unb Slu^be^nun^ 
jener Umjlttrj^)artei, bie auf bem Kontinent i^r SBefen treibt. 
Ratten tt?ir 5te^ntid^e«, »ir würben ju d^nti^en Mitteln grei« 
fen möjfen unb ber gonboner ^^iüjler, ber feit 40 Sauren 
gewöhnt ijl, feinen SWorgenimbi^ in ©efeöfd^aft ber Sime« 
ober SRorning ^oft gu nehmen, würbe jt(^ baran gewöl^nen 
muffen, feinen grü^flütftfgefd^rten »on 3cit ju 3eit ni^t 
erf^einen ju fe^en, 

®o f^)re^en Sn^länber. Der »erengldnberte J)eutf^e 
aber fc^impft über 55otijei unb ®o(bate^fa, fpri^t »on ber 
X|)eilung Z)eutfc^lanbd wie r>on einer abgemalten Sa^e, 
nennt Seibni^ einen ®^(ep))entrdger bed 9{ewton unb ®bii)t* 
©Ritter bie 3lu«^öferer be« ®^afef^)eare. „3^t ^abt ni^t« 
üli ben ^egel — fo f^lie^t er - unb ben laffen wir Su^." 
3^n wiberlegen, ^ie^e i^n ebren ; man Id§t lä(!belnb einen 
®trom fof^er Z^or^eiten über ftc^ tx%t^tn unb f^reibt 
9(benbd in'« Sagebu^: bei Tlx, 91. einen Sanb^mann aud ber 
alten Sd^ule getroffen; einer wie ade: fia^, eitel, unbanfbarf 



« « 



208 



Oon ^TsP^patk''€oxntx bte €ontfon-i&niigt. 



e« ijl Sonnatenb S^a^mittag, bie Sonne lad^t fo |>ei* 
tcr nicbcr wie*« bte bunjltgen ©trafen nur Irgenbwie gejiat* 
ten, afcer mir fetter nimmt bie ©onnen^eiterfeit ni^td »on 
meiner irbifci^en Serjlimmiinö unb i^ greife ju meinem te^* 
Un Sr^eiung«» unb Sc^Pteuung^mittel, ^u — einer Dmni* 
6u«fa^rt »on fflejienb M« in bie gitp» 

2)a fommt er f^on mein alter greunb ber Royal Blue^ 
ber jtöifd^en ^^be^arf^Korner unb ber Sonbonbrütfe Iduft^ 
unb feinen ^d(!^ften $Ia^ mit ber bo^^etten IRaf^^eit eine^ 
beutf^en Surner^ unb gonboner ^flfajtertreter« erfletternb, 
rollt ber SGBaflen in bemfclben SlugenMitf weiter, in bem er 
anfielt mid^ aufzunehmen. Sin SSIitf na^ Un!« in ben. 
i^^be^arl unb xtä}i^ auf ben Srium^j^fiogen be« alten Sie» 
gedfierjog« ! nun ater bie ^ugen grabau« unb |)inein in ba« 
Bretten ^iccabiö^«, beflfen ^flfajier wir }e^t geräuf^Io* 
hinunterfahren. 



209 



^ie etfle ^Uftt ^iccabiQ^d dltic^t einem Duai: )ur 
2in!en nur erbeten jtc^i ?JaIäjle wnb J^aufer, rcd^t« abtt 
bel^nt fi^, einer SBafferflfä^e ßlei^, ber ®reen*$ar! au« unb 
labt ba« 5luge burd^ feinen SRafcn unb bie freie 5(u«jt^t 
jwif^en ben Sdumen ^inburc^» Sin leifer SBinb »e^t ^er* 
über unb nimmt auf 5lugenMitft bem Sage feine S^wüle ; 
mir aber wirb freier um tit Stirn unb unter Sdc^etn geben!* 
\6) meine« Heilmittel«, ba« flc^ wieber ju bewahren f^eint. 

SBeiter ge^t e«, ber Duai »erengert ji^ jur (Strafe unb 
»erliert an Borne^m^eit, fc^on aber biegt ber coachman rec^t« 
in [ÄegentsStreet ^^inein, unb bie ^ii^d na(^Iafifenb ge^t e« 
je^t bergab unb raf^er benn bi«^er bem fc^önen SBatertoo« 
$(a^e JU. Sor un« jleigt bie g)ort-Säufe auf; Sarlton- 
Houfe, ber ®i^ ber preu^if(^en ©efanbtfd^aft, jeigt un« 
feine Sofien Stffenjter; ^J^lajl neben $ata(i lagert jtc^ »or 
unfern SUc(, aber e^* wir no^ bie SD^Hner^a^Statue auf einem 
berfelben mit (Sid^er^eit erfannt ^aben, »enbet ^6) ber Cm« 
nibu«, linf« einbiegenb, bem öitli^en 5lu«ldufer ber $att- 
lKall*®trage ju, unb an ^ötel«, ÄunjHaben unb Sfubpu« 
fern »orbet gc^t e« bem eigentlichen SWittetpunfte gonbon«, 
bem Srafalgar«@quare entgegen. 

J)a finb wir: bie gontainen ii)Un ba« i^re (freiließ nur 

ein bef^eibner S^eit) ; ber Sieger »on Zrafatgar fc^aut tron 

feiner Kolonne l^erab; bie Sf^ational^SaHerie jiei^t ft^, al« 

fü^Ie pe bie SÄwd^en i^^rer Sd^on^eit, bef^eiben in ben 

Hintergrunb jurücf, unb »on 9?ort^umbertanb«$oufe l^ernie- 

ber grüjt un« ber ffla^^enlöwe be« ^aufe«, ber mit ge^o* 

14 



210 



ienem ©dj^wcif bort oben ftei tn güftcn |le^t unb »on ben 
$m9*«, bem gowengef^Ied^tc 5Ut*en0lanb^ ctjäMt 

Smmcr »citer! J)cr Square liegt bi^t hinter un^; ba« 
ijl ber ,,®tranb", berfein bunte« fiebcnje^t »or un« entfaltet. 
6r iji bie Serbinbung^Iinie jtt)if^en SBejlenb unb ber Sit^, 
unb ber K^arafter beiber flnbet fi^ ^ier in rafd^em SBec^fel 
nebeneinanber. Sfleben ben immer ja^Ireic^er werbenben 
gaben unb ben Sfieatern jweiten iRange« erl^eben ft^ ^^ölaite 
»ie Kings-College unb ®ommerfet«$oufe, unb neben ber 
ialt), bie eben bie SRequiem*5Jrobe ober ta^ Oratorium in 
6x«ter ^aü »erlaßt, an bejfen 5luffü{>run0 fle ft^ mit gutem 
SBißen unb [^»ad^er Stimme bet^eiligte, ((^reitet ber 5lffl* 
c^enträger, biefe origineöeßrfinbungengUfd^erSD^arhf^reierei, 
»ie ein wanbernbe« ©c^ilber^au^^en ein:^er, beffen ^)apierne 
SBänbe nad^ allen »ier (Seiten ^in au^fc^reien: „geuermer! tn 
6remorn*®arbenö", ober „Sflajirmeffer, fd;arf unb billig, (gdfe 
»on Stranb unb Seril*®trect." 

SMein SJuge ^dlt jt^ red^t«; furje Duerjlragen laufen 
jur S^emfe ^in, mitunter bli^t ber ©trorn felbjt blau unb 
f^immernb fiinburd^. SBie la^t mir ba« ^erj! aber bie 
ttac^fie ^a\)e fejfelt auf« 92eu ta^ ^uge: $dgli^e« unb 
Slenbenbe«, alltägliche« unb 9{iegefd^aute« brängen {t^ mit 
©lijegfc^neße an un« »orüber. ^ier jur Metten fc^einen 
bie !Dentißen i^r Duartier ju ^aben. ^n ben Senfiern unb 
^au^t^üren begegnen tt)ir ütnftli^en, }ierlt(^ au« Elfenbein 
gebre^felten lobtenW^jfen, bie jt^ gef|>enfHfc^ im Äreife 



211 



bte^n unb mit i^ren fitinfenben aRaufejä^ndtien, länblt^ ^tU 
lidj, bie ^titRonce übernehmen: ^ier wo^nt ein 3Ä^narji 

ffieitcr! ber ,,®tranb" erweitert <i$ ju einem Äir^en» 
piai^, aber nur uift {t^ pIö^H^ mieber ju «»erengen, — unb 
burd^ Xm^e Sar, bal alte Sitp«3:^or ^inbur^, rollt je^t 
nnfet Omnibus in S(eet'®treH |inein. 3Ba^ i{l bad? Xau' 
fenbe frerren an jener Stfe ben SSBeß. „Weekly Dispatch* 
ober „Illustrated News*, ic^ f)ah' e^ »ergeffen »el^e« »on 
beiben, jtefit mit riejtgen Su^jlaben an ber gront be« bela* 
gerten $aufed* SBad voiü man? ^at ^6) ber dlebacteur 
^egen bie @ou))erainetät bed 93oI!ed t^ergangen? ifai er eine 
©rot'Saxc beantragt? ni^t« »on bem alten. 3« K^ejier ijl 
^^eut aSBcttrennen, ba« ijl 5tae«, Unabidfjia fpielt ber Sele* 
gra))]^ von bort i^erüber unb lebe neue SRelbttng mrb ^u 9{u^ 
unb frommen be^ t^eilna]^m))i>Ilen $ubU!um^ in großen 
Su^ftaben fofort and genfier geliebt UnerfldrUc^e Segei« 
fierung! ^rmed Sot! ifl'd, xeai ^6) ba brdngt, Sagetd^ner 
bie feine ®eid gefi^weige ein $ferb im Stalle baben, unb 
bo^ will jeber »tffen, »a« 50 SWeilen n6rbH(^> in S^efler ge» 
f^ie^t unb ob ber „gaöo 9loo!^'' ober ber „SBüberforce" 
gewonnen :^at. 

(Subli^ flnb wir ^inbitr^ ; \>ti fD9enf<l^en!näueI fi^lte^t 
ft^ wieber, wd^renb wir S^rringbon-Street burd^f^neiben 
unb bad anfteigenbe gubgate^^id in fitrjerem Stab hinauf« 
fo^>ren* ^t^t jtnb wir oben, unmittelbar »or und jleigt ber 
SRajfenbau ®t $au(d in bie Suft. Seine ©loden beginnen 
eben }u tonen, um ben Sonntag einjulduten. ^bet felbft 



212 



Me Stimme feiner ©lotfeu wirb »crbrd^jnt unb üterraffelt^ 
benn immer nä^er fommen »ir ber ^anbeldwerfflati ber 
eigetttli^en (Sit^ uttb fd^o;t ^aben mir S^ea^ftbe xtä^t^ unb 
UnU. 9Bel^e Säben ba«, mld^t ^Mt; welcher ®lanjt 
9(((e gritc^te bed ®{tbend, bajtmf^en bte ^rD^en fpanifd^en 
Srauben. liegen ^oä)auf^cfS^^Ut hinter ben ®^>tegetfÄetben 
ber @(^itfenfler unb ein Sonboner SBi^wort mirb un^ ^^^tn^ 
mxii^, ba^ ba l^ei^i: ein grangofe ma(!^t jwei gäben bon 
bem, xoai ein ßngtdnber an« S^nfler fletlt. 

Unb nun $ouUr^, unb nun hit 9örfe unb bie 9anf ! 
Son aüen Seiten münben l^ier bie ©trafen ein, f^on »irb 
bie SRaffe unentwirrbar unb no^ immer ^at bie 6it^ nic^t 
i^r 2e^te« getrau. @übH^ ge^f«, in Äing gBittiam ©treet 
|)inein unb ber Sonbonbrüde unter öerbD^^jetten ^eitfd^en» 
f^lägen ju» Da ijt pe, ober bo^ ba blinft pe hierüber, benn 
fle^e, fo na^ am 3iet ftnb »ir no^ weitab »on i^m. ®« ijl 
fünf U^r unb bie ßit^-Omnibujfe ^aben fic^ eben angef^idt, 
afled wa« bie äBod^e ^inbur^i am $ulte ftanb unb bte dorn* 
toir»geber ^interm O^re trug, na^ ben aber^unbert 8or* 
jldbten unb grünen Dörfern ^inau« ju f^affen, bie in raeilen* 
weitem Äreife bie ®tabt umgeben unb nac^ benen bie Sit^* 
SRenf^en jt^ fernen, wie ber Bergmann in feinem ©c^a^t 
nad^ ®oiM Sonne ba oben, ^unberttaufenbe wollen l^iu' 
au«, in biefer Stunbe , in biefer SWtnute noc^ , unb felbjl ber 
gonbon^Srütfe unb i^ren ©imenflonen »erfagen bie Ärdfte» 
Xaufenbe ))ou gui^rwerfen bilben einen ^eerwurm; bie lange 
Sinic »on Äing ffliUiam'Street bi« hinüber na^ ©out^warf 



213 



ifi eine einjige SBagen^urg unb minutenlanger ©iidfianb 
tritt ein. 

3^ fpring ^erab, i^ bränge mi^ bur^ ; tre^)^a6 fomm 
iä) an ben Sanbung^^Ca^ ber 2)ampffc^tffe, i^ befieige bad 
erjtc bejie unb »ieber jtroman fa^renb, fci^au i^ »on ber 
IDlitte be^ ^luffed ber bem S>i)fngen unb treiben ju, ba^ 
auf ber SBrütfe no^ immer fein (Snbe nimmt. — 2)ie glut^ 
fommt unb bringt eine tujiige 9rife mit, i^ ne^me ben ^ut 
ab unb fange bie ftü^Iung ein. ÜÄein 5lo^f brennt unb fle« 
bert, aber ^in iji aße SSerjHmmung unb mir felbfi jum IroJ 
murmle i^ »or mi(^ ^in: bteö einjige gonbon! 



214 



ÜRif 3ant. 



3c^ ^ttc empfc^tunQ^bricfe au Tili 3anc. 5(1« td^ 
Pe abgab war flc auf^ 8anb. SBoc^cn »ergtnflen ; ici^ ^attc 
Me ©riefe »ergeffen. Stne^ Morgen« beim, grü^jtüd erhielt 
i^ folgenbe 3eüc« * 

10 Angel Terrace, New-Road (Pentonville). 

SWif aß. empflefitt ft^ $crrn g. unb brücft t^m t^r 
teb^afted Sebauern barüber au«, ba§ jte anger^alb 
berStabt war, aU SKr.g. biefreunbli^en Beilen au« 
2)eutf^Ianb i^r in ^erfon ju überbringen gebaute» 
aWif SB. würbe jt^ ^errn g. fe^r »er^)fl[i(!^tct fü^» 
ten, wenn er i^r ©elegen^eit ju münbli^er Sleuf e* 
rung i^re« Z)an!e« geben wodte unb erlaubt jt^ 
i^m anjujeigen, ba§ fte aOabenbli^ na^ 7 U^r ju 
^aufe ijl. — greitag S^a^mittag. 

Rubren Sage« fä^iit' iä) uiic!^ an, biefer freunbli(!^en 
Sufforberung na^jufommen. @« war Sonnabenb unb einer 



215 



Jener f^ȟten, IJauMgen Zage, wo man bU 8uft Sonbon^ 
toie ben ^uU eined ^te^erfranfen fü^lt Son meinec SBo^« 
nung au« M« ^ngel^Xerrace mar ni^t alljumett. 3^ paf* 
ftrtc @ujlon*®quare unb ^og in bie norbtt(ä^e fiebeniaber 
Sonbon« ein, bie unter bem 9{amen ^txo*^cat ))0n $abbing« 
ton unb Sa^^mater M ^enttitDide unb 3^ttngton läuft. 
SWetn SBeg führte grabau«; i^ fonnte nic^t fehlen. Son 
3eit ju 3ctt bUeb i^ fielen unb Ue§ ben SSBinman berScene 
an mir t^orüberjie^n. @d mar ba« erfle Ttcil, baf i^ in biefe 
®egenb !am unb fo gewi^ e« Sonbon mar, bad nur ein neued 
aSlatt feine« SBunberbu^e« wr mir auff^tug, fo gcmi^ bo^ 
mar bie« Slatt eben neu, unb fafi )>erga^ xä) im ^nf^auen 
biefe« me^felnbcn Sreiben«, baj mi^ 5lnbre« i^ierl^er geführt 
^atte at« bte 8ujl an einer ©tra^en-Stubie. J)iefelbe güHe 
»on 8eben lag ^ier ^or mir mie in ^iccabiflp unb Dsforb* 
@treet unb bo^ ^tte ^Qe« mieber einen anbren, jum S^eil 
»ddig abmeic^enben S^arafter. Z)ie bli^enben Jtaufldben 
fehlten ganj, ^aH unb ®ig« maren feiten, fein mobifd^er 
^radt in ganj 9{em'9toab, gef^meige ba« 9ar^get(eib einer 
Sabp t>on ®tanbe. 92ur Cmnibu« auf Omnibu« jagte )>or« 
über» Arbeiter in 3a*e unb Mü^e ^^otften oben auf; — ein 
^ugenblicf ^alt! unb mieber meiter trabenb mirbelte eine 
neue ®tau6motfe in ben @tra$enflaub l^inein. XrobeUiben 
&btxaU unb SRagasine für ^u«manbrer; an ben ^dtn aber 
ba« un)>ermeibli^e Sier^au«. ^reitt^ aud^ dietjenbe« bot fic^ 
bar. Die Sreite ber ^aufftrten ®tj(a^e unb i^re Sdumi 
itnb (Satten traten bem ^uge mo^l ; unb ber @otbregen, ber 



216 



it^anit ubtx bie Sifengitter ^ing, ba^u Hi ^uf unb 9}ieber bed 
Xei:raiitd, t)or ^Qem aber bie bdmnterblauen ^ügel t^oit^igt^« 
^ate, bie »onfern ^er i« bie« »ufte treiben nteberblidten, fla* 
ten bcm ganjcn SBefl, ber jtc^ »or mir ^injog, einen wunbcr» 
a^en 97Hf^«(£^arafter ))on eanb{lra$e unb SBeltfiabt. 

Ätnfl«.6rü5 ^att' id^ »»afjirt; bie Käufer jur »eckten 
»nrben eleganter, äKäbd^en^^enjlonate lagen hinter ben ®it« 
tern unb funbigten fl^ burc^ Köfterlic^e StiOe no^ UutU^tx 
an al« bur^ Sttf^tiften, ober ba« mefjingne «lingclf^ilb 
t^rer a»i^e§. @o errct^f i^ 5lnflel«2enace. 311« i$ bie 
@{ttert(iür l^tnter mir jun>arf, toax e« al« fei \6) in eine neue 
SSelt getreten. 2)a« ®itter unb ba« ^o^e @trau^n)erf bad 
fi^ an i^m entlattg jog, tagen u>ie eine (S^eibewanb {mtf^en 
f)kx unb brausen. iDer Staub brang nic^t burc^ unb gönnte 
mir wieber einen freien Sttbemjug; fetbji ber Sdrm hxad} {td^ 
an biefer :^o^en grünen 9Banb unb Hang n)ie ferne« Summen 
unb 9laufd^en. Reiter f^ritt i^ ben ftte«gang entlang, ber 
iXoi\d}t\x jiDei blumenlcfen unb bo^ fo erqutdii^en ttafen» 
)>Id^en Einlief unb war ^ben im Segriff ben RUp^tx ju faf« 
fen, al« bie Z\}Vix {td^ wie von felber öffnete unb ein alter 
$err mit freunbli^er Stimme mir }urief : „ Aommeu Sie.nuv, 
3ane wartet f^on!" @« war t^r Sater. SBir traten in ein 
3iinmer jur Sinfen. Sein ^nbUd bot nic^t« Sefonbre« 
bar; englif(|fe pfwlours gleiten fl(^ wie ein ^i bem anbren» 
SRi^ 3ane trat mir entgegen unb reifte mir» na^ f^öner 
engUf^er Sitte, i^re ^anb. @^ war eine weife ))orne^me 
^anb. iDie gewö^nti^en Segrfif ung^worte würben gewed^ 



217 



feit ; bann na^m i^ $k(. 2)ad 9Bafer im Aefel ftetete, 
Itt ^Ite na|)m bie Safen Dom cup-board, SRi^ ^ant Ibfit 
hk Scalen t>on ben }ier({(]^en fleinen Jtrefr^^en^ bie auf bem 
Sif^e Hanben, unb fpra^ unb fragte §u mir ^erü^er. Sie 
tvar nid^t fc^on, nur i^re ^ugeu waren e^. @^ la% ein @t« 
too^ in i^nen clU ladeten fie gern, unb juglei^ bo^ fa^ man, 
fe Ratten »iet gen^eint. 3^ fannte bie ®ejil^id^te SRi^ 3a« 
ned ; ^dtt' iä^ fie nic^t getannt i^ ^ätte fte aud biefen ^ugen 
lefen fonnen. 

3^^ SSater war na^ 2>eutf(i^lanb gegangen aU fie no^ 
dn Ainb war« £)amald war er rei^ gewefen, faft ein 3RiU 
(ionär. Unter ®lan) unb güüe war ,9Rif S^ne ^erange« 
wadS^fen; fie fang, ftefpielte, fie ^atte berütiiRte Se^rer gehabt, 
fie ^tte in (Soncerten gefangen unb Un Ertrag i^xti ®^iefl 
ber Sirmut^ in ben ®ä^oü$ gef^üttet« 9lun fang fie au(^ 
unb f^ielte unb lehrte, aber nur für fi^ unb i^ren Sater* 
®ie waren felber arm geworben. Dad t^erwf :^nte ftinb, bie 
t)orne^me Dame erwarb i^r Srot ie^t ald engUfcl^e ®o)>er* 
nef • — Die ärmutl^ in Deutf^lanb l^atte fie leicht getragen ; 
fie l^atte ^reunbe gehabt, beutf ^e gfreunbe, bie ben 9Ren« 
f(^n ni^t na^ ®uineen wagen, — unb in fremben t^dufern 
weiter genie§enb, wad fie einfl im eignen geboten ^atte, war 
fie arm geworben o^ne ju fugten, wa^ ^rmut^ fei. 9I6er 
biefe Sage falben ®Iü(Id Ratten ni(|t an^ebauert. Der alte 
ftaufmanndgeiß war wieber über ben Sater getommen, e« 
l^atte i^n jurudgejogen na^ @nglanb, fto^ £onbon, na^ ber 
iSity, nad^ ber alma mater bed.^onbett; -> er wollte wiebtr 






218 



reic^ werben roit er arm geworben war unb ^nm ^atte i^tt 
{begleiten mnfen* @te i)aiitn Sßo^nung genommen in ber 
Qitt), auf btren flnjlren ßomtoiren ber 5llte nun wieder faf 
unb regnete wie 30 3a^re früher; er |atte t>a^ ®ibä auf^ 
9^eue »erfu(j^t, unb »ergeffcn, t>a^ tit ®ottin nur btc Sugenb 
liebt' unb öorbeigel^t an Jebem wti^en, forgentjoüen ^ami^U 
äffe« f^lug fe^|^; fcbwere Sage famen; ÜRiß 3ane war ent* 
Wofen uiib fu(S^te i^re Sudler unb i|ire 9loUn ^ertjor. O, 
|le war flug uub i^re Stimme gloden^eff, jie brauste ftc^ ni^t 
lange umjut^un, unb bie S>emüt^igttng wenig jlenö. blieb i^r 
erfpart/ i^re J)ienjle i)ergebti(S^ angeboten ju ^aben, I>ie 
TOÜ^evoüen Sage einer govemess begannen- für f!e. . grül^ 
morgend na^ fttngd 6ro$, um ben £)mnibud abjuwarten^ 
f|)dt 3lbenb« ^eim mit bem S^otenbuci^ unterm 3lrm. ®ie 
»iele biefer blaffen, abgehärmten ©efl^ter fa^ i^ auf meinen 
jtreuj« unb C^uerjAgen; wenn i^ )?on Sonbon^ilribge bid 
ß^elfea fu^r, — wie eilten jie bie Zxtppt hinunter, um t)tn 
©tcamer ni^t ju »et^>afeh unb wie fi^ueff ging'« wieber über 
bie ^^Mjerne Srüde unb über ben f^wanfenben $ier hinweg, 
wenn ba« Soot anbielt bei Sambet:^ $alace, ober Saus^aff« 
Sribge ! fflie oft ^atte i6^ t^eilna^möoff in fol^e jliaflagenbe 
IKugen* gebli<ft, nt(^t al^nenb, bag i6) i^nen einji fo na(fe 
gegenüber jijen foflte* 

Unb faf i^ fol(|en ^tugen benn gegenüber? war ha^ 
no^ biefelbe Tli^ S^ne, waren ba« no^ bie umflorten $[u^eii, 
bie viA6) bei meinem (Eintritt begrüft Ratten? ®ie labten 
ie|t al« Ratten fte nie get»eint. €in Sauber war uärtfam 



219 



geworben unb tiefet SanUx ^ief S)eutf(!^(anb unb beutf^ed 
®ort Der 2C(te felbjl ging auf in ben 3ftbet feiner Sottet 
itnb bk Srlttnetung an jttjanjtg glurftt^c ^a^xt; bie er unter 
unÄ. »er^tft^t, lieg i^n fein Sngtdnbert^um unb bie ^se 
3bee neu ju erwertenben 9lei^t^umd »ergejfen. ©ein $erj 
ffog über »on Siebe unb Danfbarfeit gegen unfer £anb unb 
me^r benn einmal rief er: ,,Sei3^nen giebt #8 HÄenf^en unb 
^erjen, aber bie« ©nglanb ^ai nur Seine unb ©orfen/' 
ajater unb Softer wetteiferten unb ber gange SRei^t^um 
beutf^en Seben« mürbe mir an biefer Stätte gegenwärtig 
wie nie jubor. ^unbert tleine ^\t%t unfre« Seben«, über* 
fe^en fonjl um i^rer 5lütdgli^!eit Witten, ma^te mir ^ier bie 
banfbare JRutfetinnerung biefer Reiben wie jum ®ef^en! 
unb iä) erf^ien mir glei(i^ bem reit^en $^^)o^onber, ber über 
^oif) unb Slenb flagt, weil 4x t>k ^ä^ai^t feine« S^tac^bar« 
ni^t miileft^t, ii^ i^m plbi^Üä^ bie f^warje Sinbe )^om 
^uge fällt unb er fie^t, wa« er lange ^ätte fefen tonnen, ba^ 
er xti6) ijl unb immer war« 

Sdn bem $[benb an war i(^ ein Hufiger ®aft in ^n^tU 
lerrace ; jcbe Ätage über ba« felb jtif(^e Suglanb unb iebe 
®e^nfu^t na(!^ £)eutfd^lanb ^in fanb bort ein laute« @^o. 
aSBofft' x6} ^erjen ^aben, bie ^ä) mit mir freuten über 6m* 
^fang eine« Sriefe« au« ber $eimat^, fo nietete iä) meine 
Stritte S^tew^SRoab l^inauf, unb al« i^ ^um legten Slale bie^ 
fen SBeg ging, war mir*«, al« füHt* id^ eine gweite ^eimat^ 
aufgellen, um bie erjte wieber ju gewinnen. 



220 



S)er 5lbf^ieb war futg; ÜRif S^tte'ö «uge.n ladeten 
ni^t me^r; ber Sllte »ar [(^weißfani. „Unfrc SBünfc^e te* 
gleiten Sic; fönnten wir c« feltjl!" JDa« »atlit i^rc 
Cejten SBorte. 



* \ 






221 



2Hte f^etttn^ ntm &xtQt. 



3^ fam üon 2)ulnjici^. Der 2cfet fann niä^i UxtiU 
»tfligcr fein ju fragen: „»aö t|l Dutwic^?" al« i^ geneigt 
bin, i^m barauf }u antmorten. ®ulwi^ ift eine 5ltt ©d^on* 
:^aufen, ein freunbtt(^e« Dorf mit $ar! unb fflSiefen, mit ^o^en 
Ulmen am ®eg unb ©^alierrofen an ben Käufern, mit einem, 
©c^utgctdube im Äönigin SUfabet^»®t^( nnb einer Silber^ 
gatterie aU Suflabe. ®tefe Ratten »ir ^\^n6)t 6« ifl tc» 
fannt, ba^ bieengUfd^en®aflerien hinter benen M Äontinentd 
jiwücfMeiben wnb in ber Z\^at, e^ foßte Sinem f(S^tt>er »erben, 
^ier ben 9lut>en^ nnbebingt lieben ju lernen, ober gar ben 
Jitian aU ba^ ju begreifen, toa« er ijl. 3Äit 5lu«na^me »on 
einem i^aiUn Du^enb aWurillo'«, motin jic^ bie ®atterien öon 
Sonbon unb 3)ulm(!() brüberli^ tbeilen, festen überall bie 
©emdlbeerjien (Range«. ÜÄan begegnet fRa^^aef«, Gorreggio*«, 
Sitian'« unb felbji (ungenießbaren) fKi^el-5(ngelo*«, aber fle 
bliden jum S^eil fo trubfelig brein, aU ^dtte man jie nur 
aufgefiellt um ba« Slegifier berühmter 9tamtn t^oQ^dnbig )u 



222 



l^aben. 2)enno^ ^cAtn biefc cnglif^en (Saflcrien i^ren fleig 
unb i^r aScrbienfl. SBcnn c« i^ncn »erfaßt MicB, ba« Sejle 
ber großen ttalicntf^en 3Wei|icr unfern ©innen nd^er gu ful^« 
ren, fo bieten flebü(3^ jtet« ein ©efonbere« unb6^ara!teri|Hfi^cd 
bar unb man »erläßt faura eine berfetben o^ne ba« ®efü^l: 
über biefen ober Jenen ^Ramen erjl je^t ben redeten 2Cuff(3^lu§ 
gewonnen ju ^aben. ®o ^at bieSernon*®aKerie (eineSamm* 
lung au^f(^Iie^U(!^ englifi^er ÜReifler) i^ren ^ogart^ unb 
J)ai)ib SBilfin«; fo ^at bie «Rationat-^aKerie i^ren glaube^ 
Sorrain ; fo ^aben bie ©die in ^ampton-Kourt i^re feltfamen 
l^alb Idc^erli^en, ^alb !laf^f(i^en ^olbein« unb fo ^at bie 
Z)u(n)id^ « ©ammtung i^re braunen $ouf{tnd. ©^abe, ha^ 
^^ einige ))on ber beerbe in bte9{dunte ber9{ationaI«®alIerie 
»erirrt bflben unb bort, o^ne^in an unre(S^ter ©teile, neben ben 
SRabonna^, i^re bac^antif(]^^{tnnlt^en Xdnje tanjen. Adnnte 
man ft^ entfd^Iie§en biefe mil genialer CdPer))erf(^tt)enbung 
gemalten ©atprieiber bie, grinfenb, fd^Iafenbe Si^m^^en be* 
laufc^en, ober nüflernb jie umf(^Ieic^en — ber 3)uln)i(i^«®al« 
leric einguoerleiben, man ȟrbe eine $oufftnȩam,mIung ^aben, 
wie jte nic^t bejfer gewünf^t werben fönnte. J)ie« 5ln|lreben 
einer wenigjlen« einfei tigen Sofljldnbigfeit — ein Qn^, 
ber uber^au|)t baö engttfc^e fflSefen c^arafterittrt — ijl*« , wad 
ber STOel^rja^I biefer (Sallerieen einen SBertl^ »erlei^t, ben fle 
anberweittg ni^t beanf^ru(!^en Unnten, unb wad einen pra!< 
tifc^en Sah befunbet , ber »ielen unfrer fontinentalen Silber* 
fammler aU 9ii(j^tf^nur bienen foOte. @d ift alter Sei^^ieitd« 
f^ru^ : nur bad ßnei^ibare ju woUen. Sße{fen SRittel ni^t 



223 



att«rc{(ä^en bic SSBcUgclJ^l^tc ju iimfaffen, t)ct ma^t f!^ nö^« 
li^et, n)enn er bie &^ront!en \>t>n SRun^eber^ obet Xreuen« 
kielen ßubtrt, aU wenn er bie rdmifd^en ftatfer me^anif^ 
itudwenbig lernt; unb re^e SBanquierd, t>ii getDijfenbaft mit 
einem $rojent i^re^ Jä^rlit^en UeberfcS^uffe« ^ber Äunjl auf« 
j^etfen motten/' t^nn befer eine Sammlung ^on SWe^er^eim*«, 
Aüe(t0e<f'd ober 3otban'^ an ben SBdnben ju ^aben, ald t>a^ 
,, Summeen" an einen jweifel^aften Sitian, mie j. S. J&t* 
ttu« unb 5lboni«/' ju fe^en, »o»on, mie i^ glaube, fieben 
Ä^te ßjemplare exijliren. 

3(^ föm alfo »on J)ulmi(i^; unb in bie Omnibus *Krfe 
^ebrüit »erfud^te i^ ju fc!^lafen. Slber umfonjl l SBer fenntc 
nic^t Jenen unbel^agli^en 3«f^Anb, mo ber abgefpannte Äorper 
feine greube am SBad^en l^at unb ber (Seift ju aufgeregt ifl, 
um un« ba^ ®(J^lafen ju erlauben. Die alten bemd^rten 
SKittel: bi« ^unbert jd^len, iwb SWeilenfleine »et^ue pafftren 
lafen waren bereit« erfolglos bur^^jrobirt, fo beflamirte ici^ 
benn in ]^umori|lif(S^em 5(erger: 

„®(^laf, bolzet ©(^laf, 
iDed 2)^enf4en jarte ^mme, fag, mad tbat i^, 
jDa§ /Du mein ^uge ni^t me^r [(^liegen midfl 
Unb meine Sinne in S5ergeffen tauchen." 

aber au4 bie rü^renbe ©itte Äönig ^einrid^« fanb fein 
JD^r unb lie§ \>txi Ant(f er SRorp^eud fein ^orncben SKo^in au« 
feiner Aa^^fel fatten. Sin ßngldnber neben mir ladbie,,£imed/' 
@inen ^ugenblid mar i^ geneigt ibn }U beneiben unb fe^ 
entf^t^en mid^ an ber nd^ßen &<fe naci^ d^nli^er Seftüre 



224 



umjut^nn, aUx nod^ re(|)tjeittg waxi i^ anbern Sinnet«. 
3»ci ^Sime«" lefcnbe Dmnibu«»9ia(i^^atn jtnb gerabc fo «(n 
IDing ber Unm0gIi(i^!eit, tt>ie jtoei S^eunbe, bte ^tm in %xm 
flehen unb Jebet einen SamUien*9leflenf^irm auffpannen x»cU 
len. ®o fa^ ic^ benn ü^et bie na^barlid^e S^iiung ^Inioeg 
ttnb begnügte mic^ bamit bie tingd^erum ge!Ie6tenOntni(ud' 
Annoncen : ,,Ie^te So^e )ocn albert ®mit^'d Sefleigung bei 
SWont*8Ianc;" ,,SBe*jler*« »o^IriciS^enbe ®i)atfam!eit«*Äa^U 
U^te ; " „ ® urrc^*X|ieatet ! Unerf^örter Sriump^ ! Salfe'i 
neue 0;per; „„Der Xeufel jl^t brin!"" (The deviljs in it) mit 
©^tujfeuemer!/' — jum ^unbertjlen SKate burdjijujlub'iren. 
Ttan male ^(!^ mein (Srfiaunen, ald id^ unter ben alten Se« 
fannten plojtti!^ einen gremben gewahrte, ber mir in r^t^ 
unb Mauen Suc^jlaben jurief: „SrtcfetÜ SBettfpiet jwif^en 
elf ®reentt)id^«3}enjtondren mit einem Arm unb elfSl^elfea* 
?}enjl0ndren mit einem Seiru Sintrittdprei« : Sfe^)ence* 
Crt: Jtennington^Ct^aL" 2)ad n>ar n>a^ na$ meinem ®e« 
f^macf ; öon aÄübigfeit feine <Bpux mti)x: an aSauj^aI(*Stibge 
lie^ i^ galten unb ^atte bie eine Sorge nur, ^küdä^t ju f^odt 
ju fommen; benn bie Sonne flanb bereit« tief am ^immel. 

SBd^r^nb i^ raf(^ juf^ritt, na^m meine Scforgni^ frei* 
H(^ ta(b eine anbere ®ejlalt an* SWir fiel ein @M6)t, ^alb 
Sieb \)alb f6atiat)t ein, ta^ eine d^nlid^e Situation (e^ianbett 
wie bie, beri^ juf(S^ritt; unb »d^renb ba«!DKPe^8en»ieber 
lebenbig in mir würbe, mit bemi^baifonft jierli^unb reigenb 
gearbeitete ©ebid^t jlet« betrai!{^tet^atte,jlanb i^ einen klugen» 
Wirf auf bem fünfte , ba« feltfame S^aufpiet brdn ju geben 



225 



3cnc äBaöabc f^rid^t ^on einem alten ©teigfuß, ber — einjl 
@^i(If(^er$ufar unb mit unter ben Adm^fern )>on @tra(funb 
— nun im gcffidten Äoffet inmitten ber 3Ä^tmatft«^uben 
jte^t unb öetönfiöli^ bem Äaruffeflfpiel ber Äinber juf^aut* 
2)te türüf^c aWujt! wirb milber, bie ^oljcrnen 5}ferbe bre^en 
fl^ xa^^n , bie Äinber }u6eln (auter unb jiel^e ba , tai alte 
^ufarcn^erj »irb mie »on alter 3cit ierü^rt, unb @^)iel unb 
3Bir!li(|!eit jufammenwfirfelnb , fc^wingt er fi^ auf eineö ber 
fliegenben $fcrbe unb „jagt hinein in »ergangene« ®lücf/' 
3n glatten Serfen ma^t ft^ fd wad re^t gut, ater be« $U' 
bei« Äcrn wollte mir nimmer te^agen. J)a« Älter 
wirb !inbif(^^ gewiß! aber i^ mag btefc SBa^rl^eit an feinem 
S^iHf^en ^ufaren bemonjhirt fc^en. 9^i^t« trojtlofer, 
aU ^eruntergefommene S^re ober gar finbifd^ geworbener 
SRu^m. 

£)a« waren meine ®eban!en al« i^ in t>ai ftenn^ngton* 
Döat, eine ringsum eingejdunte, wunberf^öne ^arfwiefe ein- 
trat. Sin Slid auf ba« Spiel, unb alle meine Sebenfen 
waren ba^in. Da« war fein finbif^e« SBefen, feine »erjerrte 
2ufl, ba« war bie i^eiterfeit bie ben SKann jiert, unb i^n 
boppelt jiert, wenn er ein $elb. Da« gange ®d^auf)>iel i}ot 
ben %nbM eine« Amphitheater«, ©tü^le unb iBänte waren 
ber erjte Slang, ber, Pon me^r al« taufenb gepu|ten SRenf^en 
befe^t, fi^ in weitem jlrei« um bie Spielenben ^erumgog; 
ber Srettergaun bilbete bie gweite ®aQerie, barauf bie abge* 
f^worenen ^einbe be« (Sntreega^Ien« in befannter [Reiter« 

Ättitube faßen, ieben^ugenblidgurglu^t bereit; unb enbli^ 

15 



226 



iUx ben ganzen S^aupla^ ^tnioeg , Uidttn ringdum^er bie 
^dufer unb Sa(!one, auf benen bie Sabted fian^en itnb i^atl 
auf ba$ Spiel, ^alb in bie uirterge^enbe Sonne flauten. @d 
wax unenbliij^ liebli^, unb ein md§iger Zxompütn^Siixtno^, 
bet feine Studien in bie 5lbenbluft l^ineinblie«, gab bcr 
^anjen Scene etwad i^on bem QauUx, ben bie jtidnge unferetf 
lieben, ge{lorbenen$oß^otndüberiebeSanbfd^aft audjugiefen 
»ujten. 

®D xoax bieScene; wie aber jlanben Spiel unbSpieler? 
S)ie (Sntf^eibun^ war na^ , bie nd^ßen SP^inuten muSten jci» 
gen, »er Sieger fein fottte: ®reentt>i^ ober S^elfea. Die 
(S^elfeantdnner, in i^ren langen Sloden ))on englifc^-rot^em 
Su^, jlanben um brei Stummem beffer, aber bie üRdnner »on 
©recnwid^ mit i^ren matrofenbfauen Saden unb bem el^rwür» 
bigen ©reimaflcr auf bem Äopf, waren am Spiel unb ein 
guter Treffer fonnte ben Sieg wieber auf i^re Seite bringen, 
SBiete Ratten i^re $öte jur Srbe geworfen unb ba« fpdrli^e 
wei^e $aar ber ©reife flatterte im ffiinbe* ®« waren fafl 
lauter Siebgiger: bemoojie ^dupter »on Irafatgar unb felbjl 
»on 5lbuür, unb wer feinen 5lrm bei iRaöarino gelajfen ^atte, 
war nur ein ^\\6)^. S)a jlanben nun bie alten Schöpfer 
unb 3:rdger britif^en fRu^m^, faum minber eifrig aU an 
S3orb ber ©reibeder, wenn bie berühmte enterbrüde 9?elfon« 
fiel; unb SWatrofe unb Solbat, bie fo oft gemeinf^aftlid^ 
i^re $dnbe na^ bem 5trang bed 9lu^me^ au^geflredt l^atten, 
l^ier jlanben fie ^ä) blijenben 5luge« einanber gegenüber unb 



227 



f otbevten i^n jjeber für fld^. Sßte gefagt , ®xtttmiä^ toat am 
®^, unb ein ^Uet mit einem 5lrm unb einem 9tin*) (ein 
t^oHiger Stxiippd unb bod^ ein ^anjer SRann) fianb , bie JleHe 
fefl in ber ^anb unb fein ^uge t)on feinem ®egnet laffhtb, 
»or ben btel ®itterjldb^en feine« ^pitU unb <)arirte ben an« 
fiiet^enbtn SaQ mit f{(^rem 9Hd unb fefier $anb. X)teimal 
^atte er i^n jurüdgefc^Ia^en, cAtx nic^t weit ()enug, um mit 
feinem ©teljfu^ ben $in* unb ^erlauf, ben ba« @j>iel »or* 
f^reiH jn »agen ; a^er Je^t, beim viertem Schlage, ivar bad 
@Iüd mit i^m unb mit ber @(ire -i^on (Sreenwi^. Seit über 
bad Selb weg ßog ber SaQ unb fc^neQ bered^nenb, baf er ben 
öorgefc^riebenen SBeg werbe breimat jurürflegen fönnen, fe^te 
er jic!^ tejt auf unb ah, in ®ef^»inbf^ritt. 5lber an einem 
^aare i)U\^ ber Sieg : e^e er jum britten SWale bie Stäbe er* 
rei<^en fonnte, war fein ®egner (ben er unterfd^d^t i^abtn 
raod^te) bem 3iele nä^er a(« er felbjl» SBa« t^un? ®reen* 
tciäf festen »ertoren ; ba jle^ , mit f(3^netter ®ei|le«geflenwart, 
warf ^^ ber Stite jur 6rbe nieber unb f^ün im gatten blc 
AeEe t)or{tre(f eub , burd^maf er im 9lu bie ad^t gu^ (Sntfer« 
nung, bie if>n no^ »on t>tn ®itterjldben trennten. 9tiä)i n, 
aber bie duferfle ^pijft feine« $oI}e« war am ^ith @in 
9tifaü4fkwm n^ch fic^ ringsum ; auf ben Saüonen winften 
bie ©amen mit i^ren wel§en Xü(^ern unb bie uner* 



*) 5Da8 Bpkl lautete: ,,etf mit einem Sein gegen elf mit 
einem 2lrm;" e« Hieb inbe§ jeber »JJartei- unbenommen, ftc^ mit 
weniger ©(iebmagcn ju begnügen, weil begreifli^erweife bie 
6^ance bed ©egnerd babur^ wud^d. 

15* 



228 



tnubli^c Srompcte f^mcttette Sufc^. — ®a« @picl war au« 
unb ®rccn»i^ Sieger» 

%htx bad n^dre ein f(^(e^te« englif^ed gefl, ba« ni6)t 
ein S^ßma^l ^tte ! ®efc^dftige $dnbe f^te^^ten @tc^entifd(!e 
l^erbet, Äettner unb aWdgbe trugen 9eef unb ^ubbing in 
bampfenben @^ufe(n auf, unb e^e je^n aWinuten öorüter wa- 
ren, fafen bie (Seiner in bunter (Rei^e am Zi^ä^, f^wa^enb 
wie am Sa^tfeuer nac^ f^werget^aner jhiege^arbeit, unb 
f(i^wen!ten bieSinw^uöe, auf bie ba« »eiße ßid^t be«2Äonbe« 
flet. „5Dieftöniöin ^o^! ®iie glotte ^o^!" ging'« im 
Äreife ^erum ; »euer »erna^m i^ niö^t^, benn (eici^te SBotfen 
Ratten fL(^ injwifc^en über ben 2Äonb gelagert unb au« bem 
na^bartt^en ©arten »onffiauj^att fliegen jifci^enb breiKateten 
in bie Suft. 2Rein «uge ^atte ui^t 3eit jt^ »on feinem 
Staunen gu erboten, benn jptö^Ud^ fltammte, unter Slijen unb 
Änattern, ber ganje ©arten auf: Schwärmer unb geuer* 
rdber, ©onnen^ unb Sieuentorbe; — e« »ar al« pge ber 
^r Orient" jum 3weitenmale in bie Suft. 

%n ben Sid^entifc^en aber faf en bei ^Porter unb 5tle bie 
gelben jene« £ag« unb man(^e« anbren, unangefo(!^ten )?on 
ber Erinnerung an ji^ felbjl; benn ber äWenf^ »ergißt aße«: 
feineSiebe, wie feinen $a§, unb felbjt an^ — feinen 9tu|)m. 



229 



Wtx £vtm:t>t in £ot(bon. 



^ä) ^otte einmat bic $p;pot|iefc trgcnbwo, ba^ unfcrc 
(Srbaci^fe »or Sziitn anbcrö gcrid^tet öewcfcn wate , ba^ »it 
einen anbern 9?ütb* unb Süb^jot gcijiabt Ratten unb ba^ ein 
milbe« 2^alxtn in Äamtft^atfa »ieHei^t unb ein eijlge« @pij* 
Bergen in ©nmatta ju $awfe gewefen fei. 3<^ taj e« ba^in ge- 
beut fein, »ie Hei unb »ie wenig e« mit biefer ®rb»etbre^» 
ungdt^eotie auf {t^ ^aben mag, mu§ aber meine 9(n^^t ba^in 
befennen, hcij^ innerhalb Jener ®eügra^)^te, bie i^re Äarten 
nid^t nac^ Sanbern unb ffiötfern, fonbern nad^ gcwijfen mora« 
Iif(i^en gigenf^aften entwirft, fold^e 9le»otutionen an ber 
Sagedorbnung )u fein f^einen. Die beutf^e Sreue }. 9« 
»0 ijt fle :^in? Unb bie biebren S^weijer, »o jtnb fle gebtte* 
Un^ Der ©ro^türfe cultlöirt bie ^rijlli^e Sittenlehre unb 
K^ina f^neibct feinen 3«>)Pf ä^» 2)ä^ galante granhei^ 
ge^t in bie Äir^e unb überld^t bie Vertretung feiner Slrtlg» 
feit ben Qeü* unb SRaut^^Seamten; ber ^ül^flof bed fpani* 



230 



Wen Suqui^tor« ijl nicbergcbrannt unb bic enfllifö^c $o«^>t» 
taütdt liegt unterm fieic^enjlein* 

5t(t-®nölanb^ ®ajlfteunbf(^aft ijl nur eine ?5^rafe no*, 
im günjtigjien gaU eine 5tu«na^me. ®ie UU in alten ®e* 
feje^*$araötap^en, aUx jte ijl erjiotten in ben ^erjen; ba^ 
8anb jlel^t offen, aUx bie Raufet ftnb ju. 3^ ermatte ©riefe 
t)on Seit ju Seit (an« ©nrre^ unb Sflfej), in benen bie 2Ben« 
bung „OUT english hospitable house" in jeber britten Seile 
»ieberf el^rt ; ater ber o^ne^in bcbenlH^en Serji^rung biefer 
®ajlfreunbfd[>aft folgt immer ba« Sebauern auf bcm guje, 
„au3 biefcm ober jenem Orunbe an ^(u^übung berfelBen »er» 
^>inbert gu fein," unb naci^ einigen in ^5^|ler 5lrtig!eit ge* 
we^felten ©riefen nimmt man 3(bf(i>ieb »on einanber, o^ne 
f{(^ jemals mit ^ugen gefe^en ju ^af^en. 2)ie ^odpitatität 
3(It«@ng(anbd ifl tobt. unb ber mag e$ bop^elt bebauetn, 
bem ed, gtei^ mir, in frühem S^^ren »ergönnt »ar, biefen 
HeBen^wurbigen 3wg t>e« englifd^en SotW^arafter« in »off* 
fler ©lüt^ie fennen ju lernen. 2^ ^ci\)xt 44 oerbrati^t' i^ 
einen fc^önen 9Rai in biefem Sanbe. Sßie war ba %üt^ an« 
berd. SNein 3remben))a^ war eine ^rt passe par tont unb 
iebe'in fc^Ieci^tem SngUfc^ gef^rief»ene Seile ein felbjlau«gc* 
^eUter unb bo^ vollgültiger @m^fe^lungdBrief. ^uf ber 
Strafe fanb iS^ freunbll(|e iSuf^x€t, an öffentlichen Orten 
wiKfä^rige jDollmetf^er unb an ber table dlidte meinet 
(Saff^aufed £if^genofen, bie mi^i in if^re S^milien einfuhr« 
Un unb einluben }u @onntagdbefu^en auf i^re Stilen unb 
Sanb^aufer. SRir tear ed mitunter aU bur^leH' i(^ einen 



231 



Xraunt, ^ fei i^ an bie ftü^e einet 3Auberinfe( gemorfen, 
unb n>enn iä) aud biefem £taum vxi6} felbfi erweifte, fo U^ 
f^Ii^ mi^ ein 9Ri§irauen gegen fo((^ Ue(ermaa$ t)on ^reunb' 
Hd^feit @d tt)ar jut^iel, aU baf i(^ ni(^t l^dtte nac^ SRoti^en 
Doli (Setbßfn^t fuc^en foden. 

^(|t 3A^te ftnb feitbem )?ergangen unb an bie SteQe 
einer Sicben^wilrbigfeit, tU ben 5trg»o|>n rege ma^en Tonnte, 
ifl nun feiger ber Strgmo^n getreten. Sin S^entber fein 
^ei§t )>erbä4tig fein. S)ie S(ü(]^tHnge, bie ba^ 3a^r 49 an 
btefc Äüfle »arf, ^aten i^til^ mit, t^eiW o^ne Sd^ulb hen 
gremben bi«hebitirt. ^m (Sefotge »on Patrioten unb S^ren* 
mannern, bie banfbar biefe 3ttfftt(!^tdflätte betraten, ü*er* 
jlut^ete aüerlianb ®e{tnbel bie Strafen unb $tä^e Sonbon«, 
unb an bie (Stelle ^ergU^en SSiQfommd trat al^balb XBnei« 
gung unb Sfel. ^unbertfad^er TH^htan^ M Sifplre^td 
re^tfertigte bie AaUe unb ^bgefd^lofen^ett nur adgu fei^r, 
bie englif^erfeitd aldbalb gum guten £on ju geboren f^egann, 
unb bie i>iirftigfeit ber Srf^einung, bie Slotl^, «rmut^ 
unb ^bgeriffen^eit t>oI(enbete, mad ber Unbanf gegen ge(o« 
tene ®afifreunbf^aft j^u t6un no^ übrig getanen l^atte. 
2)icfer ?5unft ifl »efentti^. Der Suglänber begreift e« ent- 
»eber ni^t, baf unter einem gerriffenen 9iod bad ^er} eined 
®ent(eman f^tagen !ann, ober ba^ Sbfe^n t)on ^euferli^« 
leiten iji i^m fo »Sttig unmögli^ geworben, baj er liebet 
mit einem £a^er in grad unb ^anbfc^u^, aU mit einet 
f^embdätmti^en Xugenb t)etfe^rt. — Der grembe bringt ed 
in feiner ©emftt^tt^feit mefft in biefem Sanbe. 3m ®egen< 



232 



fa^ jum preufif(^en Sanbte^t, t>ai ieben SRenf^ a priori 
fftt unbef^oUen ^ält, gut ^icr jcbct grembe für ^ef^olten/ 
fü lanjc er ni^t ba« (Scgcnt^eil Bewtefcn ^at 3!)ct Httig 
benfenbc grerabe etfldrt fld^ ba« unb cntf^ulbigt'«, aBcr un« 
ter allen Umjlanbcn nimmt c« feinem SBo^l6eflnben bie 
eigentU^e 2eten«(ufit «nb er crfc^eint jtd^ überall mie ein \>ox 
®eri^t SeflnbHd[>er, ber fi(S^ unbe^aglid^ umf(S^ani, an(| 
»ehn er mit bem reinflen bergen ))on ber Seit an bie Sarre 
tritt. Unter einem S8erba(S^t fein ijl immer ^alb f^nlbifl 
fein. 

di ma^t tDenig Unterfd^ieb, irb man (Smpfe^Iung^Mefe 
l^at ober nic^t. $at man tdu, fo fud^t man natürlid^i f!(^i 
felber ju empfehlen nnb Xalente unb $erfön(i^!eit na^ Ärdf* 
ten »irfen ju laffen. 3m öIüdH^jlen gatte mi^ölüdt e« 
rti^t gerabeju, man ma6)i eine SJefanntfc^aft, fei'« ju i^au« 
fei'ö am 6ffent(ici^en Ort; alber eö ijf wenig gewonnen bamit. 
Tlan erobert flc^ eine froftlge ^rtigfeit, a\x^ wo^I — ben 
©amen gegenüber — ein muntre«, taci^enbe« @t\ä}\»&i^, aber 
fo oft man ^6} au^ fe^n unb fd^einbar ^erjüc^ begrüben 
mag, man fommt ftc^ ni^t nd^er, unb ber Serbad^t, unter 
bem ber grembe aU fo^er jle^t, bleibt auäf im befonberjlen 
einjelfatt immer berfelbe. 3>iefer SJerba^t mu^ bleiben, 
benn ein für allemal fei ^ier ber ©runbfaj aufgejleöt: ber 
©ngidnber ijl ^>raf tif^, aber o^ne Kenfd^enfennt» 
nij. Sr ift betrogen »orbe^n unb nun flnb alle Setrüger* 
Diefen (SrunbfaJ ^dtt er aufredet, nid^t blo« meit er'« für 
^afttf^ ^tt, fonbern »eil er falHf(^ ber gd^gfeit entbel^rt. 



238- 



^en e^rttd^en SÄann »om aSeutelf^neibcr ju unterf^eiben. 
Sltnb, »ie et fonjl in feinem Sertrauen war, i^l et jejt in 
feinem Argwohn , unb bet gtembe, ber no^ bie alten ^nkn 
kannte, feufjjt, mnn er an bie fii^onen Sage jurüdbenft, »o 
t^ientnbjwan^ig Stunben au^tei^ten, i^n „jum jtinb 'oora 
•^ftufe" ju ma^en. 

Unb nun Sm^fe^Iungrttiefe! ®ie ffittten ein ganje« 
^a6} in meinem Äoffcr unb »ojen f^wer, at»er i^r Segen» 
tvog febetlei^t 2Bad ^aben jte mir, mit ^udna^me )>0n 
finem ober jweien, eingetragen^ aU einen gldn^enben, lang« 
»eiligen 5lbenb, — 6« üji ^xiW^xd^dt 2)er »rieftrdger 
f(^ldgt breimat mit bem düng be^ Jtl0))ferd an ben gu^eifer« 
Tien&6»entopf, unb bie jierli^e SWar^, in weiter ©d^ürje unb 
getodtem SNorgen^du^^en, überreizt mir in ber näi^ftm 
3Äinute einen feingerdnberten @tabtbrief. 2BeI^ elegante« 
Sieget, wel^ feiner iaäl ^ öffne ; auf einer Sijitenfarte 
flnbe i6^ bie lafonifd^en SBorte: ,,lWr«. Butler wirb am grei- 
tag Slbenb ju ^aufe fein/' J)er greitag f ommt ; e« ifl neun 
tt^r ^benb«; i^ f^)ring in einen Sab: „$arf«2ane" ruf iä^ 
bem Autf^er ^u, unb e^ i^ noc^ bie engen äi(ac^e^anbf(^u^ 
meinen gingern ahge^a^t \)aU, ^dlt ber im f^nettften Xrabe 
fa^renbe ^al) an £)rt unb Stelle, bie Sßagent^ür wirb auf» 
geriffen unb unter einem jeltartigen ®ange, über gelegte 
©eden hinweg, eil* iÄ bem in i^uubert Sintern frli^enben 
^aufe ju. Sin bitfer Sortier ruft meinen D^^amen, ein Se- 
bienter auf bem erjten Ire^|)eiiiaSfa^ wieberi^olt i^n e^oi^aft, 
ein britter f^reit i^n (natürli^ falf$ unb uNDerßdnliic^) iti 



234 



ben @in))fang9faal ^ntin, uttb im nd(|ften ^ugenbtid ^t 
mi<!^ ber ^tt be^ ^aufed bereite an einer ^anbf^u^f)>i^e, 
nm mi^ ber im ^arabe^^ngns bafi^enben Sabp unb i^ren 
Äfid^leln »orjujletten, einige Salon *9lcben^tten »erben 
gewe^felt, bid ein jweiter, Dorjußettenber S^toaxiftad mi^ 
abldfi ^unb meinem Sluifjug in eine ber 3inimere(fen fein 
»eitre« ^inbernifi im SBege jle^t. Die genjler jlnb ^o^, 
bie ® arbinen flnb Mau; ber Äronleu^ter brennt »ic überall 
tinb bie Sirtuofen bleiben niä^i au«* Ein @o^n t>om $aufe 
ibeginnt mit einem 89uru«'fd[icn Siebe; man lobt bie 6om^)o* 
fUion, um bod^ etma« gu loben» Dann nimmt ein <Saifon« 
2ön>e, ein ajioltnijl erjlen SRange«, feine (Seige jur $anb 
unb f^ielt brillant, tt)ic ft^ t>on felbjt »er|le:^t. 6« fotgcn 
Sirtuofen auf aöen Snjlrumenten, 3« einer ber Raufen 
fd^ttelt mir ber 3Btrt|> bie $anb unb fragt mi^, ob i^ bem 
$arIamentdgHebe für S^n^burt^ t)or0e{teat ju »erben »ün«* 
f^e? 3^ brütfe i^m mein lebi^aftejle« Serlangen au«, 3« 
bemfelben ^ugenblicf aber fe^en jt^ bie beiben dttejien Zbd^^ 
ter an ben $ol9fanber«gIügeI, um in einem quatre-main» 
bem anwefenben 3Jirtuofent:^um ein 35aroti §u bieten, unb 
ber :^alb aufgeregte ^alb beforgte aSater »erabf^iebet ^ä^, 
e^nt ben Jtrei« meiner Sefanntf^aften bur^ ben Vertreter 
für f?in«bur^ erweitert )u ^aben. 3nj»if^en finbet eine 
jtarle ^u«»anbrung na^ einem ber 9?ebenfäle ßatt, unb mi^ 
auf gut ®Cü(t bem allgemeinen Strome überlajfenb, »erbe 
i^ enbli^ an ein Süffet geworfen, ba« mit feinen S^err^«* 
Äaraffen unb €elterfer-glaf^en ju ben erfreullct^^en Sefannt« 



235 



f^aften M W>tnH jä^It. $ter tnW6) entbetf' i^ einen 
greunb, einen beutf(i^en $rofejfor. 6r Pjlert mir ju : wit 
finben ®ie'^? f(]^Iürft,.o^ne meine 5tnttt)ort a^juwarten, eine 
jweite Söffe S^ee hinunter unb nimmt mic^ unterm 5lrm, 
um jundc^fl in ber ©arbero^e, bann ü^er %ivix unb £re)9))e 
^inweg in einem ^erbel citirten 6ab mit mir ju »erf^winben, 
9Bie (ang»etlig! feufj' i(^ in bad JD^r bed Sanbmannd* 
„SKit nid[|ten!" antwortet er gd^nenb — „Sie werben e« 
fc^limmer fennen lernen/' Unb fort rollt ber SBagen. 

^a^ jwei Sagen eine atgege^ene Äarte unb ba« Sieb 
ift au«. J)er gmpfe^>Iunfl«Wef ^at feine Sc^ulbtgfeit ge- 
trau, ©eine Äraft wirft nur einmal wie ®d[|tef<)uber. 
^er 2efer fpri(!^t: ba« ift bie große Stabt üter^au^t. ®e* 
wifi ! nur entfc^iebner, au«ge:prägter, au«na^m«tofer. 9Ran 
giebt ein ^tte« Dujenb d^nlici^er Briefe aB unb üBerjeugt 
^^ enbti* »on ber Unat»dnbertie^feit feine« S^idfal«* Die 
^eimat^, in nic^t ra^enber fiiefce, »erforgt un« mit immer 
neuen rotffgetlegelten Keferoetru^^en, a^er ber SWut^ ijl ^in, 
um pe in'« getb ju führen. 3Ran empfangt fie Id^etnb unb 
fejt entf^Ioffen, ^infüro weber jtd[i no^ anbre ju ^emü^n, t>e- 
fleigt man um bie übliche 9Jijtten{tunbe ftatt be« Sab« ben 
©teamer, unb jwif^en 1ionbon*8ribge unb 35aux*$a(l auf 
unb nieberfa^renb, »ergif t man — auf 9(ugenbH(fe wenig- 
jten« — t>or ber ®röf e be« fi(^ entfaltenben S^aufpiel«, 
iene« (Sine ba« )um ®Iä(Ie fef^tt — ba« Wenf^en^erj unb 
feine Sie^e« 



236 



The hospitabk english house. 



fiietet ftcinet 9Wr. ®urfort), wie flern ö^^cnf i^ Deiner ! 
6« flnb nun »oüe a6)i ^a^x, bafi i^ an Deinem Sif^c faf, 
aUx Dein gaflli^ ^au« ijl unöergejfen gebtieten. 3^ ^abe 
au^ bie^mal na^ Dir gefragt; aber man fannte Dic^ ni^t 
mei^r. Siji Du hinüber? 5ld[i, mit'Dir ifl »iele« «nbere no^ 
jejlorben, — Me ganje $o«^)itaIitdt Deine« Sanbe«. SWag 
ber Sag mir »ieber lebenbig werben, wo ic^ jum erjlen SWate 
bur^ bie ©dnge Deine« 5?ar!e« f(^ritt, unb bie ®onne fo 
freunblt^ lachte unb Deine %ugen baju. 



@d war in einem lonboner ^otet; meine beutf^e dteife* 
flefeßf(i^«ft ^atte mi^ im ©ti^ gelaffen; unter lauter fremben 
«ejt^tem fa^ i* an ber XaMe b'^öte. »alb merfte i(i^, baf 

■ 

i^ ber ®egen{tanb adgemefner %ufmerlfamlei| war: e« gatt 
^amat« no^ wa«, ein Srember ju fein* einige SBorte wur« 



237 



ben %tm^^tli; man fragte mi^^ wie lange i^ in Sonbon fei, 
»a« i^ gefe^en ^at»e, nnb ba i^ eben au« ber Sernon* 
©adetie tarn, xoaxtn )»ix balb in lebhaftem ®ef^rä^ über 
enßlif^e Malet nnb maUxtl 5tt« i^, nic^t o^ne m^i^t 
^iitwatf, bafi Z)a)}ib SBilfie nnb nettetbing« namentH^ Sanb» 
feet bei un« in Deutf^Ianb fe^r W0^I jrfannt nnb gewütbigt 
feien, fonnte i^ bentli^ »a^rne^men, tveld^e greube ba« anf 
allen ©eji^tern ^er»orrief; fowie id^ benn — bamal« »ie 
ie|t — »ielfa^ ju bewerfen ©elegen^eit fanb, baf ®elbjt» 
gefu^I nnb Semuftfein eigenen SBert^e« bie (Jnglänber gegen 
^nerfennnng )>on aufen ^er bur^au« ni^t unempfinblt(i^ ge» 
xaa6)i i)(it @0 iß mit bem 9lationaIgefü^( mie mit bem 
JtAn^tftoIj: Xßit guten ®runb fte ^aben m6gen, i^ber 
®d;mei$elei jinb beibe ni^t ergaben, 

aWein dlaäfloax jur Siedeten , ein fleinet hagerer SWann, 
beffen ©efl^t unerfd[|öpf(i(i^e« S&o^mütn au«brü(fte, f(|iIo| 
mi^ gonj befonber« in fein ^erj, unb lange be»or ed mit ber 
3:afe( ^ur 9{etge ging, erüang ^a^ befannte, alle Sreunbf(^aft 

einleitenbe SSiort : can I have the honour to drink a glass of 
wine "with you? 3^ War begreifli^erweife ni^t abgeneigt, 
mi^ bei einem »ortreffli^en S^enp na^ bejler Äraft p be» 
t^eitigen, unb al« »tr na^ e4ner lebhaft burc^f(^n>a^ten 
©tunbe un« e^oben, »ar bie greunbfd^afi gef(i^(ojfen» ^eim 
5(bfc^ieb lub mi^ ber fleine aWann ein, i^n na^jten Sonntag 
auf feiner Sitta ju befugen, entwarf in aller Site einen SReife* 
plan fiir mi$, tnb f^ieb bann , na^bem \6) froren ^erjen^ 
}ugefagt f^Mt. £ad englif^e, fc^wer jugängtic^e Familien«» 



238 



leben tennen }tt leinen, war mein lebhafter Sßunfd^ gewefen; 

m 

er'foöte mir nun erfüflt »erben. 

Sonntag , mit bem ^ru^juge, ber bamatö (M StopbDn 
n^eniöjten«) für J)on>er unb Srig^ton no6^ ein flemeinfd^aft- 
iiä)tx xoax, bra^ i^ auf; balb v&clx ^nnerle^'Station erre{(^t; 
^ier ^ieg iä^ au^, um ben 9{e{t meiner fleinen Steife ^u ^u^ jü 
ma^en. ßd moä^tt \\c6^ eine ^albe beutf(!^e SReife fein. Z>er 
SBeg füi^rte mxä) abwe^felnb Hxä^ ®aatfe(ber, t>bxftx, Saub« 
^olj, Redten, 9rud» unb SSeibelanb; ed »ar nur eine ^albe 
9Kei(e, aber bie ®raff^aft ftent, ber ®arten Sngtanbd, rottte 
ade ^unbert Stritt ein anbered 99Ub )9or mir auf unb lief in 
einer Stunbe mic^ me^r fe^en, aU manche Sagereife bie i6^ 
bur^ mdrüf^en @anb gemalt ^abe, Sßir ^abm in 
unfern 9iieberungen, j. S. im Cberbru^, etwa« ÄebnU^e«; 
aber ^ier i^ ber jlrei« ))on ®egenf^nben f^nell erf^opft ; Ux 
taf(^e SB e^ fei ber Dinge ift au^ )>or^anben, aber bie 3<t^^f 
bie ananni^faltigfeit ade« beffen, n>a< ba n>e(!^feü, ift 
unglei(^ geringer. 

34 »erbe jenen Sonntag Sormittag ni^t let^t ))eT« 
geffen. JtirtS^enfHQ lag ed über ber Sanbfd^aft; nur ^er unb 
ba f^ielten fonntö^lic^ ge)>u^te fiinber )>or ben fauberen 
^dud(^en, ober gin! unb ^mfel f^lugen, menn idS^ iuxä^ 
Saub^ol) f^ritt UeberaQ trat mir ein ®eiß ber Orbnung, 
eine 3icrlid[|!eit, eine Äulturftufc ber Idnbli^en SeoMferung 
entgegen , xoit fte bei und felbß in ber ^ä\)t großer Stdbte 
ni^t gu finben i{i. @d »ar unjmeifel^aft eine 9{eben{tra$e, 
auf ber i^ )>orn>ärtd f(^ritt, unb bo(!^ »ar ber 9Beg dj^auffirt; 



239 



jtt (eiben Seiten befanben ft$ breite %iiu^^xaUn, ^ier unb 
ba fettjl Mafenbdnfe für ben gujganger* 2>er Sinbrud ber 
^An5en Sanbf^aft war ber eined großen $ar!d» 

Oeften elf war it^ bei 2Rr. Surforb. Seine jierli^e 
SSitta bitbete ben SRittel^nnft einer $arfanta^e, bie in nä^fter 
!Rd^e bed ^aufed ein üppiger 9Iitmeng«i^n, an ber anfersen 
®renje aber ein @tüd 9BaIb war. %Ci^ ^errf^te )u viel 
®pmntetrie in bem ®an}en; t^on ben Blumenbeeten aud fa^ 
man e^ na^ aßen 9iid[)tuneen ^in jt(^ ßafeltoei^ ergeben: 
erft SBci^born, bann ®oIbregen, bann fpanif<^er glieber unb 
^afelflraud^, W enblic^ über ^fa^ie unb Si^comcre ^inmeg, 
^^orn unb (Rüjier ^od^ in bie Süfte fliegen. 

SRr. SBnrforb jtanb »or ber X^ür feine« ^aufe« unb war 
eben befd^aftigt, in ^quareQ«9D^anier einen befonberd ^übfdS^en 
X^eil feine« ® arten« (n^une^men unb au«jufü^ren, al« i^ 
eintrat. 6r Iie§ fid> nid^t jloren, bat im Snterejfe feine« 
Silbe« um @ntf^ulbigung unb äberwit« midS^ )>or(äufig feinen 
beiben Sonnen, tcn benen ber eine ac^t}ebn, ber anbere ein 
$aar 2ki^re weniger }d^Ien mo^te. SSir f^tenberten bur^ 
bie ©dnge be« $ar!«: ju beiben Seiten bi^te« Suf^wert 
t>ai fi^ oft jur Saube ober un« wölbte, bann wieber ein 
blauer, lad^enber ^immeUfireif; im ®e^5l5 ber ))i(fenbe 
®^e*t; auf ber ^anfjlau^e ber jt^ fd^aufelnbe Hänfling; 
»on 3«t gu 3eit ein prdt^tiger ©ilberfafan, ber freif^en,b 
t>or un« aufflog. 

^l« wir tron unferm Spaziergang guriidfelfrten, war ba« 
tlquarell'Silb fertig. 9Rr. Surforb führte mi^^ in eilte 9rt 



240 



SSori^alle, wo x6) feinen J)amen unb einigen ingtttfci^en an* 
gelangten ®ä|len t^orgefteUt tt)urbe. 2)te Unteri^attung mar 
anfangt bürftig, »ie ba« in beutfd^cn Sanben »o^I auä) »jn 
fein fliegt; au^ ba^ ^filf«* unb 9(u«!unft«mittet »ar 
bajfclbe: Sudler unb Äu^fer^ici^e, bie auf »erf^iebenen lif^en 
»or un^ ausgebreitet lagen. 

®« ging ju Sifd^, frü|>er aU e« in gnglanb gemeinhin 
Srau^ i% SBir wollten no^ ein $aar 9{a<!^niittagS{iunben 
ju 5tuSflugen in bie Umgegenb gewinnen» Die aWa^tjeit war 
na^ englif^en Segriffen gidnjenb» 3n gi^am^agnei: »urbe 
tapfer angejtöfen ober ri^tiger getoajlet, H unfer beutfd^e* 
5lnf(ingen mit ben ®täfern gegen bie ganbeSfitte »erjlö^t. 
J)ort jte^t man einanber Bio« an, Idjt bie 5(ugen einige 3ärt* 
li^feiten fagen, mci6)t txAd mit ®Iad unb $anb eine ^aI6« 
freisförmige Sewegung unb trintt. 9lud^ SReben würben gc» 
|>alten» SÄr, Surforb, bejfen Unter^ltungdgabe jl^ unter 
bem einflujfe »on fünf ©orten SBein hU jur @d[iwaj^aftig* 
feit gefteigert l^atte, i^Ia^te jundd^ft mit einem „Germany for 
everl" ^erau«; bod[i bamit war*« i^m nid)t genug. STuf bie 
ewige greunbf(^aft beiber jtammverwanbten Sauber würbe 
®ta« auf ®la« geleert, unb aU e« f(^Iief Uc!^ in ü»r. Surforb'* 
Äo^fe felbjt fe|>r fricgerif^ geworben war, trau! er auf ein 
^weites Sßaterloo, wenn'« wieber einmal gelte, glei(!^))iel gegen 
alte ober neue geinbe. Sitte« jtimmte ein unb in ber mut^ig* 
ften Stimmung »on ber SBelt jtanben wir auf, um un« ton 
%i\6) in ben ©arten }u begeben. „9lun ju ben ®i<)fle«, Sater !" 
rief ba« jüngfte Äinb, ein reijenber Swngc »on feiij)« Zaf)xtn; 



241 



unb ®ro^ unb Äletn Idrmtc laä)tnb mit: „ju bcn ®i^» 

jlc«!" ®t^jte« jtnb Bigeuncr. 2Ran ^dlt jte in gnglanb 

für ®ö:^ne 2(eg9<)tend, »orau^ fi(^ im Saufe bcr 3eit bie 8e* 

nennimö „®i^jtc«" (®ö^^)ter) ge^itbet f^at SSBtr waren uoc^ 

md[|t alljuweit gegangen, aU wir auf freiem gelbe ein ®9^)f9* 

fRejl entbedten. Sief in einer gel^rngmie, um ®^u^ gegen 

ben SBinb ju ftnben, lagen brei jerlum^te ®ejlaUen eng ju* 

fammengefauert ; fie meßten frieren. Äaum ha^ jte un« gc* 

»ai^rten, fo f|)rangcn fie auf unb gingen, i^rem ®ef^dft na^, 

b. ^, bettelten un« mit einer ©e^arrli^feit an, ber ber enb* 

li^e ßrfolg nid)t fehlen tonnte. SSBir erfuhren »on i^nen, 

^CL^ ®ro5mutter ju ^aufc fei, unb gingen nun, um ^\)xn 

ÜÄaiejlät ber 3i0cunerfönigin unfern f^ulbigen ®efu^ ju 

ma^en. 3d^ ^«tte mic^ auf ein ^Joetif(!^e« Biß^wnerfd^Iof t 

bid^te ^ecten aU äBdnbe, Tlooi unb ^Uä)itn aH Ze)ppx^, 

Saumliüm^fe a(« ©ejfel, gefaxt gemalt, — jlatt bejfen warb 

iä) in ein freunbUd^e«, grün aBge<)uJted $au« geführt, worin 

fo eten ein luftige« Äaminfeuer ^o^ auf^jrajfelte. Die 

3igcuner!önigin war eifrig befiJ^aftigt, fi^ unb i^rem 9Wit» 

regenten, eine» jteinalten aWdnn^en, Äartoffeln ju foci^en» 

Unfer 6rf(^einen inbej war ganj erjt^tlid^ feine unwittfom* 

mene Störung; jte trat und entgegen unb bie fo^lf^warjen, 

tro^ ^o^en5tlter« nod> immer funfe(nben5lugen ladeten freunb* 

lic^, faft ^erjgewinnenb, au« bem braunen, ^joÄennarbigen ®e* 

{t(]^t ^erau«. @« fd^ien mir au« ^Qem ^ert>oriugei^en, ba$ 

Mr. Surforb i^r unb bem alten aWanne bie« $du«^en fiir 

ben Keft i^rer 2:age gefci^enft unb fie über^u^t unterjlüjt 

16 



242 



^aU ; wenfgfien^ tru^ tf^r san^ed Z^nn, tro^ mannet Uxitn 
Stfd^tii, ben unöerfentibarcn ®tenn)el bcr 2)an!barteit. 3^ 
enefltc i^te Sfieugicr, unb jte brang barauf, baf flc mir »a^r* 
fagcn müjfe» ßrjl jltdu^te t^ mic^f in einer %xt abetgldn* 
Hfd^cr giltst; bie freunbli^en Slugen aber matten mir 
aotut^r nnb ic!^ ^ai i^x la^enb meine $anb. 93atb »ar i<!^ 
eriöjl: „brei grauen unb ♦ . . ♦ " ater c^e fte enben fonnte^ 
rief id^ ein lautet „Stop!" baj^if^cn; — f^on biefc 5tu«* 
fiä}i auf bie 2e^en«retfe fc^ien mir be« ®uten ju»ieU Unter 
bem 3"^«^ wnb ®pott ber janjcn ®efeüf<J^aft trat ic!^ »ieber 
in« greie- 

®« mo^te gegen St^enb fein^ aU mir in bie fßiüa jurütf» 
lehrten. Der aßflemeine SBunf^ »ar je^t — äRujtt ÜWan 
brang in mi^, ic^ mo^te [fielen; iä^ fei ia ein !Ceutf(^er unb 
Jeber S)cutfd[ie fpiele Ätaöier, ^Wur aHju »a^r! 9taä) mei* 
nen Betreuerungen inbef »omSegentl^eil, nai^mTlx^. SBurforb 
aU erfte iBirtuofin ber gamitie am gorte)>ian0 $Ia^, unb 
f^ielte auf einem ^acfbrcttaritgen 3wftrumente SBaijcr unb 
^olonaifen noö^ um etma« fd^Ie^ter, aU man benfeCI^en bie«* 
fett« unb ienfeit« be« jtanal« ju begegnen fliegt* 2)ie ga« 
milie xoax entgüdt unb !(atf(^te 9ra))o. £a« natürlid^e ®e' 
fü^I für ben SBo^tüang fc^eint bem 6nglänber gu fehlen. Unb 
bo^l n>ar bie« fila^ierconcert nur ein ^d^roaö^tx Anfang: 
!Wr, »urforb jeigtc at«balb ber ©efeöfi^aft an, baj er SSoIf«» 
lieber jtngen »erbe, „The black-eyed Susan" unb „the girl 
I left behind me" Hingen mir no^ im D^r; ic^ ^abc ttte^n« 
li^e« gum (Sind nie mieber ge^^rt. 



243 



(Snbli^ fiS^toie^ er. S0 fd^ien Ux eigenen gfatnilie bcc^ 
fa^ ju t)iel gewefen }a fein; man xcax wie )>ei:(egen nnb branj 
aufd 9{eue in mic^, meine ®efangdlunß gu }eigen. „A german 
«ongl^^ f4ioQ ed t>on aQen Seiten. 2)eutfc^(anb gilt nun mal 
aU bad liebeneic^e Sanb* 3<^ fing^ nie, am tt)enig^en 5ffent* 
Xi$; af>et na(i^ fol^em Sotgänger glauM' i^ aded tt)agen ju 
burfen unb mit bem fü^en ®efü^l funflterifd^et Uebetleflen^eit 
^ob i^ ba« ^auff^e 2ieb an: „®te^' i^ in fin|her Mitter- 
na^t." 2lm ©c^Iufi bet erjlen ^ixop^t fü^U* i^ j»ar, baj 
mir ber Sejt feine^weg« flelduflg fei, bod^ mit fci^neller ®eifte«* 
gegenwart ri^ iä) mic^ au4 meiner übten Sage, nnb fang 
(SWemanb »erjlanb eine S^lbe beutf(^) fünfmal ^intereinanber 
benfelben Ser«. Der Seifatt »oflte nid[|t enben, iä) aber 
)>erbeuete mi(^ mit ber )9erlegnen !Bef(!^etben^eit eined ä(!^ten 
Äün^ler«. 

Der SWupf folgte bte J)i^t!un|i; S^afefpeare würbe 
geholt. aRan war ni(]^t wenig erjlaunt, baS id^ bie befann« 
tefien SRonoIoge aud SRacbet^, ^einri^l IV. unb Hamlet au^« 
wenbig wuf te. Um fo lebi^after war ber SSunf^, mic^ irgenb 
eine ©teile »ortragen }u i^ören; man wollte gern erfahren, 
wetzen Zon unb ^ccent wir für bie ^oetifd[)e S^ra^e Ratten, 
bie, wie überall fo auc]^ in @nglanb, ))on ber aEtiglic^en 
Siebeweife abweist. ^^ wallte ben SRonolog SRacbet^d: 

„Tb this a dagger which I gee before me?'* 3e^t war ic^ ber 

Slu^geta^te; i$ fonnte beutlid[) fe^en, wie man, obwohl toer» 

gebli^, bad ®efi^er ju )>erbergen fuci^te. ®ewi^ ^atte ic^ 

tomifii^e Setter gemacht; auferbem aber, wie i^ balb merfen. 

16» 



244 



follte, muftc ifuten bie 3(rt unb SBcifc meine« Sortrafl« 
faft» unb haftto« erf^ienen fein. 

2)er dltejle ®o^n, ber, fcitbem man ben ®^a!cfpeare »om 
Sü^crtrctt geholt l^atte, mit ^eiligem ®ifer ^ei ber ®Ci6)t war, 
gab mir ju »erjle^en, ba§ er mir je^t jeigen »otte, wa« e« 
mit biefem aRacBet^^aWonoIog eigentlid) auf 1id[i l^abe» Sr 
la« taut, mit Beinahe dngftltd^er 2ebenbig!eit unb unter U^ 
gleitenben (SejtüuIattDnen. J)er Sortrag l^atte i^n wie er» 
f^opft. S)ie gamtlie fc^ien überaus befriebigt unb aH i^ 
leife 3w>eifel über bie Sw^öfftgfett biefe« Äraftmaaße« dugerte 
unb gegen ben begleitenben Seit^tanj gerabeju ^jrotefiirte, 
fagte man mir: fo p^t^t ber berühmte SKacreab^ (fettbem 
in'« Privatleben jurütfgetreten), ber erjte ®d^au|>teler Sng* 
lanb«, biefe ©teile »orjutragen. 3c^ mugte mi^ um fo e^er 
bef^eiben, aU ic^ JufdUig an \>it in S)eutf^lanb SWobe ge« 
»orbene Sortragdweife M 9Repf)ijto, na^ ber Se^belmann» 
f^en ®6)Ciblox[t, backte unb mir fagen mu§te, ba§ biefe, Ui 
un« fo gefeierte ©ejtc^terf^neiberci unb bau^batfige @precf>* 
metfe, öor berÄriti! eine« unbefangenen gremben »ermut^Hc^ 
eben fo wenig bejte^en würbe» 

e« war fpdt geworben ; jum ®^Iu§ l^att' i^ xaiä) in ein 
:^albe« Du^enb ^Ibum« mit Stellen au« SBpron, g)ouug unb 
@^a!efpeare einjuf^rciben, wobei ber jweite @c^n mir ein 
©egcngef^ent mad^te unb jwar mein Portrait — eine aller* 
tiebjle SleijHftjeic^nung, bie er, wd^renb i^ la«, auf« 
$apier geworfen ^tte. 3^ jiieg jwei Ireppen ^oc^ in 



245 



^a^ mit englif^cm Äomfort eingeri^tete ®^lafimmn, unb 
tia^m bcn fro^»erIebtcn %a^ mit in meinen Sraum» 



Da« war »or S^^ren. — ^vin fi^' i^ »ieberum tag« 
taglid^ an offener SBirt^^tafel unb fcfiwaje mit meinen ö^a^* 
tarn re^t« unb lin!« ; ater fein Tlx. SSurforb ijl unter i^nen^ 
unb „The hospitable english house^* i{i eine jener l9er{>rau(!^ten 
SRebewenbungen gettjorben, bie »ie f^Iecfite« $a^iergclb bann 
<im meijten curjtren, »enn bie Sad^c ju fehlen teginnt, brauf 
-jle ji^ jtüjen. 



246 



JJjrrg, le Pays, unir Jie ^^ti)önttntn M^t^^ 



„Der größte Segen afle« Oleifcn^ i(l ber, baj man fein 
SSaterlanb hiebet HeBen lernt", fagte mat dn granjo« in 
ber guten alten Qtit unb ic^ glänze — er wußte xoa9 er 
frra^. Ue^er »ic »iele^ »eiterte i6) nid)t, M i6) noc^ ba* 
f^mate Irottoir unferer ©trafen trat (j. S» ü^er e^en bie 
©^mal^ett bfefc« Srottoirö) unb roa^ })CiV i^ feltbem ni^t 
5ltte« Iiet»en gelernt: ^ofjdger unb grül^concerte, 3^ttenbfer 
unb Sofjtfcfie 3«ttung, aRurmeIf^)teI unb S!)rac^en|leigen; a^er 
etne« mel^r M 5((Ie3, 2)i(i^ warme 3uflud^t«jlattc erfrorner 
S^ambregarniften , 2)i^ freunbtt^en 3Rann wenn 5lDe* 
fc^eel ite^t, 2)i^ tarm^erjigen ©amariter, ber, Wenn wir 
„weif'' befel^Ien, bie warme Tliiä) be« geben« in unfre Saf« 
fen gieft, — J)i^ S^jargna^ani! Ädjf, ein fufer $eim- 
we^f^auer überläuft mi(^, fo oft i^ ©einen 5Ra\nen fpre^e 
unb wenn J)ir ni(^t bie C^ren geflungen, fo Hingen jle Äei* 
nem me^r. 3Jerf^wenberifd[ier faft aU Äönig gflid[iarb bot 



247 



i^ Tnan^mat.{n »«rjwelfclten SWomenten: «ganj Bonbon für 
©eine fleinjle Sajfe «affee!" unb »et ba« UeBertrettnng 
fd^tlt, ber fomm unb fe^' unb feufjc, unb f^üttle mir bann 
in [(i^weiftenbcm SinDerfldnbni^ bfe ^anb* 

@« ^itU au$ ^ier Sonbitoreien, alber jte Derbieneu laum 
ben dlamtn. SäSeber bie „ftu^enldben", in benen ber Sn^» 
tanber (le^enben guße« feine ©ta^elbeertorte »erje^rt, no4l 
bie „Äaffee^dufer", in benen er i^inter feiner 3citung wie 
hinter einem Settfd^inn fljt ^aUn irjenb etwa« »on bem 
3au6er unfrer Konbitoreien an ^^, beren Steig, netjl »ietem 
Sinbren, ^ewiß in ber gleidlimd^igen ^fle^e bejle^t, beren ft^ 
Stbx)ßtx unb ®ei|l in i^nen erfrcun. Um ber ^unberttaufenb 
gremben Witten, bie tagtagU^ gonbon« ©trafen bur^fiu* 
tl^en, i^ctUn ji(ä^ natürlich, wie „um einem tiefgefühlten ®e* 
bürfni§ a^jui^elfen" m^ ffin Sofale aufget^an, bie atwei* 
6^tn »on ber langweilig jleifen ÄafFce^audfttte SlU-ßnglanb«; 
aljer bem J)eutf(i^en ifl wenig bamit geholfen» J)ie ßafetier« 
in 9legent*®treet unb ^aU>Tlaü, in grünbli^er unb dt^tiri» 
tif^er 3Jerac^tung aße« Deutf^en, ^ien e« öerf^md^t, jtc^ 
au^ jenfeit bed 9l|>eine« naä^ SSorbilbern umjut^un unb finb 
tebigttii^ m^ $ari« gegangen, um mit einer »agen Sorjlet* 
lung »om ?PaIai«»3lo^al unb einem ufurpirten SWamen gurürf» 
jufefirem ®ie nennen fic^ fdmmtH(^ ,,9Serp" unb, ^aten 
auf biefen ß^rentitel o^ngefd^r fo »iel 3tnf^ru(^, wie Jene 
Sarina«, t>U jt^ }U SMn am 9l^eine fo pfiffig, ftug unb 
weife um ben alten dci^ten ^tan Tlma i^erum gelagert 
l^aben. 



248 



©er abfolutc ®ert^ biefer ^rdtenbentcn i^ nur gering, 
i^r relativer bcflo größer. 3« Äonben mögen |te immerhin 
aU SRettungdtnflttute betrad^tet »erben, o^ne beren Beleben* 
ben Sauerjloff ber grembe im 9ltUl ber gangcnweile erfüden 
mu^te. ^m ®egenfa^ }u ber ®tille unb @införmigfeit eng» 
lif^er Äaffee^äufer Meten ^t »enigpcn^ Seben, 9(u«twibl 
iinb SWannigfaUigfeit, an Srfrif^ungen fottjo^t xoU an Qti» 
tuttgen unb — ®efi(i^tern. ßw^^nial be« Sage^ »eifeln 
Wefe ©tablifement« i^re ^^pfiognomie total, unb ber ßox» 
mfttagÄ-Ser^ jte^t bem SBer^ am 5tljcub fo und^nCid^, wie 
eine ÜDanie mit aufgewtdelten Soden ber bCenbenben ®^ön« 
l^eit, bie ^benb« in ben Saflfaal tritt. Sßer üRittagd M 
Serv^ »orfprid^t finbet e« leer. 5(m ©uffet fi^t eine bide 
S)ame in fd^warjem gamelotfleib unb f^toi^t unter ber Saft 
be^dnbigen 9ii(i^t«t^un«; an »erfd^iebnen SWarmortifd^en aber 
gema^rt man bdrttge Si^^mbe: $o(en, gtanjofen unb 3ta« 
liener. Sie fpielen ©omino unb — gähnen. 2)a« i^ 
9Rittagd« ^benbd aber um bie ^e^nte Stunbe bli^t Ser^ 
toit ein ^unUm^tU ^Dreißig ®adf[ammen machen bie ^taä^t 
gum lag ; im @^aufen|ler picLt\d)cxn bie fteinen ga«caben ; 
®oIbflf^d^en gittern im Safftn; unb aud unb ein mie ®ot« 
tinnen auf SBolfen, f^weben in i^ren luftigen Sar^eflei» 
bem bie — »ielgefeierten @<!^on^eiten ber (Regentflra^e. 
Sbte Sugenb ijl eine Stüppt. Swwer bang »or Serfotgung 
bliden fie um ftd^ n>ie bie gef^eu^ten 9le^e unb fu^en @(!^u| ; 

unter ©einem 5lrm. ^^xt 5ln^ng(id^feit ijt ru^renb unb 



249 



ii)tt 9)ta^t iß gtof. ®{e jlnb gtau Senu« unb ic^ ^Srte 

SDtag fein, bafi i^ aitd S^^4^ ^i'i^ ^^i^^" ^^'^ äRorgen« 
Ser9 }U meinem ^reunbe erf oren ^a(e ; iebenfaüd fann man 
midSf bort, aQtdglid^ um bie jwolfte 6tunbe unb fo ft(i^er wie 
bieU^rf^Idgt, bieSBotte fpre^en ^oren: ogar9oii, laGazettede 
Colognel* S)et Äeflner, ein freunbli^er SWenf^, rei^tfie mir 
»om nd^jlcn Sif^» $eut aSer fehlen bcr Rcöner unb bie Äolnif^e 
3eitung: unb mid^ umf^auenb nad^ au^na^min^eifet Seftfite 
nUxi x6^ bad $a^«, bad neue fatfetlid^e Sournal, unb gie^* 
H mit einem ..^arbon !'' unter bem Sdenbogen etned fnebeU 
fcdrtigen, fein rechte« Sein in ber linfen ^anb ^altenben S)o* 
ittinofi)ieIerg ^er»or. 

3(^ ^at»c ©lü«; ein fettfamer SlrtiW fdßt mir fofort 
in*« Sluge, beffen 3»i^aU ein Ärajfiif gegen 9luf lanb, ein 
^d^feljuden über Ceßrei^ unb $reufen unb fd^Ue^Hd^ ein 
lODrne^me« Sdd^eln üBer Snglanb ijl. „dnglanb fei ein Jto« 
log auf t^onernen gü^en/' 2)er 2efer barf mid^ ni^t »er- 
antttortUd^ mad^en fiir bie (Semein^Id^igfeit biefer SBenbung, 
— pe ijl eben Sitat 9(ud& »irb bie gorm jur Webenfad^e 
^ei ber SBid^tigfeit ber «nttafle felbjl. 

Stellt guölanb »irllid^ auf tl^önernen gfifen? 3d^ 
gtaube ,,ja!" aber e« {tnb nid^t bie, »on benen ber Ser« 
fajfer jene« ^rtifeld f^ri(^t. ßd iji n)eber ber Aat^olicid« 
mud (ber \n ber ^rotefiantifc^en ftraft eben biefed unb viel« 
leicht nur biefed Sanbed fein ©egengewi^t finbet), nod^ 
aud^ ber Stabicalidmud (beffen Unbebeutenb^eit 1848 in ge« 



250 



tabe}u U6)txii6^tx äBeife ju Sage trat), ))0n iDo^er bem 9lte» 
fcnSnöIanb irgenbiDet^e (Sefa^r bro^t, fonbetn — um** 
!ur{ ju machen — e* iß bad gelbe Sieger bed (Solbe*, ed fft 
bad Setfauftfein ader ®eelen an ben SRammon^teufet, tt>a* 
na^ meinem innigflen ^afürl^alten bie 9j;t an biefen floljen 
Saum gelegt ^at. S)ie jtranfl^eit ifl ba unb xon^H jer^ 
ß5renb n)ie ein ®ift im Jtorper, aber unkre^enSar ift e*, 
wann bie SetfauU^eit fi^tbatticd an bie OSetfldd^e treten 
wirb, ßngtanb in dufere felbß ungtudli^e Ariege ber^ 
widett, mag bie rotten 93a<fen ber ®efunb^ett no^ ein Sal^r« 
^unbert unb brüber gur S^au tragen, aber ba* Sag er 
t^on Soulogne in einer 9?ebe(na^t jel^n Steilen 
nörblic^ »erpflangt, unb — ber ®oüat^ liegt am 9o» 
ben. Snglanb gleist ben alten Seutonen mit i^ren langen 
Weitreid^enben Sangen: jie bef^rieben einen Areid bamit unb 
wer an ben Jtreid fam, ber war be* Sobe*. 9(ber einmal 
fed in ben Jtreid i^ineingef^rungen, fo war bie San je fein 
©(jfreden me^r, fonbern eine Sajl un^ ba« furje römif<^e 
®(!^wert fu^r tdbtli^ jwifcben bie Sli^ven be« (Riefen. @ng« 
lanb ijt ein ©imfon, aber erfaßt am eignen beerbe flnb i^m 
bie Soden feiner jtrafi genommen unb einmal gebemüt^igt, 
wurb* e« ^ä) f^wer gu neuem SWut^ ergeben, }ener jtarfen 
S)ogge ä^nli^, bie ben jtampf felbfl gegen ten @^wd^eren 
nid^t wieber wagt, ber fie einmal befiegt. ^er @nglänber 
fliie^^t fcjfwer; wenn er fliegt, ffiel^t er grfinbli^ unb ber 
®(^reden würbe ^anif^ fein wie gu ben B^ten ber 3^<^)tite 
b'Strc. 5(uf eignem ©oben angegriffen war biefe ^n\d im» 



251 



mer f^wa^. 2>ie SRdmer, Me ®a4fen, bte 3)dnen, bie fRot« 
mannen, ^Ken fofiete ed nur eine ^ä)laä)i, um fi^ ju 4^enen 
unb aReißern bed Sanbe^ )u machen, unb um ein Seif^iel 
auc^ au0 neuerer Qtli ju geben : ber le^te Stuart brang mit 
wenig me^r aU {toeitaufenb {^o^tdnbern W in bie 9tH^t be^ 
bereite jittemben unb total ))erv»irrten Sonbond ))or. 4^iei' 
{ige @)>iepürger (bte immer ne^ bie SßaterloO'Sc^ta^t al« 
lein gewonnen ^aben unb i^on ben $reu$en weiter ni^td 
wifen al^ beren SUeberlage bei Sign^) fc^ma^en natürti^, 
M würben fie ))or{ommenben ^clü9 jieber ein $a(afos fein 
unb bie £age k)on Saragofa ))erglei^dweife )u einem blof en 
$u^penf^tele ma^en, aber wir wiffen'd befer unb wifen 
red^t gut, auf welkem Soben bad ttrbilb jum SaQflajf ge« 
warfen ijt* 3^ ^abe in einem frühem »riefe »on ber SWa^t 
be« englif^en 9lationaIgefii^U gef^)ro^en unb biefe ORa^t 
ift ba, aber bie Alinge, bie eine Sifenfiange bur^^ut, }er' 
bricht umgefe^rt wie @la9, unb unter bem ®^wei^ biefe^ 
getberiagenben SoIM roftet jene jtlinge ))on Zag )u Za^ 
unb »crliert i^ren 3«uber unb i^re Äraft, unbemerft aber 
{t^er/) Sßeber S0I! noc^ Parlament, weber SCbel no^ 



*) @eit i^ ba« O^ige nieberf(^rieb f?nb anbertjatb 3a^r 
vergangen. iDie (Sreigniffe biefer Ui^itn SBo^en ftnb mir fein 
^tmii, ba^ i(^ bamaU nur ^efpenfier gefehlt nnb bie ^inge 
trofttofer gef (Gilbert ^5tte alö f?c feien. Unb wenn bie nfi^ften 
Xage bie 9la<^rt^t brächten, bag ^ronfiabt ober ®eba{lopoI ein 
@^utt^aufen fei, wenn innerhalb ber nä^fien jebn 3a^re ^in^ 
terinbien unb" S^ina ^u brittifc^en $rot)iujen wfirben, benno<^ 
ifl ed wa^r, bag bie rfit^feltiafte ©eiflerbanb, bie bem ^etfajat 



252 



®eifl(i(!^Ieii 6e^etrf<^en ßnglanb, fonberit biederten in Sioet' 
)peo{ iinb in ber (Sitp k>on 2onbon. !Der ^anbel ^at gu aOen 
Seiten gro^ gemalt, a&er au^ flein : grof na^ auf en (in, 
aber Rein im bergen. ®r fauft ben SWut^; er ^>at i^n 
ni^t felfc^ — imb (ier liegt bie ©efol^r. Siibed founte 
Äriegc fü^irctt mit Äonigrei^cn, aber felbfl ju ben Seiten 
feiner (d<^{ten SRa^t n)ürben ein ^aar ^unbert bänifd^eSMb« 
ner — mit ^ülfe einer Uebenum^elnng mitten in bie Stabt 
geführt — ))5ttig audgerei^t l^aben, ben gangen {iolgen Sau 
}u %aü gu bringen* Sßenn feinet 3(^ttmalt{ien Slut iematd 
ba^ ${{a{ier färbte, fo {t<^erH^ auä^ feinet ftauf(^errn. Z)er 
i^anbel (at nie grof re ^wtdt ald fi^ felbji, unb feine erfle 
Sebingnif ift — bie Stube. @in ®en>inn in ^u^fld^t ge« 
ftettt unb bie 6it9 Don Bonbon ge^t mit jeber iDpnafHe. 

SBenbe man mir ni^t ein, baf i^ mi^ um Dinge er« 
(i^te, bie jenfeitd aüer 9R5ga^!eit Idgen unb baf e« fei, aU 
wcW iä^ bie SBelt mit Zimur ober 3)f(!^ingi0t(an angßigen, 
bie längjl aOe« Qtitixä^t gefegnet i^aUn. £)ie Seit i^ai bie 
£ragobie gefiürgter ^o^eit gu afien Seiten gefe^n* SBer, aU 
ber Uni^üä^t Seife ))0n ®an0fouci ber bewunberte @tem 
@uropad n)ar unb gang $reuf en baßanb ftolg unb aufredet 
in bem ®efii(l erfix^tener @iege, mx (&tte ed bamaU mog' 
li^ geglaubt, ba{i faum ein äRenfd^enalter fpäter fieben lange 



erf^ien, au^ biefem übertniltbigen @nglanb fd^on ba9 SDtene 
2:e!el llpbarfln an feine gclbenen Sßänbe gefd^rieben b^t, unb 
ba$, wie ein dnglanber felbft abnung^DoIl audrief: „ber %n* 
fang vom (£nbe ba ift*" 



253 



3a^re ^inburti^ bie Sifenfaujl eine« frembcn Srobcrcr« auf 
cten biefcm 2anbe ru^cn »etbe? Die fRcttung^llunbc f(ä^tug, 
aufraffte ^ä) bie alte Ätaft bed 2anbe«; unb »ewunberung 
»ot jenen Saaten, bie bamaW gefd^a^n! 5lber »er^e^Ien wir 
und ntif^t, baf au^ anbre Elemente k)or^anben n>aren : 93er« 
liner SoQbtut brannte {t^ bana<!^, unter ber Seibgarbe Tlax* 
fcjfatt Sictor« gu fein, unb »iele ber Outen unb Sejten felbjt 
träumten ))on einer Seltmonard^ie. Die 9tettung^ßunbe 
fd^lug, aber, ^anb aufd^erj, ber jte f^lagen Heg war ®ott 
felbfl, unb bad Oegent^eit tag nic^t auf er ber Statur ber 
Dinge. 3Bad und gefd^el^en mochte, fann iiberatt gef^e^n; 
benn i^ bin weit ab ba))on, unfer Sot! niebriger ju fetten 
ald irgenbcind, ba« englifcä^e ni^t aufgenommen. 



254 



Out of town. 



^ugitß uub September {titb bie ,,tobten SRonate" (dead 
month's) Sonboitd. S)erStembe getät^ bann in Settegen^eit 
mit feiner 3eit: Die National* ®aflerie wirb gef^Ioffen, bie 
88ernon*®ammtnng folgt bem Seifptet i^rer älteren ®ä)tot^n, 
bieölMiot^ef jlauMi^re 400,000 Sänbe an« (»el^e SBofle !) 
nnb wo Du ))orfpri^fl, Sei ^^reunben unb Sefannten, fd^allt 
S)ir auf Deine jtete Srage „ maater at home? " bie flereot^pe 
Antwort entgegen „ out of town! * 3lUe ^raftifer unter ben 
gremben in gonbon erfparen fl^ brum aud^ »d^renb biefer 
SRonate bie 9Rü^e aUed jtlopfen« unb jtlingelnd , unb f^on 
auf fünfzig Stritte bie %tn^tx ber Seile «@tage muflernb, 
«ntjiffern jte au« Jebem ^eraSgelajfenen Soifleauj bie ®e^)tem- 
ber*2ofung „out of townl " 9lm gerat^en^en freiliii^ ijt e9, 
um biefe 3(it ft^ aQe« Sefu^emad^en« ttber^aupt gu enthalten, 
benn e« gilt ^alb unb ^ali» aU Seleibigung , md^renb be« 
©pdtfommer« irgenb einen ®entteraan in feiner eigenen SBo^* 
nung t)orau«jufe^en. 3^ kannte gamiüen, bie ben ganjen 



255 



September u^er in i^ren ^inter|iukn fa^en itnb bie ^ont« 
genfier M {^aufed ^ermetif^ ))etf^lojfen hielten, nur um bie 
{Ra^barfc^aft gtaufcen )u ma^en, {te feien oat of town. 

SBat e^ ^etjH^e San$en>eUe, ober xoax t9 bad unüare 
Serlangen, ,,mit in ber IRobe ju fein/ n>ad mi^ bem attge« 
meinen 3uge folgen lie^ — glei^))ie(, i^ feinte mi^ plo^li^ 
nac^ @eeluft, unb ber ndd^ße SAorgen f(!^on fa^ mi^ in 
Srig^ton* ©enn bie äWobe be^errf^t un« me^r, aU wir 
glauben, ©elbji^rofefforen fennen etn>ad »on Jenem tounber- 
bar er^ebenben ®efitbi/ mit bem ber gewö^nli^eSRenf^ (au^ 
i(^) in ben Slermel eined neuen fRodti fä^rt, unb man^er 

langhaarige 2)i(!^ter jog feine mobifif^en {^adenfHefel mit @m' 

• 

l>finbungen an, ald fei nun ber Jtot^urn felber unter feinen 
gilben. 3^ tt><^g^ ^ie Se^auptung : )ver feine ®lac^^anbf(^u^ 
tragt r ^at entweber feine, ober »er jle^t j!e ni^t ju tragen, 
unb bem breiten Seggen ber Unfein^eit ge^en unwanbelbar 
»tele ^unbert gefc^eiterteSBerfud^e »oraud, fi(^ auf bem$arquet 
be^ itUn^ )u bewegen^ 

Srig^ton ift nod^ immer fett ben Sagen ber 9tegentf(^aft 
ber faf^ionable Sabepla^ ber ^riftofratie unb bie Soncurren} 
»on einem falben S)u^enb na^barlt(!^er$ar»enu'd(9lamdgate, 
SRargate u. f. w.) ^at feinen anererbten 9tu^m u^enig ju er« 
fc^üttern gemuft. JRoä) immer mäif^ft tt)ä^renb ber ®aifon 
bie Sinmo^nerja^l um »oUe ap,000 unb jene £eute gleiten 
unb britten 9langed, bie erft anfangen bie SRobe mitguma^en, 
menn fte längft aufgel^Srt ^atSRobe ^ufein, ft^ern biefemißla^, 
allen Saunen ber ga^l^ion jitm Sro^, no^ eine S^^tunft »on 



256 



funfjig 3<if*nn- Srig^ton t|l fcgön. 3« einer Su^be^nung 
))on na:^ einer beutfd^en IReile jie^t jic^ ber neuere £^ei( ber 
©tabt, ^alaft neten $alajl, ^atbfreWförmig an ber SÄeere«* 
fnfie entlang, unfeinem $üge(, im 9tü(ten biefer Käufer« 
rei^e, er^ett ^ä) bad alte Srtg^jton mit feinen frummen unb 
fi^malen Strafen, iid enbU^ bad ^uge auf einem granrot^en^ 
^alb fajJenartigen Slormannentl^urm audru^t, ber nnwirfc^ in 
bie frembe SBett ^inetnt>Ii(ft» Stnr ein« wie immer — ba* 
JWeer. 

Um bie®^on^eitlBrtg^tond ganj ju geniefien, muf man 
in'« 9Äeer i^inan« fahren , ober »enn man bie SBettenmiege 
unb bereu gotgen f^eut, ^6) weniöjlen« an ba« auf erjle ®e* 
Idnber Jener berühmten ^änget>rü(fe lehnen, bie unter bem 
Flamen „Sri9^ton*$ier" viele ^unbert <S^ritte in bie grün» 
blaue See hinauslauft, golge mir ber 2efer bort^in. 6« 
ijl 9'Jad^mittag, unb auf bem testen, au« fielen ^unbert ©al- 
len jufammengejimmertenS9rü(fenpfeUer »erfammelte jt^ f^on 
bie fc^one SBelt, um bort ben ßiebern unb langen einer beut» 
f ^en Äapefle mit 5lnba<!^t ju tauften. 3^ hi^ ,M^ SCnbad^t," 
benn ber gute 9fuf beutf(!^er SWufi! ijl unausrottbar, ünb Se* 
friebigung f^Jtegelt jtd^ bereit« auf aüen ©eft^tern. ttnfer 
D^r freiließ ^ßrte fd^on Sejfre« , aber tanb«mannf(J^aft(id^e 
»ftdjtd^t lä^t un« bie falfci^en SRoten auf fRc6)n\in^ be« SBin» 
be« fejen, ber eben Jejt frif^ unb erquidenb über SRenf^en 
unb Äldnge ba^infä^rt. $lä^e ^nb nic^tmebr frei, fo ijl un« 
benn bie ©ignatfanone wiüfommen, bie unbead^tet an ber 
äuferften ®^i^e be«$feiler« fte^t, unb auf i^r$(a^ ne^menb. 



257 



iMm tt)ir jejt, bcn Otftdcn fcjl arC^ ®e(5nbcr flcle^nt, uUx 
SWenfi^cn, 95tu(fc unb Sranbungl^inweg, M^ ^in auf beti 
^)rd^ti0en S9rig^ton*Ouatr bcjfcn burd^ Sntfctnung »crfici« 
ncrte« Irci^cn nun »ic efci rcijenbe« jüH b^wegte^ camera 
obscura Silb »or un^ liegt ©amen ju^ferbe in f^watgcni, 
waücnbemfRcit^abit gättopiren »orüber, reijenb gefUibeteÄtn» 
ber, in i^ter ßiegenbotf^Sqwipage, fahren auf unb ab, breit* 
f^uttrigcSif^eröcflaltcn mitl^eeriadeunbÄrdnipen^ut »in» 
ben ba« ^eimle^renbe Soot au« ber Sranbung an'« fi^*re 
Ufer, — geben überaß, aber ba« jlitte geben eine« Silbe«: 
fein Mifflang unterbri(!^t ben Sauber, bem 5(uö' unb Seele 
^ingeßcben finb. 6« ge^t ICir burd^ ben Äopf , al« fei ba« 
D^r ber böfe ®inn be« üRÄfc^en, al« »anbelten greube unb 
S^nierj auf »erfd^icbenen Äcgen jum $erjen: bur^*« ^luge 
bie greube, aber burd^*« C^r ber S^merj» 

Do^ cl6) wie falf^ ! ^0x6) auf, »elc^e Äldnge treffen 
nid^t cUn Je^t Dein D^r, unb rütteln Di^ leife^freunbli^ 
»ie Hebe ^dnbe au« Deinem Sraum! 



„lleOcr's 3a^r, über'« 3a^r, wenn iä) wieberfomm' 

SBiebcrfomm' 

ite^r' i(^ ein, mein ®d^aj, bei Dir/' 

J)ein 5lu0e gleitet ni(^t Idnger me^r am fernen Ufer auf 

unb ab; bi^t »or Dir, mit einem 5ln|lug »on ^eimwe^, be- 

trac^te^ ©u bie Heben beutf^en ®oramcrfprojf'®e|t^ter unb 

freujt Did^, bafi ber SBinb ieft (eifer »e^t unb bie SBetten 

^6^er i^ren reifen ©^aum fpri^en, al« tankten |le luftiger 

ba unten benn jut)or. 

17 



258 



Srig^trn ijl ß^&n, aUx »a« ic^ fo eben gefd^flbert, ijl 
au^ fein 5iae«. ^aldjlc warfen auf bicfer Äal!jleinftti)^e, 
aber fein eingiöcrSaum: ba^SSeer fcJjdumt bonnernb an biefe 
»eifien, fentred^tcn SBdnbe, aber lein Sa(^ »inbet ft^ burcfe'd 
S^al ober ^Idtf^ert »ont^üget, unb nnter'm Seewinb perben 
bie f^drlic^en Slumen, 

Sriö^ton ^Ui6)t einent ^aufe t>oü lauter ^runfgemd^ern : 
»o^in 3)u btidp, Srumeauj« unb 2)rapperien, ^arquettirter 
®oben unb »eruierte Äamine; J)cin bürgerli^e« $erj wirb 
ntiibe ber $ra(^t unb ^errli(^!eit unb fe^nt fi6) »ieber na^ 
Dfen unb Sorgenpu^I, bie ©orgen felbjl mc^it au^gefc^loffen^ 

2Ba« einjig unb alletn bauernb bem SWenfc^en ßenügt, 
ift nur immer »tcber ber SWenfci^» ^i6)H ermübct f^neüer 
aU bie fogenannte „fc^öne 9iatur;'* wie ®u(ffajlenbilber 
muffen i^re 3<iuber »e^feln, wenn man pe über^upt ertragen 
fotL ^^t %a^t waren um , unb f(^on jHmmt' i^ aud »otter 
(Seele mit ein in ba« 2ieb meiner fianb^Ieute: 

„gü^>rt bcnn gar fein SBeg, fü^rt bcnn gar fein «Steg, 
^ter aus biefem, biefem X^ai ^inaue/' 

JRaf^ war ic!^ entfd^Ioffen unb ber nd^f^eaRorgen fa^ mi^ 
auf bem SSSege nad^ ^ajting^. 

^afHng« ijl falber 2Beg jwif^en Srig^ton unb 3!)0!>er. 
S)le eifenba^>n, bie beibe ®tdbte Derbinbet, fübrt erjl in'« 
Sanb binein unb gwar na^ bem Surgfledfen Sewed, ber alten 
®raff^aftg*|)auptftabt »on Suffeg. ©a^Stäbt^en i^ nur 
intereffant burci^ feine attertbümticbe ^J^^pögnomie, ein ma« 



259 



lerif^cr Meij, bcm man nirgenb« fcltner begegnet aH in (Sng* 

lanl) , »0 bic €tdbte aUe ^«nbert S^^te i^t Äleib »c^fcln 

uttb i^re ©efci^c^te in SBü^ern unb SaQaben ^aben, abtx ni^t 

in Stein. 

3n 2n»e« ben na^flcn 3^8 abwarten ju mufen, wate 

^art gewefen, wenn nid^t ber na^gelegene glcÄen ^If^burn^^^w 

^^ be« Meifcnben erbarmt unb i^n ju einer Pilgerfahrt ein* 

gelaben ^ätte* ^ud^ bad fionigt^nm ^at feine (Reliquien 

unb bie alte Älrc^e jn ^tf^burn^am bewahrt beren, wie nur 

irgenb ein g(e(f ber SBelt 9lcugierig unb jaubernb jugtcicji 

tritt ber grembe bort an ein mit tot^em @ammet aufgelegtem 

€Had!ä{l(^en unb fie^t bad blutbef{e(!te ®rabtud^ Jtarl Stuart« 

unb lened ^emb, bad ber genfer juritdftretfte, um fß((i| ju 

fcbaffen für bie €(i^drfe feine« Seil«. SSor meine Seele trat 

ttieber ber fie«beflreute $of »on SB^ite^att, »o nr^ ^eute bie 

Silbfäule Äönig 3a!cb'« mit au«gejlre(ltem ginger auf jene 

Stelle weift, an berba«$aupt feine« Sater« fiel, unb e« burc^* 

f^auerte mi^ angefi^t« biefe« Adß^en« wie bamal«, wo t^ 

jum erftenSWaterafd^unb flopfenben^erjen«, wie unter einem 

faufenben SBinbmü^ilpgel, unter biefer^iöcn gingerfipi^e bin* 

bur<ä^^uf^te. ^iod^ eine britte (Reliquie 4imf#lie| t ba« Ääft* 

^en: iene mit SKofai!*©lumen au«gelegte Safd^enu^r, auf 

ber Arnig Jtarl bie Stunbe feine« Xobe« la« unb bie er (d* 

d^elnb bann jenem 2orb äf^burn^am reifte, ber treu wie 

feine 5l^nen alle mit auf« S^affott gejtiegen war. Denn 

fie waren alle treu feit Jenem Sertram, ber Sd^lof S)owr 

nrd^ ^ielt, al« ^ajling«felb Idng^ eine abgef^)etfte Safcl war 

17* 



260 



unb bcffcn ^au^t bem 9?ormann crjl ^ulbtgtc, M c^ ab^ 
gefc^Iagcn ju t>tn gu§en be« ©rebrerö lag. 

SSon 2c»e« aud tduft bie (Sifenta^n »iebcr fübW^ ber 
Stüp ju unb Berührt jic unterhalb ®^Iog $e»enfe9, genau 
at jener ©teile, »o SBH^elm ber 6rotrer au« feinem 9üot 
an« Ufer fprang unb mit ber ^anb in ben ®anb fallenb, »ott 
®eijle«gegenn>art jene berühmten Sorte \pxaä^: „fo fajf un^ 
ergreif i6) J)i^, ©ngelanb/' ^ier in unmittelbarer S^la^e ber 
Äüfie jie^t man au^ bie erjlen gjcm^lare jener 3(rmee »on 
SBa^ttprmen, bie ft^ wie eine jteinerne 2:traittcur*8inte un^ 
in einer 5lu«be^nun8 »on me^r al« fünfzig ^Weiten, anbcrSüb» 
füjte entlang jie^n. ®ie gorm biefcr engtifc^en SSBa^tt^ürme 
ijl genau bie tim^ $ubbing«, nur jtnb jtc ni^t mit Sofinen 
gefpidt. 3(n ber See ^in, mit fiarm unb ®eraffel ben Donner 
ber Sranbung begteitenb, braujl jejt ber 3wg ^^^'^ enblic^ 
jwei mä^tige Sunnel bur(^fl[iegenb , ^alt er auf bem geräumi- 
gen bop^elarmigen Sa^n^of »on^ajiing«. SBrig^ton i(t fcjjön, 
aber ^ajling« i|l fd^öner. ^n alten 3«iten »ar e« ber grögte 
unb rei^jte unter ben fogenannten „günf*$dfen." DiefeXage 
be« ®(anje« jtnb für immer ba^in. Die 9iatur t^at für 
$ort«mout^ unb Sout^am^ton ju ^id, aU ba| $a{ting« 
lieber tt)erbn fdnnte ma« e« n>ar. Denno(!^ :^at e« eine 
3u!unft, aber ni(]^t aW^afen, fonbern aU Sabeplaj» ©eine 
Sage ip entlud enb , unb ba« falte »orne^me Srig^ton bliit 
mit einer 5lrt Unni^e auf ben ^eitren, rü|>rigen ^ai)iax, »ic 
ber bange $üter eine« mü^fam errungenen [Ru:^m« auf bie 
la^enbe Stirn be« Süngeren blidt, bie i^m guruft: „Dein 



261 



Äranj ijl mein/' ^ajön^^ tt)d^jl »on ^a\)x ju S^^r unb mit 
IRc(^t, bcnit bie engtifc^c ©übfüjlc ^at !cin|n fd^oncrcn $unft» 
©n rndd^tigcr in btc®cc »orfpringenbcrgcl« t^ciU e^ in jwci 
^alftcn: rcd^t^, am ©tranbe entlang, lauft ber faf^ionable 
S^eit ber ©tabt mit feinen ^oteU unb ^M^tn, am bejien 
^efd^ilbert, wenn \6^ i^n ÄIcin»S3rt9^ton nenne ; Unf^^in jic^t 
flc^, unglei^ malerifc^er bcnn jene«, ta^ alte ^afüng^ mit 
feinen SSabefarren unb gif^er^ütten, bie jtd^ jum I^eil unter 
Wc über^ngenben getfen jfauern, beten grote^fe ^dupter nun 
»ie fleinerne Sßetterroolfen über ben 2)d(!^ern bro^n» 

2)ie ©onne ging unter, M iä^ auf fnirf^enbem Äie^fanb 
unb rec^t« »om ©ci^aume be« STOeereö befprt^t an ben lejtert 
Sludtdufcrn biefergif^erjtabt »orüberf^ritt, Swi^^^ii fd^warj* 
get^eerten SBerf jldtten , jweijlödtgen Sö^rmarftöbuben nt(!^t 
und^nlid^, faf l^ier ba« »etterbraune ffeigiöe SSoIt bejfen Za» 
^ewer! bie ©efa^^r ijl unb flitfte bte'9ieje unb rüjtete ft^ jum 
gang, Sluö ber legten ^üttc fc^oü e« »ie ein fromme« Sieb, 
aber ber SBinb jerrig bie Äldnge unb je^t um einen gelsblod 
iiegenb, lagen Sieb unb ©tabt weit hinter mir» S^iwi^^ 
»über würbe bie ©cene, 5luf fi^malem Streifen jmifd^en 
gel« unb SWeer flctterte icfc jejt über ^erabgejtürjte Slöde ^in* 
»eg, bie mir ben 2Beg ju »erbieten fc^ienen; aber ber 9leij 
wud^« mit bem Sßiberjianb. Sujtig im SBinbe flatterte mein 
^aar, in meine ©eele fejte fid^ ber SBinb »ie in ein fd;Iaffe« 
©egel, unb mir warb »ieber al« fönnt* i^ fliegen, unb aW 
wäre ber Sag meiner ftinb^fe^u^tba: ^injufa^ren* über bie 
SBelt. $lö^(i(^ blenbete mi^ ein ©^ein, ein Si^tjlreif, ber 



262 



weit in'« SWeer hineinfiel. 3^ UiiU auf; in ^alUx ^ö^e 
be« fenfre^tenSelfgt« ttjaren meuf^Iid^e SBo^nungen, »^eüÄß- 
»enneper, in ben Stein genauen* ©ergebend fu(ä(>t' i^ eine Xrc^* 
|>enftra^e, bie hinauf geführt \)aiU, unb nur ein mann«f»reiter 
©ang lief, in SBa^t^eit eine SerHnbungdtinie, »on S^ür gu 
S^ür. Slu« einzelnen genjlern, bie mit ^ülfe »on Seetang 
in bie gelfenlo^er ßepajft waten, fd^immerte 2i^t; bie le^te 
$6^(e jur Sinfen aber \^itn ba« Slub^au« biefer feltfaraen 
ßolonie ju fein, ©ort Wu^ ein 9leiftgfeuer W« ^06) an bie 
2)e(fe unb um bie fladernben Sunbel i^cittn bunfte, wunber«» 
tic^e ®ejlalten, wie ein 3tt^iÄner«Ärieg«rat^, ober wie bie 
(Seiner biefe« Serge«, 

^0^ einmal lief i^ mein 5tuge hingleiten über ben gan* 
Jen Sauber biefer @cene, bann aber bürfteid^ mici^ nad^ einer 
ÜRufc^el, bie eben je Jt bit Sranbung »or meine Süße warf unb 
na^m fie mit mir M 6rinneruftö«jeid)en an biefen Sag unb 
an bie weige Äli^pe »on ^a^ing«. 



263 



paxaMtn. 



@d ^itit Seute, bie aUed Staifonnement u6er ben d^a» 
tafter eine« Solle«, gefcä^weige ein $arattelenjie^en jwifd^en 
bem einen unb anbern, eine müßige 8ef(J^dftt0ung nennen, 
unb Sinem t)erjtd^etn, ba§ man t)on ®(ü(t fagen fdnne, in 
Darlegung folget 9lnfl^ten nid^t }ebe«mat bie jte^rfeite ber 
Sßa^r^eit }U feinem ®IauBen«6e!enntni§ gemad^t ju ^a^en. 
3^ gebe ba« t^eitroei« ju; aber e« ^at mir Jeberjeit au^i fern 
gelegen, bem8eferSBei«^eit ^rebigen ober i^m tiefte 5(nfc^^au* 
itngen unb ^uffd^Iüffe geben jit tooden. S)ie immer nur be« 
}ie^ung«« unb bebtngungdweife 9lid^tig!eit ade« beffen, toomit 
id^ meine Sriefe t)ie!Iei(i^t me^r erweitert al« berei^ert ^abe, 
i{i "oon SCnfang an 9{iemanbem einteu^tenber gemefen at« mir 
fetbjl, unb bem eigentlic^jien 3»«* ^t^f^i^ 3«Hen: ju 
unterhatten unb anzuregen, ^at immer nur badSerlan« 
gen eine« unumwunbenen, mir felber ©ebürfnij geworbenen 
33e!enntttiffe« jur Seite gejlanben, au« bem — t^eit« im 



264 



3ufammcn!(ang, Üftii^ im SBiberjlmt mit anbern SÄeinungcn 
— ^6) eine SBa^r^eit entwicfeln mö^te. 

So fc^rcit' i(^ benn ^cut ju $ataüelcn gwifc^en beutfd^em 
unb tn%lx\6)tm Sßefen, unbefümmert um bie SD^^ü^igfeit ober 
©ewagt^eit bc« SSor^aben«, unb benu^e biefe meine legten 
Sage auf Sonboner ®tunb unl) ©oben , jum 9Hebetf^teiben 
i^cn Sergleid^ungen, »ie fie p^ meinem 2(ug* unb Utt^I im 
Saufe eine« ^albid^ngen 3lufent^aUe« aufgebrangt ^aben. 

©nglanb unb Deutfdjlanb »ermatten p^ ju einanber 
»ie gorm unb 3n^ö^t/ ^if v^c^ein unb (Sein. Sm (Segen* 
fa^ ju ben SJingcn, bie — öon ber Subularbrüde a\\ bi« 
nieber jur »injigften (Stecfnabel — in feinem Sanbe ber SBelt 
eine ä^nlid^e, auf ben Äern geri(i^tete ©ebiegen^eit aufroeifen 
»ie in ßnglanb, entf(ijieibet unter ben ÜRenfc^en bie gorm, 
bie aOeräu^erlid^fte SJer^adung. S)u braud^ fein ®entUman 
ju fein, bu muf t nur bie SKittel ^aben, al« folc^er gu erf^ei» 
ntn unb bu bift ed* S)u brau^fl nid^t 9{e(i^t ju ^aben ; bu 
rauft nur innerhalb ber gormen be« fiteste« bi^ beflnben unb 
^n ^aft fftt6)t 2)u brau^jl fein ®ele^rter ju fein, bu rauft 
uur 8ujl unb Stalent ^aben bur^ ÜRäcenatent^ura ober aKit* 
gtiebf^aft voi jfenf^aftli^er Vereine , bur^ 3tuf^öberung unb 
Sbirung alter, längjtt>ergejfener (S^njarten, biellei^t auä^ 
hux6) Senu^ung vertrauH^er SRitt^eilungen bie fRoUt bed 
©ele^rten ju fpielen unb bu bijl ein ©eie^rter. ttcber* 
att Schein. Wrgenb« i|l bem 6^arIatan«Un»efen fo X^iir 
uub 2^or geöffnet, »ie auf biefer brittif^en Snfel, 
nirgenb« »erfährt man fritiflofer, unb nirgenbö ijt man 



265 



^cncißter, bem Mcf en ®Ianj unb ©d^immcr eine« Warnend 
fl^ BUnbling« ju üBerliefetn. 

2)er Deutf^ie UU um ju Men, ber ©nöldnber lefct um 
p te^rdfentiren, 3^ J^eutf^tanb UH man ^lütflicä^, »enn 
man ibe^agli^ tebt, in ßnglanb, toenn man fceneibet xrltb» 
3>er Deutf^e le^t um feinetwegen, ber ©nglänber — t>er|lei^t 
jic^ in eöoijlif^em @tnne — um 3(nbeter Witten, 6r tt)itt 
i^nen r\x6)H geBen, aier er »ill empfangen: 2ob, ®§re, Se« 
ttunberung. S>er ßngldnber re<>rdfentirt immer, \ä) glaube 
4U^ »enn er attein i% ßr »eij : Uebung ma^t ben 2Reijler, 
unb man l^at in ber Deffentlic^feit nur ba«, »ad man im ®e* 
Reimen übt. SWan frri^t »on englifd^em Komfort, unb 
mit Ke^t; aber man barf ba« SBort nid^t falfcä^ überfe^eu* 
S)er ßngidnber ^at taufenb Sequemlic^feiten, aber er \)ai feine 
Sequemtt^Ieit. Sr ^at bie »ei^jlen Ztppiä^t, bie bejlen 
gjoljier, bie fd^drfjlen 9fla|trmefrer; fein Sojlettentif^ ijl ein 
Sajar, eine ^tugflettung im Äleinen; er ^at fÄegeufd^irme, bie 
man in bie Safere jletfen fann, unb ®ad^)aIetot«, bie 'bem 
Komfort auf Äojlen ber S^ön^eit ^utbigen, er \)ai ba« atteö, 
unb benno^ — feine Scquemlic^feit, SBo^er ba«? ®er 
engldnber lebt n>ie ein %ux% jum minbe^en »ie ein 3Kinijter: 
an bie Stette ber Sequemli^feit tritt ber e^rgeig. Sr ijl 
immer bereit ju em:|>fangen/ ^ubienj ju ert^eilen , ben SBirt^ 
bed ^aufed, tan SSertreter einer Sirma, eined Stmted, eine9 
Si^amen« )u maxien; er xotä^^cli breimal bed Sage« feinen %n* 
jug; er beoba^tet bei lifcä^ — im sitting- unb im drawing- 
room — bejHmmt »or^ffd^riebene 5lnflattb«gefe^e, er iji ein 



266 



feinet SRann, eine Srf^einung bie und impontrt, ein Sehtet 
(ei bem toir nolens volens in bie ®^nle ge^^en, er ijt aUed 
mb%li^t ®ute unb ®tf}$t, aUx er ifi langweilig, unb mitten 
in unfer (Staunen hinein ntif^t ^6} eine unenbli^e ®e^nfu(S^t 
}unul na^ unferem fleinbütgerli^en Deutfd^Ianb, wo man 
fo gar ni^t ju re^)räfentiren, aber fo prd^tig, fo bequem unb 
gemüt^ü^ }u (eben )otx^t\)t 

3^ beutete tt>o^l f^on anberen Drt« barauf ^in, wie 
ba« 9le^)rafent«tion«getüfr ben Snglanber mit ber 3Ra^t einer 
fixen 3bee be^errf(ij|t. S)ie« ©elftjt erzeugt natürti^ au^ 
eine befonbere Scgabung, unb ber aflerunbebeutenbjle Sng» 
Idnber ^at me^r gorm, Haltung unb Mebnertalent, al« ein 
ganged Kollegium beutf(i^er @tabträt^e jufammengenommen. 
^ wohnte mit einem iungen 9BaSifer jufammen, einem 
ältenfd^en t^on gewüiinUc^er Silbung unb mdfigen IRatur* 
anlagen« %i^ aber fein ®eburtdtag ^eranfam unb wir i^n 
mit einer lujligen gejitt^feit ubenaf^ten, t>erbeugte er p^ 
gegen und ü^ne einen Anflug t)on Verlegenheit, ut^b ^iett eine 
^nfpra^e , bie ndö) \>vix6) i^re S^in^eit uub 9lbrunbung in 
erHaunen fejte. 3n ©eutf^tanb Ratten wir unter einer 
gewifen gemiit^U^en ®e{t^terf^neiberei jebem @injetnen bie 
^an\> gebrüdt, unb ^inter^er erftdrt »or Sflii^irung ni^t 
fpre^en ju Wnnen* Ob biefe re^)rdfentatit)en ®aben ber 
engtif^enSRation bi^Urfa^ijie ober bie golge Jenor großen fftt* 
^>rafentation flnb/bie an ber ©^jije be« 2anbc« fteljft, bürfte 
f(ä^wer ju entfcä^eiben fein. 3^ glaube, baj eine SSe^fet* 
wirfung ftattfinbet, unb ba$ in bemfelben anaa^e wie iened 



267 

IRcptafentationd^cburfnifi einjl bic ^artamente f(^uf; bfefe 
l^tttwteberum ba« ©ebürfhif unb bie Sega6ung ju Jener ^bi)t 
jejlefgett ^atcn, auf bcr wir fte iejt ertütfen» 

35a« beutfc^e Men ^at etwa^ »on einem ®i?mnaflum, 
bad engtifd^e oon einem jtabetten^au«. . Sßie äJi^annigfaUig« 
feit unb Untformität flehen fie fi^ einanber geöenulbet. 9Äan 
trete in eine ®^mnajtaIMajfe, — welche Sunt^eitl Sieben 
bem @o^n be« Sbelmanned, ber beim Director eine ^o^e 
^enjton beja^tt unb mit @^)oren in bie Älajfe Wmmt, p^t 
ber ®o^n be« J)otff^u(jen, ber eine Sobenfammer tewo^nt 
unb aüfonnabenbü^ eine Äijle »ütt SictuaHen aU 9?a^runj 
für ^ä) unb al« ÜRiet^e für feine SSirt^in er^dtt. Sr tragt 
einen langen blauen ffioä unb einen einfegnung^^ut. ®r ^at 
fein (Silber in ber Za^^t, gef^weige einen ®olbflreifen 
um bie Wlü^t, mt fein abiiger ^a6)iax, ber flta)pp6 
fd^nu^ft unb ben 2e^rer »erad^tet, ber no^ Ui 9'lefjtng unb 
ßarotten jle^t. 5lber ba« Sauernfinb barf feine SCrmut^ 
leidsten Sinne« tragen, benn er ijt flug unb ffeif ig unb 
gefc^eibt, unb überholt ben noblen ?Jen|tonair, ber auf 
einer ber legten SBdnfe J)ambfett unb Se^Äunbfec^jig'fpielt 
2>ie gabenfc^einigfeit be« Sdotf« gilt bei un« no6) aU ^tUn* 
fa^e, unb wer n>a« fann unb »eif , ber ijl ber ßijjte» J)ie 
®aUn be« ®eijle« rangiren »or Un ®ahtn ber ®eburt. 

3n bem Sabetten^au« ©ngtanb tfl t9 anber«» (Sine 
arijlofratifd^e Haltung jie^t R(ä^ bur^ ba« ®anje. J)a« 
«eufere tritt fofort in fein SRec^t, um nicbt ju fagen in Un 
SSorbergrunb. Die ®Iei^^eit in Srfd)einung iinb geben«» 



268 



»eife ifl fra^^ant Die Saiden jtnb gleld^ lang, bic 6rat>atten 
0Ui(^ fleif; ber S^eitcl jt^t auf iebem Äo^f an berfelben 
©teile unb bie ©lei^artigfeit be« Slnjlanb« ' ma(^t e« \6)mx, 
jwif^en ^oä) unb Stiiebrig gu unterf^eiben. Die S^gimmer, 
bie @^)eifen felbjl Meten eine überraf^enbe 3te^nli^!eit , unb 
bie et|te unb tejte Älajfe. gleich jleif l>ei lif^e p^enb, ^anb» 
^aben IWejfer unb ®abel in berfel^en ^jorfd^rift^rndjig* 
gentilen SBeife. Die SBijfenf^aften »erben öej)Peöt unb bie 
Slu^geid^nung innerhalb i^rer wirb belobt, aber bie ab ligc 
Haltung ber ©d^ule bringt e^ mit fi^, baj ein ^owarb, ein 
ÜÄDttjbra^, ein ©ut^erlanb bie erjlen $lä^e einnehmen, au(^ 
wenn fie nid^t« ^aben , al« i^ren ^amtn unb Sitel, — unb 
t^er ®lanj ^intoieberum, naä) bent bad ©ange ftrebt, mad^t 
ben 9flei^t^um gum 9{ebenbu^ler M ®eburtdabeld, unb beibe 
— tt>ie üerfeinbet unter etnanber — gu Siegern über ben ®eifl» 
Tlit furgen SBorten: gnglanb ijt ariflofratifc^, Deutfd^» 
lanb bemofratif^« SBir fprec^en tagaus tagein "om englifd^er 
^ei^eit unb fernen un^ nac^ einer Habeas corpus-Slfte unb 
einem Parlamente, bad me^r ^at aU bad blo^e fficd^i gu rebem 
9ber unfere Demofraten, gumal fold^e bie Snglanb je mit 
Slugen gefe^e'n, »iffen fe^r »o^l xoa^ jte t^un, >»enn fte ben 
gangen englifd^cn „^lunber" (wie jle ^6) au^gubruden lieben) 
befäm^fen ober befv5tteln. ®« giebt fein 8anb, ba« — 
feiner bürgerlichen grei^eiten' ungea^tet — ber Demofratie 
fo fern jtünbe, wie Snglanb, unb begieriger wdre, t^eil« um 
bie ®un{t M %\>tU gu buhlen, t(»eild ben ®lang unb 
Stimmer beffelben gu co^>iren» Da^fer bie jlereot^^eu 



269 



gütmcn bc3 englif^cn Seten^: ber Älcine wetteifert mit bem 
®ro^en, ber 5lrme mit bem Weid^en, uub innerhalb biefe« 
SBett!ami)f« jie^t ber S^iebrigjle^enbe bo^ »icbcrum ben $ut 
t>or bem ßorb, bejfcn ®ig an bem feinen tjorütcrjagt, wnb be* 
trachtet t)a^ ÄtnbedÜnb eine« ©aronet« ober SWember« of 
$arliament aU einen ©egenjianb feiner befonbcren Kütfft^t 
unb ©eüoticn* ®d i^ c^arafteriftifc^ , xoa^ S^atfera^ — 
ein S^riftjleüer, »on bem man mit gutem ®etj)i|fen be^au^)ten 
fann: ,,ieber S^ü ein gn^Iänber" — über bie« bi« gnr 
SBibertDartiftfeit fid^ fteigernbe ©eba^ren fagt» 3n feinem 
berühmten IRomane Vanity Fair, ber tt)ie fein jweiter (am 
»enigjten Soj^Dicten«) bad fionboner £cben »or bem 5luge 
be« gefcr« erf daliegt, auf ert er fi^ »ie folgt: „S«,»ar am 
1 5, 3uni 1815 ; bie Snglanber in Srüjfel, 9lai)oIeon »or ben 
Sporen; brei Sage \pcikx fielen bie SBürfel bei SBatertoo. 
35ie ^erjogin »on 9li4monb ^ai einen Satt» 35er 3wbrang 
na$ ©ittet«, ba« Sntriguiren unb ba« Setteln barum er» 
reifte eine $ö^e, »ic fte nur ber begreifen fann, ber bie @u^t 
be« Sngldnber«, S^tritt in bie Äreife ber ©rofen unb aSor» 
nehmen feine« Solf« ju gewinnen, iemal« mit 5(ugen gefe^en 
^ai, unb i^ wage bie 9e^au:|>tung, baf bie ^rage ,,ob ein« 
getaben ober ni^t" ganje Äreife unferer 2anb«Ieute bamal« 
lebhafter bef^äftigte, al« bie SWöglid^feit »on Sieg ob^r 
Wieberlage." 

®o weit S^adera^. Unb SJeutf^Ianb? SBir f)aUn 
8e»ormunbung unb $olijei, unb ber „bef(S^rdnfte Unter* 
t|^anent)er{tanb" bilbet immer no^ bie Saft« von aüer^anb 



4 



270 



®ut« itnb ®ä)Uäfi%mtlnUm ; xoix werbtn tletn genommen unb 
finb'd in unfrer 3a0b na^ Xitel atnb Drben, n)ir flnb ju 
(Htnbetttaufenben no(S^ bie $^ili|ler unb jträ^ioinüer ber 
SBeltgef^i^te unb ^e^en b o ^ ba atd bie Xtäget unb ^))ofleI 
einer ä^ten S>emotratie« 3>ad Sott ))on ber Steigt unb 
®lei^^eit iß nirgenbd weniger eine ^^rafe, M bei un9» 
fflir ^aben leine poUtif^e Demofratie, ober eine fociate. SBir 
fiaben ftkffen, aber feinen eng(tf^«^ineftfc^en ftaflengeifi; 
wir f^aUn S^ranfen aber feine Äluft. SBir ^abcn — 9lu«» 
nahmen befi^igen bie 9tege( — ein 9{ebeneinanberge^en ber 
))erf(^iebenen Staube, von b^m man in ßngUub feine ^bnung 
^at, unb wenn ed bort bem [Rei^t^um, bem $[mt unb ber 
Serü^mtbeit, atfo wieberum einer 9rt )>on 9Cbe(, gelingt, fl^ 
neben bem SSorgug ber (Seburt }ur Geltung }u bringen, fo ift 
ed bei un^ bad ^0gemeingut ber Silbung, bad ein unfl^t« 
bared Sanb }wif(i^en ben Stauben webt, unb und bie Qn* 
trittdfarteu fc^reibt, bie 9Hemanb jurud^uwnfen wagt* 

Unb lim fortzufahren: @nglanbd Itraft beße^ft in ber 
anf)>rn4dt)oIIen S^ä^ung feiner felbft, 3)eutf^(anb^ ®xb$t 
in Ux bef^eibenen Sürbigung aM Sremben. (Snglanb i|l 
felbfifü^tig bi^ jur Segrif dt^erwirrung , S)eutfcbt(Utb gerecht 
bid jur eigenen $reidgebung. 

Unb nun jum Sd^Iu^: @nglanb ifi pxatti^ä), S)eutf4i« 
Canb ibea(* Sßunberbarer Sßiberfpruc^ ! S>ajfe(be Solf, bad 
ben Schein über bie SBa^r^eit fe^t bad SRiatonen im ©o^en* 
bienjt ber ßitelfeit unb Nobler SRe^jräfentation »er^runft, ba« 
Fimmel unb ^ölle in IBewegung fe^t, um beim $er}og ))on 



271 



SBeHington )>0rfa^ten unb bent alten ^errtt einen jtra^fu^ 
ma^en gu tonnen — bajfelbe aSoI! ijl praftif^ »om SBirBet 
^t^ }ur 3^^/ ^'ott ber magna Charta an HS gut neu^atentttten 
^etffellabe, unb erobert bit SBelt, ntc^t — wie fonjl »ol^l 
Eroberer — au« Sufcm unb X^atenbutfi, fonbern um untetm 
3ufammen|lrömen aüer ®d^d^c ba^eim einen ^^raftifc^en 
fl^u^en unb einen comfortablen $Ia^ am Aamin ju ^a(en. 
Unb wir?! SDaffetbe ffiol!, ba« bie ffia^r^eit liebt unb bem 
SBefen ber S)inge nad^forfd»t e« »erliett im Suci^en nac^ bem 
aBirfU^jien bie SBir!Ud{)!cit unter ben Rauben unb wirb jum 
2!räumer, bem baS Sefren in feiner 9Be(t iiber bie 9BeIt ba 
Traufen ge^t. 

iSei'« brum! unb f^jotten »ir feiner ni^ijit; f^>re(l^en wir 
)9ielme^r mit ienem (iebendtoiirbigen SanbSmann, befen $aud 
mir attabenbU(iji offen jle^t unb bejfen <Seele fern geblieben i(l 
bem @nglänbert^um fo ))ieler feiner Sreunbe unb Sefannten: 

yes, England, tbat*8 the first country of the world, but — 
Germany still a little before it.*) 



*) 3a, dnglanb ift t>ai erf^e 2ant> ber SBelt, bodj; ~- 2)eutf4< 
lanb nod^ ein n^enig i>or(er* 



272 



i^a^ingöfellr. 



g« war mein testet Sag in ßnötanb ! ©a^ ÜDower^Soot: 
foUte mid^ um SWitterna^t nad^ Cjlcnbe führen; mir UUUn 
noc^ jwotf @tunben ju einem ^u^flug unb ic^ entfi^ieb mi^ 
für — ^ajling^felb. SBie oft, in ben Iräumen meiner 
Äinb^eit, ^att' iä^ bic Äreibefli^^e gefe^en, brau ft^, laut 
Siebern unb Sagen, bad Ololanbdiieb bed ZaiOefer (rod^; 
»ie oft ^att' x6) ben ^ügel erflommen, barauf ba^ rei^e^ 
Juwetengejücfte ©anner Äönig^aralb« ^o^ in güften flatterte 
unb wie oft »ar i^ ben ©^ritten jener gef^)enjttf^4^önen 
grau üter ba« 8ei(ijienfelb gefolgt, »on ber*« im Siebe ^eift: 

(id watete (Sbit^ ^d^xcantnf^aU 
3m 23(utc mit nadten gü^en; 
2Bie qSfeite au8 i^rem ftleren Slug* 
2)ie forf^enbcn Stidc fliegen. 

9Xir fd^lug bad ^erj. 2)ad romantif^e £anb, »o^in 
mä) ®ef>nfud^t unb ^J^antajte fo oft getragen Ratten, — e«- 
foBte je^t »a^r unb xoixtiiä) »or meine Sinne treten. 



273 



SDer 3«ö W^^' 3« meiner Uebenafc^ung bitjtc »eber 
Äteibe!It^)pe, no^ branbenbed ÜReer »or mir auf; nur grüne« 
^ugedanb be^nte ft^ mä^ re^td unb linfd, fo weit ba^^uge 
reii^tc. ß« war ba« ©täbtc^en „9atüt", »o »ir l^ielten, 
<lc^n cnglifc^e Meilen lanbcinwärt«. 

$ier warb bie ^Sd^Ia^t gefc^Iagen, bie i^ren ^aflingd' 
!Ramen gewiffermagen mit Unre^t trägt. S)er jtampf 
(battle), ber ^ier tol6te, ga^ bem @täbtd^en feinen 9{amen, 
{janj in berfelten SSBeife, wie n>tr einen gletfen ,,SBa^ljtatt" 
^aben. ^a« Stabilen felbfi Metet nid^t« Sefonbere« bar, 
aujer feiner 3lbtei, — „SBattle^Mbbe^" ge^eifen; biefer fii^ritten 
toir in. %l^ bie äBage ber S^Iac^t ^in unb ^er f^wanfte 
unb an bem Sro^ be« ®ac^fen!onig« bereit« ber britte Xn* 
griff gef(^^eitert »ar, warf ^^ ^er^og ®lH>elm auf« Ante unb 
mit lauter Stimme gelobenb, ,,eine ^btei ju bauen, brin 
Sein wie SSaffer fliegen folle, fatt« @oii i^m (£ieg 
»erleide", führte er feine Sru^^en ^um Herten Tial gegen 
ba« feinbti^e Ser^au. Z)er ®ieger ^ielt SBort. Sattle« 
%Utrf »urbe bie xd^^ $tbtei be« £anbe«, bi« fünf 3a^r« 
^^unberte fpäter bem Oelje ^einricj?« VIII. auc^ biefe Stif- 
tung jum C^fer ^tU 

^nx 9Cnbtutungen ftnb ne6) geblieben loon bem ®(anj 

unb ber ^ertlic^feit, bie Knigli^e SRuniflcen} ^ier in'« Se* 

ben rief, unb bie« äSenige felbjt toürbe ju Staub jerfaQen 

fein, wenn ni^t ber ^(ugfanb, ber t>ou ber ftüfie herüber« 

we^t, bie Ueberrefte ehemaliger Jtraft unter feinen SWantet 

genommen ^ätte, wie ber ^If^entegen be« Sefub bie ^um 

18 



274 



SRdrc^en geworbene SBelt $onn)eji«« 3wei Sö^t^wuberte 
ijergingen feit Jener Berfanbung, 3Ba« ba« SBcr! ber 3^^*^ 
prung ju »ottenben f^ien, ba« ge&ot i^r ©ttfljlanb. Unfre 
3ett, in i^rem gorfd^ertrie^, ^t ba« ©egrabene neu an«. 
i\ä)i gebogen, }ur a3en)unberung junac^fl, aber au^ ju f<j^ne(^ 
lerem Untergang« 

Wur Sine« ^ai ben Äam^f mit ben Sa^r^unbertcn fteg* 

rei^ überbauert : ba« maä)ii%t, fanbfleingebaute Eingang«« 

« 

t^or. aWtt breiten glügeln unb ^o^yen 3:prmen jletgt e«- 
öor bem 5tuge auf, felbjt »ieber ein ®^(o§, unb Idjt un« 
f(ijlHeJen auf bie ®rö^e unb ben aieiii^t^um bejfen, ju bem t^ 
nur bie Pforte »ar» ©ein @t^I ijl ber normannif^e in 
feiner ©lüt^e, aU biefer jt^ bi« gur ®ot&t! ju ergeben begann. 
SWäd^tige Sogen^jfeiler Silben ba« portal; au« i^ren ffiipptn 
jtarren jwei jteinge^auene graben ^ert>or, toie bie Sage ge^tr 
bie Jtöpfe SSil^yelm'« unb ftönig ^aralb*«. J)a« S^or fi^^Ueft 
fl^ hinter un« unb wir.Jbeflnben un« je^t auf einem gerdu«- 
migen, gragbenja^fcnen $Ia^. 3«^^ SHec^teji raflt ein f^Ian* 
fer X^urm in bie 8uft, jtan, einfam, tin ginger au« bem 
®rabe »ergangener ^errlid^feit» Qux 8in!en iit^t jlc^ ein 
jlattU^e« ©ebaube ^in, im St^l ber «önigin SUfabetV, e«« 
ijl ba« ^erren^au«; unb jur 3«it Seft^t^um Sit ^^enr^ 
aBebjler'«. ^ier^in ri(!^ten toir unfrc Schritte. @tr ^enr^ ift 
aujer 8ahbe« unb ber 3utritt für 3ebermann gejiattet» äReine 
(Sefä^rten, ed^te Sonboner ®^te$b&rger, menben ^ä) neugierig 
fofort nac^ linf«, in bie $ri»atgemd^er @tr ^enr^*«, um 
mit iener bem engfif^en* $^iü{ler eigent^ümli^en S*2eugiet 



275 



^ardUcten ju jie^cn jwif^cn bem ßanopee ober bem türtt« 
f^en Ic^^icf) ber 8ab^ SBebflcr unb feinem eignen $au«tat^ 
ba^eim. 3^^ W^^ ^i^ uä)i^ unb trete in bie grof e ^aUe, 
bie eigentli^e Scl^cndwürbigfcit be« ^aufc«. ^o^ wnb ge» 
rdumig, ba^ 2)ad^ ein prdc^tiged ^ol^votxt, gleicht fte ber 
fc^öncn ©anfct^aüe ^einrid^« Vm. im S^Ioffe ju ^am^ton* 
€ourt, unb wenn bort t>ertlaftc Sobelin« üon red^t« unb 
lin!« auf un« ^ernicberfc^auen unb unfrc 5lufmerffam!eit in 
SCnfi)ru4> nehmen, fo iji e« ^ier ein folojfale«, bie ganje (Sic* 
belwanb ber ^aüe befleibenbe« Oemalbe, bad und mächtig 
toic ein 5lItarMlb entgegentritt unb un« pli^üc^ »ieber »er» 
^egentoärtigt n)o wir finb» 

a)a« ifl bie le^te @tunbe be« ^a^lng«*3:agc«! Die 
©ac^fenfa^ne liegt blutig unb jerrijfen im ©taube; ^alb 
tjerbedft »on i^r i^an^t Äonig ^aralb feinen legten ©eufjer 
au«. 3»«t gteiter, gefolgt oon ber ©lut^ie franjöpfd^en 5lbel«, 
f^)rengen auf ben (Sterbenben ju, 2)er Sine auf langma^* 
iiigem ©(^edent^ier, ba« »ei^e, »om $a^|ie felbji geweifte 
Sanner in $4nben f^wingenb, ijl Ctto, SBifd^of »on Sa^euj, 
ber ^albbruber be« Srobercr« ; ber 5lnbre aber auf f^war* 
,J«ni, }e^t eben jurüÄ^rattenbem Siiormannen^engft ijt ^erjog 
SBil^elm felbji. $Die jilberne lÄüjtung jlid^t »unberbar ah 
»Ott bem blinfenben- S^warj feine« Sflofe«, weithin xoaVit 
bie »eif e geber »on feinem ^o^en, fonifd^ geformten ^etm 
unb um ben ^al« be« ©ieger« f^lingt ^6^ eine breifa^ um* 
»unbene &tiU, baran eine golbne Äa^fel bli^t SBa« ijt'« 
mit i^r? ßin Splitter »om Äreuje 6^ri|H liegt wo^l »er* 

18* 



276 



wa^rt ^mfc&en i^ren äBanben; ein ® glittet nur unb bo<^ 
bie lebenbige Sßur^ef, aud ber biefer Stampf tm)poxv6Vi6^^. 

3u Äüuen war'«, je^n ^a^xt juijor, im fcrjcnerlcu^^ 
tetcn ÜDom. $Dcr 5lbc( ber 9?crmanbie jlanb ^albfrcUförnii^ 
nm bcn fejlUc^ gef^müdtcn Slltar, aber ber ^albfrei« würbe 
jum Spalier, aB je^t jwei üWänncr ta^ ^*ifF ber Rxx6)t 
entlang unb bie ©tufen be« 3lltar« ^inanfd^rttten. I)er 
6ine, furggefc^orcn baö f^warge ^aax, war ^erjog SBil^elm; 
ber ^nbre mit langem ©a(^fenbari, war ftonig ^aralb, ba» 
mal« nod6 ®raf »on Äent. 3^r $erj umf^Ic^ einen 
äBunfc^: bie Äronc M ünberlofen Sbwarb; ^— aber ein 
tüdifd^er <S^iffbru^ ^aiU ben ©adifcngrafen in bie ^anb 
feine« 9?cbenbul;(er« gegeben unb ^erjog SBil^elm fianb eben 
auf bem $un!t, tit Ounjl be« 3wföß^ jw nü^en. ^aralb 
follte abf(f)wören. 3^dc"i^ ^^gte biefer bie 2in!e auf 
bie !De(f e be« 5iltar« unb bie Siebte, jum (i,\t> er^^enb, rief 
er mit bebenber (Stimme: „So entfagc iö) benn allem Ser* 
langen naö^ ^errf^aft; ^erjog SBiU^elm fei Äonig über 
Snglanb; nod^ einmal, \ä) f^wor'«!" 35a jog J&er 9?ormantt 
bie btofatne Dedte bom 5l(tar hinweg unb bem ®rafen einen 
Splitter jeigenb, barauf feine $anb unwijfentli^ wd^renb 
be« ®(!^wur« geruht ^atte, rief er: „$aralb, a)u f^wurft e* 
bei biefem ®pan ^om Äreuje S^rijli!" 

Unb feitbem? Der Sag fam, ba Äöniggbwarb in felbji» 
erbauter ÄapeUe feinen legten Schimmer ^ielt,. ^aralb war 
Äonig unb hinüber nac^ granfreid^ rief er: „gbwarb ijl 
tot>t; ßnglanb tjl mein; nimm'«, fo J>u fannft!" 



277 



Da »Mtbe bte 9?ormanbie jum Heerlager» Um fetecit 
Slawen Wtang ^ctjog SBü^cIm bie Äette fammt bet Äa^fcl, 
^ap^ 5llcjanbct mi^U bie gähnen, Rbni^ ^arfager "oon 
!Bot»cflen tta(^ auf, a(« Sunbc^öcitoffe in gnglanb'einju« 
fallen unb ^alb gtanfrci^ tuurbe flott »ot Sufl na^ Ärieg 
unb SlBcnteuern. SBei^e @eget, ja^lto« »ie bie äBellen 
barauf jie tanjten, jtcuetten norbwdrt^ unb »or i^nen ^cr 
ffog, tt)te tobtli^er 8It^, ber Sannjira^l be« ^a^jle«. 

Äonig ^arfagcr lanbete crjt; fein gifer war fein Sob. 
^atalb um!(ammerte i^n ^et ©tamfütb^Sribge unb jerbrütfte 
i^n unb fein $eer. Die ^aä)t Bra^ ein. Stuf bampfenbem 
©^kc^tfelb lagen bte Sieger, Berauf^t »on SBein unb ®e* 
fang; im ^tlt M ilonig« aBer gingen Seiner unb Siebe öon 
aWunb ju SD'^unb unb ber ©r^Mf^of t>on g)or! er^ol» jt^ je^t 
unb rief: „^aralb, fo fei t>a^ Snbe aller Deiner geinbe!" 
Da ^ie(t tin Sote am ^tU unb trat ein. ©ein $aar »ar 
»irr unb ilrup^)ig »om langen ^xit, fein Äleib jerrifen unb 
bie SBorte Hangen: • 

2)ie ÄUpve öon Jpafting«, wc^t war jie fleil, 
Unb bad 9)ieer, woi^t ^at e§ gebranbet, 
SSergebenä bie S3ranbung, »ergebeng ber «Stein — 
Jjjerjog SBit^etm ift gelanbet! 

9Cuf fvrang ber Äönig, fein 5luge bH^te, fein $erj »oCC 
@ieg ^atte ni^t SRaum für bie gur^t. ®en 2onbon ging«, 
fein ^eer i:^m nac^; ^uur^^t auf allen ©ejte^tern. 5tm 
fünften 3!age xoaxi: aufbli^te bie S^emfe — ^inü^er! unb 
ie^t »or i^rem 5lug bie ©injler^aiben t>on ©une^ — ^in* 



278 



butd^ ! am fte^enten Xa^t ain ^ielt Jtönig ^axalh auf bem 
^ügeUanbe »on ©ujfex unb fein ©d^wcrt in bie Srbc flo^enb, 
tief er: „^ier fei*«!" ^erjog SBilHw !am t>on ^a^nö« 
^eram ^uf jwei bügeln, etnanbet gegenüber, lagerten fic^ 
bie ^eerc; gwif^en i^nen ein abreite«, nid^t attjutiefe« S^aL 
^ier fottte p^'« cntf(^eiben. 

S« war 9^a(^t, bie 2Ba(^tfcucr ber S^ormannen lobten 
herüber. 5loniö $aralb ginö *^" 3ctt ju S^^t unb orbnete 
an unb tcfeuertc ben IRutb. 2Bo er fein ©c^wert in bie 
Erbe gebogen ^atte, ba jlanb je^t fein 3^^t uwb neben bem* 
felben flatterte ba« groge SBanner »on ßnölanb. 6« trug 
bie alte ®(^Iac^ten»3nfc^rift: „Siegen ober jlerben!" Drei* 
taufenb greiwilfige au« ber $au^t|tabt Ratten fi^ brum ge* 
f^aart unb feierli^ gefc^woren, be« S^ru^e« über i^ren 
Häuptern »o^t eingeben! ju fein. Äunbfd^after teerten 
jurücf, 

SDic l&atten bcn ^erjog SBU^elm gefcftn 
Unb träten i^n mannli(^ vreifen: 
©eine 9löflung fei tvic ®il6cr unb ®otb 
Unb fein SlntUj fei wie ^ifcn. 

©eine Flitter aber bie fallen barcin, 
%U waren fic fd^on verloren, 
«Sie Ratten niä^i ®d»nurr* ni^t S3atfenbart, 
@ei'n alle gcfdjabt nnb gcf(^oren.*) 



*) „They were aU shaven and shorn", auÄ einer alt^eng« 
lifc^en S3aaabc. 



279 

3m ganzen ^Icrmannenlager fei 
9lur S3etcn unb SWejTcfingen ; 
ADa8 ganje ^eer fcl ein ^riefler^eer 
Unb man mxV e0 ki^iüd) Bezwingen. 

5tonig ^aralb aUx ^5rtc fic an 

3n flnflred ©innen r>txloxtxi, 

(ix fvrac^: ^4 n^eig, \\t festen tt>ic tt)ir, 

DlJroo^l ftc gef^att nnb öcfdjorcn. 

©egen ÜÄoröcn !am ein ^erolb »on ^erjo^ SBil^elm, 
t>cr fcot bcm Äönig einen ßw^i^Ämpf» ®ie wollten ben ©trcit 
in i^re Reiben ©^werter leßcn unb ber 5tu«öang fotte ein 
©otte^urt^eil fein. Da entfdrBte ft^ bet ®a4fcn!5niö unb 
gur(^t unb ®ä)am liefen ila^ unb rot^ fiter fein ?lntnj. 
•6r fannte ben Stalt^man feinet ®cöner3, bcn fein SWeincib 
i^m in bie $anb gegeben ^atte unb murmelte »or fi^ ^in: 
„3^ fann nid^t!" Saut aber rief er: ,M^t wir — bie 
€(^Ia$t!" 

5lufblijtc bie Sonne unb juglei^ mit i^rcn Strahlen 
flogen bret^igtaufenb Pfeile üBer« gelb. Die ®onnc jtieg 
unb fan!. 2(W fic f^eibcnb no(^ einmal auf be« Sage^ 
%xUit Uidtt, ba lag itonig ^aralb unterm ginnen feine« 
Sannerd wie unterm Sei$entu(^e unb üBer bad Slutfelb 
f^rcngtc ber Sieger, ©ein 3luge Ui^it unb bie golbne 
fta^jfcl glühte t)lutrot^ im legten SlBcnbflra^l. 

3c^ fa^ auf; ba ^att W^ wiebcr »or mir, frif(S^, UUn» 
big, •— ba« ©^ccfcnt^ier Sif^of Otto'« f^)rang wie au8 bem 
93ilbc ^erau«» üRcine ^Betrachtungen würben Untergrößen; 
ein alter ßicerone ber Slbtci trat an miß ^cran unb ertot 



280 



fi$, mir ba« S^Iad^tfelb ju jci^en. 3<ä^ f<>Ifltc i^m. ®r 
führte mi(^ ju einer ber ausgegrabenen [Ruinen, bcm e^e* 
maligen Kefectorium ber Tlöi\ä)t. I)rei Seiten beS ®e* 
Baube« flehen noä) jiemlid^ wo^Ier^alten, bie vierte aber ift 
»öüig »erfaden. Äeine <Spur »on J)a^. 2?ian tritt in ben 
mit Duaberftein gepflajierten Saal »ie in einen ^ofraum; 
— ber blaue ^immel ^ing über unS. Äeine« Äoniö« SWuni* 
(icen^ lä^t ^ier no^ fürber 5Bein »ie SBajfer Pieren; ber 
[Regen mdfc^t ben TlbxUi au« bcm Oejtcin unb üerfu^t bie 
Äraft feiner Xro^jfen an ber njet^en Duabertenne be« Saal«. 
Der 9((te führte mj^ fd^weigenb an ba« mittlere ®iebelfenjter. 
^6) fa^ ^inau«; aber e^e jt^ bie bunte 2anbf(^aft r>cx mir jtt 
einem Waren SUb gehalten fonnte, richtete er bie ®^i^e feine« 
Singer« auf eben bie Stelle wo i^ jtanb unb rief mir mit edfitem 
gü^rer*®(ei(^mut^ ju: There feil tHe Saxon-king! — SWid^ 
überlief e«; er aber, »ööig unbewußt be« ginbrutf«, ben fcia 
SBort auf mi^ gemalt ^atte, jiretfte feine magere $anb bur^ 
bie genfter^ö^Ie, unb na* ret^t« unb linf« eineÄinie be* 
fc^reibenb, fe^te er mit berfelben [Ru^c ^inju: And that's the 
battle-field I 

J)a lag e« »or mir mit bem ganjen Sauber einer eng* 
Uf(^en Sanbf^aft» Drüben auf ber ^ßc^ften Spi^e jene« 
^ügel« ^ielt ^erjog SBii^elm wd^renb ber Sd^Ia^t; jeftt 
flimmerte ftatt feiner Lüftung bie wei^e, fonnigc SBanb eine« 
Säauern^ofe« herüber. Unmittelbar »or mir jogen jic^ fc^male 
Seidj^e na^ beiben Seiten ^in ba« S^al hinunter ; »on 3cit 
gu 3cit f^jrang ein gifdb, gelocft üon ber Sonne, in ben la^en* 



\ 

I 



' ■■ • i 

281 ' ' 



bcn lag hinein; S^i^W erinnerte m^^t an jenen Sag, wo 
^ier ba« 33lut in tieferen Sachen aU ba3 SBaffer in jenen 
®rdben flanb. Siefer griebe ringsum ; nur ba^ ®locf enflin* 
gen »eibenber Äü^e nnterbrad^ bte Stille. Äanm eine ®aat* 
fra^e Iie§ jtc^ nieber auf bie« gelb, »o einft ba« Ärä^en* 
unb Kaben^ol! »on ganj Snglanb o^nt Safel gehalten ^atte. 
^f>6) einmal ü6er|log mein 8(i(f bie g(ur; bic^t »or mir ftteg 
ein ®^warm weißer Rauben in bic 2uft unb wiegte pc^ im 
©onnenfc^ein, blijenb, a(^ waren i^re glüget »on 2ic^t. 
gange fa^ id) hinauf: ein grieben^'®innbi(b über biefem 
I^al, fo fanb i6) $afHng«felb unb — fo f^ieb ic^ »on i^m. 
SBenige ©tunben f^äter trug mi6) ber rafeinbe 3wg waä) 
2)o»er. ®« f^Iug aWitternadfit aU ber J)am^fer öom Ufer 
jliej. 3^ flanb am ©teuerruber unb fa^ rücfwcirt«. Äli^j^en 
rec^t« unb linfö; $Doöer felbjl, üon taufenb Siebtem funfcinb, 
xcuä)^ am^^it^eatralifd^ in bie ^a^^t hinein; ber weige Äal!* 
flein flimmerte ba^inter wie öerfd^Ieierte^ aWonblic^t. Dlafd^er 
fd^aufelten jejt bic Sldber, ^5^er f^rijte ber ®$aum, eiftger 
ging ber fflinb — ba« le^te gt^t erlof^, 9ia^t unb 
SWeer ringsum; :^inter mir lagen ?lIt»Snglanb unb — 
biefer Xag. 



-o-^-c- 



Citorarlfdie ^Injrfge* 



3m Settag "oon ©eBräbet £a^ in S)effau ijt 
erf^ienen unb bur(^ aQe Su^^anblungen }u (e}ie^en : 

«roo. 93eaetnftifd)e9 3al|rtod) für 1854. ig)er« 

audgegeten ))0n S^eobor Fontane unb gtanj Jtugler« 

eieg^^gcb. mit ®o(bf^nitt 3 I^jlr. 

Böiu^ 9tmeltj. äR&mier itub gfranen* ^ouüm. 

(SroÜentltg^ bie, Si))Ianbd unter $eter bem ®ro$en. 
^ijtorif^er 9loman. 4 Sanbe. 3 Z\)lx. 

frrmettflSW, Dr. 3. «eft^etif^e gragen* 1 S^it. 

frnltgtotl)^ gerb* 2)i4ttttl8 lltlb ^xiSfttu eine 
^Int^ologie. 2Va S^tt- 

eieg. get. mit ®clbf^nitt 3 X^x. 

Äappet^' ©ieflfrieb. galt Sine erjä^tung. 1 S^tr* 

eieg. geB. mit ©olbf^nitt 1 Va S^lr. 

Laoroiz, E. Albm poitiqie. Eecueil de po^sies fran- 
9aises des auteurs modernes , suivi de quelques no- 
tices biographiques. Eleg. geb. 1^^ Thlr.